Die Sache mit der Unlust und der Pille - meine Erfahrungen

Benutzer79672 

Verbringt hier viel Zeit
Der Ring ist in Sachen Libido noch viel schlimmer als die Pille. So war es zumindest bei mir, abgesehen dass sich die ganze Flora "dort unten" total verändert hat und ich mich in meinem Körper nicht mehr wohlgefühlt hab.

Ich bin froh, dass ich jetzt hormonfrei bin und ich hoffe, das wird auch immer so bleiben. Natürlich ist Sex ganz ohne Kondom dazwischen noch schöner, aber man muss halt Prioritäten setzen.


Naja es heißt ja nicht das er bei allen so sein muss ;-) Wobei ich da momentan auch bei mir drauf achte, aber Libidoverlust heißt doch das mein einfach keine Lust hat und auch nciht wirklich körperlich erregt ist oder?
Naja bei mir bleibt gar nichts anderes übrig als eine hormonelle Verhütung da ich mit Kondomen gar nicht klar komme. Gut zum einen spürt mein Freund dadurch fast gar nichts, aber das ist noch das kleine Problem.
Bei normalen Kondomen schillt mein ganzer Intimberreich an und bei Latex-freien Kondomen bin ich schon nach einer Minute wund und es tut alles weh :ratlos:
 

Benutzer77488 

Verbringt hier viel Zeit
Nun ja, jeder nimmt seinen Libidoverlust anders wahr. Bei mir war es oft so, dass ich körperlich zwar reagiert habe, aber mein Geist blieb sozusagen im "Normalzustand". So richtig fallen lassen konnte ich mich auch nicht und mit dem Höhepunkt hatte ich so meine Probleme.

Natürlich muss nicht zwingend jeder von Nebenwirkungen betroffen sein und wer mit den Hormonen zurecht kommt, der kann sie ja gerne zu sich nehmen. Es ist keinesfalls so, dass ich jemanden bekehren möchte. :zwinker:

Ich mag nur einfach nicht mehr, es ist einfach ein Eingriff in den Körper und in den weiblichen Zyklus und wie manche schon treffend gesagt haben fühlt man sich einfach fremdgesteuert und jetzt wo ich keine Pille mehr nehme, keinen Ring und kein Implanon mehr habe merk ich erst, dass es einfach Medikamente und keine Bonbons sind, die man da zu sich nimmt.
 

Benutzer81054 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich werde seit der Pille (die ich bald 3 Jahre nehme) auch kaum noch feucht...
Auch meine Libido leidet ab und an, vor allem wenn ich sie im Urlaub durchnehme...
Das war das Schlimmste Erlebnis für mich und meinen Schatz: Kaum Sex im 2-wöchigen Urlaub, weil ich einfach nicht "wollte" :ratlos:
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
und wie verhütet ihr jetzt?
schrenkt es euch irgendwie ein?

würde allein die pille nicht absetzen, weils bisher für mich die beste verhütungsmethode war..

Mit NFP und das seit Jahren schon absolut erfolgreich und es schränkt mich gar net ein.

Denn mal ehrlich was nützt mir die Sicherheit der Pille und die Möglichkeit zu poppen wann ich will, wenn ich eben nichtmehr will?

Kat
 

Benutzer6400 

Verbringt hier viel Zeit
Mmmh, vielleicht sollt ich ja auch mal über das Absetzen der Pille nachdenken. Vllt würden meine extremen Stimmungsschwankungen, meine geringe Lust auf Sex etc ja auch weggehen. Feucht werden ist zum Glück kein Problem, aber es ist schon nervig, wenn man mal wieder grundlos rumzickt und es weiß und sich nicht mal genauer erinnern kann, was genau der Grund war.

Aber andererseits hab ich echt keine Lust auf Kondome. Spirale oder sowas kann ich mir nur schlecht vorstellen.
Gibt's denn sonst noch gute Alternativen? Außer kein Sex als Verhütung, das schließ ich mal aus.
 

Benutzer79747 

Verbringt hier viel Zeit
@Krava: Hm, ich nahm die Pille gut 8 Jahre! Anfangs war das noch super! Hatte oft Lust auf Sex, nur im Laufe der Jahre ist das immer weniger geworden...anfangs ist mir das nicht so aufgefallen und an meinem Ex lag es sicher nicht, dass ich weniger Lust hatte.

Richtig aufgefallen ist es mir vor ca. einem Jahr, ich könnte wochenlang auf Sex verzichen, auch bei meinem neuen Freund, und mir fehlte einfach nichts. An meinem Freund liegt es wirklich nicht :herz: .Ich hab dann vor ein paar Wochen mit meinem FA darüber geredet und er meinte, dass er das öfters höre von seinen Patientinnen und er das auf die Pille bzw. die Hormone schiebt. Dann meinte ich, dass ich gerne den Ring hätte, zum verhüten, aber der soll angeblich lt. FA noch schlimmer sein. Er meinte,ich soll auf nfp+kondom umsteigen oder meinem Kinderwunsch folgen und die Pille ganz absetzen ... :grin:

Vor 4 Wochen hab ich die Pille abgesetzt (verhüten jetzt mit nfp+Kondomen) und vom körperlichen merke ich schon sehr, dass es mir besser geht. Wie gesagt, die Haut ist reiner geworden (was normal mit Pille hätte besser werden sollen) und ich hab auch schon das ein oder andere Kg abgenommen, nicht gewollt!
Nur meine Libido ist immer noch nicht ganz zurück. Es ist besser, aber nicht so gut wie vor der Pille. Aber ich denke das braucht einfach Zeit, ich hab ja auch ewig Hormone geschluckt, da geht das auch nicht von heute auf morgen.

Ups...der Text ist etwas lang geworden... :cool1:

LG
 

Benutzer52936 

Verbringt hier viel Zeit
lustig bn gerade zufällig auf das thema gestossen.

Bei meiner Freundin ist das auch so. So langeSie die Pille anfangs unserer Beziehung nicht genommen hat hatte Sie auch oft Lust.
Doch als Sie angefangen hat die Pille zu nehmen Sie immer lustloser.
Kam ganz langsam.
Jetzt mittlerweile darf ich mich glücklich schätzen wenn ich einmal die "ran darf".
Sie sagt auch selber immer ich habe keine Lust öfter auf iwas.
Ihr wäre glaube ich am liebsten einmal im Monat.

Aber gut das ich das gelesen habe, jetzt kann ich ihr das ja mal sagen.
 

Benutzer6400 

Verbringt hier viel Zeit
Kupferspirale, Diaphragma und eben das erwähnte NFP.

Ich hab ja gesagt, dass ich eigentlich nichts "reinstecken" möchte. Ist einfach nich mein Ding.
Und NFP ... mein Körper macht sowieso immer, was er will. Also müsste ich trotzdem ja noch mit Kondom verhüten. (was auf Dauer ja auch teuer wird :tongue: )
Ich werd wohl meine FÄ konsultieren müssen, sobald ich wieder in Deutschland bin. Vllt hat sie ja noch gute Ideen.

Ansonsten muss mein Freund wohl solange mit den Stimmungsschwankungen leben, bis wir zur Kinderplanung übergehen. :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und NFP ... mein Körper macht sowieso immer, was er will. Also müsste ich trotzdem ja noch mit Kondom verhüten. (was auf Dauer ja auch teuer wird :tongue: )
Lies mal das Buch "Natürlich verhüten". Hab ich selbst erst vor kurzem gelesen und viel gelernt. NFP ist nicht das, was fast jeder denkt. :zwinker:
 

Benutzer79747 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab ja gesagt, dass ich eigentlich nichts "reinstecken" möchte. Ist einfach nich mein Ding.
Und NFP ... mein Körper macht sowieso immer, was er will. Also müsste ich trotzdem ja noch mit Kondom verhüten. (was auf Dauer ja auch teuer wird :tongue: )
Ich werd wohl meine FÄ konsultieren müssen, sobald ich wieder in Deutschland bin. Vllt hat sie ja noch gute Ideen.

Ansonsten muss mein Freund wohl solange mit den Stimmungsschwankungen leben, bis wir zur Kinderplanung übergehen. :smile:

Das Buch "Natürlich und sicher" ist auch sehr gut geeignet. Nfp ist ziemlich sicher, wenn es richtig angewand wird. Und es gibt gute Bücher und Internetseiten, die das schön erklären, ebenso werden Kurse angeboten. Es ist etwas Disziplin nötig aber Frau lernt auch durch nfp Ihren Körper besser kennen und entwickelt so nebenbei auch ein richtiges Gefühl für die Vorgänge im Körper während jeden Zykluses. :zwinker:

Und Kondome kosten auch nicht die Welt, wir kommen damit billiger weg als mit der Pille! In einem bekannten Onlline Auktionshaus kann man namhafte Großpackungen zum kleinen Preis ersteigern! :tongue:

LG
 

Benutzer81223 

Verbringt hier viel Zeit
Kann der TS nur zustimmen.

Auch bei mir hatte die Pille nicht unerhebliche Nebenwirkungen. Und ich habe in den letzten Jahren verschiedene Sorten ausprobiert.

Gewichtszunahme, schlechtes Hautbild, schwaches Nervenkostüm, Launigkeit und Libidoverlust... all das traf in unterschiedlicher Ausprägung auch auf mich zu.

Das fatale ist, dass Ärzte das gerne runterspielen und einem einfach eine andere Pille verschreiben, als wirklich auf die Ursache einzugehen.

Für mich kann ich sagen, dass meine Familienplanung im März '09 abgeschlossen sein wird und ich eine Sterilisation vornehmen lasse. Dann ist Ruhe.

Und allen anderen, die diese o. g. Probleme kennen, rate ich zu Kondomen, wer mit Gummi keine Probleme hat.
Eine entspanntere Verhütung gibt es nicht. So ganz ohne körperlichen Eingriff und ganz natürlich. Immer noch am besten. :jaa:
 

Benutzer6400 

Verbringt hier viel Zeit
Das Buch "Natürlich und sicher" ist auch sehr gut geeignet. Nfp ist ziemlich sicher, wenn es richtig angewand wird.

Dann werd ich mir das mal anschauen und im Februar meine FÄ fragen, was sie davon hält. Vllt rät sie mir ja auch dazu.

Danke für die Tipps. :smile:
 

Benutzer85665 

Verbringt hier viel Zeit
ich wollte mir auch bald die pille holen.. aber das würde ich nur machen wegen regelschmerzen, unreinheiten usw..
aber jetzt bin ich ein wenig verunsichert ob ich pille überhaupt mal nehmen sollte wenn ich jetzt solche dinge da lese... :ratlos: :kopfschue
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
ich wollte mir auch bald die pille holen.. aber das würde ich nur machen wegen regelschmerzen, unreinheiten usw..
aber jetzt bin ich ein wenig verunsichert ob ich pille überhaupt mal nehmen sollte wenn ich jetzt solche dinge da lese... :ratlos: :kopfschue
Nein, lass dich mal nicht verunsichern! :smile:
Das ist bei jeder Frau ganz anders.
Probier die Pille aus; vielleicht verträgst du sie ja ganz toll. Und wenn du nach einer Weile feststellst, dass das doch nicht das Richtige für dich ist, hörst du eben wieder auf.
 

Benutzer85665 

Verbringt hier viel Zeit
okay.. danke für deine Antwort!
Ist nur so, dass ich das schon zig-mal gehört habe..
und dann ists ja nicht so abwegig, dass ich auch so reagieren werde.:ratlos:
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
okay.. danke für deine Antwort!
Ist nur so, dass ich das schon zig-mal gehört habe..
und dann ists ja nicht so abwegig, dass ich auch so reagieren werde.:ratlos:
Naja, natürlich KANN es sein, aber es kann auch sein, dass alles bestens ist.
Es gibt eben viele Frauen, die die Pille absolut nicht vertragen aber eben auch das genaue Gegenteil. :zwinker:
 

Benutzer16509 

Verbringt hier viel Zeit
Hi!

Bei mir ist es genau wie bei der TS. Auch ich nehme seit Jahren (ca. 6) die Belara und habe mich immer für unnormal gehalten, weil ich eigt. schon immer sehr sehr selten Lust hatte, wenn dann mal, wenn ich getrunken hatte.

Bin seit knapp 2 Jahren in einer super glücklichen Beziehung und habe deswegen auch immer die Schuld bei mir gesucht, da es an ihm keinesfalls liegen kann.

Ich muss dazu sagen, dass ich damals mit 14 die Belara verschrieben bekam, weil ich starke Regelschmerzen hatte (die ich im Übrigen noch immer habe).

Ich halte ansonsten die Pille auch für die Richtige Verhütungsmethode für mich und habe Angst, dass bei einer Umstellung noch mehr Regelschmerzen, evtl. Zwischenblutungen oder Gewichtszunahme auf mich zu kommen.

Kann jemand eine Pille empfehlen, die besser ist (natürlich nur jmd. der Vergleichsmöglichkeiten hat).

Danke, ohne euch wüsste ich immer noch nicht, dass die Pille der Grund für meine Lustlosigkeit sein kann.
 
3 Woche(n) später

Benutzer81662 

Verbringt hier viel Zeit
Hat denn mal jmd die Pille gewechselt und mehr Lust? Ich nehme die Belara und überlege eine zu nehmen, die nicht so stark ist. Kann nicht ganz drauf verzichten wegen Schmerzen..
 
G

Benutzer

Gast
Ich kann dazu nur sagen, dass es nicht immer an der Pille liegen _muss_. Meinen letzter Libido-Verlust habe ich auch auf die Pille geschoben, aber daran kann es definitiv nicht gelegen haben, weil sie einige Zeit wieder wie eh und je da war, es also nur eine Phase der Lustlosigkeit war.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren