Die Tragetuch-Diskussion

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Man kann die Babys nicht verwöhnen, man kann ihnen aber durchaus etwas angewöhnen.

Wenn ein Baby ausschließlich im Tuch einschläft, wäre das angewöhnt. Aber da muss jedes Elternpaar selbst entscheiden ob es eine Angewohnheit ist, mit der sie leben können oder nicht. Denn SIE müssen damit leben, nicht die Leute die sie auf der Straße treffen.

Und außerdem: wenn mir jemand sagt "du verwöhnst das Kind" dann antworte ich nur "na wen denn sonst?" :zwinker:

Tragen ist gut, tragen ist gesund und man hat die Hände frei. Win-Win.

Ich sehe hier in der Stadt, im Zoo und überall sehr viele Eltern die Kinderwagen schieben. Leer. Während sie das Kind in einer Manduca, einem ErgoCarrier oder worst case im BabyBjörn tragen. Tücher sehe ich seltener. Leider.

Sehr merkwürdig sah unlängst ein Vater aus der eine Manduca (o.ä.) umgebunden hatte, die Schulterträger runter hängend und dann das Baby vorwärts darin hatte. Er hat die ganze Zeit am Ansatz der Schulterträger die Trage hoch- und das Kind so festgehalten. Das sah aus als wäre es sehr anstrengend und Kraft raubend. :ratlos:
 

Benutzer138875 

Beiträge füllen Bücher
Tragen ist gut, tragen ist gesund und man hat die Hände frei. Win-Win
Freie Hände waren für auch mich ein nicht unwichtiges Argument für's Tragen. Zum anderen ist man schlicht "manövrierfähiger" als mit einem Kinderwagen. Das kann gerade beim Einkaufen in engen Supermarktgängen oder beim Aufenthalt in nicht barrierefreien Gebäuden/Verkehrsmitteln eine Erleichterung sein.

Allerdings reagieren Kinder, meiner Erfahrung nach, unterschiedlich auf den Zustand des getragen werdens. Manche Kinder lassen sich zwei Stunden tragen und bleiben dabei verhältnismäßig ruhig, während unruhigere Geister schon nach zwanzig Minuten beginnen zu wühlen und zappeln — dann wird's anstrengend. Es ist weniger das Gewicht des Kindes sondern die strampelnden Beinchen und rudernden Arme, die in einem solchen Fall zum Stressfaktor werden :grin:

Ich halte die Diskussion über Verwöhnung durch's Tragen für vernachlässigenswert. Meiner Meinung nach hat das eine mit dem anderen auch wenig zu tun. Ob man ein Kind in seiner Entwicklung aufhält, indem man es trägt, wage ich stark zu bezweifeln. Kinder sind nicht serienmäßig baugleich. Das Bedürfnis meiner Kinder nach Fortbewegung aus eigenen Mitteln war sehr unterschiedlich. Dazwischen lag ein gutes halbes Jahr. Als ich mal einen befreundeten Bewegungstherapeuten ansprach, etwas in Sorge, mein Zweitgeborener könne diesbezüglich unter Entwicklungsverzögerung leiden, beruhigte der mich mit den Worten: "Nee, lass mal. Bei dem sind die Beine noch nicht dran." :zwinker: Sechs Wochen später kam mir der Kleine, stolz wie Bolle, auf zwei Beinen entgegen.
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Im Moment finde ich das Tragen auch sehr anstrengend. Es fängt schon mit dem Binden an. Mein Sohn ist so zappelig im Moment, dass es fast unmöglich ist, das Tuch richtig festzuziehen. Narf! Wenn das so weitergeht, steige ich schneller auf die Manduca um, als ihm/mir lieb ist. :realmad:

Irgendwelche Tipps bei Zappelkindern, wie ich ihn weiterhin vernünftig binden kann ohne Hilfe?
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Keine Chance, mein Kleiner ist im Moment kein Tragling mehr (zumindest nicht mit Tuch, auf dem Arm natürlich schon) und will lieber strampeln und mit seinen Spielsachen spielen. Irre... :ratlos:
 

Benutzer108391  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Und wenn du es mal auf dem Rücken probierst? Klar wird er da wohl zu Beginn auch zappeln, aber dann ja merken, dass er dort mehr sieht. Vielleicht fehlt ihm das? Ich will das auch mal probieren. Meine verweigert die Trage auch grad.
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Babys unter 5 Monaten auf dem Rücken im Tuch zu Tagen muss man üben und viel Mut haben. Am besten ist hier eine Trageberatung oder eine sehr erfahrende Freundin die hilft.
Manducatragen auf dem Rücken kann man mit youtube lernen.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
hat schon jemand Erfahrungen mit diesem "system" www.babytuch.at?

der preis der zwei schlingen schreckt mich ein bisschen ab, gebraucht kaufen wäre natürlich eine option, allerdings kann ich sie dann nicht mehr umtauschen, wenn die größe doch nicht passt...
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm, bei uns ist jetzt ja schon eine Weile her, dass die Kids so klein waren.
Von meiner Frau wurden die aber alle im Tragetuch getragen. Ich habe hingegen so einen Tragegurt favorisiert, weil ich zu blöd fürs Tragetuchbinden war :what:.

Den Vorwurf, damit die Babies zu verwöhnen, haben wir nie gehört....obwohl wir - wie wohl alle jungen Eltern - uns vor "guten Tipps" etc. kaum retten konnten.
Ich muss sagen, dass ich gerade auch ziemlich perplex war, als ich diesen "Verwöhn-Vorwurf" gelesen habe. Tragetuch und Verwöhnen ist für mich eine völlig "neue" Assoziation. Wo ist da eigentlich die Logik?

Übrigens: Nach meiner Erfahrung beginnt das eigentliche "Verwöhnproblem", das dafür sorgt, dass man dann jahrelang mit verwöhnten Blagen zu kämpfen hat, die eine nerven bis zum Abwinken ...wahrscheinlich bis sie ausziehen, sowieso erst im Kleinkindalter und selbst dann ist noch nichts verloren ;-)
 
1 Woche(n) später

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Bei uns machen das einige Hebammen aus dem Geburtshaus. Ich habe für eine Stunde (Rückentrage im Tuch mit sehr kleinem Baby) 35 Euro bezahlt. Das Geld hat sich auf jeden Fall gelohnt.
 

Benutzer148761  (32)

Meistens hier zu finden
ah ok, danke für die info. ich hoffe, ein wenig beratung bekommt man dann auch bei der wochenbettbetreuung oder?
 

Benutzer98820 

Sehr bekannt hier
Den Vorwurf, damit die Babies zu verwöhnen, haben wir nie gehört....obwohl wir - wie wohl alle jungen Eltern - uns vor "guten Tipps" etc. kaum retten konnten.
Ich muss sagen, dass ich gerade auch ziemlich perplex war, als ich diesen "Verwöhn-Vorwurf" gelesen habe. Tragetuch und Verwöhnen ist für mich eine völlig "neue" Assoziation. Wo ist da eigentlich die Logik?

Übrigens: Nach meiner Erfahrung beginnt das eigentliche "Verwöhnproblem", das dafür sorgt, dass man dann jahrelang mit verwöhnten Blagen zu kämpfen hat, die eine nerven bis zum Abwinken ...wahrscheinlich bis sie ausziehen, sowieso erst im Kleinkindalter und selbst dann ist noch nichts verloren ;-)
Die Logik ist recht einfach: Der Beginn der "Verwöhnung" wird gedanklich in viel geringeres Kindesalter gelegt. Verwöhnung ist dabei einfach zuviel Zuwendung. Es ist also demzufolge ganz klar Verwöhnung, wenn man das Kind nicht erst 10 Minuten schreien läßt, sondern sofort hingeht. Es ist dann logischerweise ebenfalls Verwöhnung, wenn das Kind zuviel Nähe mit Mutter oder Vater hat, wie z.B. mit so einem Tragetuch. Natürlich ist es sowieso Verwöhnung, wenn man das Kind trägt, statt es stolpern zu lassen.
Dieser Logik kann man nun folgen oder sie für Quatsch halten. Ich denke, du hast dich schon entschieden. :zwinker:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Wir haben das Tragen mal ausprobiert da wir ein Tuch geschenkt bekommen haben. Weder wir noch unser Zwerg fand das toll. :grin: Zwerg war immer schon einer der viel sehen wollte und für uns ist der Kiwa einfach praktischer auch was das Thema Einkaufen angeht. Einkauf unten rein und fertig anstatt links und rechts eine Tüte und dann noch das Kind - nein Danke! :zwinker:
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Die Logik ist recht einfach: Der Beginn der "Verwöhnung" wird gedanklich in viel geringeres Kindesalter gelegt. Verwöhnung ist dabei einfach zuviel Zuwendung. Es ist also demzufolge ganz klar Verwöhnung, wenn man das Kind nicht erst 10 Minuten schreien läßt, sondern sofort hingeht. Es ist dann logischerweise ebenfalls Verwöhnung, wenn das Kind zuviel Nähe mit Mutter oder Vater hat, wie z.B. mit so einem Tragetuch. Natürlich ist es sowieso Verwöhnung, wenn man das Kind trägt, statt es stolpern zu lassen.
Dieser Logik kann man nun folgen oder sie für Quatsch halten. Ich denke, du hast dich schon entschieden. :zwinker:

Ich nehme mal stark an, dass es sich um Ironie handelt. :whoot:

Wir haben das Tragen mal ausprobiert da wir ein Tuch geschenkt bekommen haben. Weder wir noch unser Zwerg fand das toll. :grin: Zwerg war immer schon einer der viel sehen wollte und für uns ist der Kiwa einfach praktischer auch was das Thema Einkaufen angeht. Einkauf unten rein und fertig anstatt links und rechts eine Tüte und dann noch das Kind - nein Danke! :zwinker:

Nein, wem das nicht zusagt (weder Eltern noch Kind), der sollte auch nicht tragen. Sonst fühlen sich ja beide nicht wohl.
Im Moment trage ich auch nicht mehr. Mein Sohn braucht es gerade nicht. Nehme dann auch lieber den Kinderwagen. Ich hätte nur nicht gedacht, dass sich das Tragen schon nach 3 Monaten erledigt hätte. :what:
 

Benutzer98820 

Sehr bekannt hier
Streuselchen Streuselchen Keine Ironie. Ich habe nur die Logik als solche geschlossen dargestellt (daran ist ja nichts ironisch, es ist einfach so). Aber ja, ich halte sie für Quatsch. :zwinker:
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Nehmt ihr dann immer den Kinderwagen mit, wenn ihr mit dem Auto unterwegs seid? Oder habt ihr ein Modell wo man die Babyschale draufklicken kann? Bei mir würde das gar nicht so gut gehen ohne zu tragen. V.a. wenn ich den Wocheneinkauf mache. Da habe ich F auf dem Rücken und sause durch den Supermarkt. Vorn habe ich genug Platz zum Wageneinräumen. Das war als er noch ganz klein war und im vorn Tuch war recht schwierig.
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Ergobaby lässt sich auch schön tragen. Ich habe damals Manduca gekauft weil da der Verkleinerer schon dabei war. Hatte mal ein Ergobaby-CArrier meiner Schwester.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
wären diese dinger nicht so verdammt teuer... und dann weiß man beim kaufen noch nichtmal ob das baby sich darin überhaupt wohlfühlt...
 

Benutzer148761  (32)

Meistens hier zu finden
Meine Hebamme hat die Marsupi empfohlen. Die ist ja im Vergleich auch recht günstig. Im Babyladen fand ich den Ergocarrier 360° auch ziemlich gut, aber meine Hebamme sagt, sie würde den nicht für Neugeborene empfohlen, obwohl der Hersteller damit wirbt, dass es mit Neugeboreneneinsatz ginge. Mein Mann möchte am liebsten ein Tragetuch. Bin jetzt etwas hin und hergerissen zwischen Marsupi und Tragetuch. Was ich an der marsupi nicht gut finde ist, dass man das Baby nicht auf den Rücken tun kann und nicht nach vorne gucken lassen kann.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren