"Die Pille" mit ZU viel Wasser?

Benutzer119824 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo. Ich hätte eine Frage an alle die sich auf dem Gebiet etwas auskennen. Ich war im Urlaub und habe meine Pille immer gewissenhaft genommen, jedoch habe ich aufgrund der Hitze manchmal die Filmtablette mit bis zu 0,75 l Wasser direkt runtergespült. Ich bin jetzt im Nachhinein etwas verunsichert ob die Wirkung erhalten geblieben ist, da die Pille ja mit dem Magensaftresistenten Schutz überzogen ist, ich jedoch weiß dass sie sich in Wasser relativ schnell auflöst (habe ich mal ausprobiert), und jetzt habe ich Angst dass meine Pille durch das viele Wasser vielleicht schon im Magen aufgelöst wurde, da sozusagen das viele Wasser im Magen den Schutzfilm angreift. Das ist zumindest meine Theorie - vielleicht kann mir das jemand besser erklären bzw. widerlegen. Ich meine beispielsweise auch dass im Magen so viel Säure ist dass 0,75 l Wasser sofort so verdünnt werden dass das ganze wieder im sauren ph-Bereich liegt und somit dem Schutzfilm nichts passieren kann, aber da bin ich mir aber nicht so sicher?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
absolut kein problem. du solltest sie nur regelmässig nehmen, nicht zu heiss lagern, und nicht innerhalb von vier stunden massiven verlust von magendarminhalt (egal in welche richtung) haben.

ich würd mir da eher nen kopf machen wenn du von hitze sprichst ob du sie eventuell i der sonne hast liegen lassen :zwinker:
 

Benutzer57827 

Verbringt hier viel Zeit
Man kann mit zu viel trinken die Wirkung von Medikamente durch aus vermindern aber bei dieser Menge an Flüssigkeit brauchst du dir keine Sorgen machen.
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Wieso lösen sich dann meine Pillen im Wasser nicht auf?
 

Benutzer51843 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:

wenn sich deine pille im wasser auflöst, dann ist sie nicht magensaftresistent. dann handelt es sich um ein dragee (mit zucker überzogen) oder um eine filmtablette (mit etwas überzogen das geruch, geschmack, unansehnliche farbe überdecken soll)

magensaftresistente tabletten dürfen sich 2h lang NICHT in salzsäure mit 0,1n auflösen, müssen sich aber dann, ich glaube innerhalb einer stunde, in einer pufferlösung mit ph 6,8 auflösen. dabei imitiert die pufferlösung den alkalischen ph-wert des darmsaftes. dementsprechend dürfen sich magensaftresistente medikamente auch nicht in wasser lösen.


bei der pille brauchst du keine angst zu haben, dass sie durch zu viel trinken nicht wirkt.
wie schon jemand schrieb kommt es hier auf die richtige lagerung an.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren