Dicke Leute

Benutzer80766  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ihr geht mir mit euren negativen Bewertungen - wenn man etwas sagt was euch nicht in den Krangen passt - langsam richtig auf die Nerven. Anscheinend seid ihr nicht fähig meine Beiträge zu lesen - ich habe geschrieben, dass es NICHT NUR auf den IQ ankommt.

Auch heute ist die Zuschreibung einer geistigen Behinderung anhand einer Intelligenzmessung sehr umstritten. Mittlerweile ist sie einer individuellen Einzelfallbeschreibung im Rahmen einer systemischen Analyse der Mensch-Umfeld-Verhältnisse gewichen, wobei IQ-Tests zwar regelmäßig durchgeführt, aber nicht als alleiniger Wert interpretiert werden (dürfen).
Quelle ist wikipedia - um nur die banalste Quelle überhaupt zu nennen.
 

Benutzer63719 

Verbringt hier viel Zeit
Ihr geht mir mit euren negativen Bewertungen - wenn man etwas sagt was euch nicht in den Krangen passt - langsam richtig auf die Nerven.

Sch**** doch auf die Bewertungen.tu ich auch..als ob sich mein selbstbewusstsein oder sonst irgendwas an oder in mir dafür intressiert,wie andre leute meine beiträge finden. prädikat:belanglos!
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
er hat aber schon recht, wenn er sagt, dass ein niedriger iq niemanden behindert macht. dann wäre das österreichische bundesheer auch offiziell merkbefreit..

es ist einfach zu einseitig, dinge wie EQ und nicht zuletzt die persönlichkeit selbst mit ihrer geschichte miteinzubeziehen, wenn es um die feststellung einer geistigen behinderung geht. eigentlich seit 50 jahren schon, das alles ist nicht neu..

(auf die "das ist leider einfach falsch"-bewertung, die ich für diesen beitrag bekommen habe, hätte ich irgendwie gern mehr, das hier auch (zusätzlich) besser aufgehoben wäre. ich widerlege gerne alles ein bisschen faktensatter, wenn hier noch immer wer überzeugt ist, dass jeder geistig behinderte einen IQ wert unter x hat, was, wie gesagt, schwachsinn ist. außerdem: die bewertung ist für interessante oder unnötige beiträge gedacht, nicht für "ich stimme zu" oder "ich stimme nicht zu". das führt das system ad absurdum - ich geh hier auch nicht durch und geb jedem -2, der meint, geistig behinderte sind automatisch IQ<75 oder so, dasselbe erwarte ich mir eigentlich von gscheiten mitdiskutanten.)
 

Benutzer53472 

Verbringt hier viel Zeit
Eigentlich ist es mir egal, wie andere Menschen aussehen oder was sie tun - solang niemandem geschadet wird, jeder lebt sein Leben, den Rest geht niemanden was an!

Deshalb geb ich dazu auch kein Kommentar ab oder eine abfällige Bemerkung - da hab ich kein Recht dazu!

Trotzdem kommt es irgendwo auf den Gesamteindruch an - wenn ein dicker Mensch sich entsprechend kleidet, ist das lediglich sein Problem... Wenn dann aber irgendwelche Mädls kommen, wo alles rausquillt und man sich ein :eek: echt nur schwer verkneifen kann - naja da versuch ich halt in die andre richtung zu schmunzeln oder angewidert zu gucken :tongue:


Mach dir nichts draus, was andre denken, schau lieber, dass du gesundheitlich zurecht kommst :zwinker:

Lg und Alles Gute :smile:
 

Benutzer81027 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe da auch kein Problem mit. Man sollte jeden Menschen so akzeptieren, wie er ist. :smile:
 

Benutzer80766  (35)

Verbringt hier viel Zeit
In gleicher Weise können wir dann aber auch erwarten, dass du die von dir zitierten Quellen liest und verstehst.
In dem Wikipedia-Zitat steht, dass die Feststellung einer geistigen Behinderung durch eine Intelligenzmessung umstritten ist. Mit zunehmender Abweichung von der Norm werden IQ-Messverfahren immer ungenauer. Das bedeutet, dass gerade bei extrem niedriger bzw. extrem hoher Intelligenz exakte Werte praktisch nicht ermittelbar sind. Die definitionsgemäß folgende niedrige Intelligenz bei geistig Behinderten wird dort nicht angegriffen.

Nur muss man den IQ irgendwie messen - und wenn die Messung schon umstritten ist, dann ist es das Ergebnis selbst erst Recht. Oder wie willst du einen IQ bestimmen ohne ihn irgendwie zu messen? Und der IQ-Wert ALLEINE macht keine geistige Behinderung aus.

Es gibt einige geistige Behinderungen wie z.B. den Autismus bei dem einige Leute einen zieml. hohen IQ haben. So hat nun ein "geistig Behinderter" (Vernon L. Smith - Ausperger Syndrom) 2002 den Nobelpreis bekommen - und der hat bestimmt keinen IQ unter 65 - diese Liste lässt sich auch noch mit Univ. Prof. usw. fortsetzen.
 

Benutzer80766  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Er hat keinen niedrigen IQ. Er ist nicht geistig behindert. Widerspricht das in geringster Weise dem, was ich geschrieben habe?

Das war auch nicht an dich gerichtet. Du kannst nicht meine Antwort auf einen anderen Beitrag (ich hab einen Beitrag zitiert) hernehmen und als Antwort auf deinen "verkaufen". Nat. passt das dann nicht - aber jetzt Schluss damit. Es geht hier wirkl. um dicke Leute.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich habe 2 Jahre lang in den USA gelebt = Mich stört in der Hinsicht gar nichts mehr.

Eigentlich ist es mir egal, wie andere Menschen aussehen oder was sie tun - solang niemandem geschadet wird [...]

Kleiner Widerspruch in sich, da übergewichtige Menschen sich zu allererst schaden.
 

Benutzer53472 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe 2 Jahre lang in den USA gelebt = Mich stört in der Hinsicht gar nichts mehr.



Kleiner Widerspruch in sich, da übergewichtige Menschen sich zu allererst schaden.
Damit meinte ich ja auch die Mitmenschen und außerdem war es auch mehr auf "was sie tun" bezogen
 
M

Benutzer

Gast
also wenn ich dicke Leute auf der Straße sehe, gehe ich dran vorbei und mach nix. Was mir vielleicht passiert ist, dass ich denjenigen (wie viele andere auch) anschaue - wenn er mich dann auch anschaut schau ich schnell wieder weg, weil ich denke, dass er nicht denken soll, dass ich ihn nur wegen seinem Gewicht angesehn habe. Ja das ist vielleicht ne kleine Zwickmühlensituation. Naja.
Ansonsten mach ich mir jedenfalls keine größeren Gedanken - ich bin ich, die andere Person ist die andere Person, und warum sollte ich die dann dohv anschauen.

Ich frag mich aber was dieser thread bewirken soll.. Also, klar ist es interessant zu wissen was andere über einen denken, aber jeder denkt anders und sogesehen bringt einen dieser Thread nicht wirklich weiter, oder?
Ich lasse mich gerne eines besseren belehren :zwinker:

Ich denke du musst mit deinem Aussehen klar kommen, nicht die anderen, und deswegen ist es auch völlig irrelevant was andere darüber denken.
 

Benutzer63719 

Verbringt hier viel Zeit
Ich frag mich aber was dieser thread bewirken soll.. Also, klar ist es interessant zu wissen was andere über einen denken, aber jeder denkt anders und sogesehen bringt einen dieser Thread nicht wirklich weiter, oder?
Ich lasse mich gerne eines besseren belehren :zwinker:

nunja..dann sind genaugenommen alle threads sinnlos bzw bringen niemanden weiter..weil jeder der hier sein prob reinstellt, auch zig verschiedene antworten zu hören bekommt,ergo am ende genauso schlau sit wie vorher..es geht halt einfach ums diskutieren und meinungen austauschen, nicht um das festlegen von normen oder handlungsvorschriften.so seh ich das jedenfalls..

Kleiner Widerspruch in sich, da übergewichtige Menschen sich zu allererst schaden.

tja und was intressiert mich das bzw muss mich das intressieren? gut sie belasten evtl die krankenkassen und/oder verursachen augenkrebs..aber...an sich schaden zig millionen leute sich selbst tagtäglich mit essen,zigaretten,alk,zu viel oder zu wenig bewegung, stress etc..bin ich mutter theresa?

ich unterstütze gern menschen die einsicht haben und etwas ändern wollen aber wenn jemand angeblich sich so wohlfühlt,soll er oder sie doch...sonst will ja auch immer jeder ach so mündig sein.dann aber bitte auch in allen bereichen, vor allem bezüglich der selbstverantwortung!
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Die Frage ist natürlich was ist dick?
Ich reagiere nicht anders wenn ich jemanden sehe der dicker ist.
Bei richtig voluminösen Menschen allerdings, vor allem bei Männern bekomme ich schon Angst wenn dieser mir zu nahe kommt. Aber damit meine ich richtig dick wie dieser:
iz.jpg
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren