Die SUPER NANNY

Die SUPER NANNY - was haltet ihr davon ?

  • Es zeigt daß es wirklich immer mehr gestörte Kinder gibt

    Stimmen: 11 18,6%
  • Mal so mal so - Eltern und Kinder haben beide gleich einen an der Klatsche

    Stimmen: 18 30,5%
  • Die Eltern sind die Gestörten, man sieht es nur an den Kindern

    Stimmen: 22 37,3%
  • Die Super Nanny verändert wirklich etwas

    Stimmen: 13 22,0%
  • Die Super Nanny ist nur eine idiotische Moderatorin um Elend plakativ in Szene zu setzen

    Stimmen: 21 35,6%
  • mich interessiert die Sendung nicht, kann dazu nix sagen

    Stimmen: 12 20,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    59
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
lukas wird zum kult ...... ich glaub, der hat bestimmt irgendwo nen fanclub und falls nich, gründet man irgendwann einen. :grin:
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
darkbluesmile schrieb:
Ich finde viel me beunruhigend, dass so viele Leute die Sendungen dieser Art sehen.
DAs ist Voyeurismus.
Sich anschauen, wie es anderen geht, was die Normalität und der Alltag anderer Menschen ist.

Voyeurismus als Unterhaltungsformat hat sich schleichend innerhalb der letzten zehn Jahre immer breiter gemacht, anfangs noch ganz harmlos mit immer mehr Varianten von "Versteckte Kamera", irgendwann kam dann "Big Brother", "Wer wird Millionär", schließlich die "Deutschland sucht den Superstar"-Welle, in dessen Wellen dann "Deutschlands klügste ...." gesucht wurden .... Inzwischen lebt "TV Total" ganz unverhohlen von den peinlichen Fehlern anderer, und die mordernen Doku-Soaps reiten auf der gleichen Schiene, nur eben jeweils ausgewalzt auf eine komplette Sendung und speziell themenbezogen.

Der Gegentrend, den solche Sendungen in meinen Augen gesellschaftlich begleitet, nennt sich Cocooning, das Einkapseln der Individuen - es wird nichts mehr riskiert, es wird nach Möglichkeit auch kein Engagement mehr gezeigt, jeder ist sich selbst der Nächste. Welche Auswirkungen das dann im Fall einer Ausnahme-Situation hat, die gemeinsames Handeln erfordert, konnte man vor kurzem in New Orleans auf allen Kanälen verfolgen.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Also ich finde oft haben auch die Eltern einen an der Klatsche. was man da in der Praxis oft denkt wenn mna die Eltern kennenlernt,oft weiß man dann auch direkt woher die Probleme von den Kindern kommen!
 

Benutzer34289 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab die Dame mal bei Harald Schmidt gesehen, das war witzig und interessant, mal jemand der ihm die Stirn bot, sogar den Spiess umkehrte :smile:

Zur Sendung: Ich finde es krank, nicht weil sowas ausgestrahlt wird, sondern weil solche Szenen leider oftmals tagtäglich in den Kinderstuben sind. Oft kommt mir Regentröplis Signatur in den Sinn:

Erziehen heisst vorleben.
Alles andere ist höchstens Dressur.

Ich habe irgendwie das Gefühl in der Zeit von Vergügen und Kosum ist das vielen (vorallem jungen) Eltern nicht bewusst. Genauso gestern, die Mutter und die Grossmutter rauchen, verbieten es aber dem Sohn. Kann man, wird aber nicht ziehen..
 

Benutzer22214 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich habe mir die Sendung gestern auch mal angeschaut, im Prinzip bestätigt diese Sendung dieses was ich täglich aus beruflicher Sicht erlebe.
Leider sind die gezeigten Kinder bei der TV Sendung keine Einzelfälle. Ich betreue in einer Grundschule eine
2. - 4. Klasse in BK und EDV, und da erlebe ich ähnliches verhalten.
Die Kids sind alle Hyperaktiv weil sie in ihrer Freizeit keinen Ausgleich haben wo sie sich auspowern können.
Das Verhalten ist bei Jungs meist schlimmer als bei Mädchen.
Die größte Schuld daran haben aus meiner Sicht 2 Faktoren :
1. Die Eltern die die Kinder falsch Erziehen.
2. Das gesamte Gesellschaftliche System ( war klar )
Ich würde lieber mehr Verhaltensunterricht, Yoga - Meditation, und Friedliche Konfliktlösung als Unterrichtsfach sehen statt diese zu Fachbezogene aufs spätere Wirtschaftliche System ausgelegten Fächer die einen zu einer Maschine machen und nicht den Menschen lehren.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ceraphine schrieb:
doch hat sie und dass ist ja das schlimme: sie predigt anderen was von tollen eltern und dass sie die kinder nciht in stich lassen solln und so, und wo ist sie???? bei ihren kindern??? neeeeee :eek: ihre eigene vernachlässigt sie weil sie immer bei anderen kindern sein muss :eek:

naja,ich würde sagen,wenn man die kinder mit liebe zur selbstständigkeit erzieht,dann kann man das wohl auch mal machen!

is doch auch nix anderes,als wenn der papa mal auf montage is,...oder so,...
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
Natürlich ist es ein Quotenfänger..

auf der anderen Seite hilft es einigen Eltern bestimmt.. und ja, manche werden auch wieder in ihr Verhaltensmuster zurück fallen...

Aber, wenn man als Eltern /Mutter/Vater veräumt hat in den jungen Jahren - also schon mit 3Jahren usw. Grenzen zu setzen ist es doch klar, dass man dann, besonders wenn man alleine ist, die Kinder nicht mehr unter einen Hut bekommt..

Die Kinder reflektieren ihre Eltern nun mal..

Na ja, ob man daraus wirklich eine regelmässige Fernsehserie machen muss, ist widerum fragwürdig.. bei des mit den Tieren ok.. aber ich denke dass man sich Kindererziehung nicht wirklich von solchen Sendungen abgucken sollte, sondern eben PERSÖNLCIHEN Rat suchen sollte.. und net ans Tv "Hilfe Hilfe"..

vana
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren