Die Lügen der Nichtraucherlobby

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:

keine ahnung, ich habs nich gebraucht.. aufhören und gut
Genau und ich denke, auch nur so kann das klappen. Der Wille ist da, man hat die Kraft dazu und dann hört man auch auf. Viele meinen nur sie müssten aufhören, weil es Dritte doch so gut mit Ihnen meinen.

Off-Topic:
Ich hatte mir das Buch auch nicht mit Hintergedanken gekauft, aufzuhören, sondern weil es mich einfach interessiert hat, was da so hoch gelobt wurde...
 

Benutzer53832 

Benutzer gesperrt
Für mich ist dieser Thread ein einzigartiges Beispiel dafür, wie Nikotin offensichtlich die Psyche vernebelt.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
was soll ich die Raucher vom rauchen abhalten??? Eigentlich tun sie mir ja nur Gutes:
- ich brauche ja schließlich Raucher die sich Kehlkopfkrebs einfangen, damit ich dann Stimmpatienten zum behandeln hab
- meine Krankenkasse freut sich wenn die Raucher früher sterben, nicht so viel Kostenaufwand im Alter
- Raucher zahlen schöne viele Steuern an den Staat , meiner Meinung nach können wir noch mehr verlangen und machen dann das Benzin biliger
-Bald herrscht eh Rauchverbot in den Bars, das heißt ich kann weggehen und bind danach nicht total zugequalmt, danke)vorallem wenn die raucher dann gar nicht mehr weggehen und viel mehr platz in den bars und Discos für mich bleibt)


PS: bitte nicht soooo ernst nehmen!
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
- meine Krankenkasse freut sich wenn die Raucher früher sterben, nicht so viel Kostenaufwand im Alter

Das Argument hat in unserem Käseblatt auch mal einer gebracht, der sich angesichts des bösen bösen Rauchverbots Luft machen wollte: Die Nichtraucher sollen doch froh sein, weil die Raucher eher sterben und damit das Gesundheitssystem entlasten. Find ich gut, nur sterben die ja leider nicht einfach bei den ersten Krankheitsanzeichen brav weg, sondern sind vorher noch lästig und wollen den Krebs therapiert haben. :zwinker:
 

Benutzer29032 

Verbringt hier viel Zeit
Kann es sein , dass ihr die Bücher von Allan Carr meint. Endlich Nichtraucher und Für immer Nichtraucher. Hab ich beide daheim. Sollte ich vielleicht nochmal lesen.

Off-Topic:
Hab heute noch keinen Nikokaugummi nötig gehabt.:smile:
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Tja, sorry, für mich ist das Blödsinn. Ich rauche seit einem Jahr nicht mehr und ungefähr nach 3 oder vier Monaten haben sich bei mir die allgemeinen Raucherwehwechen komplett von selbst eingestellt.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Der Autor ist aber trotzdem am Lungenkrebs gestorben. Dem Buch selbst konnte ich jetzt nicht sonderlich was abgewinnen.

Off-Topic:
Allerdings hat er 30 Jahre lang 100 Zigaretten am Tag geraucht, nicht unbedingt ein Durchschnittswert... Das Buch fand ich aber ebenfalls nicht gut.


Ich rauche nicht mehr bzw. nur noch sehr sporadisch mal am Wochenende, Veränderungen merke ich absolut keine (und es sind schon ein paar Monate) und dieser Thread hier ist total lächerlich.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Die von der Nichtraucherlobby aufgeführten Punkte

ich find das irgendwie lustig - wer oder was ist denn diese "nichtraucherlobby"? ich kenn nur eine nichtraucherlobby, und das sind leut, die sich für die interessen von nichtrauchern einsetzt (kein ungewolltes passivrauchen z.b.).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren