Die "große Liebe" nur einmal im Leben?

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
das denke ich auch. Leider :geknickt:

Ohne gemein sein zu wollen, aber bei einer solchen passiven, defensiven Einstellung wundert mich nicht, dass das nichts wird. Hier haben einige auch von anderen Erfahrungen geschrieben, von ähnlichen, die du gemacht hast und bei denen das Leben trotzdem weiter ging. Aber die ignorierst du alle und pickst dir nur die Meinungen raus, die sich mit deiner decken. Das bringt dir allerdings herzlich wenig. Schlussendlich ist jeder seines eigenen Glückes Schmied.
 

Benutzer32133  (51)

Verbringt hier viel Zeit
also ich hatte 3 große lieben. jede war irgendwie anders.
die erste von 13-21
die zweite von 21-32
die dritte von 32- jetzt.

jeden dieser 3 männer hab ich sehr geliebt die ersten jahre. obwohl es mit jedem mann anders war. jeder hatte seine eigene persönlichkeit und mit jedem hat man auch die zeit anders verlebt.

ich könnte jetzt zwar sagen, das ich den mann den ich jetzt habe, so sehr liebe das ich mir nie vorstellen könnte je einen anderen mann zu haben.

aber das dachte ich bei den beiden anderen auch, solange ich mit ihnen noch glücklich war.
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Entgegen vieler Meinungen hier, glaube ich, dass es nur eine grosse Liebe gibt. Wenn es mehrere grosse Lieben geben würde, dann wäre ja keine davon DIE GROSSE LIEBE. :zwinker:

Das ist ja der Punkt. Es wird versucht zu suggerieren, dass genau diese Liebe etwas völlig einzigartiges und statisches ist. Das sich viele Menschen dann in Widersprüche verheddern und nach der großen Liebe die noch größere, nach der einzig wahren und richtigen die noch wahrere und richtigere Liebe finden ist da doch völlig verständlich. Aus meiner Sicht liegt der Fehler schon in diesem überzogenen Begriff "DIE GROSSE LIEBE".

Ich bin ehrlich gesagt heilfroh, dass die Liebe zu meiner Partnerin eine ganz normale, durchschnittliche Liebe ist und keine ominöse "große Liebe". Liebe und Beziehungen sind doch in ständiger Veränderung, diese Absolutheit behagt mir gar nicht. Denn alles was lebendig ist ist in Bewegung, statisch und absolut sind nur tote Dinge. :ratlos:
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke schon, dass es mehr als eine große Liebe geben kann. Die Frage ist ob man sie findet...
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
das denke ich auch. Leider

Wie will man denn ohne einen Blick in die zukunft mit bestimmtheit sagen können, dass es DIE große Liebe war/ist?
Sie ist es für den Moment, aber niemand kann sagen ob die zukunft nicht doch noch eine steigerung ermöglicht.

Am Ende seines Lebens (was man ja nicht absehen kann), kann man sich ein urteil erlauben und sagen xy war die Größte Liebe der Großen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Die Liebe zu meinem Freund ist tief, innig, schön, ergreifend, mitreißend, wundervoll, unvergleichlich.

Die Liebe zu meinem vorigen Freund war auch innig und unvergleichlich und und und. Anders. Es gab Gründe dafür, dass wir uns heute nicht mehr als Paar lieben. Das macht die Liebe, die uns verbunden hat, nicht schlechter oder gar "ungültig".

Redewendungen wie "DIE große Liebe" oder "DIE Liebe meines Lebens" sind mir suspekt. Weil schwierig zu definieren und so ausschließlich. Ich wünsche mir schon, dass das mit meinem Freund und mir lange bis immer anhält und unsere Liebe weitergeht, bis wir irgendwann sterben. Halte ich auch für sehr gut möglich. Aber ich habe keine Angst davor, dass es ggf. aus irgendwelchen Gründen anders kommen könnte.

Ich bin fähig zu lieben und ich kann Liebe zulassen. Und manchmal macht mir meine Liebesfähigkeit und all die Innigkeit fast Angst, weil es eben so ein großes Gefühl ist und mich förmlich durchflutet.

Ich habe auch keine Angst davor, dass es eventuell einmal Zeiten geben könnte, in denen ich allein bin. Ich komm klar, das weiß ich. Am liebsten geh ich mit meinem Komplizen durchs Leben. Wenn möglich mein und sein Leben lang.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich hasse das Stechvieh ... :tongue:


Jede Liebe ist einzigartig.

Natürlich vergleicht man, aber wenn man ehrlich ist, ist es nicht zu vergleichen.

Deswegen gibt es "DIE" Liebe nicht *meine Meinung*
 

Benutzer77441 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde den Gedanken zwar romantisch, aber ich bin sicher, dass manche Menschen auch zwei- oder mehrmals die große Liebe erleben. Allein weil es oft schwer ist, die Beziehung zu vergleichen, wenn es ganz verschiedene Lebensphasen sind. Wenn jemand z.B. mit 15-30 eine erfüllte Beziehung führt und dann noch mal von 35 bis ins hohe Alter, dann sind beides sehr tiefe Beziehungen, die einen sehr prägen.
Misstrauisch werd ich nur, wenn jemand gleich ein Dutzend "große Lieben" hat bzw wenn jede neue Beziehung die "ganz große Liebe" ist und man einfach inflationär mit dem Begriff umgeht.

dito
 

Benutzer85837 

Benutzer gesperrt
Wenn eine mir sagt sie liebt mich, aber sie glaubt nicht an die eine wahre Liebe: dann weiss ich, dass ich für sie nicht die eine wahre Liebe bin :zwinker:
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Ich hab mich schon desöfteren verliebt, aber erst jetzt wirklich richtig.
Ich denke das es die grosse Liebe gibt für jeden von uns. Und das nur einmal im Leben
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich denke, da die meisten hier im Forum das größten Teil ihres Lebens noch vor sich haben, ist niemand wirklich privilegiert, diese Frage zu beantworten :zwinker:

Zudem gehen ja die Meinungen auseinander, was man denn nun als "große Liebe" bezeichnen mag.

Aber um auch noch meine Meinung in die Luft zu hängen: es gibt Dinge, die sich nur einmal erleben und nicht wiederholen lassen. Aber Liebe ist nie gleich, da sie ein einzigartiges Zusammenspiel zweier Individuen sein sollte (im Idealfall zumindest).

Folglich ist die Antwort ja und nein. Eine einzelne Liebe bleibt unwiederholbar im ganzen Leben. Aber man kann mehrere Lieben erleben und sollte jede davon zu würdigen wissen. :zwinker:
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich denke, es gibt die große Liebe nicht nur einmal im Leben. Wobei ich schon der Meinung bin, dass spätere große Lieben nie wieder so werden wie die erste. Das liegt vermutlich einfach daran, dass man eben kein unbeschriebenes Blatt mehr ist. Schlechte Erfahrungen machen vorsichtig, man wird sich vielleicht nie mehr so leichtfertig fallen lassen können. Aber da sich sowieso jede Liebe anders anfühlt, ist das nicht unbedingt negativ auszulegen.
Ich bin davon überzeugt, dass man auch nach der ersten großen Liebe irgendwann wieder genauso stark lieben kann.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Vor einem Jahr hätte ich das noch bejaht. Aber dieser Ansicht bin ich nicht mehr. Ich hab jetzt meine zweite große Liebe gefunden und bin total glücklich. :herz:
 

Benutzer52231 

Verbringt hier viel Zeit
ich bin eigentlich der ansicht, dass es nicht nur die eine große liebe im leben gibt. ich kann mir gut vorstellen, dass es -je nach person- mehrer beziehungen geben kann, die so intensiv sind und wo die gefühle so stark sind, dass man nach der ersten wieder das gefühl der großen liebe haben kann.
zumindest hoffe ich das sehr...
 
M

Benutzer

Gast
Ich habe mir jetzt nicht alles durch gelesen.

Generell bin ich jetzt grade der Meinung, das es nur die eine große liebe gbt, die die ich gerade habe.

Aber wenn ich länger darüber nachdenke, es gibt mehr davon als eine.

Ich habe auch vor meinem jetztien freund geliebt, auch sehr intensiv, glücklich, verletztend...Ich glaube einfach, das jede liebe anders ist. Das kommt ja auch imemr mit auf den partner an, welche besonderheiten die liebe in diesem moment für einen bereit hält.

Aber zur zeit kann ich ganz klar sagen, das es nur diesen einen für mich gibt und ich mir nicht vorstellen kann jemals einen anderen zulieben. Aber das ist ja auch sinn und zweck einer schönen liebe :zwinker:

Klar wurde mir auch schon das herz gebrochen, ich dachte ich muss sterben, fne niewieder einen mann, eine liebe, kann niemehr vertrauen ABER es ist doch passiert, hat vielleicht was gedauert, aber jetzt bin ich wieder glücklich.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube auch, dass es mehrere große Lieben geben kann.

Es ist zwar schwierig so zu denken, wie ich finde, aber es sollte eigentlich so sein, dass eine Liebe nicht ihre "Gültigkeit" und ihren "Wert" verliert nur weil sie vorbei ist. Das ist leider nur allzu oft der Fall - und ich will mich da auch nicht ganz ausschließen.

Ich bin momentan mitten in meiner ersten einzigen großen Liebe. Ich hoffe, dass es DIE große Liebe wird. Aber wenn nicht, dann wird er immer EINE große Liebe bleiben. :smile:
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Es "gibt" keine große Liebe für mich, ICH liebe.
Und solange ICH lieben will, solange werde ich auch lieben, und zwar jeden Menschen, den ich gern lieben möchte.
Dass es davon nur einen auf der Welt gibt, halte ich für ein sehr fieses Gerücht :zwinker: Genauso, dass ich das nur einmal im Leben kann. Oder nur mit einem Menschen und dann nicht mehr.

Wie sehr ich liebe, hängt eigentlich von mir ab, das kommt mir ja nicht zugeflattert.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren