Die neue Arbeitskollegin.

Benutzer100778 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nabend zusammen.

Ich bin vor ca. 2 Monaten umgezogen und habe vor 2 Wochen eine neue Arbeitsstelle angenommen. Ich bin 25 Jahre alt und fühle mich in der neuen Stadt einfach nur sau wohl. Auch in der Wohung und die Arbeit macht mir soweit ich das bis jetzt beurteilen kann unglaublich viel Spaß. Ich hatte bisher nie vorher einen Job, der mir wirklich so viel Freude bereitet hat. Ich fühl mich dort einfach genau richtig und gut aufgehoben. Die Arbeitskollegen sind allesamt nett und ich passe da genau rein und habe jetzt schon jede Menge Spaß mit ihnen.

Nun ist dort aber auch eine 18-jährige Arbeitskollegin. Mit der ich mich seit dem ersten Tag recht gut verstehe. Sie ist wirklich ganz niedlich. (Ich würde nicht sagen, dass ich sie überwältigend ist. Sie ist halt sone Person von der jeder sagen würde: Sie ist ne ganz liebe. Quasi so eine Art Nesthäkchen.) Sie ist wirklich sehr aufgeschlossen und auch ein wenig quirlig. Nimmt kein Blatt vor den Mund und sehr selbstbewusst.

Nun gehört sie zu der Art Frauen, der es wohl nicht schwer fällt Kontakte zu knüpfen, sie unternimmt viel. (Reißt herum, macht viel Urlaub, in Amerika, Griechenland usw.) Hat viele Freunde und hängt glaube ich auch so gerne mal viel mit Typen rum, die sie dann eher als Freunde sieht. Sie macht sehr viel Sport. (Sie ist Sportsüchtig. Sie betont immer wieder, dass sie ohne nicht kann) und geht fast täglich trainieren. Auch am Wochenende. Sie investiert viel Zeit in diese Leidenschaft.

Nun sollte ich ihr mal was am Rechner zeigen und ich meinte eher aus Spaß: "Was krieg ich denn dafür?" Sie: "Was willst du denn dafür haben?" Und ich meinte stumpf: "Ein Date" Und sie: "Okay."

Nun: Letzten Sonntag haben wir uns tatsächlich getroffen. Wir haben erst schön etwas gegessen und uns unterhalten. Sind dann durch die Innenstadt gelaufen, wobei sie mir alles gezeigt hat. Dann sind wir spazieren gegangen und an einem Fluß stehen geblieben und hatten dann doch so ernste Themen wie: Traurige Filme. Das man dabei heult. Und sie meinte auch, dass viele Typen von ihrer offenen Art verwirrt wären, und zum Beispiel nicht hinbekommen würden sie im richtigen Moment zu küssen usw.

Auch sonst, hat sie halt immer wieder versucht mich zu necken. (Sie ist halt 18^^) Und Kontakt zu suchen, den ich aber nicht erwidert habe. Weil ich sie tatsächlich nicht einschätzen konnte. Wir sind dann in eine Panoramacocatailbar mit schöner Aussicht auf die Stadt, da es wirklich warm war haben wir uns nach draußen auf den Balkon gesetzt und Coctails getrunken und uns gut unterhalten. Es war dunkel und die Aussicht war grandios. Und ich fand das ganze wirklich romantisch und angenehm. Ich glaube einmal hat sie versucht meine Hand zu nehmen, hat aber dann nur dagegen geschnippst. Während unseres Gesprächs sind uns auch einige Gemeinsamkeiten aufgefallen und sie hat auch so Fragen gestellt wie: " Ja würdest du jemanden fragen, ob man jetzt zusammen ist? Sie findet nämlich, dass es viel cooler ist, wenn sich sowas einfach ergibt ohne dass es da einen festen Punkt gibt usw.

Dann hat sie mir erzählt, was sie in einer Beziehung cool finden würde und einige Dinge konnte ich halt bestätigen. (Nach dem Motto, das passt ja bei mir. Ist doch optimal.)
Auf der anderen Seite meinte sie, wie schön es doch wäre Single zu sein. Man kann tun und lassen was man will.
Ich hatte den Eindruck, dass sie teilweise wirklich rausfinden wollte, wie wir zusammen passen würden. Naja nach zwei Coctails habe ich sie dann natürlich zu Fuß nach Hause begleitet. Wir haben uns dann noch n Eis von der Tanke geholt und vor ihrer Haustür gegessen und uns dort sicherlich auch noch mal ne halbe Stunde unterhalten, bevor ich nach Hause ging.

Zu Hause schrieb ich ihr dann ne SMS, dass ich den Abend sehr schön fand, und das man das ganze gerne nochmal wiederholen könnte. Darauf hat sich nicht geantwortet. Am nächsten Morgen haben wir uns dann an der Bushaltestelle zur Arbeit getroffen und sie meinte, sie hätte die SMS gelesen aber keine Lust gehabt zu antworten.

Bis dahin war es halt so, dass ich mir nichts gedacht habe. Mir das ganze einfach angeschaut habe und bewusst nicht sehr aktiv war. Ich habe sie bewusst mit Sprüchen geneckt oder sie ein bisschen veralbert. (Wozu man sagen muss, dass sie sehr schlagfertig ist und sich nicht so leicht veralbern läßt.) Naja ihre süße Art und auch teilweis ihre naive Weltansicht haben mich aber doch irgendwie gefesselt. Sie hat mich oft zum schmunzeln gebracht und alles in allem fand ich den Abend wirklich einfach nur schön.

Nun auf der Arbeit unterhalten wir uns ganz normal. Manchmal versuche ich mich durch Gespräche an zu nähern und sie wirkt dann relativ kühl, was mir dann jedes mal einen Stich versetzt. Weil sie halt auch sehr direkt sein kann. Dann aber lungert sie bei mir in der Nähe rum und tut so, als ob sie sich für irgendwas interessiert, was bei mir in der Nähe geschieht. (Dazu muss man aber auch sagen, dass sie mit allen Kollegen gut umgeht und einfach jedermanns Sonnenschein ist. Muss also nichts zu bedeuten haben.)

Naja nach dem Montag war ich irgendwie deprimiert. Vielleicht auch einfach, weil man nach so einem Abend nicht weiß wie man jetzt zueinander steht. Und woran man ist. Und da hab ich gemerkt, dass sie mir schon den Kopf verdreht hat.

Ich hab ihr dann meine ICQ Nummer per SMS geschickt und sie hat mich auch gleich geaddet und ich sie auf nen DVD Abend angesprochen. Den haben wir jetzt auf kommenden Samstag angesetzt.
Naja, weil sie mir immer so viele Süßigkeiten gibt, hab ich ihr heute auch aus Nettigkeit einen Schokoriegel ausm Automaten gezogen und ihr mitgebracht. Ich meinte: Hier! Der ist für dich.

Sie war dann voll barsch: "Was soll ich damit? Wieso bringst du mir den mit? Ich: Weil du mir auch immer was gibst." Sie: "Ja und, aber die bringe ich doch eh von zu Hause mit, das liegt rum und ich will das loswerden." Ich: "Ja nimm."
Sie hat sich voll gesträubt und das war mir vor den anderen unsagbar peinlich. Dann meinte sie: "Sorry, ich kann den ja später vielleicht essen." Ich: "Joa, oder ich ess ihn dann gleich einfach."

Sie hatte früher Feierabend und musste zum Kung-Fu Training. Ich dann nochmal: Hier jetzt nimm den, dann kannste den ja später essen, wenn du dann Lust drauf hast. Sie: "Okay. Dann her damit."

Naja n paar Stunden später kam dann ne SMS in der sie meinte, dass sie sich bedankt, und der Riegel echt lecker war und was ich denn noch so treiben würde und mir nen schönen Abend gewünscht hat.

Ich hab dann halt drauf geantwortet. Das ist der momentane Stand der Dinge.

Zwei Arbeitskollegen haben sich heute über Beziehungsstreits unterhalten worauf sie einwarf: Das ist halt auch son Grund, warum ich momentan einfach kein Bock auf ne Beziehung habe. Ich liebe es Single zu sein, da kann man tun und lassen was man will.

Außerdem meinte sie Dienstag, das sie momentan überhaupt keine Zeit für nen Freund hätte und den wegen ihres Sports sicher nur zwei mal die Woche sehen würde.

Das sind so Aussagen, die mir komischerweise einen Stich versetzen. Auch dass sie auswandern will. Und dieses und jenes noch erleben möchte. Sie ist halt sehr aktiv. UNd ich komm damit nicht klar. Ich zeig ihr das natürlich nicht. Bin immer locker, ein bisschen zynisch. Manchmal unnahbar, dann schreib ich ihr doch mal ne SMS. Meistens kommt ne Antwort. Also ich denke ich mach das schon ganz vernünftig. Ich renne ihr jetzt nicht hinter her, will nicht zu aufdringich erscheinen und zeige mich manchmal beschäftigt oder abweisend.

Von meiner Seite aus sind das natürlich Tests um zu gucken wie sie reagiert.

Der Punkt ist: Ich denke son bisschen verschossen habe ich mich wohl doch in sie. Wenn ich sie nicht jeden Tag sehen würde, wäre es wohl gar nicht so schlimm. Aber ich sitze nun ständig an meinem Platz und versuche den ganzen Tag ihr Verhalten zu intepretieren, was ich von mir selbst eingentlich total behindert finde. Und so bestimmte Aussagen von ihr versetzen mir Stiche und ich will nicht zu offensichtlich ran gehen, weil ich Angst habe mich zu blamieren.

Komischerweise war mir das alles VOR dem Date scheiß egal und ich habe einfach getan und gelassen was ich wollte und für richtig hielt. Und es war mir nicht peinlich. Aber seit Sonntag spielt mein Bauch da nun mit und das nervt und lenkt mich auch von der Arbeit ab. Ich habe teilweise echt üble Stimmungsschwankungen. (Nur im inneren. Ich zeige das natürlich nicht.) Einige Dinge versetzen mich in Euphorie andere in Depression. (Mal krass ausgedrückt)

Der Punkt ist: Sie ignoriert mich ja nicht. Eigentlich habe ich auch keinen Grund zu der Annahme, dass sie mich nicht mag, wenn da nicht ihre Sätze a la "Ich habe keine Zeit für einen Freund" oder "Single sein ist geil" wären.

Nun Samstag gehts zu ihr zum DVD gucken, und ich weiß, wenn ich was reißen muss, dann wohl da. Weil ich kenne die Gefahr, dass man bei Frauen einfach auf die Freundschaftsschiene abrutscht und da NIE wieder rauskommt. Zumal sie wohl eh viele männliche Freunde hat. -_-

Wer weiß, ob ich da nicht vielleicht für sie einfach nur ein netter Arbeitskollege bin.

Das nächste Problem ist: Ich kann so was absolut nicht. Ich bin zu schüchtern um den ersten Schritt zu machen. Ich weiß es einfach, weil ich da in meinem Leben schon so oft gescheitert bin. Ich befürchte ich werde Samstag definitiv nichts hinbekommen, was in Richtung Kuss. o.ä. geht.

Außerdem weiß ich nicht mal wirklich, ob sie überhaupt was für mich ist. Ich komme quasi relativ frisch aus einer dreijährigen Beziehung. (Seit Herbst letzten Jahres bin ich Single. Ca 5 Monate) und genieße das Singledasein eigentlich auch. Ich hatte einige sexuelle Kontakte zwischenzeitlich. (Was ich auch verrückt finde, dass ging ohne Probleme, aber sone kleine 18-jährige läßt in mir son Gefühlschaos ausbrechen. -_-) Eigentlich sind das alles Symptome die man als 16-jähriger Schüler haben sollte. Dieser ganze Hick-Hack.

Ich weiß zum einen halt nicht ob ich mich selber binden will, weiß nicht, was sie will. Außerdem muss ich gestehen dass mir ihre aktive Art auch ein wenig gegen den Strich geht. Ich mag selbstbewusste Frauen, solche suche ich ja sogar. Aber ich glaube sie ist so eine, wo man als Freund einfach auf der Strecke bleibt. Ich glaube ihr ist alles wichtiger alsn Freund. (Wobei sie schon langjährige Beziehungen hatte und auch treu ist, nach eigener Aussage) Sie meinte halt dass sie nen guten Freund hat, mit dem sie regelmäßig ins Kino geht. UNd das sie ihren Ex-Freund anlügen musste, dass sie mit ner Freundin geht, weil er sonst eifersüchtig gewesen wäre. Und ich muss zugeben, wenn ich mir das vorstelle, dass meine Freundin regelmäßig mit nem Kerl ins Kino geht, würde ich das glaube ich auch nicht so dolle finden. Mal ist ja in Ordnung. Aber ständig? Das sind so Gedanken, die ich nicht mal haben sollte, weil ich nicht mal mit ihr zusammen bin. Und es mir eigentlich scheiß egal sein sollte. Ich denke ich hätte eh ein Problem damit ne Freundin zu haben, die sich ständig mit Typen umgibt, weil ich da eher das Gefühl hätte, einfach nur ein jemand zu sein.

Aber auf der anderen Seite, denk ich schon, dass sie das differenziert. Sie will ja auch nicht hier bleiben dauerhaft und wird auch ab Juni nicht mehr bei uns arbeiten sondern eine neue Ausbildung anfangen. (Aber schon noch hier wohnen bleiben.) Ich finde, dass einige ihrer Ansichten einfach auch aus einer kindlichen Neugier und Naivität heraus entspringen.
Da ist die Frage: Macht "mehr" zwischen uns überhaupt einen Sinn? Und warum denke ich überhaupt über sowas nach? Anstatt einfach zu schauen. Ich finde, dass es von meiner Seite aus, jetzt schon ein totaler Kontrollzwang ist, den ich sonst so nicht kenne. Ich kann es nicht haben, zu wissen, dass sie vielleicht mal weg ist usw.

Puuhhh, das wär's erstmal. Was sagt ihr zu meiner Situation? Wie soll ich die Sache weiterlaufen lassen, wenn überhaupt? Was sollte am Samstag geschehen?

Ich bin euch auf jeden Fall für euere Meinungen dankbar und hoffe, dass ihr mir wenigstens in einigen Dingen ein wenig weiter helfen könnt.

Bis dann

Euer Explorer.
 

Benutzer53036  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin in solchen Sachen zwar auch eher Laie...aber mMn solltest du, bevor du noch über Beziehungen nachdenkst, mal über deinen Arbeitsplatz nachdenken. Gibt ja den schönen Spruch "Never f*** the company". Du bist gerade umgezogen und hast einen tollen Job der dir Spaß macht. Ich würde auf jeden Fall schauen, dass du dir sicher sein kannst, dass deine Kollegin etwas von dir will. Weil wenn du gegen die Wand läufst könnte das doch einen etwas unguten Einfluss auf deine Arbeit haben, wenn du ihr da ständig über den Weg läufst. Aber ich möchte dich natürlich nicht davon abhalten es zu versuchen, es gibt sicher genug Fälle, wo es geklappt hat.
Schau halt mal was am Samstag passiert, ob sie deine Nähe sucht...überstürzen würde ich auf jeden Fall nichts.
 

Benutzer10046 

Meistens hier zu finden
Die meisten Sachen klingen doch echt ziemlich gut. Ihr habt schon festgestellt, dass ihr grundsätzlich die gleichen Vorstellungen einer Beziehung habt, ihr habt Kontakt, ihr macht nen DVD-Abend (!), alles gute Zeichen, dass sie dich vielleicht nicht nur als Bekannten will. Außerdem wirkst du zumindest auf sie unabhängig und nicht lästig. Das gefällt ihr sicherlich, sonst hätte sie dich nicht auf den DVD-Abend eingeladen, oder sich auf das Date eingelassen. Zumal du ja das Wort "Date" verwendet hast und nicht "Treffen", was unverfänglicher klingt, weil man sich leichter rauswinden kann!

Die ganzen Gedanken, die du dir machst, sind sicherlich sinnvoll, manche zeigen dir auch, dass du durchaus auch an deiner Einstellung arbeiten könntest, gerade was das Thema "mögliche Eifersucht" betrifft, denn damit würdest du dich konfrontiert sehen, wenn sich was Ernsthafteres mit ihr entwickelt.

Die Stiche kommen natürlich vom Verknalltsein, da musst du durch. Und ob sie nun 18 oder 38 ist, wenn es funkt, funkt's, da kann man (zum Glück?) nichts machen!
 

Benutzer100778 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke.

Ähnlich hab ich es mir auch gedacht. Natürlich nerven mich einige Dinge und ich fühl mich teilweise wie ein Teenanger, aber ich bin auch Gott sei Dank Herr über meine Taten. Ich habe nämlich keinesfalls vor etwas zu überstürzen. Auch ich werde schauen, was Samstag passiert und danach das weitere abstimmen.

Heute zum Beispiel hatte sie zunächst ausgesprochen schlechte Laune und manche Unterhaltungen abrubt beendet oder doofe Kommentare abgegeben. (Zum Beispiel hab ich mich geschnitten, und meinte Mist ich blute. Sie: Daran kann ich auch nichts ändern. Ich: Hab ich auch nicht gesagt, dass du das sollst.^^)

Dann erzählte sie, dass sie den neuen Film von "The fast and the furious" sehen will, aber keine Mädchen sowas mit ihr gucken wollen und sie sich deshalb ein Date mit gleich fünf Typen klar gemacht hat. (Natürlich war das nicht ganz ernst gemeint, aber irgendwie stören mich solche Aussagen von ihr. :tongue: )

Später hieß es dann: Sorry, hatte schlechte Laune. Tut mir leid. Wir haben uns toll unterhalten und sie war richtig nett, hat sich neben mich gesetzt und mir zugeschaut. (Sie hatte Pause.) Ist auch irgendwann wieder angefangen mich zu knuffen und kam einmal von hinten an hat mir nen Arm und die Schulter gelegt und meinte: Bald am 07.05. machen wir ne Feier mit unsererem Team, ob ich auch dabei wäre. Ich meinte nur: Naklar, und das hat sie sehr gefreut. Naja aus diversen Gründen fahr ich auch nicht in meine Heimat um in den ersten Mai zu feiern und habe einen Kollegen gefragt, was man hier so ausfressen könnte und ob man hier auch Mai feiern kann, weil ich hier bleiben würde. Sie hat sich eingemischt und meinte, dass sie mit ihrer Clique los zieht um zu zelten und dass ich gerne mit kommen könnte, aber es wohl besser wäre, wenn ich wenigsten einmal vorher mit denen was unternehmen sollte um sie kennen zu lernen.

Als wir nach Feierabend auf den Bus gewartet haben habe ich mich mit einer anderern Kollegin unterhalten und sie hat sich gleich dazu gestellt und irgendwie meine Nähe gesucht. Nach der Busfahrt meinte sie: Sie würde morgen ne Stunde früher anfangen. (Also so spät wie ich) und wir könnten dann ja morgen zusammen im Bus fahren und uns unterhalten. Ich meinte, dass wir auch noch besprechen müssen, welche Filme wir Samstag gucken wollen, woraufhin sie meinte, dass wir das ja auch morgen früh machen könnten und hat sich dann ganz nett verabschiedet.

Ich glaube, dass Problem ist, dass sie aufgrund ihres Alters einfach auhc nicht weiß wie sie sich verhalten soll. Und dadurch steckt sie mich an. (Keine Ahnung, vielleicht hatte sie auch wirklich schlechte Laune. Sie meinte sie wisse gar nciht, warum sie so schlecht drauf ist.)

Das positive ist, dass meine Bauchgefühle ein wenig zurück gegangen sind und ich das ganze schon wieder etwas objektiver betrachte. Vielleicht glaube ich das auch nur, weil sie später so nett war, sich angenähert hat und mit das mit dem zelten vorgeschlagen hat.

Tjoa, soviel zum heutigen Tag.^^

@matthes: Eben auch ich denke, dass es von vorn herein eine gute Wortwahl war, dass Wort Date zu nehmen.^^ Und was die mögliche Eifersucht betrifft gebe ich dir vollkommen recht. Ich kenne so was auch gar nicht von mir, bisher hatte ich bei Ex-Freundinnen nie dieses Problem. Ich möchte das auch auf keinen Fall weiter ausbauen. Ich erachte es sogar als Vorteil, dass sie bald ne Ausbildung woanders anfängt, denn egal ob es im guten Endet oder im schlechten, sie ist dann zumindest auf der Arbeit nicht mehr ständig präsent und ich kann mich auf meine Arbeit konzentrieren.
Und ich würde auch alles nicht so eng sehen, wenn

1.) nicht immer diese Eifersuchtsstiche wären, die auch noch voll beknackt sind.

2.) sie nicht ab und zu so patzig zu mir wäre.

3.) sie nicht immer von ihrem Single-Dasein schwärmen würde.

Ab und zu erzählt sie mir aber völlig bereitwillig von ganz privaten Dingen aus ihrem Leben. Und das freut mich dann immer total.

Jemand Tipps für Samstag?^^

Im übrigen hast du mir mit deinem Beitrag ein wenig Mut gemacht, denn im Prinzip hast du recht, dass meiste klingt eigentlich wirklich ganz gut. ;-)
 

Benutzer10046 

Meistens hier zu finden
Das klingt ja immer noch ganz gut. Möglicherweise kann sie dich auch nicht genau einschätzen und ist deswegen immer mal wieder ein wenig merkwürdig-abweisend, und zu anderer Zeit möchte sie dann gerne wieder in deiner Nähe sein und deine Aufmerksamkeit haben.

Dass sie dir so viele Dinge erzählt, ist für dich auch positiv, denn daran kannst du ja immer wieder mal anknüpfen und so zeigen, dass du ihr zuhörst (sie wird es merken, wenn du etwas von ihr Gesagtes aufgreifst, selbst wenn sie dir das dann so nicht sagt). Abgeneigt scheint sie dir gegenüber auf keinen Fall zu sein, dafür schlägt sie schon viel zu viele Sachen vor. Ob's mehr werden könnte, wirst du ja am Samstag herausfinden!

Jemand Tipps für Samstag?^^

Bring Wein mit :zwinker: Und versuche, einfach du selbst du sein, das zu machen, was du gerade machen willst (na gut, vielleicht sich nicht gerade Al-Bundy-like verhalten, aber du weißt wahrscheinlich, was ich meine). Und sonst halt das Übliche, Körperpflege und so und Kondome mitnehmen, für den Fall der Fälle!
 

Benutzer100778 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke, für die Tipps, der momentane Stand der Dinge ist aber ein anderer.

Gestern bei der Arbeit fiel ihr urplötzlich ein, dass eine Freundin von ihr ja heute Geburtstag hat und sie da hin gehen könnte. Ich meinte nur: "Naja dann können wir halt keinen DVD Abend machen." Und 5 Minuten später meinte sie dann: "Ach ich muss da auch nicht unbedingt hin. DVD Abend ist viel cooler.^^"

(Sah für mich irgendwie so aus, als ob sie nur gucken wollte wie ich reagiere. Ich fands zwar echt mies in dem Moment, hab mir das aber nciht großartig anmerken lassen.) Dann meinte sie noch, dass ihre Mutter auch wohl doch nicht weg fahren würde, woraufhin ich meinte: "Ja dann können wir ja auch immer noch zu mir" Sie: "Stimmt"
Nach ner viertel Stunde meinte ich (Sie hatte wieder eher Feierabend musste jeden Moment weg.)
Ja dann meld dich bitte wegen dem DVD Abend, dass ich bescheid weiß, und bitte nicht so spät und im letzten Moment. Sie: "Ja soll ich mich melden, wenn er stattfindet, oder wenn er nicht statt findet? Ich mach das immer so, dass ich entweder oder.
Ich: Warum so kompliziert? Ich würde sagen, du meldest dich so oder so. Okay? Du kannst ja wohl eben ne SMS schreiben.

Naja gestern abend war ich mit meiner Ex im Kino. (Ich versteh mich halt noch gut mit ihr. Sie hat auch schon nen neuen Freund und ich will absolut nichts mehr von ihr.) Ich hab sie dann vom Bahnhof abgeholt und haben nen nette Abend zusammen gehabt.
Das habe ich meiner Arbeitskollegin halt auch erzählt, als sie mal fragte, was ich denn Freitags machen würde. Aber das wir noch nicht wüssten, welchen Film wir gucken.

Abends im Kino kam dann plötzlich ne SMS von ihr, in der sie gefragt hat: Welchen Film wir den jetzt gucken würden, und dass sie mir viel Spaß wünscht. Ich habs ihr geschrieben. Und das ich den Film cool finde und ihr nur weiter empfehle und das ich denke, dass er ihr auch gefallen könnte. (Wir haben auch mal über Filme gesprochen, was wir so mögen.)
Sie meinte nur, dass sie den Film schon kennt und das er durchaus gut ist. Vorher hat sie mir noch erzählt, dass sie Freitag abend mit Freunden kochen wolle.

Später nachts, als ich meine Ex wieder zum Bahnhof gebrachte hatte habe ich mich noch mit Kumpels in der Stadt getroffen und dann sind wir später zu mir. Ich hab ihr von da ne SMS geschrieben, obs denn geschmeckt hat und was sie noch macht. Woraufhin sie meinte, dass sie zu Hause ist und eigentlich kein Bock auf zu Hause hätte. Daraufhin meinte ich, dass bei uns zwar jetzt nicht so viel los sei, sie aber gerne noch vorbei kommen könne. Sie meinte, dass sei sehr nett, aber es wäre ihr jetzt zu weit, ich hätte mich ne halbe Stunde früher melden sollen, dann wäre sie noch gekommen. Sie würde jetzt im Bett liegen und noch n bisschen simsen und mit dem Handy rumspielen. Ich hab ihr dann ne gute Nach gewünscht. Sie meinte dann: "Schlaf du aber auch gut, ja?"

Woraufhin ich nicht mehr geantwortet habe. Das ist momentaner Stand der Dinge. Wegen heute Abend weiß ich noch gar nichts. Ich habe aber auch nicht vor, da noch mal nach zu haken, weil ich ihr ganz klar gesagt habe, dass sie sich melden soll. Und sie es war, der plötzlich einfiel, dass es eventuell nicht gehen würde.

Ich denke, sie ist da ganz klar im Zugzwang. Ich werde ihr heute nichts schreiben und mich rar machen. Wenn von ihr gar nichts kommen sollte, dann hat sie Pech gehabt, ich werde nicht nach fragen. Lustig fand ich auch ihren letzten Satz in der SMS. Dieses Ja dahinter.^^Voll süß. Damit wollte sie sicher auch noch ne Antwort erbitten. Aber mein Gott, was soll ich dazu noch bitte schreiben: "Ja mach ich?"^^

Naja ich hab mir für heute abend schon was anderes reserviert, wenns mit dem DVD Abend nichts mehr wird.

Sehr komisch das ganze, was sagt ihr?
 

Benutzer100778 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nunja um halb 7 kam heute irgendwann mal ne SMS, dass sie doch auf den Geburtstag gehen würde und mir nen schönen Abend wünscht. Ich war einfach nur enttäuscht, weil sie auch hat so lange auf sich warten lassen. -_-

Ich hab einfach nur geschrieben, "Hat sich eh schon längst erledigt" Sie: "Warum?" Ich: "Ja guck mal bitte auf die Uhr." Sie: "Ja stimmt, sorry hab dieses und jenes gemacht hatte keine Zeit"

Naja. Ich denke ich hab dadurch schon ganz gut ausgedrückt, dass ich enttäuscht war. Naja irgendwann konnte ich mich einfach nicht mehr zurück halten und hab ihr nochmal geschrieben, unter anderem was ich heute vor hätte und was ich gerade mache, und das ich aber viel lieber den DVD Abend gemacht hätte. Woraufhin sie schrieb, dass sie auch lieber mit mir DVD's geguckt hätte. Ich frag mich, warum sie sich dann für den Geburtstag entschieden hat.

Das blöde ist, dass die nächste Gelegenheit bestimmt mal wieder voll lange auf sich warten lässt, weil nächstes We ja auch Ostern ist usw. Und ich leider Donnerstagabend schon nach Hause muss. Lust hab ich nicht wirklich dazu.

Tjoa und nu sitz ich hier und guck, was ich gleich ausfressen kann.^^Ich bin aber einfach nur enttäuscht.
 

Benutzer53036  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ich werde ihr heute nichts schreiben und mich rar machen. Wenn von ihr gar nichts kommen sollte, dann hat sie Pech gehabt, ich werde nicht nach fragen.
Naja, und das hat jetzt was gebracht? Du bist 25 und lässt dich vll auch noch auf ihre Spielchen, sofern es überhaupt welche sind, ein. Warum hast du sie nicht angerufen oder meinetwegen eine SMS geschickt, um sie so noch einmal an den DVD-Abend, inkl. dir, Spaß und vll guten Wein, zu erinnern. Vielleicht hat sie auch daheim gewartet und nachdem du dich nicht gemeldet hast ist sie dann auf den Geburtstag gegangen, um nicht daheim zu sitzen. Hat sich dann vll auch gedacht, dass es dir gar nicht so wichtig ist, wenn du dich nicht meldest. Aber das sind nur wilde Spekulationen meinerseits.
 

Benutzer100778 

Sorgt für Gesprächsstoff
Weil ich sie gestern gebeten habe, mir doch eben ne SMS zu schreiben, obs was wird oder nicht. Und das sie sich bitte nicht so spät melden soll. Ich denke einfach, dass es da auch selbstverständlich ist, dass man sowas dann auch tut.^^

Schließlich bin ich genauso verwirrt wie sie es vielleicht auch ist. Das Problem ist, dass ich das Gefühl nicht mag jemandem hinter her zu rennen. Früher war ich immer viel zu offen und habe Mädchen damit verschreckt. Oder es fing an, dass ich Monologe geführt habe. :tongue: Weil die Angebetete sich nicht gemeldet hat oder geantwortet hat.

Ich bin momentan ein wenig verschossen und da handelt man nun mal nicht immer so rational, wie man es sonst tun würde. Man macht sich Gedanken. (Ich schrieb ja schon: Vor dem Date hab ich mich mich einfach verhalten wie ich denke und mich nicht verändert. Aber nun frag ich mich ständig, ob ich das tun sollte. Was ich tun sollte, was sie denken könnte, wenn ich was bestimmtes mache. Und eigentlich sollte es mir egal sein. Warum denkt man ständig darüber nach, was andere denken könnten, anstatt einfach das zu machen, was man machen möchte? -_-)

Ich habe einfach Angst, dass sie in mir vielleicht eben doch nur nen netten Arbeitskollegen sieht. Auf der anderen Seite, antwortet sie immer wenn ich schreibe, und es kommt halt hier und da doch mal so ne SMS von ihr.

Ich denke dass wir im Moment beide unsere Spielchen spielen, sie weiß nicht, was sie von mir halten soll und ich nicht, was ich von ihr halten soll. Vielleicht sollte ich einfach mehr Interesse zeigen und auch ihre Nähe suchen. Was ich wahrscheinlich auch tun würde, wenn es keine Arbeitskollegin wäre. Ich möchte auch irgendwo mein Gesicht wahren, denn wenn ich was falsches mache, dann kann es in der Tat durchaus peinlich werden.

Ich will sie ja auch nicht vor den Kopf stoßen, vielleicht fühlt sie sich ja auch überrumpelt. Sie hatte schon längere Beziehungen ist demnach auch kein unbeschriebenes Blatt, aber ich muss immer daran denken, dass sie ja eigentlich noch recht jung ist.

Ach keine Ahnung. Ich weiß nicht was ich jetzt weiter machen soll. :-( Ich bin ebenso verwirrt. Ich würde ihr gerne etwas schreiben, irgendwas das ihr vielleicht mein INteresse bekundet? Ich meine ich habe ihr ja schon einige male ne Gute Nacht und schöne Träume gewünscht.

Ich geh gleich noch los, aber wirklich Lust hab ich nicht. Ich denk gerade nur an sie, und bin immer noch enttäuscht und fühl mich gerade leer.
 

Benutzer100778 

Sorgt für Gesprächsstoff
So, ich hab mir gestern Nacht noch ein Herz gefasst, und ihr geschrieben, dass ich an gerade an sie denke, und wie denn der Geburtstag so wäre. Sie meinte der Geburtstag wäre toll und warum ich denn bitte an sie denken würde. Ich meinte nur, sie solle mich was leichteres fragen, vielleicht weil ich es so möchte.

Dann fragte sie mich, was ich machen würde, ich meinte, dass ich gleich nen Film gucken werde woraufhin sie mich fragte welchen. Irgenwann fragte ich, was sie denn morgen vor hätte, sie meinte dass noch nichts geplant wäre und habe gefragt ob sie Lust hätte was zu unternehmen. Sie: "Was denn?"
Ich schlug vor entweder den DVD Abend nach zu holen, noch mal in die Stadt zu gehen, weil es mir letztes mal wirklich gefallen hat oder in den Zoo.
Sie sagte, dass man das ja spontan entscheiden könne und wann ich denn Zeit hätte. Ich sagte ab 14 Uhr und wünschte ihr noch viel Spaß auf dem Geb.
Heute Vormittag schrieb sie, dass sie noch was vor hätte um 11 und dann noch ne Runde schlafen will, weil sie erst um 6 zu Hause war. Sie sich aber später auf jeden Fall melden würde.

Tjoa und gerade kam ne SMS, dass wir uns um 16 Uhr in der Stadt treffen.^^

Puuh. Nu geht mir die Pumpe.Letztes mal war es nicht so schlimm. Ich hoffe, dass wir was vernünftiges auf die Reihe bekommen. Bin auf der einen Seite mega aufgeregt und auf der anderen Seite freue ich mich einfach nur wie ein Schneekönig.

Schon komisch, ist schon einige Zeit her, dass ich solche Gefühle hatte. Mit Mädels um zu gehen die man einfach nur hübsch findet ist schon was ganz anderes als mit Mädels in die man verschossen ist. Vor allem, ging es ja doch recht fix. Ein Date und mein Schicksal war besiegelt. :tongue:
 

Benutzer100778 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bin schon wieder da.

Der Tag war eine absolute Pleite. -_- Wir haben uns getroffen und sie hatte sich echt hübsch gemacht, geschminkt und so weiter. Hat mir gefallen. Weil sie auch mal meinte, dass sie sich selten schminkt. Sie meinte wir müssten zur Videothek, weil sie sich Spiele für ihren Cousin und ihre Mutter ausleihen sollte. Daraufhin sind wir dort hingelatscht.

Sie hat dann von dem Geburtstag erzählt. Der wäre ja so cool gewesen und sie sei noch nich so lange irgendwo gewesen, und sie hätte sogar ihr Kuschelbedürfnis erfüllt bekommen, dass sie immer hat, wenn sie Alkohol getrunken hat. Und der Alterschnitt war 18, sie war eine der ältestens. Dann meinte sie, ob es nicht komisch wäre, wenn eine 19-jährige mit einem 17-jährigen zusammen wäre. Ich: Nö? Wieso? Sind doch nur 3 Jahre.
Sie: Ja aber weil er jünger ist, als das Mädchen.
Naja auf jeden Fall hat sie heute hinter jeden Satz "und so" gesagt. Das nervte und sie meinte das hätte sie von nem Jungen gestern auf der Party, dass die beiden den ganzen Abend und so gesagt haben.

Irgendwann war mir klar, dass sie mit der 19-jährigen und derm 17-jährigen sich selbst meinte. Nach der Videothek fragte sie ob ich wüsste was wir machen: Ich schlug Eis essen vor. Was wir dann auch taten. Sie konzentrierte sich die ganze Zeit nur auf das Eis, war abweisend. Ich hab versucht, sie die ganze Zeit an zuschauen. Und meinte, dass ich noch nie jemanden so lustig Eis essen gesehen habe. Weil sie darin so rumstocherte. Das hat sich zum lächeln gebracht.

Naja insgesamt war sie sehr abweisend und hat nur gelabert und gelabert in einer Tour. So richtig unsinniges Zeug wie: "Guck mal da is ne Apotheke"

N paar mal hat sie mich geschubst. Naja einmal meinte ich: Sorry hab dir gerade nciht zu gehört. Woraufhin sie beleidigt tat. Ich hab dann einen auf: "Och ist die arme jetzt beleidigt. Armes Mädchen." und das so lange durchgezogen bis es ins lächerliche ging und sie lachen musste.
Naja wir sind dann irgendwo hingelatscht und ich meinte: Wo willst du denn überhaupt hin?" Sie: "Weiß nicht." Ich will laufen. Ich merkte aber schon die ganze Zeit, dass es in die Richtung ihres zu Hauses ging.

Sowieso kam ich mir vor wie ein Dackel, dass seinem Herrchen die ganze Zeit hinter her läuft. Irgendwann war dort ne Bank und ich hab mich hingesetzt. Und meinte: Ich will jetzt sitzen. Sie: Na gut. Haben uns wieder oberflächlich unterhalten. Bis sie weiter wollte. Ich "Nö ich bleib noch n bisschen" Zwei Minuten später meinte ich: So nu können wir weiter. (Ich hatte einfach keine Lust mehr, ihr hinter her zu laufen und wollte zeigen, dass ich auch meinen Willen durchsetzen kann.)

Dann meinte ich: Du willst doch nach Hause oder? Sie: "Ja bin müde und will Sing Star spielen." (Hatte sie sich vorher ausgeliehen.) Ich nur: Na toll. Dann hätte ich auch gleich nach Hause gehen können. Sie: Hab ich doch gesagt.

Naja 100 Meter vor ihrem Haus bin ich dann einfach an der Ampel stehen geblieben und meinte: Ich gehe jetzt hier lang. Tschüß. Bis morgen.

Sie schien schon recht verdutzt und meinte: Ähhm ja bis morgen. Denk ich doch. Sorry ich will jetzt nach Hause weil ich müde bin und Singstar spielen will. Aber wenigstens haben wir jetzt unser Eis gegessen. Die Ampel wurde grün und sie hat das alles schon so halb im Gehen hinterher gerufen. Ich bin einfach gegangen und hab die Hand zum Abschied gehoben und hab nichts mehr gesagt. Sie ging und hat sich nicht mehr umgedreht ich bin nach Hause und nu sitze ich hier. Und komme mir einfach nur verarscht vor.

Ich wusste, dass es ein Problem ist, mit so einer jungen Göre. Die sind einfach noch zu unreif. Bei nem Date in meinem Alter, wäre das ganz anders abgelaufen. -_-

Ich bin bestimmt nicht der große Gigolo, aber so behindert wie heute hab ich mich schon lange nicht mehr gefült, zum Schluss war ich auch einfach nur noch sauer.

Und wenn ich an morgen denke, könnte ich kotzen. Ich kann mir vorstellen, was da für Spielchen ablaufen werden. Sie wird mich ignorieren. Spaß haben, ich were es zum kotzen finden. (Ohhh Mann, peinlich. Das ich da überhaupt drauf eingehe auf solche Spielchen. Aber das ist halt dieses verknallt sein. Ich denke jeder kennt das.)

Aber nach Möglichkeit, versuch ich die Sache zu beenden. Kontakt abbrechen usw. Ich schätze mal, dass sie gestern einfach nen netten Jungen kennen gelernt hat, mit dem sie ein paar schöne Stunden hatte.

Es wird schwer die nächsten Tage, aber ich werds hinbekommen. Und dann wieder das Singleleben genießen. Schließlich war ich in den letzten Wochen/Monaten super drauf.

Es wird schon die richtige kommen. Ich hätte es ja weiter versucht, aber auf Kinderspielchen hab ich keinen Bock. Dafür ist mir meine Energie und Zeit zu schade für.

Und diese Enttäuschung und Wut die ich gerade spüre. Ich hab in den letzten Tagen sowieso auf nichts Bock. Weil ich nur dieses Mädel im Kopp habe. Nichts anderes will mir Spaß machen. N KUmpel hat mich gefragt, ob wir heute noch was machen wollen. UNter anderen Umständen wäre ich auf jeden Fall dabei. Aber nun bin ich einfach nur fertig und könnte heulen.
 

Benutzer102666 

Öfters im Forum
Oh weia! Das hört sich echt nicht gut an! Aber sieh es mal so- vielleicht war dieses schlechte Date besser für dich als ein gutes Date mit ihr. Ihr passt nämlich nicht wirklich gut zusammen- sie spielt schon die ganze Zeit ihre Spielchen mit dir und benimmt sich recht kindisch. Dass sie dich auch mehrmals versetzt hat, sagt auch einiges aus. Da hätte doch eh keine fruchtbare Beziehung draus entstehen können. Dann ist das jetzt ein guter Punkt abzuschließen statt weitere Gefühle zu investieren. Natürlich leichter gesagt als getan, aber ich wünsche dir alles Gute dabei.
Auf der Arbeit würde ich sie nicht ignorieren, sondern einfach neutral mit ihr kommunizieren und nicht mehr auf ihre Neckerein eingehen.
 

Benutzer100778 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich versteh nur nicht, warum Frau sich überhaupt auf ein zweites Date einläßt, wenn sie scheinbar eh kein Interesse hat. Es sowieso immer das gleiche. Die trauen sich nicht zu sagen, was Sache ist. Haben vielleicht auch Angst den Gegenüber zu verletzen, und spielen dann immer Spielchen. Wenn ich zum Beispiel kein Interesse habe, dann lasse ich so was immer relativ klar durch blicken. Oder nehm sie wenigstens auf ein Gespräch zur Seite und erkläre es ihr freundlich aber bestimmt.

Ich meine ich treffe mich doch nicht mit jemanden auf den ich eh keinen Bock habe. Und falls es jetzt zu Spielchen kommt, dann muss unsereins wieder denken, dass vielleicht doch ein gewisses Interesse besteht.

Weil einem Neutrum gegenüber verhält man sich anders. Das schlimmste ist, irgendwo hoff ich nun die ganze Zeit, dass ne SMS oder so kommt. Aber eigentlich wäre es besser, wenn das nicht der Fall ist. Dann ist die Sache klar. Ne SMS würde mich wahrscheinlich nur verwirren.

Aber interessant finde ich, wie Gehirn und Herz beim Verknallt sein NICHT zusammen arbeiten.^^ Denn mein Verstand sagt mir doch was auf mich zu kommen könnte, aber aufgrund der Gefühle würde ich doch drauf reinfallen. Verrückt, wenn ihr mich fragt.^^

Off-Topic:
Wieso zeigt die Zeit des Forums mir überhaupt 18:00 Uhr am 14. April an? :what:? Weder Uhrzeit noch Datum stimmen.
 

Benutzer100778 

Sorgt für Gesprächsstoff
So!

Der heutige Tag war recht cool. (Abgesehen davon, dass mein Auto nicht ansprang ich mit Bus fahren musste und zur Spät zur Arbeit gekommen bin. Aber das nur am Rande.^^)

Es fiel mir nicht sonderlich schwer die KOllegin weitestgehend zu ignorieren. Ich habe ganz normal Hallo gesagt und auch sonst mit ihr gesprochen, wenn sie mich direkt angesprochen hat. Ansonsten hab ich sich nicht weiter beachtet, und nach der Show gestern und der (meiner Meinung nach) Demütigung fiel es mir wirklich nicht schwer. Ich bin ganz normal meiner Arbeit nach gegangen hatte ansonsten nen sehr guten Tag.

Einmal ging ich in die Küche und wollte mir Süßigkeiten ausm Automaten ziehen, hatte aber kein Kleingeld, sie kam dann auch zufällig und ich hab mir Kleingeld von ihr geliehen.

Irgendwann meinte sie, dass ich heute irgendwie anders wäre als sonst, woraufhin ich meinte, dass alles normal sei. (Und das war es wirklich.) Ich hab dann halt mitbekommen, dass sie anderen Kollegen begeistert erzählte, dass sie am We halt nen süßen Jungen kennen gelernt hat, der ja soo lieb war und mit dem sie geschmusst hat und dass das ja so cool war. (Und die soll zwei Jahre nen Freund gehabt haben. :what:?) Und da war ich mir sicher, dass sie auf dem B-Day sich halt wohl verschossen hat. Sie meinte halt auch, dass er ja erst 16 ist, und dass das ja noch jung ist. Aber er ja so reif wäre und sie ja selber eigentlich auch voll kindisch. Komischerweise hats mich nicht gestört. Jedenfalls nicht so sehr, wie ich dachte. Damit war ich mir einfach nur sicher, dass ich ausm Schneider bin und die Sache ist gut.

Außerdem nerven mich ihre Naivitäten inzwischen nur noch. Ich fands ja erst ganz süß. Aber ein wenig mehr Reife hätte ich ihr mit ihren 18 (fast 19) Jahren doch zu getraut. Ich sag nur: (Guck mal, da ist ne Apotheke.)

Joa ansonsten hats mich einfach nur herrlich amüsiert, wie enttäuscht sie ab und zu war, dass ich sie so ignoriert habe. Sie war schon recht pikiert deswegen. Und kam halt auch wieder bei mir an. Aber ich habe es genossen, zynisch zu sein, sie auf den Arm zu nehmen undabweisend zu sein. Ohne natürlich dabei zum Arschloch zu mutieren. Nach der Arbeit ging ich zum Bus und sie rannte mir hinter her und meinte, wieso rennst du denn so?

An der Haltestelle hab ich meine Kopfhörer in die Ohren gesteckt und genüßlich meine Musik genossen. Im Bus selber hab ich mich dann neben sie gesetzt, weil halt gerade bei ihr ein Platz frei war. Wir haben uns normal unterhalten und ich habe sie halt weiter auf den Arm genommen.

Irgendwann meinte sie (ich weiß nicht mehr in welchem Zusammenhang.) Das es doch geil ist Single zu sein, ob ich das nicht auch so finden würde. Und fürs We wenn sie Alkohol getrunken hat, hat sie nun jemanden zu kuscheln. :what:???

Ich meinte nur: Nur fürs We und wenn du Alkohol getrunken hast? Sonst will dich keiner kuscheln? Wie traurig.
Sie hat mich dann die ganze Zeit angefummelt und nach der Fahr bin ich schnurstracks raus, hab ne andere Arbeitskollegin getroffen und bin mit ihr zu Fuß weiter gelatscht. Hab nur die Hand zum Abschied gehoben und ihr Ciao bis morgen rüber gerufen. Naja und den Rest des Weges bin ich mit meiner Teamleiterin nach Hause gelatscht. Das war amüsant.^^ Cool drauf die Frau.

Tjoa gerade war ich ne halbe Stunde draußen und hatte den Rechner laufen gelassen als ich wieder kam, sah ich das Madame mich im ICQ angeschrieben hat mit einem: "Na du?" Da ich nicht da war, hab ich natürlich nicht geantwortet. Und nu is sie offline.

Tjoa. Kann von mir aus jeden Tag so gehen, bis sich die Sache von meiner Seite aus ganz gelegt hat. Ich finde Madame immer noch süß, witzig, amüsant und belustigend. Aber ich denke mit ihrer naiven Art ist sie eh einfach nichts für mich. UNd ich war gestern einfach nur so enttäuscht, dass ich nicht mehr sonderlich auf Angreifertrip bin. Wenn da überhaupt noch was laufen soll, dann nur wenn sie sich gewaltig anstrengt. Ich werde dazu nicht mehr viel beitragen.

Wenn als Beispiel ein Vorschlag zu nem weiteren DVD Abend kommen sollte. (Wie gesagt, als Beispiel) dann findet dieser wenn überhaupt auch NUR bei mir statt und nirgends anders. Und ich werde mich auch gar nicht wieder in die niedrigere Position drängen lassen. Ich finde im Nachhinein war es eh ein Fehler nach dem ausgefallenen DVD Abend ihr gleich hinter her zu rennen und zu fragen, ob sie dann nicht was am nächsten Tag machen will. So schwer es mir gefallen wäre ich hätte erst mal gar nichts machen sollen und gucken, was passiert. Dadurch, dass ich gleich was neues vorgeschlagen habe, habe ich mich nur bedürftig gezeigt.

@coyote: Auch wenn das nicht deiner Meinung entspricht. Ich habe schon zwei langjährige Beziehungen hinter mir (insgesamt 5 Jahre kurz hinter einander) und ich bin der Meinung, dass man sich als Kerl auch mal rar machen sollte. Weil Mädels auch unbewusst drauf stehen. Nichts ist abturnender als ein Kerl der dem Mädel hinter her läuft. Und durch die Verwirrtheit meinerseits. (Das sie so naiv ist, und sich einfach noch wie 16 verhält) hat mich angesteckt. Wie du schon richtig sagtest, ich habe mich auf die Spielchen eingelassen, und das war dumm und durch meine Gefühle bedingt. Ich möchte meine Arbeitskollegin weder verarschen, noch ihr eins auswischen noch sie ärgern. Sondern ich bin der Meinung, dass man einfach die Zügel in die Hand nehmen sollte, um selbst immer in der führenden Position zu stecken. Wenn sie dann Interesse zeigt ist alles gut, und ich ich bin dann auch gerne bereit einiges für sie zu tun. Nur so abspeisen wie gestern lass ich mich von so nem Mädel nicht mehr.
Dafür ist mein Stolz dann zu groß.

Ich hatte vor ca. 4 Wochen Sex mit einer 33-jährigen. Damit will ich nicht angeben, sondern einfach nur zeigen das es auch anders gehen kann und ich mich nicht von so was unterkriegen lassen sollte.

Scheinbar hat sie sich verknallt. Und wenn das der Fall ist, dass dann sollte man sich bitte nicht nen Tag päter mit nem anderen Kerl treffen, obwohl man da vielleicht keinen Bock drauf hat. Sondern kann dann gleich sagen, dass man nicht kommt oder keine Lust hat.

Und nach wie vor, glaube ich dass eh nicht weiß was sie will. Denn ich bin mir schon relativ sicher, dass durchaus ein gewisses Interesse von ihrer Seite an mir besteht. Das merkt man einfach. Und wenn der B-Day nicht gewesen wäre, dann wäre ich es vielleicht gewesen, der mit ihr gekuschelt hätte am Samstag, und dann?

Fazit: Keine großen Energien mehr investieren, das ganze so weiterlaufen lassen und schauen was passiert. Denn ich habe sie nach vor sehr gern. Das ist mal sicher. Aber heute war ich Herr über meine Gefühle und hoffe, dass es auch so bleibt. Denn je mehr man sich drüber aufregt oder drüber nach denkt, desto mehr wird man enttäuscht.

In diesem Sinne.

Cheerio.

Ich halte euch auf dem laufenden.
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
naja, Du schaust insgesamt ein wenig schlecht aus hier, doch das braucht Dir wohl keiner zu sagen.
zieh kuenftig den Stecker lang bevor Du Dir vorkommst wie der beschriebene Dackel, ich persoenlich bevorzuge es, immer Herr der Lage zu sein und die Zuegel in der Hand zu haben.
Und ganz abgesehen davon - das einzige, was ich mit ner Arbeitskollegin haben wuerde, ist gute Kameradschaft. Ich gehe auch manchmal mit Leuten meiner Teams aus, teils auch mit Frauen, aber immer in Gegenwart von anderen Mitarbeitern, nie nur zu zweit - und da war auch schon "meine" Assistentin und ihr Mann dabei. Man kann's lustig haben - und wenn Du Glueck und es drauf abgesehen hast, lernst Du eine ihrer coolen Kolleginnen kennen.
Das ist nicht nur taktisch ("steck Deinen Stift nie in Buerotinte") sondern auch strategisch richtig - die gute Kollegin ist Deine allerbeste Botschafterin in der Firma. Die wird mit KollegInnen am Mittagstisch sitzen und sagen "der ist so cool und so nett, blablabl" und so waechst Dein Netz von Botschaftern - eine enttaeuschte Beinahe-Freundin tut das bestimmt nicht. :zwinker:
 

Benutzer100778 

Sorgt für Gesprächsstoff
Passt schon. Ich bin wieder Herr der Lage. War ein kleines kurzes Intermezzo. Nicht erfreulich aber es ist mit keinerlei Schaden ausgegangen. Die Frau erzählt einfach den ganzen Tag nur jedes kleinste unwichtige Detail aus ihrem Leben, dass keinen interessiert. Erzählt man mal selber was, hört sie eh nicht zu.

Mir ging sie heute regelrecht auf die Nerven. Und ich möchte eigentlich nicht mehr, dass sie sich zu mir setzt oder mich voll quatscht. Im Bus setzt sie sich immer neben mich. -_- (Ich meinte heute nur zu nem bestimmten Thema: Du? Hör bitte auf ja? Sprich zu der Hand.) Ich weiß nicht, wie man so viel sinnloses Zeug quatschen kann.

Sie labert von nem Badesee und ich meinte in meiner Heimat gäbe es nen See da kann man bis zum Hals im Wasser sein und würde sein Füße noch sehen, so klar wäre das Wasser und richtig schön blau. Sie: Wasser ist nicht blau sondern durchsichtig. Ich: Weißt du was? Sei ruhig. Du weißt was ich meine und musst nicht immer ständig alles auseinander pflücken, dass ist ja unmöglich.

Sie muss sich bei unserem ersten Date scheinbar übelst zusammen gerissen haben. Sie meinte auch, dass Sport ihr mehr Spaß machen würde, wie Sex. Ich meinte nur, dass sie dann wohl noch nie guten Sex hatte.

Ne Arbeitskollegin kam dazu und meinte: Ja, sie hätte dann wohl scheinbar noch nie nen guten Orgasmus gehabt.

Danach war sie erst mal "Gott sei dank" ruhig. Und wenn sie keinen Freund hätte, wäre das besser dann muss sie sich nicht streiten, dass ihr Freund ihr verbieten würde soviel Sport zu machen. :what:???? Blablablablba.

DAnn hat sie mir zum 5. mal erzählt, dass die Kampagne die sie im Moment macht, ja aus diesen und jenen Gründen sooo viel mehr Spaß machen würde und ich meinte nur: Erzähl mir mal bitte was neues. Das erzählst du mir schon seit 2 Wochen. Sie ist dann auch immer sehr beleidigt und versucht es dann 5 Minuten später mit GENAU den gleichen Sprüchen, nur das mich das nicht aufregt.

Aber sie kommt trotzdem immer wieder an, will meine Aufmerksamkeit. Und nervt mich inzwischen einfach nur noch. -_- Aber ich will sie ja auch nicht vor den Kopf stoßen und ihr den Umgang mit mir verbieten.

Sie meinte sie hoffe, dass sie Sa sturmfrei hat, weil dann der Junge käme und sie dann wieder kuscheln könnte. Und sie würde lieber kuscheln als Sex zu haben. Okay. In Ordnung. Alles klar. Sie ist wohl verknallt. Finde ich gut. (Unabhängig davon ob kuscheln nun besser ist als Sex. Kann beides sehr schön sein.)
Dann soll sie bitte diesen Jungen voll labern. Ich verstehe nämlich nicht, was sie noch von mir will. Ich bin schon abweisend genug. (Ohne jemals dabei ausfallend zu werden. Was sie sogar inzwischen manchmal wird. Heute war ich nem Telefongespräch mit nem Kunden und sie wollte, dass ich die Lampe neben mir ausmache, weil sie sie nerven würde. Ich recke mich um sie aus zu machen, und dann wuselt sie neben mir rum, lenkt mich ab und weil ich de nKnopf nicht gleich gefunden habe meinte sie: Willst du mich verarschen.? Ich war irritert hab mich verhaspelt und war nur noch sauer. Hab ihr nen Klaps mit ner zusammengerollten Zeitung gegeben, und habe ne Geste gemacht, von wegen sie soll jetzt hier abwuseln. Nach dem Gesrpäch fragte sie mich ob ich sie wirklich gerade bewusst geschlagen hätte mit der Zeitung. Ich meinte nur: Ja, damit du nicht Handscheu wirst.^^)

Sie ist süß. Okay. Sie kann nett sein. Okay. Sie ist manchmal auch voll in Ordnung. Okay. Aber irgendwie ist sie total unreif, nervig, exzentrisch und Spielchen spielend.

Wenn sie da ihren 16-jährigen Kuschelfreak hat, warum nervt sie mich dann weiter? Bei anderen Kollegen macht sie das auch nicht. Ich hatte Sonntag nen Tiefpunkt, der mir die Augen geöffnet hat und nu bin ich wieder auf dem DAmm, alles ist gut. Aber für sie scheint das ganze halt nicht erledigt zu sein. -_-

Und ich weiß inzwischen einfach, dass mir ihre Ansichten, Meinungen und Tätigkeiten eh nicht zusagen. Was mach da nur? bzw gibt es ein Mädel hier (vielleicht auch in dem Alter) das mir sagen kann, was diese Frau will?

Ich kann ja auch nicht einfach sagen: Hallo, weg- Ich will ncihts von dir. Weil ja nie offiziell was gelaufen ist. Das wäre zu drastisch ausgedrückt.

Ich meine, ich find's amüsant wenigstens gehts mir nicht mehr beschissen und kann wieder unter Leute und hab meinen Spaß. Also eigentlich ist alles gut.

Ich denke soweit wars das erstmal. Ihr könnt gerne noch was dazu schreiben, bin auf eure Meinung neugierig aber im großen und ganzen nähern wir uns wohl dem Ende des Threads.

Ich bin heute wieder mit meiner Teamleiterin nach Hause. Die ein Jahr Alter ist, und da hab ich wieder gemerkt, dass man sich mit vernünftigen Frauen einfach nur viel besser unterhalten kann. Das ist nämlich das, was ich als FRAU bezeichnen würde. Das ist ein ganz anderes Niveau.

Aber das nur am Rande.

Cheerio.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren