Die #Ichbinhier-Bewegung

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Leider verleihen die Sozialen Medien jeden Deppen einen Hauch von Relevanz.
Gut, daß es in der echten Welt keinen Like-Button gibt. Aber wenn die sich ihr eignes Utopia online zusammenspinnen wollen...warum gehen die dann nicht zu "Second Life"??:cool:
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich lese zu 98% auch keine Kommentare, genauso wenig wie ich hier bei PL in die brisanten Threads schaue. Mir ist das insgesamt zu anstrengend, finde aber gut, dass es Leute gibt, die sich in der Hinsicht engagieren. :thumbsup:
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Ich lese zu 98% auch keine Kommentare, genauso wenig wie ich hier bei PL in die brisanten Threads schaue. Mir ist das insgesamt zu anstrengend, finde aber gut, dass es Leute gibt, die sich in der Hinsicht engagieren. :thumbsup:
Na ja..."engagieren" würde ich ja aber jetzt anders defineren als
Mitglieder kapern das Thema, schreiben aus der Gruppe gelenkt bewusst dort Beiträge und liken sich gegenseitig, damit nur die eigenen Beiträge oben angezeigt werden.
...was ja absolut nichts anderes als unterdrücken ist....und damit die Aktionen auf die Spitze treibt, die man anderen vorwirft. Mit Argumenten zu überzeugen scheint wohl einfach nicht zu funktionieren....
[doublepost=1494160855,1494160722][/doublepost]
Schaut man sich viele Beiträge an, gehört es offenbar zum guten Ton in Flüchtlingsfragen Probleme zwar zuzugeben, jedoch direkt zu relativieren. Wer Kritik übt, ist vermutlich "ein Brauner" oder doch zumindestens ein "besorgter Bürger". Wer nicht bei uns ist, ist gegen uns. Differenziert erscheint mir das nicht.
Wirkt auch nicht deutlich beruhigender. Aber was rede ich...ich bin nicht bei Facebook. Ich schau mir lieber die Welt da draussen an, um mir meine Meinung zu bilden:zwinker:
 
3 Woche(n) später

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Die wollen mich gar nicht :flennen:
Oh nein, das hat jetzt echt meinen Glauben ans Gute im Menschen maßgeblich zum Negativen beeinflusst.:sorry:
Was hab ich bloß falsch gemacht, dabei bin ich doch so ein braves Mädel :engel:

Na aber mal im Ernst... Die verlangen ernsthaft, dass man sämtliche Profilinfos auf "öffentlich" stellt, damit die einen auch ja gut durchleuchten können. Das hat ja fast schon was sektenähnliches :what:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren