Die Schlankesten im Forum?

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
zasa schrieb:
Dass kann ich sogar bezeugen ;-) Und sag mal? Hats dir ins Hirn geschneit? Von wegen kein Arsch und keine Brüste :eek: :kiss:

*lol* :grin: Dankeschön :kiss: Naja, gut ausgestattet bin ich nicht wirklich *find* :link: Aber passt... :tongue:
 

Benutzer21668  (50)

Verbringt hier viel Zeit
wir reden hier ja von richtigen Klappergerüsten
vorn wie eine Latte, hinten wie ein Brett...

Hab eine Freundin, der stehen wirklich die Knochen raus
sie kann aber nichts dafür, sie isst was das Zeug hält, nimmt einfach nicht zu
ich finds nur schade, wenn sich Frauen bewusst so runterhungern nur um dem Idealmaß zu entsprechen...
 

Benutzer24203 

Verbringt hier viel Zeit
Luxia schrieb:
Hab eine Freundin, der stehen wirklich die Knochen raus
sie kann aber nichts dafür, sie isst was das Zeug hält, nimmt einfach nicht zu
ich finds nur schade, wenn sich Frauen bewusst so runterhungern nur um dem Idealmaß zu entsprechen...

GEnau das wollte ich irgendwie rüberbringen... aber eben heute happerts irgendwie mit meinen Formulierungen > ich geh lieber putzen :grrr:
 

Benutzer21668  (50)

Verbringt hier viel Zeit
zasa schrieb:
GEnau das wollte ich irgendwie rüberbringen... aber eben heute happerts irgendwie mit meinen Formulierungen > ich geh lieber putzen :grrr:


du hast ja mich :grin:
 

Benutzer14737  (62)

Verbringt hier viel Zeit
:angryfire :angryfire ich kann es nicht mehr hören, dieses ständige denken das man krank ist weil jemand nach Meinung der Allgemeinheit "zu dünn" ist.

Vor noch zwei Jahren wog ich bei einer größe von 180cm 52 kilo. und ja, ich fühlte mich dünn, und ja, ich hab alles versucht um das zu ändern, ich hab gegessen, war beim arzt und musste mir dort anhören "bei ihnen weiß man ja gar nicht wo man die Spritze ansetzten soll" :angryfire :kotz: man, deshalb war ja da weil ich zunehmen wollte, da brach ich solche blöden Aussagen nicht auch noch, und ich war nicht krank, sondern kerngesund. es ist veranlagung. Und ich hab mir ständig solche blöden Sprüche anhören müssen, immer und immer wieder,"essen sie mal ein bisschen mehr" :angryfire die haben ja alle keine Ahnung.
heute wiege ich 61 kilo und war so stolz darauf endlich zugenommen zu haben. und was bekomm ich im Supermarkt an der kasse von einer bekannten die ich schon länger nicht mehr getroffen habe zu hören "du wirst aber auch immer dünner" :kotz: .....danke, das war gemau das was ich brauchte um nein Selbstbewusstsein wieder in den keller zu fahren. Also seh ich immer noch aus wie ein Knochengerüst.

Wird sich wohl nie ändern :frown:

ich bin nicht krnak, und ich kann nichts dafür das ich so dünn bin.


Sorry, bemüh mich ja immer um sachliche Beiträge, aber das musste einfach mal raus :cry:
 

Benutzer30405  (33)

Verbringt hier viel Zeit
ich wiege 52kg und bin 1.75... also auch ein bmi von 17
ich selber find mich ok, klar könnt ich n bissl mehr auf den rippen haben, doch ich esse und esse und nehme nicht zu...i^^ hab mich damit abgefunden
 

Benutzer32813  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Ich gehöre auch zu den, ich sage mal superschlanken, mit einem BMI unter 18.

Ich ernähre mich ganz normal, esse soviel wie mein Freund und nehme leider! nicht zu, so sehr ich mir das auch wünsche und versucht habe. Ich habe die Versuche zuzunehmen mittlerweile aufgegeben. Habe das wohl von meinem Vater geerbt.

Was ich aber gar nicht ausstehen kann, sind die ständigen Fragen und Blicke, ob ich wohl unter Anorexia nervosa leide und die netten Hinweise: "Iss doch mal mehr!" :angryfire
Ich gehe ja auch nicht zu übergewichtigen Menschen und sage, daß sie mal eine Diät machen sollen!

@ cora:
Scheinbar haben wir beide wohl schon die gleichen Erfahrungen gemacht!
 

Benutzer21668  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Cora schrieb:
:angryfire :angryfire ich kann es nicht mehr hören, dieses ständige denken das man krank ist weil jemand nach Meinung der Allgemeinheit "zu dünn" ist.

Vor noch zwei Jahren wog ich bei einer größe von 180cm 52 kilo. und ja, ich fühlte mich dünn, und ja, ich hab alles versucht um das zu ändern, ich hab gegessen, war beim arzt und musste mir dort anhören "bei ihnen weiß man ja gar nicht wo man die Spritze ansetzten soll" :angryfire :kotz: man, deshalb war ja da weil ich zunehmen wollte, da brach ich solche blöden Aussagen nicht auch noch, und ich war nicht krank, sondern kerngesund. es ist veranlagung. Und ich hab mir ständig solche blöden Sprüche anhören müssen, immer und immer wieder,"essen sie mal ein bisschen mehr" :angryfire die haben ja alle keine Ahnung.
heute wiege ich 61 kilo und war so stolz darauf endlich zugenommen zu haben. und was bekomm ich im Supermarkt an der kasse von einer bekannten die ich schon länger nicht mehr getroffen habe zu hören "du wirst aber auch immer dünner" :kotz: .....danke, das war gemau das was ich brauchte um nein Selbstbewusstsein wieder in den keller zu fahren. Also seh ich immer noch aus wie ein Knochengerüst.

Wird sich wohl nie ändern :frown:

ich bin nicht krnak, und ich kann nichts dafür das ich so dünn bin.


Sorry, bemüh mich ja immer um sachliche Beiträge, aber das musste einfach mal raus :cry:

hab doch gerade geschrieben, dass manche Frauen einfach nicht zunehmen können...es geht jetzt um die Damen, die sich das Gewicht zwanghaft runterhungern weil sie glauben das Idealmaß muss unbedingt superschlank sein...
Geschmäcker sind ohnehin verschieden :smile:

mal die Cora beruhig :grin:
:knuddel:
 

Benutzer30405  (33)

Verbringt hier viel Zeit
*lupus* schrieb:
Was ich aber gar nicht ausstehen kann, sind die ständigen Fragen und Blicke, ob ich wohl unter Anorexia nervosa leide und die netten Hinweise: "Iss doch mal mehr!"
Ich gehe ja auch nicht zu übergewichtigen Menschen und sage, daß sie mal eine Diät machen sollen!

genau
 
C

Benutzer

Gast
*lupus* schrieb:
Ich gehe ja auch nicht zu übergewichtigen Menschen und sage, daß sie mal eine Diät machen sollen!


Jedenfalls nicht, wenn du dein Leben liebst... :grin:

ist schon ein kniffliges Thema - auf beiden Seiten übrigens...
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
*lupus* schrieb:
Was ich aber gar nicht ausstehen kann, sind die ständigen Fragen und Blicke, ob ich wohl unter Anorexia nervosa leide und die netten Hinweise: "Iss doch mal mehr!" :angryfire

@ cora:
Scheinbar haben wir beide wohl schon die gleichen Erfahrungen gemacht!

Ich schliesse mich auch an, habe ebenfalls solche Erfahrungen gemacht und mache sie noch heute. Dieses "Iss doch mal" geht mir SO WAS von auf den Zeiger... Meistens hören aber die dummen Sprüche auf wenn die Leute, die das sagen, 1. meine Eltern sehen (beide ebenfalls sehr dünn) oder 2. mich mal essen sehen - denn ich kann fressen wie blöd und mach das auch gerne :tongue:

@Cora
Ich kann dich wirklich sehr gut verstehen und der Ärger ist sehr wohl begründet...
Ich war letztes Jahr z.B. an einem Stadtfest. Ich lief da also so durch die Menge und ass gerade eine Schoko-Banane. Da haben irgendwo auf ner Bank zwei Mädchen gesessen und als ich an denen vorbeilief, starrten die mich an, als sei ich von nem anderen Stern und fingen an unüberhörbar zu tuscheln "boah, die ist ja so was von magersüchtig, scheisse, voll krank" etc. ICH WAR BEIM ESSEN! Das ist nur ein Beispiel von vielen und ja, ich kann sehr gut verstehen und nachvollziehen, wie unglaublich einen das irgendwann nerven, ärgern und auch traurig machen kann.
 

Benutzer36155  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin 173cm und wiege 57 Kg.
Wenn ich richtig gerechnet habe ergibt das 19,05.

Also ich fühle mich eigentlich recht gut damit. :gluecklic
 

Benutzer24203 

Verbringt hier viel Zeit
NOCHMAL AN ALLE:

MEIN ERSTER BEITRAG BEZIEHT SICH AUF LEUTE DIE SICH EXTRA ABHUNGERN UM "SCHLANK" ZU SEIN! DAS NENN ICH KRANKHAFT UND WARUM ICH DAS IM ERSTEN BEITRAG GESCHRIEBEN HABE? WEIL SOLCHE LEUTE DIE DIESE VERANLAGUNG HABEN NICHT DAMIT RUMPROLLEN! die schlankesten im Forum? Kommt mir so vor als sie Bestätigung braucht > Fazit rumgeproll...
 

Benutzer21668  (50)

Verbringt hier viel Zeit
zasa schrieb:
NOCHMAL AN ALLE:

MEIN ERSTER BEITRAG BEZIEHT SICH AUF LEUTE DIE SICH EXTRA ABHUNGERN UM "SCHLANK" ZU SEIN! DAS NENN ICH KRANKHAFT UND WARUM ICH DAS IM ERSTEN BEITRAG GESCHRIEBEN HABE? WEIL SOLCHE LEUTE DIE DIESE VERANLAGUNG HABEN NICHT DAMIT RUMPROLLEN! die schlankesten im Forum? Kommt mir so vor als sie Bestätigung braucht > Fazit rumgeproll...

wolltest du nicht putzen gehen?
mal der zasa den Blutdruck mess :grin:
 

Benutzer505 

Team-Alumni
/me schiebt zasa mal nen Beißkeil rüber

Essstörungen lassen sich nicht am Gewicht festmachen, sondern nur an der Einstellung zum Essen bzw. zum eigenen Körper. Jemand, der bei 1,70 unter 55kg wiegt und sich mit aller Macht runterhungert ist krankhaft dünn, während jemand, der von Natur aus eben wenig ansetzt, nur dünn ist.

Aber ich denke, das wollte zasa auch schon sagen :zwinker:
 

Benutzer32813  (44)

Verbringt hier viel Zeit
zasa schrieb:
NOCHMAL AN ALLE:

MEIN ERSTER BEITRAG BEZIEHT SICH AUF LEUTE DIE SICH EXTRA ABHUNGERN UM "SCHLANK" ZU SEIN! DAS NENN ICH KRANKHAFT UND WARUM ICH DAS IM ERSTEN BEITRAG GESCHRIEBEN HABE? WEIL SOLCHE LEUTE DIE DIESE VERANLAGUNG HABEN NICHT DAMIT RUMPROLLEN! die schlankesten im Forum? Kommt mir so vor als sie Bestätigung braucht > Fazit rumgeproll...
Liebe Zasa,

mein Post war auch gar nicht gegen Dich gerichtet! :engel:

Ich fühle mich auch nicht von jemanden hier im Forum angegriffen und wollte einfach nur mal aufschreiben, was ich so für Erfahrungen mit dem Thema gemacht habe.
 

Benutzer24203 

Verbringt hier viel Zeit
:frown: Liebe Mädels, Liebe Frauen...

genau das wollte ich ich nicht... :frown: darum habe ich das auch nochmal geschrieben...

so und jetzt genug... Serenety du kannst den Beissdingsbums ruhig wieder einstecken ich will hier niemand beleidigen oder was auch immer... Drücke ich mich hier wirklich so unpassend aus, dass mich alle missverstehen :cry:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ich wiege auch 49 kg (manchmal auch 50), aber auf 1,65 Meter. Bei anderen würde das vielleicht sehr dünn aussehen, ich finde mich normal schlank damit und will auch nicht mehr wiegen. Früher wog ich mal 65 kg, wer den Unterschied kennt hat sich schon erschrocken, wie "dünn" ich plötzlich geworden bin, aber wer das nicht weiß, dass ich mal mehr wog, der findet absolut nix Ungesundes an mir. Aber das ist je nach Typ verschieden, manche sehen eben schnell "verhungert" aus, kommt ja auch drauf an, wo man abnimmt. Bei mir ist z.B. das Gesicht immer noch recht voll, deswegen wirkt es anders.

edit: Ich sehe gerade, mein BMI liegt zwischen 17,9 und 18,5 ... mhm, das klingt schon wenig. Und ich seh trotzdem nicht danach aus, es ist verrückt.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
zasa schrieb:
:frown: Liebe Mädels, Liebe Frauen...

genau das wollte ich ich nicht... :frown: darum habe ich das auch nochmal geschrieben...

so und jetzt genug... Serenety du kannst den Beissdingsbums ruhig wieder einstecken ich will hier niemand beleidigen oder was auch immer... Drücke ich mich hier wirklich so unpassend aus, dass mich alle missverstehen :cry:

Ich versteh dich schon richtig und ich glaube, dass weder coras, noch cats, noch lupus' noch mein Beitrag irgendwie gegen dich gerichtet war.

Den Unmut darüber, dass man zwar Dünne als essgestört und krank bezeichnen darf, bei Dicken aber jedes Wort auf die Goldwaage legen muss, habe zumindest ich (und auch andere) schon in anderen Threads mal ausgedrückt.

Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass "bis auf die Knochen abgemagert" alles andere als schön ist und häufig tatsächlich eine Krankheit ist. Aber halt nicht immer. Man kann nunmal nicht immer auf den ersten Blick erkennen, wer essgestört ist und wer nicht. Viele glauben aber, sie könnten es und beurteilen genau deshalb vorschnell und falsch. Nur ist es so, dass Aussagen in der Richtung wie oben geschrieben durchaus genauso verletzend sein können, wie jemanden als "fette Sau" o.ä. zu bezeichnen.

Dies nur mal nochmals so allgemein und absolut gegen niemanden gerichtet!
 

Benutzer14737  (62)

Verbringt hier viel Zeit
Dawn13 schrieb:
Ich versteh dich schon richtig und ich glaube, dass weder coras, noch cats, noch lupus' noch mein Beitrag irgendwie gegen dich gerichtet war.

Den Unmut darüber, dass man zwar Dünne als essgestört und krank bezeichnen darf, bei Dicken aber jedes Wort auf die Goldwaage legen muss, habe zumindest ich (und auch andere) schon in anderen Threads mal ausgedrückt.

Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass "bis auf die Knochen abgemagert" alles andere als schön ist und häufig tatsächlich eine Krankheit ist. Aber halt nicht immer. Man kann nunmal nicht immer auf den ersten Blick erkennen, wer essgestört ist und wer nicht. Viele glauben aber, sie könnten es und beurteilen genau deshalb vorschnell und falsch. Nur ist es so, dass Aussagen in der Richtung wie oben geschrieben durchaus genauso verletzend sein können, wie jemanden als "fette Sau" o.ä. zu bezeichnen.

Dies nur mal nochmals so allgemein und absolut gegen niemanden gerichtet!

ich wollte auch noch was dazu schreiben und bin froh das du diesen Beitrag geschrieben hast. ich hab ziemlich lange überlegt wie ich es schreiben soll und bin zu keinem Ergebnis gekommen. Jetzt brauch ich dich bloss zu zitieren. Ich war vorhin und bin es auch immer noch ziemlich verletzt,(gerade durch diesen Wortgebrauch wie er hier oft vorkam) vielleicht auch gerade weil ich vor kurzer Zeit wieder so ein blödes Erlebnis hatte.

Mehr kann ich im moment nicht dazu schreiben, würde sonst wieder unsachlich. Bin halt sehr empfindlich auf diesem gebiet.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren