Dicke Leute

Benutzer72479  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Natürlich soll jeder Mensch gleich behandelt werden, aber dann muss man auch gleich ehrlich sein:
Jeder Magersüchtigen sagt man völlig zu recht: Dein Verhalten ist krankhaft und selbstzerstörerisch, du musst es ändern, weil du so nicht alt wirst.
Bei extrem dicken Menschen ist das dann auf einmal total "ignorant und gemein" (Zitat einer negativ Bewertung)

Wer sagt denn, dass es ok ist einer Magersüchtigen so etwas zu sagen???
Wenn die Familie sowas sagt, ist es in Ordnung aber nicht Aussenstehende. Das gilt für Magersüchtige wie auch für extrem Übergewichtige.

Also kommt es immer drauf an, wer das sagt. Und du hast mit Sicherheit nicht das Recht anderen Leuten vorzuschreiben, wie sie zu leben haben.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
jedes extreme gewicht ist krankhaft aber wenn man nicht persönlich betroffen ist oder die person nicht kent sollte man nichts sagen . geht einen ja nichts an
 

Benutzer61199 

Verbringt hier viel Zeit
Wer sagt denn, dass es ok ist einer Magersüchtigen so etwas zu sagen???
Wenn die Familie sowas sagt, ist es in Ordnung aber nicht Aussenstehende. Das gilt für Magersüchtige wie auch für extrem Übergewichtige.

Also kommt es immer drauf an, wer das sagt. Und du hast mit Sicherheit nicht das Recht anderen Leuten vorzuschreiben, wie sie zu leben haben.

Natürlich sollte man nicht fremde Menschen auf der Straße so ansprechen, genausowenig wie dicke, ich habe schon vorausgesetzt, dass man dieses Menschen kennt. Ich bin auch nicht dafür, Menschen auf der Straße anzupöbeln, aber das haben schon x Menschen in x Beiträgen gesagt.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Jeder Magersüchtigen sagt man völlig zu recht: Dein Verhalten ist krankhaft und selbstzerstörerisch, du musst es ändern, weil du so nicht alt wirst.
Bei extrem dicken Menschen ist das dann auf einmal total "ignorant und gemein" (Zitat einer negativ Bewertung)
Kann ich so nicht unterschreiben aus meiner Erfahrung. Erst, wenn es sich um ein extremes Stadium handelt bei Magersüchtigen - als ich magersüchtig war und allerdings nicht so krass wie die klapperdürren Skelette aussah, hat man mich für meine tolle Figur und für meine Disziplin gelobt. Und umgekehrt wird es wohl kaum jemand als gemein bezeichnen, wenn man einem extrem dicken Menschen, der sich meintwegen über 150 kg bewegt, sagt, dass er seiner Gesundheit erheblichen Schaden zufügt. Es ist nur ja so, dass man schon für leichtes Übergewicht oft "Hiebe" einstecken muss, während leichtes Untergewicht sehr oft als attraktiv gilt.
 
S

Benutzer

Gast
Kann ich so nicht unterschreiben aus meiner Erfahrung. Erst, wenn es sich um ein extremes Stadium handelt bei Magersüchtigen - als ich magersüchtig war und allerdings nicht so krass wie die klapperdürren Skelette aussah, hat man mich für meine tolle Figur und für meine Disziplin gelobt. Und umgekehrt wird es wohl kaum jemand als gemein bezeichnen, wenn man einem extrem dicken Menschen, der sich meintwegen über 150 kg bewegt, sagt, dass er seiner Gesundheit erheblichen Schaden zufügt. Es ist nur ja so, dass man schon für leichtes Übergewicht oft "Hiebe" einstecken muss, während leichtes Untergewicht sehr oft als attraktiv gilt.

Volle Zustimmung.
 

Benutzer80766  (35)

Verbringt hier viel Zeit
2. Natürlich soll jeder Mensch gleich behandelt werden, aber dann muss man auch gleich ehrlich sein:
Jeder Magersüchtigen sagt man völlig zu recht: Dein Verhalten ist krankhaft und selbstzerstörerisch, du musst es ändern, weil du so nicht alt wirst.
Bei extrem dicken Menschen ist das dann auf einmal total "ignorant und gemein" (Zitat einer negativ Bewertung)

Da hast du vollkommen Recht. Sobald man es auch nur wagt "dicke Menschen" in irgendeiner Art und Weise (aufgrund ihres Gewichts) zu kritisieren wird man als ignorant bzw. gemein dargestellt - wobei viele ohne Scham auf magersüchtige oder "dünne" Menschen losgehen. Der Körperumfang ist KEIN Teil des Charakters eines Menschen - und so sollte man auch damit umgehen - aus diesem Grund verstehe ich auch die negativen Bewertungen meines ersten Posts in diesem Thread nicht. Das jmd. zu "dick" ist, ist eine Tatsache und keine pers. Meinung (obwohl man schon diskutieren kann, wann "dick sein" anfängt) und sich auf Grund von Tatsachenfeststellungen pers. angegriffen zu fühlen halte ich für sehr unreif. (bzw. andere deswegen zu verteidigen). Was aber nichts daran ändert, dass das anpöbeln auf der Straße trotzdem nicht okay ist.
 

Benutzer72479  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Da hast du vollkommen Recht. Sobald man es auch nur wagt "dicke Menschen" in irgendeiner Art und Weise (aufgrund ihres Gewichts) zu kritisieren wird man als ignorant bzw. gemein dargestellt - wobei viele ohne Scham auf magersüchtige oder "dünne" Menschen losgehen.

Ist das so schwer zu verstehen, dass es generell darum geht, niemanden auf Grund seines Äusseren zu kritisieren??
Egal ob nun zu dünn, zu dick, zu hässlich, zu schön, zu groß, zu klein...

Man sollte sich immer vorher in die Situation des Anderen versetzen, denn keiner kann von sich behaupten, es zu mögen auf Grund körperlicher Attribute kritisiert zu werden.
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
Auch wenn ich pers. NIE jmd. aufgrund seines Gewichtes/Aussehens anpöbeln würde, hab ich dafür nur wenig Verständnis.
Er hat doch geschrieben das er niemanden anpöbeln würde...

Off-Topic:
So langsam geht mir das mit diesen Bewertungen auf die Nerven... ich möchte für niemanden ne Lanze brechen, aber Ice_Cold hat doch niemanden beleidigt oder fertig gemacht? Es wurde gefragt was die Leute denken wenn sie Dicke sehen, er hat geschrieben er hat wenig Verständnis dafür-so. Und danach hat er noch geschrieben was er tun würde um abzunehmen: ja gut, das kann man als off-topic sehen, aber deswegen gleich so negativ zu bewerten ist doch affig... Wenn alle hier so scharf auf off-topic Beiträge geprüft werden würden, hätten viele hier ein dickes Minus vor ihrer Bewertung... Meine Meinung!
 

Benutzer79298 

Benutzer gesperrt
Was denkt ihr, wenn ihr dicke Leute seht? Sind euch schon mal blöde Sprüche rausgerutscht oder lästert ihr hinter dem Rücken des Dicken?
Seit sich mein Gewicht im dreistelligen Bereich bewegt, habe ich das Gefühl, auf der Straße ständig angeglotzt zu werden.
In der Straßenbahn sind es vor allem die Jugendlichen, die mich gerne anpöbeln.

Ja mir sind schon blöde Sprüche rausgerutscht aber nur zu meiner Freundin über andere Leute auf der Straße.

Ich glotze eher dicken Frauen hinterher, zwar nicht weil es mich anturnt, sondern weil ich es schlichtweg wiederlich finde wenn eine Pobacke so breit ist wie ich komplett.
Oder die Beine einen Umfang haben wie ein Autoreifen.

Klar man sollte dicke in ruhe lassen. Jeder soll so sein wie es für ihn am schönsten ist. Blos manchmal schädigen dicke halt das Bild vom Umfeld.

Meine Meinung dazu, ohne jemanden (insbesondere dich) angreifen zu wollen. Denken dicke bestimmt auch über schlanke Leute.
Ich finde Muskeln besser als Fettgewebe... (an mir) könnte mir z.B. nie nen runden Bauch vorstellen.
 

Benutzer72479  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glotze eher dicken Frauen hinterher, zwar nicht weil es mich anturnt, sondern weil ich es schlichtweg wiederlich finde wenn eine Pobacke so breit ist wie ich komplett.
Oder die Beine einen Umfang haben wie ein Autoreifen.

Wieso guckst du dann hin wenn es widerlich ist? Ich wette du stehst auch bei einem schlimmen Unfall an vorderster Front.

Klar man sollte dicke in ruhe lassen. Jeder soll so sein wie es für ihn am schönsten ist. Blos manchmal schädigen dicke halt das Bild vom Umfeld.

Dicke schädigen das Bild vom Umfeld...

wie ich grade schon schrieb, kannst du dir immer noch aussuchen, wo du hinschaust.
 

Benutzer63719 

Verbringt hier viel Zeit
Wieso guckst du dann hin wenn es widerlich ist? Ich wette du stehst auch bei einem schlimmen Unfall an vorderster Front.



Dicke schädigen das Bild vom Umfeld...

wie ich grade schon schrieb, kannst du dir immer noch aussuchen, wo du hinschaust.

manchmal gibt es in der tat dinge und menschen,die einem dermaßen schreiend in die augen springen (sei es vor schrecklichkeit,hässlichkeit oder schönheit), dass man nichts andres mehr sieht.

Ist das so schwer zu verstehen, dass es generell darum geht, niemanden auf Grund seines Äusseren zu kritisieren??
Egal ob nun zu dünn, zu dick, zu hässlich, zu schön, zu groß, zu klein...

Man sollte sich immer vorher in die Situation des Anderen versetzen, denn keiner kann von sich behaupten, es zu mögen auf Grund körperlicher Attribute kritisiert zu werden.

nein das nicht..aber kritik am äußeren ist im grunde nichts andres als kritik am innern..die frage ist nur,wie gut kann man mit der wahrheit umgehen.sei es, wenn jemand dumm wie brot, faul oder eben aus mangel an disziplin zu fett ist...das ist dann WAHRHEIT! Nur wollen viele menschen es manchmal nicht einsehen..und die, bei denen es wirklich krankheitsbedingt ist, meint hier glaub ich auch niemand.die größe des körpers kann man nicht beeinflussen aber das was man frisst und wie man sich kleidet kann man schon beeinflussen. daher liegt kritik am äußeren nicht nur im erscheinungsbild selber sondern auch an den gründen dafür!

Ist es moeglich, dass Du Disziplin gerade mit dem Streben der Frauen, Deinem absoluten Schoenheitsideal zu entsprechen verwechselst?

damit unterstellst du schlanken frauen,die auf ihre ernährung achten und sich bewegen und mit fitness mehr assoziieren als nur das laufband im fitnesstudio (nämlich auch ausgeglichenheit, leistungsfähigkeit etc), dass sie das machen um idealen zu entsprechen.vielleicht ist es bei einigen der fall,das bestreite ich auch nicht.aber die meistens sehen darin einen sinn für ihre gesundheit,ihren beruflichen erfolg, im schätzen lernen von lebensmitteln und nicht der maßlosen mcdoof-fresserei.
 

Benutzer80766  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ist das so schwer zu verstehen, dass es generell darum geht, niemanden auf Grund seines Äusseren zu kritisieren??
Egal ob nun zu dünn, zu dick, zu hässlich, zu schön, zu groß, zu klein...

Man sollte sich immer vorher in die Situation des Anderen versetzen, denn keiner kann von sich behaupten, es zu mögen auf Grund körperlicher Attribute kritisiert zu werden.

Hättest du vorher gelesen was ich geschrieben habe wüsstest du, dass ich es ablehne Leute aufgrund ihres Äußeren anzupöbeln.

Du hast Recht - niemand mag es aufgrund seiner "körperlichen Attribute" kritisiert zu werden. Aber ist der Körperumfang ein "körperliches Attribut"? Man kann sich nicht aussuchen ob man groß oder klein , "schön" oder "hässlich", ob man eine schiefe Nase, einen schielenden Blick oder Akne hat - aber jeder hat sein Gewicht selbst in der Hand (von med. bed. Übergewicht - z.B. Schilddrüsenerkrankungen abgesehen). Und jeder hat die Möglichkeit "gegen das Gewicht was zu tun" - was ein Mann der nur 160 cm groß ist nicht kann.
Aber bevor ich wieder, wg. "Off-Topic", virtuell gesteinigt werde - hör ich lieber auf.

Er hat doch geschrieben das er niemanden anpöbeln würde...

Off-Topic:
So langsam geht mir das mit diesen Bewertungen auf die Nerven... ich möchte für niemanden ne Lanze brechen, aber Ice_Cold hat doch niemanden beleidigt oder fertig gemacht? Es wurde gefragt was die Leute denken wenn sie Dicke sehen, er hat geschrieben er hat wenig Verständnis dafür-so. Und danach hat er noch geschrieben was er tun würde um abzunehmen: ja gut, das kann man als off-topic sehen, aber deswegen gleich so negativ zu bewerten ist doch affig... Wenn alle hier so scharf auf off-topic Beiträge geprüft werden würden, hätten viele hier ein dickes Minus vor ihrer Bewertung... Meine Meinung!

Danke :herz:
 

Benutzer61630 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde man auch das man über dicke nicht lästern sollte, über viel zu dünne Leute wird komischerweise so gut wie nie gelästert dadurch werden auch sicher immer mehr Menschen magersüchtig weil sie angst haben über sie wird gelästert.
Man sollte sich immer überlegen was man tut und das man den anderen damit sehr verletzt und was das dann für Auswirkungen auf den Betroffenen haben kann.
Ein Kumpel von mir ist auch nicht dünn und wird ständig geärgert das hat ihm so zugesetzt das er in eine Klinik musste er wollte nicht mehr aus dem Haus gehen.
Und man sollte zu dem immer bedenken das Krankheiten daran schuld sein könnten und manche Leute aufgrund der Krankheit oder der Medikamente die sie einnehmen müssen gar keine Chance haben abzunehmen.
Also immer Vorsicht bei dem was man sagt das sind auch nur Menschen und mit Sicherheit keine schlechteren nur weil sie keine Modelmaße besitzen!!!
Und durch das Lästern werden viele in die Einsamkeit getrieben fangen an zu essen und zu essen und alles wird nur noch schlimmer.
Es gibt auch hübsche dickere Menschen die den dünnen auch darin was vormachen können.
Dünn bedeutet nicht gleich hübsch, aber das müssen manche noch lernen.

Im Endeffekt ist es doch egal ob dick dünn groß klein usw Hauptsache der Mensch ist gepflegt und nett!
Man sollte niemals jemanden wegen seines Äußeren beurteilen!!!
 

Benutzer75118 

Verbringt hier viel Zeit
Ich gehe mit offenen Augen durch die Welt und tausche mich gelegentlich darüber mit meiner Begleitung aus. Dabei ist nebensächlich, ob die Person extrem dick oder dünn, extrem groß oder klein ist, auffällige Kleidung trägt oder solche, die "guck mich bitte nicht an" vermittelt - ich unterhalte mich darüber. Extreme fallen nunmal auf und ehrlich gesagt betrachte ich es nicht als Fehlverhalten, darüber zu sprechen.
Ich beleidige niemanden, ich pöble keinen an, ich verhalte mich nicht so, dass die betreffende Person auf die Idee kommt, dass ich sie beobachten könnte.
 
L

Benutzer

Gast
Ehrlich gesagt, ist es mir eigentlich egal. Ich registriere es und fertig - keine besonderen Gedanken wie "boah, wie geht das denn?" o.ä.
Jeder hat mit seinen eigenen kleinen Schwächen zu kämpfen.
 

Benutzer78578 

Verbringt hier viel Zeit
Dito.

Wenn ich durch die Stadt gehe, und mir da wirklich eine dicke Person entgegen kommt, naja klar denke ich mir da meinen Teil, aber ich lasse es die Person nicht spüren.

Weil ich finde, dass hat etwas mit Respekt zu tun & mit Knigge, man sollte das nicht öffentlich zeigen
 

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
Hallo,

also was mir an diesem Thread in erster Linie negativ auffällt, ist der Drang vieler Menschen, andere bewerten und beurteilen zu müssen.
Mal ehrlich, was geht es andere Menschen an, wenn jemand dick ist?
Selbst wenn er seinen Körper "zugrunde richten" möchte, ist das immernoch seine Sache. Kritik und Verurteilungen werden nicht dadurch angebrachter, nur weil sie hinter angeblicher Sorge um diesen Menschen versteckt werden. ("Ja, den muß man doch öffentlich beleidigen, sonst merkt der doch nie, dass er abnehmen muß").
Mag ja sein, dass jemand ganz furchtbar disziplinlos ist, aber was geht das andere Leute an?
Ich weiß nicht, woran es liegt (Bild??), aber anscheinend ist es tierisch in, sich gegenseitig zu bewerten und abzuchecken, ob man auch gesellschaftlich aktzeptabel ist. Wenn dann irgendjemand denkt, dass das nicht der Fall ist, dann wird derjenige vor Ort noch zurechtgewiesen, damit er diesen Mangel beheben kann. Also sorry, aber da sollte man sich wohl erstmal an die eigene Nase fassen. Oder sich ein neues Hobby suchen.

Es ist ja durchaus was anderes, wenn jemand ein entsprechendes Thema auf den Tisch bringt und um Ratschläge bittet oder diskutieren will, dann hat er selber das Thema angesprochen und danach gefragt.
Auch bei Dingen, von denen auch andere Menschen betroffen sind, find ich es durchaus normal und verständlich, darüber zu reden, zB bei Rauchern oder halt auch bei Leuten, die sehr ungepflegt sind und deren Geruch man dann jeden Tag ertragen muß. Das kann man aber auch höflich und freundlich regeln.
Dick-sein allerdings, dünn-sein, krumme-Nase-haben und was weiß ich nicht was, belästigt keinen anderen Menschen, da kann derjenige doch auch nichts für, wenn der reine Anblick einen anderen stört.

Was das stinken angeht, muß ich auch mal eine Lanze für uns (!) arme Dicke brechen: Ich treffe an der Uni täglich wesentlich mehr dreckige und stinkende dünne Leute, als ähnliche Dicke. Im Gegenteil, irgendwie scheinens da immer die langhaarigen, dürren Kerle zu sein ;-)
Ich hab eher die Vermutung, dass Dicke ihre Dick-sein als Mangel empfinden und den dann ausgleichen wollen, indem sie sich besonders mit ihrem Körper beschäftigen, also Körperpflege, Make-up, Frisur, etc.


Mich persönlich stört ja zB. eher die schlechte Rechtschreibung vieler Leute, durch deren schlechtes Schriftbild man sich dann durchquälen muß, um aus einem Beitrag überhaupt erstmal Sinn zu ziehen. (Und erzähl mir jetzt keiner, dass urplötzlich so viele junge Leute unter Rechtschreibschwäche leiden.) Aber verglichen mit dem Aussehen ist das ja eher unwichtig. :cool1:


Gruß,
Kaya

Edit: auf einen Kommentar, der hier im Thread gefallen ist, möchte ich noch eingehen: Ist jetzt, allen Ernstes, die Bewertungsfunktion in einem Forum so wichtig, dass man nicht mal seine eigene Meinung offen sagen möchte? Mal abgesehen davon, dass das nur die subjektive Meinung einiger, verschiedener User wiederspiegelt und keine objektive Aussagekraft hat (haben kann), sollte das doch kein Hindernis sein, an einer Diskussion teilzunehmen. :smile:
 

Benutzer79309 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich muss traurigerweise zugeben, dass ich schonmal heimlich über Dicke ablästere oder heimlich Sprüche mache ohne, dass sie es merken und deshalb gekränkt sind.
 

Benutzer80766  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß nicht, woran es liegt (Bild??), aber anscheinend ist es tierisch in, sich gegenseitig zu bewerten und abzuchecken, ob man auch gesellschaftlich aktzeptabel ist.

Auch wenn das wieder Off-Topic ist:

Das hat, im Grunde, einen ziemlich einfachen Grund. Wir (ich spreche hier jetzt von Österreich/Deutschland) leben alle in einer Wohlstandsgesellschaft. Die Tatsache des "Wohlstandes" basiert auf empirischen Wirtschaftsforschungen und nicht auf subjektiven Empfindungen - das vorweggenommen (wobei der immaterielle Wohlstand schon subjektiven Elementen unterliegt und man daher eine ELENDIGSTLANGE Diskussion darüber führen könnte).
Jeder (bes. die arbeitende Bevölkerung) kann sich heutzutage leisten was er braucht oder was er will. Um gleich jetzt auf das subjektive Element des Wohlstandes zu kommen: Mir ist vollkommen klar, dass viele ihre jetzige Situation nicht als Wohlstand empfinden - aber sogut wie jeder hat zu Hause einen Fernseher, ein Telefon (Handy), einen Computer und offensichtlicher Weise - die Leute die hier lesen - einen Internetzugang verbunden mit den monatl. Kosten.
Um es abzukürzen formuliere ich es auch ein wenig provokant: Es geht vielen vielen Menschen auf der Welt schlechter als uns.

Aber um auf das eig. Thema zurückzukommen: Wir haben alles (das ist auch gut so) und das ermöglicht es uns, uns mit anderen Dingen als dem "tägliche Überleben" zu beschäftigen - kurz um: wir sind nicht mehr WIRKLICH gefordert.
Wir können uns gar nicht mehr über materielle Dinge definieren - weil wir diesbez. alle gleich (ähnlich) sind. Also suchen wir uns was anderes - nämlich uns selbst. Wenn man nun selbst "hübscher", "größer", "stärker", "klüger" oder "schlanker" als jmd. anderer ist, fühlt man sich "überlegen" bzw. "besser" - und aus diesem Grund definieren wir uns bes. über unser Äußeres (und nat. teilweise auch über unser Inneres (Wissen usw.)).
Was ist die Folge von dem? Man pöbelt Leute auf der Straße an um (wahrsch. sich selbst) zu zeigen, dass man gesellschaftlich höher steht als der "Angepöbelte". Und das ist im Grunde auch was natürliches (Rangkämpfe zwischen Tiere etc.).
Das ganze kann sich nat. auch "nur im Kopf" abspielen und muss verbal nicht nach außen transportiert werden

Mir ist klar, dass sich jetzt viele denken werden: "Halt, ich bin nicht so!" - das ganze muss auch nicht bewusst ablaufen, sondern kann auch unterbewusst passieren. Ich erhebe aber darauf auf keinen Anspruch auf Richtigkeit - nur um das gesagt zu haben.

Das aber Lebewesen (auch der Mensch) generell auf "Schönheit" reagieren ist was ganz natürliches (z.B. irgendwelche Vögel die sich aufplustern wenn weibl. Vögel in der Nähe sind nur um "ranzudürfen".)
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
So langsam geht mir das mit diesen Bewertungen auf die Nerven... ich möchte für niemanden ne Lanze brechen, aber Ice_Cold hat doch niemanden beleidigt oder fertig gemacht? Es wurde gefragt was die Leute denken wenn sie Dicke sehen, er hat geschrieben er hat wenig Verständnis dafür-so. Und danach hat er noch geschrieben was er tun würde um abzunehmen: ja gut, das kann man als off-topic sehen, aber deswegen gleich so negativ zu bewerten ist doch affig... Wenn alle hier so scharf auf off-topic Beiträge geprüft werden würden, hätten viele hier ein dickes Minus vor ihrer Bewertung... Meine Meinung!
geht mir genauso, das vergrault doch jede ehrliche meinung die nicht völlig positiv ist... einfach nur albern. aber hey, wen interessiert es wer wie bewertet ist.. ich hab mir meine noch nie angesehen und es interessiert mich nicht wirklich :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren