Pille Die Pille und das Antibiotikum

Benutzer111673  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallöchen !

Ich hätte mal eine Frage und würde mich darüber freuen, falls mir jemand helfen kann.
Ich nehme seit heute mal wieder Antibiotikum, es heißt Amoclav 825mg+125mg.
Zu dem nehme ich die Pille Lamuna 30.
In der Packungsbeilage der Pille steht etwas von Wechselwirkungen und auch dort sind ein paar Antibiotika aufgeführt, jedoch nicht meins. Meins gehört nämlich zu den Penicillinen, es enthält jedoch Amoxicillin.
In der Packungsbeilage des Antibiotikums stehen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und diese sind auch genau aufgeführt, jedoch in keinster Weise etwas mit der Pille.
Im Internet habe ich gelesen, dass es wechselwirkt. Mein Apotheker jedoch sagte, dass ich mir eigentlich keine Sorgen machen müsste.

Am Wochenende besucht mich nach 3 Monaten endlich wieder mein Freund, da stellt sich natürlich die Frage, ob wir so miteinander schlafen können oder ob wir noch zusätzlich verhüten müssen oder zur Sicherheit gar nicht miteinander schlafen ?

Vielleicht weiß ja jemand von euch darüber Bescheid.
Ich danke euch schonmal im Vorraus.

Grüße
Sonnenblume0205
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du hast doch schon alles gesagt. Mehr können wir auch nicht wissen, nur raten. Also nehmt einfach ein Kondom und die Sache ist am sichersten. :zwinker:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Meine Güte... Die Antwort müsstest du doch selbst kennen.
Die Pille wirkt nicht 100%ig... Also entweder zusätzlich verhüten oder enthaltsam sein.
Ist doch nicht schwer. :zwinker:
 

Benutzer111673  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber hätte ich hier nicht noch einmal nachgefragt wäre ich doch, wegen der Packungsbeilage des Antibiotikums und der Aussage meines Apothekers einfach davon ausgegangen, dass es nicht wechselwirkt ?
Und kann ich dem dann nicht vertrauen?
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit

Benutzer99591 

Öfters im Forum
Bei Antibiotika würde ich zur Sicherheit immer zusaätzlich verhüten. Einmal einen Gummi zubenutzen ist doch schließlich kein Beinbruch.
 

Benutzer111673  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Dann ist es ja schon ziemlich "scheiße" vom Hersteller meines Antibiotikums, dass er absolut kein Wort über Wechselwirkungen mit der Pille verliert ?
Ich mein, hätte ich jetzt nicht nochmal nachgefragt, hätte ich mich ja darauf verlassen, dass da absolut nichts passiert, weil da auch einfach nichts drin steht.
Ich werde jetzt auf jeden Fall geschützten GV haben und Montag noch einmal meine Frauenärztin dazu befragen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Jede Pillenanwenderin sollte pauschal bei jedem Antibiotikum von einer WEchselwirkung ausgehen. Da braucht man nicht groß diskutieren oder fragen - einfach Gummi und fertig.
 

Benutzer111673  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein, nein. Mein Antibiotikum heißt "Amoclav 875mg + 125mg", ich bin mir nicht sicher, ob du genau das gemeint hast ?

Also, ich habe mir wirklich alles dreimal durchgelesen. Und bei der Einnahme von Amoclav mit anderen Arzneimitteln, sind 4 Arten von Arzneimitteln aufgeführt (Bsp. gegen Gicht oder zur Vermeidung von Blutgerinnseln). Aber es wird kein Wort darüber verloren, dass es Wechselwirkungen mit der Pille haben könnte.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Du bist dir unsicher und hast gegensätzliche Informationen.
In manchen Bereichen kann man in solchen Fällen ein Risiko eingehen, ob man das bei der Verhütung tun sollte, musst du für dich selbst entscheiden.
Willst du sichergehen, verhüte einfach.
Denn falls der Apotheker sich geirrt hat, bist hinterher vielleicht du schwanger, nicht er.
 

Benutzer111673  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nur habe ich ihn ja wirklich erst heute bekommen ? Und meinst du der ist veraltet?

Es geht mir zwar auch im die Verhütung, wobei ich mich doch schon für einen Geschlechtsverkehr mit Kondom entschieden habe, jedoch auch einfach um das Prinzip, dass ja kein Wort davon in meiner Beilage steht?
Und wäre ich jetzt schwanger könnte ich den Hersteller ja eigentlich auch verklagen, dazu das er mir nicht genügend Informationen gegeben hat ?
Soweit werde ich es nicht kommen lassen, aber es informiert sich, wie gesagt, ja nicht jeder Anwender noch einmal zusätzlich ins Internet und vertraut den Informationen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Bist du dir ganz sicher, dass du nichts überlesen hast? Das passiert ja oft in Hektik.

Außerdem sagt auch der BPZ deiner Pille, dass bei Antibiotika-Einnahme Vorsicht geboten ist. Also im Grunde gibts hier keine Zweifel.
 

Benutzer111673  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also wirklich, ich habe es nicht überlesen. Hier stehen nur 5 Arzneimittel, bzw. 5 Arten von Arzneimitteln und dann Beispiele dazu.
Nichts davon hat etwas mit der Pille zu tun.

---------- Beitrag hinzugefügt um 19:53 -----------

Äh ja, also der BPZ meiner Pille hat Beispiele aufgeführt. Diese hat sich mein Apotheker durchgelesen und ist zu der Erkenntnis gekommen, dass mein Antibiotikum laut meiner Pille damit nicht wechselwirkt. Weil die aufgeführten ganz andere Arten sind und da ein gängiges Mittel wie Penicillin da hätte stehen müssen ( meins gehört nämlich zu den Penicillinen).
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ob da nun eine Info fehlt oder ob ihr was falsch interpretiert habt, ist doch letztlich egal.
Fakt ist: Pillenschutz kann vermindert sein, also kein Sex ohne Kondom.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
In welcher Woche bist du eigentlich und wie lange nimmst du das AB?
 

Benutzer111673  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn da natürlich einfach eine Info fehlt, ist das ziemlich leichtsinnig vom Hersteller und ich finde leider auch keine Rufnummer von ihm, bei der man mal was nachfragen könnte.

Also ich bin in der 2. Woche meiner Pillenpackung und muss das Antibiotikum 5 Tage lang nehmen, ab heute und dann bis Mittwoch.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren