Die Missionarstellung - was reizt euch, was nicht?

Benutzer103686 

Öfter im Forum
Hallo Community! :smile:

Es heißt ja immer wieder die Missionarstellung wäre langweilig. Egal in welchen Statistiken, die Missionarstellung schneidet immer schlecht ab, wird als lahm und langweilig beschimpft und anscheindend mag sie keiner.

Ich frag mich allerdings, WIESO hat sie so einen schlechten Ruf? Sie ist absolut variabel, man kann dabei knutschen und sich sehen, ins Oh stöhen und ich kenne keine Stellung bei der mehr variiert werden kann (Beine anziehen, über Schulter, eins über die Schulter usw)

Mich erregt sie total und da komm ich auch eher als z.B in A Tergo. Obwohl ich das lieber mag, aber Orgasmustechnisch klappts da halt nicht so gut.

Es ist doch zudem auch nur eine normale Stellung, da ist er halt oben, was genau soll daran denn jetzt mehr langweilig sein als wenn sie halt oben ist? Ich versteh das wirklich nicht.

Jetzt interessiert mich mal: Wie seht ihr das? Findet ihr sie ebenfalls so langweilig oder mögt ihr sie und warum?
 

Benutzer120138  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
warum schlechter ruf? ich find sie toll. man kann sich in die augen sehn, dabei knutschn, usw.

ich find eigentlich keine klassische stellung schlecht. abwechsling sollte schon da sein. aber die missionar find ich deswegen nicht langweilig. ganz und gar nicht....
 

Benutzer103686 

Öfter im Forum
Ich antworte mal nur für mich.
Historisch: a) weil ich gerne aktiv bin und (viel wichtiger:smile: b) weil mein Partner sie allgemein nicht mag und dabei nur sehr sehr schwer Genuß empfindet oder in Richtung Höhepunkt findet.

Mit der Zeit habe ich ein paar "Kunstgriffe" gelernt, um sie für ihn richtig gut zu machen und ihn dabei zum Abspritzen zu bringen, und seitdem (noch nicht lange her) mag ich sie dann auch ganz gern, aber Stellungen in denen es ohne irgendwelche Tricks geht sind einfach besser.


Eben genau daß sie nicht oben ist.

Echt? Mein Freund kommt da z.B wesentlich besser als in der Reiterstellung z.B weil er da fester und schneller Stoßen kann, als ich es kann. Komisch, wie verschieden die Menschen sind :grin: Also gibt es Menschen, die genrell lieber wollen dass SIE oben ist? Wusste echt nicht dass manche da so einen Unterschied draus machen. Meine Lieblingsstellung ist es jetzt nicht und ich will auch immer viel Abwechslung, aber ich find auch die sehr erregend und er auch, ich konnte mir gar nicht vorstellen wieso nicht. Vorallem weil ich eher diejenig bin, die genr passiv ist - ich lass mich lieber durchnudeln als dass ich selbst durchnudle :'D
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich mag die Missionarstellung sehr gerne. Man kann trotz passiver Rolle doch einiges machen, wenn der Partner es zulässt.
 

Benutzer103686 

Öfter im Forum
Wenn ich flach auf ihm liege, mich um ihn wickle und ihn durchnehme, egal ob schnell oder langsam, sanft oder wild, ist das für ihn das Nonplusultra (für mich auch :love:).

Erstens aus körperlichen Gründen: Es ist dann sehr eng, aber nicht so eng wie in der Hündchenstellung (wo es manchmal für ihn schmerzhaft eng wird wenn ich nicht aufpasse); die Scheidenmuskulatur ist einfach zu kontrollieren und sehr effektiv, was es einfach macht, Dinge zu tun die ihn so richtig zum Schreien bringen; ich kann ihn einfach zum recht kräftigen Anstoßen bringen - aber trotzdem leicht weitermachen, während ihm das Lustgefühl beim härteren Anstoßen gerne mal die Hüfte weich werden läßt.

Zweitens aus psychischen: Er mag das Gefühl verwöhnt zu werden ebenso wie das Gefühl genommen zu werden; er fühlt sich besonders geborgen, wenn ich auf ihm liege; er hat besondere "fallenlass"-Freigabe wenn ich das Ruder in der Hand habe; er ist also ganz allgemein der der sich liebe "durchnudeln läßt", wie du das nennst. Dazu kommt, daß gewisse Dinge, bei denen der Mann """dominiert""" für ihn extrem Negativ besetzt sind (Blasen, Missionarsstellung), weil ihm eingetrichtert wurde, daß männliche Lust etwas bööööses ist, und es daher nötig ist, ihm das Gefühl zu geben, daß er beim Blasen wie in der Missi, äh,... rangenommen wird, weil ICH es will.

Und aus ersteren und zweiteren Gründen braucht es eben in der Missi gewisse Tricks, manche aufwendig, manche weniger, um diese delektabel zu machen.


Ja, uns beide :zwinker:
Ich lasse ihn auch gerne mal ran, damit er mich mal nimmt, und ab und zu macht ihm das auch Spaß, aber 70% der Zeit liege ich eben auf ihm und "nudle ihn durch" :smile:

Vielen dank für die ausführliche Antwort! Das ist doch mal ein Argument - von Langweile war jetzt hier aber nichts zu lesen - bei euch ist es also eher einfach ein Geschmacks und Vorlieben Ding? Würde erklären wieso ich grade die sehr mag, ich lasse mich sehr gerne dominieren - wenn er meine Handgelenke noch festhält dann ist es perfekt, und dagegen mag ich die Reiterstellung nicht sooo sehr, obwohl ich da viel einfacher Komme. Naja - wie gesagt - man sieht schön wie unterschiedlich alle sind! :smile:
 
R

Benutzer

Gast
Ich mag sie sehr gerne, denn 1. muss frau dabei ja keineswegs passiv sein und brettartig daliegen :link: und 2. mag ich es, wenn er sich nimmt, was er will und das geht nunmal besser, wenn er oben ist und nicht ich.
Außerdem kann er da so schön meine Hände festhalten.:engel:
 
M

Benutzer

Gast
Ich find's jetzt weder speziell schlecht noch extrem gut. Gehört nicht zu meinen Lieblingsstellungen, aber ab und an als Abwechslung ist's nicht zu verachten. Meiner Meinung nach ist das eben ne Position, die eher für Kuschelsex geeignet ist.
 

Benutzer120098  (37)

Ist noch neu hier
Gehört auch nicht zu meiner Lieblingsstellung. Mich stört vorallem, dass Frau sich oft sehr passiv verhält. Positiv ist, dass man sich sehr nahe ist und gut aufeinander eingehen kann.
Die Abwechslung, dass Sie die Beine angewinkelt hat, finde ich schon viel besser.
 

Benutzer103686 

Öfter im Forum
Ich find's jetzt weder speziell schlecht noch extrem gut. Gehört nicht zu meinen Lieblingsstellungen, aber ab und an als Abwechslung ist's nicht zu verachten. Meiner Meinung nach ist das eben ne Position, die eher für Kuschelsex geeignet ist.
Das interessiert mich jetzt aber mal. Man kann doch auch so recht fest und hart zustoßen, selbst in der Löffelchen Stellung ist das ja möglich. Dass da jetzt nur Kuschelsex möglich wäre, ist mir jetzt neu? Vorallem wenn man die Beine auf seinen Schultern hat und ähnliches.
Ich mag sie sehr gerne, denn 1. muss frau dabei ja keineswegs passiv sein und brettartig daliegen :link: und 2. mag ich es, wenn er sich nimmt, was er will und das geht nunmal besser, wenn er oben ist und nicht ich.
Außerdem kann er da so schön meine Hände festhalten.:engel:
Na von steif wie ein Brett daliegen hab ich auch nix gesagt, hab ich auch absolut nicht so gehandhabt, im Gegenteil, ich stoße da genauso zurück und auch wenn man nicht direkt beteiligt ist kann man ja auch mit den Händen aktiv was machen oder wenigstens kann man ihn überall küssen. Wie ein Brett daliegen sollte man in keiner Stellung :grin:
 

Benutzer103686 

Öfter im Forum
Gehört auch nicht zu meiner Lieblingsstellung. Mich stört vorallem, dass Frau sich oft sehr passiv verhält. Positiv ist, dass man sich sehr nahe ist und gut aufeinander eingehen kann.
Die Abwechslung, dass Sie die Beine angewinkelt hat, finde ich schon viel besser.

Es wird immer wieder gesagt dass Frau da eher passiv ist. Allerdings könnte man das von der Reiterstellung ja genauso behaupten - aber da ist Mann ja uach nicht kkomplett passiv. Man kann auch in der Missionarstellung als Frau genug aktiv werden, man kann den Rhytmus ja mit Beinen und Händen bestimmen und zurückstoßen etc. Dass man da wirklich nur da liegen kann stimmt ja nicht, ein Mann kann in der Reiterstellung ja auch mehr machen als nur daliegen :zwinker:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Also ich habe die Reiterstellung schon lieber, aus ganz praktischen Gründen[/OT]
Aber wenn die Missionarstellung so stark verbreitet ist, kann sie gar nicht schlecht sein. Sie ist vielleicht auch körperlich anspruchsloser als andere.

Doch wo vor allem über Sex GEREDET wird, muss sie zwangsläufig als 08.15-Sex und Anfänger-Sex gelten.
Off-Topic:
NEVAD4 hat es schon angedeutet: die Wörter "aktiv" und "passiv" muss man beim Sex sehr vorsichtig gebrauchen :zwinker:
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wir haben da grad letztens drüber gesprochen, das wir zwar SM haben, Bondage etc., aber penetrativen Sex auch am Liebsten in der Missionarsstellung. Ich finde die Stellung aber auch absolut nicht langweilig.
 

Benutzer120438 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich denke dieser " schlechte" Ruf kommt daher, dass man als Frau nicht so megaaaaa viel tun kann, und viele Frauen sich dadurch einfach "doof" fühlen eben, WEIL sie nichts tun können.
Wenn ich für mich selbst spreche, find ich die Stellung echt gut. Ist nunmal ein Klassiker. Man ist sich nah kann knutschen und naja, man kann die ganze Sache ja auch aufpeppen. So ist es ja nicht....

ALso ich mag die Stellung ziemlich, aber ich kann mich da auch in der passiven Rolle fallen lassen, wenn ich denn passiv sein will. Das ist wichtig denke ich. Wie chelle schon sagte mal ist es eben gut einfach genommen zu werden und dann wieder besser wenn man selbst nimmt :zwinker:

So lange man die Stellung nicht IMMER praktiziert ist sie vollkommen ok :smile:
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Also gibt es Menschen, die genrell lieber wollen dass SIE oben ist?
Ja, meine Freundin und mich :drool:

Ich lasse ihn auch gerne mal ran, damit er mich mal nimmt, und ab und zu macht ihm das auch Spaß, aber 70% der Zeit liege ich eben auf ihm und "nudle ihn durch" :smile:
Bei uns ist das auch so ähnlich. Meistens nimmt sie mich, eigentlich immer. Jedoch nicht immer direkt von Anfang an.

Manchmal beginnen wir mit der Missionarsstellung.

Ich finde die Stellung überhaupt nicht langweilig. Aber bei uns wird es dann irgendwie wilder und wir wechseln die Stellung. Wenn ich dann nämlich richtig fest zustoße, wird sie extrem geil/wild und möchte sich auch mehr bewegen/aktiver sein und nicht nur daliegen, wie auf einem OP-Tisch und ihre, dadurch entstehende, dominante und aggressive Art, (sie explodiert dann regelrecht), machen mir dann oft Lust, mich einfach zu "unterwerfen" und von ihr durchgenommen zu werden. :drool:

Wir beginnen also ab und zu in dieser Stellung, so aus dem Vorspiel heraus, aber wechseln dann ziemlich schnell. :smile:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich finde die erste Penetration in Missionarstellung eigentlich am schönsten. Das mag ich eigentlich nur ungern anders erleben. Da bestehe ich eigentlich sogar fast auf Missionar.
 
M

Benutzer

Gast
Das interessiert mich jetzt aber mal. Man kann doch auch so recht fest und hart zustoßen, selbst in der Löffelchen Stellung ist das ja möglich. Dass da jetzt nur Kuschelsex möglich wäre, ist mir jetzt neu? Vorallem wenn man die Beine auf seinen Schultern hat und ähnliches.

Ich zitiere mich mal selbst:
Meiner Meinung nach ist das eben ne Position, die eher für Kuschelsex geeignet ist.

Also: Nicht alles so überdramatisieren. :zwinker: Dass da nur Kuschelsex geht, habe ich nicht gesagt.
Es geht einfach um meine persönliche Erfahrung. Ich liebe es, beim Ficken auch aktiv zu sein. Das geht in der Missionarsstellung zwar auch, aber bei Doggy, Löffelchen, Reiter und anderen Stellungen für mich einfacher und komfortabler.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren