Die deutsche Bahn

Seit ihr zufrieden was die deutsche Bahn angeht?

  • Ja

    Stimmen: 24 33,8%
  • Nein

    Stimmen: 47 66,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    71

Benutzer122847 

Benutzer gesperrt
Ja so ein Thema für sich :zwinker: hab mir mal die Facebook Seite von denen durchgelesen und da sind ja nur Beschwerden usw,
Ich muss sagen es sind wirklich jedesmal die gleichen Züge die sich verspäten und ich verpasse die Anschluss Züge und Hock in ner Gegend rum, wo ich abends eigentlich keine Lust zu habe...
Und dazu diese erhöhten Preise und der Winter der ja bald kommt und jeder Angst und Bange ist, was nun wieder alles ausfällt. Dazu hört man oft, dass die Schaffner und sonstige Angestellte der Bahn sehr unfreundlich sind, womit ich aber keine Probleme bisher hatte.


Lg
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also ich bin seit Jahren nicht mehr Bahn gefahren und eigentlich auch froh drüber :zwinker:
Ich mags generell nicht, auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein.
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Die Zeiten in denen ich täglich Bahn gefahren bin sind länger vorbei und wenn waren das immer nur Strecken bis 150km aber da gab's eigentlich nie Probleme. Ich kann nichts negatives sagen.
 

Benutzer90559 

Verbringt hier viel Zeit
Da gibt es ein einfaches Mittel. Ein Schreiben an die Deutsche Bahn mit Schadensersatzforderung mit Fahrtkarte. Es hilft natürlich nicht gegen die Wartezeit, aber mit Geduld kann man da was erreichen.
Das ist u. a. ein Grund, warum ich das Auto vorziehe.
 

Benutzer123288  (37)

Öfter im Forum
Bahn, Bahn? .. Baahhhn?? Ich habe dieses Wort irgendwo schon mal gehört. Ist das das ding was auf Schienen fährt? Das sehe ich nur wenn ich mit dem Auto vor ner Schranke auf diese Schleudern warte :smile:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Nun ja, ich bin kein großer Freund vom öffentlichen Fernverkehr, habe aber in anderen Ländern deutlich schlimmere Zustände erlebt. Ich würde sagen, alles in allem macht die DB schon einen guten Job. Ich hab zumindest bisher überwiegend zufriedenstellende Erlebnisse gehabt.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde sie gut, da sie mich selten stört, weil ich fast nur Autobahnen benutze. :whistle:
 

Benutzer122847 

Benutzer gesperrt
Bin froh das ich bald mein Auto endlich fahre :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
9 Jahre lang jeden Tag mindestens 3 Stunden mit der Bahn gependelt.
Das reicht.
Seitdem bin ich in psychol. Behandlung - habe Macken und kriege Panikattaken, wenn es nur irgendwo durch ein MAuseloch zieht.

Alles klar? :zwinker:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Nicht wirklich, die ständigen Verspätungen, die Preise und so mancher Angestellter lassen sehr zu wünschen über. Auch die Ausstattung, bei uns fahren Züge, die man zu Urzeiten verwendet hat... Katastrophe!
 

Benutzer123288  (37)

Öfter im Forum
Ups sehe gerade ein fatalen Schreibfehler. Sollte natürlich "Du willst niewieder aussteigen wollen" heißen ... oh man :grin:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
3 Jahre lang 3-5 Mal die Woche 2.5 Std hin und 2.5 zurück (zum Studium gependelt), davor 2.5 Jahre lang 1-3 Mal die Woche 1 Std hin und 1 zurück. Fazit: Ich hasse es!!
Die 2.5-Std-Fahrten: IMMER zu spät gewesen, auf dem Rückweg zu 99%, teilweise Ausfälle, einmal habe ich sogar 5 Std gebraucht. Hinweg - 50% zu spät.
Die anderen Fahrten: oft Ausfälle, dafür selten Verspätungen... Auch nicht besser. Diese Strecke war wohl bei Selbstmördern beliebt.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
So ein großer Bahnfahrer war ich bisher nicht, aber seitdem ich kein Auto mehr habe, bleibt mir nichts mehr anderes übrig. Ab und an mal Verspätungen, komische Menschen als Sitznachbarn und teure Tickets stellen mich nicht zufrieden.
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Im Grunde kann ich nicht großartig meckern. Ob es kurze oder lange Strecken sind, meistens war ich pünktlich dort, wo ich hinwollte. Natürlich gibts immer mal wieder Verspätungen, aber so lange ich Anschlüsse bekomme kümmert mich das wenig.
Was mich allerdings stört ist, dass es die DB nicht auf die Reihe bekommt Klimaanlage oder Heizung ordentlich zu regulieren. Praktisch wäre in dem Zusammenhang sicher auch, wenn einfach auch in den neuen Zügen Fenster wären, die man selbst öffnen kann, so wie früher. Dann gibt es nämlich nicht so große Probleme, wenn die Heizung mal wieder ausfällt :grin:
Die Preise sind inzwischen natürlich auch nicht mehr ganz ohne und es ist teilweise schon billiger (und dann eben auch schneller) mit ner MFG im Auto mitzufahren. Da sollte die Bahn hal mal drüber nachdenken und nicht auch noch Tickets im Allgemeinen und Ländertickets im besonderen teurer machen.
Sicher könnte vieles besser laufen, aber eben auch schlimmer, wie es wohl in verschiedenen anderen Ländern der Fall ist.
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Die Bahn ist eigentlich eine super Sache... Eigentlich, wenn sie halbwegs pünktlich fahren würde :grin:
Ich bin studiumstechnisch leider auf die Bahn angewiesen... zum Glück fahre ich aber auch nur 10 Minuten bzw. zwei Haltestellen. Alles was länger / weiter wäre, wäre auf dieser Strecke hier eine Zumutung... ich habe noch nie eine anfälligere Bahnstrecke erlebt :rolleyes:

Vor kurzem habe ich es erst erlebt, dass die Bahn mal richtig pünktlich gekommen ist... also so richtig auch einige Tage hintereinander ( :eek: ) Ich habe selten so verwunderte Leute auf dem Bahnsteig gesehen... "Wie? Die ist pünktlich?!?". Hat sogar einige Leute gegeben, die deswegen den Zug verpasst haben, weil sie zur Abwechslung mal pünktlich war :grin: Spricht nicht unbedingt für die Bahn :zwinker:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich bin natürlich verwöhnt vom ÖV hier bei uns. Ich könnte mein Heimatdorf fast im Stundentakt erreichen. Ich bin auch auf den ÖV angewiesen.

Die deutsche Bahn kenne ich nur von Auslandreisen. Weil ich dort nicht pendle, bin ich nicht auf pünktliche Ankunft angewiesen, sondern nur darauf dass die Anschlüsse klappen.
Sie ist so Durchschnitt, besser als z.B. in Frankreich. Für ein Land mit Autoindustrie eigentlich ganz gut, wenigstens wenn man nicht auf die Idee kommt, zu weit weg von den grossen Zentren herum zu reisen.
Im Osten von Deutschland soll der Bahnverkehr immer schlechter werden. Stimmt das? Assoziiert man den Niedergang der Bahn mit Freiheit?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren