Dichter "Busch"

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
In der Saunatherme habe ich vor kurzem eine junge Frau (ca. 16-20 J. und sehr hübsch) gesehen, die einen sehr dichten schwarzen Schamhaar"busch" hatte. Wäre sie ein Mann gewesen, hätte man darin wohl sogar einen kurzen Penis nicht gesehen, so viel und dicht war das Haarknäuel.

Fragen: Wie pullert man damit eigentlich? Da muß man doch danach duschen gehn?! Und wie soll jemand beim Sex dort lecken? Oder hatte sie vielleicht eine Schamhaar-Perücke (gibts sowas)?
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
War sie eine Japanerin? Die haben so witzige Toiletten mit "Unterbodenspülung" und integriertem Fön :zwinker:

Also Fragen gibts... :eek: :drool:

:engel_alt:
 

Benutzer83926 

Verbringt hier viel Zeit
ich glaube nicht dass damen die auf lecken stehen sich nen busch wuchern lassen.
gibt ja auch welche die mögen es nicht.
und wenn doch... sehr unhygienisch. welcher mann macht das? da bleibt ja alles drin hängen. naja. wenn er auf NS steht >.>
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Nein, sie sah wie eine Europäerin aus, auf jeden Fall keine Asiatin.
 
C

Benutzer

Gast
ich glaube nicht dass damen die auf lecken stehen sich nen busch wuchern lassen.
gibt ja auch welche die mögen es nicht.
und wenn doch... sehr unhygienisch. welcher mann macht das? da bleibt ja alles drin hängen. naja. wenn er auf NS steht >.>

Denkst du zu früheren Zeiten wurde nicht geleckt?
Da war kaum jemand rasiert.
Und wenn die Hygiene sonst stimmt, ist da auch nichts allzu unhygienisches dabei.
Sonst wären die Menschen ja wirklich Jahrtausend lang unhygienisch gewesen und selbst die letzten Jahrhunderte...
Und es gibt auch Männer die stehen auf Haare, bzw es macht Ihnen nichts aus.

So eine Ignoranz ist ja schon fast beängstigend. :ratlos:
 

Benutzer75674 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube dass die Frau ganz normal pinkeln, Sex haben, sich lecken lassen und sonstiges kann. Gott, dass klingt ja zu als ob da irgendwas regelrecht zuwachsen würde und niemals mehr zu erreichen wäre.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Gott, dass klingt ja zu als ob da irgendwas regelrecht zuwachsen würde und niemals mehr zu erreichen wäre.

Ja, dachte ich auch. Es gibt vielleicht Leute, die sich nochmal über die weibliche Anatomie erkundigen sollten.

Guckt euch mal nen Porno oder einen Aufklärungsfilm aus den 70ern an - da sah es auch nicht anders aus. Ich finde es ganz schön albern, zu behaupten, dass das völlig unhygienisch und dreckig sein muss und man sich sowas nur wachsen lässt,weil man eh nicht auf OV steht. :ratlos:

Aber gut, vielleicht ist es ja auch von Vorteil, wenn die Leute, die nicht mehr in der Lage sind, sich zu waschen, nur weil sie ein bisschen Schambehaarung haben, sich kahl rasieren :zwinker: Aber vielleicht sollte man nicht unbedingt von sich auf andere schließen, dass das ausgeschlossen sein muss - nur weil es in einer bestimmten Altersgruppe seit ein paar Jahren in ist, rumzulaufen wie ein kleines Mädchen, sollte man nicht gleich glauben, dass der Naturzustand völlig unmöglich zu handhaben ist.

Komplette Generationen von Frauen haben sich nicht oder nur wenig rasiert und die hatten auch OV und werden mit Sicherheit keinen urinverklebten Intimbereich gehabt haben! :ratlos:
 

Benutzer83926 

Verbringt hier viel Zeit
Denkst du zu früheren Zeiten wurde nicht geleckt?
Da war kaum jemand rasiert.
Und wenn die Hygiene sonst stimmt, ist da auch nichts allzu unhygienisches dabei.
klar wenn die hygiene sonst stimmt, aber welche frau kann schon nach jedem toilettengang gleich duschen?
bisher haben halt alle männer mit denen ich sex hatte bzw mich geleckt haben, mir gesagt dass sie unrasierte frauen eklig finden würden und sie niemals lecken würden/könnten.
ich kann mir nicht genau vorstellen, ob da jetzt wirklich kein einziger pipitropfen mit haar in berührung kommt und nass wird.
aber so genau kann ich das nicht sagen weil ich von anfang an alles wegrasiert habe.
aber meiner meinung nach wird haar, wenn es in berührung mit feuchtigkeit kommt eben nass.

"früher" ging das auch ist jetzt ein komisches argument. "früher" gab es auch zeiten, in denen die ganze familie am samstag abend in einen badekübel gesprungen ist und sich nicht wie heutzutage jeden tag geduscht hat.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
ich kann mir nicht genau vorstellen, ob da jetzt wirklich kein einziger pipitropfen mit haar in berührung kommt und nass wird.
aber so genau kann ich das nicht sagen weil ich von anfang an alles wegrasiert habe.
aber meiner meinung nach wird haar, wenn es in berührung mit feuchtigkeit kommt eben nass.

ja und? Ist es nicht egal ob das Haar oder die Haut nass wird? Macht doch überhaupt keinen Unterschied... man wischt sich ja so oder so mit Toilettenpapier ab :ratlos:
 

Benutzer83926 

Verbringt hier viel Zeit
ja und? Ist es nicht egal ob das Haar oder die Haut nass wird? Macht doch überhaupt keinen Unterschied... man wischt sich ja so oder so mit Toilettenpapier ab :ratlos:
Off-Topic:

ohje.. wieder so ein thema bei dem verschiedene meinungen aufeinandertreffen vllt halte ich mich besser ganz raus -.-


und überhaupt. lasst es doch jedem wies ihm am besten gefällt. manche frauen mögen ihren busch, manche mögen es nicht weil es ihnen "nicht hygienisch genug ist".

also wenn ich meine haare wasche und mit nem handtuch abtrockne dauert es länger bis sie trocken sind als meine haut.
da wird einmal drübergerieben: trocken. bei haaren brauchts länger (ja auch bei kurzen haaren)
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
"früher" ging das auch ist jetzt ein komisches argument. "früher" gab es auch zeiten, in denen die ganze familie am samstag abend in einen badekübel gesprungen ist und sich nicht wie heutzutage jeden tag geduscht hat.
Ich finde das ein bisschen voreingenommen von dir. Rasiert heißt nicht gleich sauberer. Es wurde in allen möglichen Kulturen schon immer mal rasiert, mal nicht, und ich glaube, die Hygienischen Umstände waren daher nicht grad anders.
Noch in den 90ern haben die Frauen sich überwiegend nicht rasiert, und ganz ehrlich, die waren uns was die Hygiene betrifft ja wohl kaum unterlegen.

Ich denke, diese ganze Rasurgeschichte ist eine Modesache, die sich im Laufe der Jahre sowieso wieder in verschiedene Richtungen entwickeln kann und wird.
 

Benutzer83926 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke, diese ganze Rasurgeschichte ist eine Modesache, die sich im Laufe der Jahre sowieso wieder in verschiedene Richtungen entwickeln kann und wird.
ich bemerke eher immer wieder dass die "Mode" jetzt doch mehr in richtung unrasiert geht,
vllt weil rasiert langweilig geworden ist. aber ich hab keine lust mit der "Mode" zu gehen.

mag vllt auch mit charlotte roches buch zusammenhängen..
 

Benutzer37  (36)

im Ruhestand
Off-Topic:
Ich las den Threadtitel "Dichter Busch" und habe mich ernsthaft gefragt, was zum Teufel der Dichter Wilhelm Busch in diesem Unterforum zu suchen hat und mich schon drauf eingestellt, den Thread verschieben zu müssen... :grin:


Vor sehr kurzer Zeit sind noch die meisten Frauen mit dieser Intimfrisur herumgelaufen. Und wie man damit pinkelt? Naja - ich habe zwar keine derart ausgeprägte Schambehaarung, aber wenn ich pinkeln gehe, kommt der gesamte äußere Bereich gar nicht erst mit Urin in Berührung. Wenn ich dort Haare hätte, wäre das nicht anders.

Außerdem denke ich nicht, dass du ihr direkt zwischen die Beine gucken konntest und sehen konntest, ob die Behaarung dort ebenfalls so dicht war...
 
S

Benutzer

Gast
Ich find's schlimm, dass manche noch nicht mal mehr den Urzustand zu kennen scheinen.
 
C

Benutzer

Gast
klar wenn die hygiene sonst stimmt, aber welche frau kann schon nach jedem toilettengang gleich duschen?
bisher haben halt alle männer mit denen ich sex hatte bzw mich geleckt haben, mir gesagt dass sie unrasierte frauen eklig finden würden und sie niemals lecken würden/könnten.

Ich zähl zu dieser Fraktion, bzw mich stört es sehr arg und ich halte es lange nicht aus, diese Meinung beinhaltet aber keineswegs eine ignorante Meinung zu diesem Thema.

ich kann mir nicht genau vorstellen, ob da jetzt wirklich kein einziger pipitropfen mit haar in berührung kommt und nass wird.
aber so genau kann ich das nicht sagen weil ich von anfang an alles wegrasiert habe.
aber meiner meinung nach wird haar, wenn es in berührung mit feuchtigkeit kommt eben nass.
Das haben Haare so an sich, aber man kann diese danach auch putzen.

Auch ohne Toilette, bei Männern ist es genauso, wenn nich schlimmer, vorallem, welche die noch eine Vorhaut haben.

"früher" ging das auch ist jetzt ein komisches argument. "früher" gab es auch zeiten, in denen die ganze familie am samstag abend in einen badekübel gesprungen ist und sich nicht wie heutzutage jeden tag geduscht hat.
Das lag aber an der Tatsache, dass diese nich genug Geld hatten, auch in Zeiten wo Leute genug Geld hatten und sicher hygienisch waren, gab es sogenannte Büsche.

und überhaupt. lasst es doch jedem wies ihm am besten gefällt. manche frauen mögen ihren busch, manche mögen es nicht weil es ihnen "nicht hygienisch genug ist".
Das ist ein dummes Argument, ich lasse allen ihre Freiheit, aber zu sagen es sei hygienischer ist ein unhaltbares Argument, da, wenn man sich richtig putzt da auch nicht viel übrig bleibt.

Es ist ein Unterschied, ob man es aus plausibeln Gründen macht, oder ganz klar irgendwelche nicht haltbaren Begründungen dafür verwendet.


also wenn ich meine haare wasche und mit nem handtuch abtrockne dauert es länger bis sie trocken sind als meine haut.
da wird einmal drübergerieben: trocken. bei haaren brauchts länger (ja auch bei kurzen haaren)
Du wirst aber wohl nicht deine Schamhaare vollpinkeln.


--

Und ja, ich hätte nie gedacht, dass ich bei so einem Thema, je die Seite der unrasierten verteidigen würde.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:

ohje.. wieder so ein thema bei dem verschiedene meinungen aufeinandertreffen vllt halte ich mich besser ganz raus -.-


und überhaupt. lasst es doch jedem wies ihm am besten gefällt. manche frauen mögen ihren busch, manche mögen es nicht weil es ihnen "nicht hygienisch genug ist".

also wenn ich meine haare wasche und mit nem handtuch abtrockne dauert es länger bis sie trocken sind als meine haut.
da wird einmal drübergerieben: trocken. bei haaren brauchts länger (ja auch bei kurzen haaren)

Das heißt aber nicht, dass man untenrum ewig nass ist. Wie gesagt, man wischt es sich ja ab, und wie Liza auch schon schrieb, sind unten viel weniger Haare als oben Richtung Venushügel.
 

Benutzer15054 

Benutzer gesperrt
bisher haben halt alle männer mit denen ich sex hatte bzw mich geleckt haben, mir gesagt dass sie unrasierte frauen eklig finden würden und sie niemals lecken würden/könnten.
ich kann mir nicht genau vorstellen, ob da jetzt wirklich kein einziger pipitropfen mit haar in berührung kommt und nass wird.

Urin bleibt bei einem Menschen nicht nur an den Haaren, sondern auch an der Haut. Oder denkst du, wenn eine Frau rasiert ist, schmeckt man an ihr gar nix mehr? Urin muss schließlich auch noch durch den Scheideneingang, bevor er mit den bösen Fusselhärchen in Berührung kommt. Und dann schmeckt eine Muschi halt mal ein wenig nach Urin. Na und? Wenn die Frau erst einmal vom Lecken schön nass zwischen den Beinen geworden ist, schmeckt man etwas wesentlich besseres als Urin. *lechz*


Und wenn du schamhaar-scheue Männer bisher hattest, muss das nicht heissen, dass jeder Kerl so ist. Ich persönlich mag es, wenn die Muschi ein schön flauschiges Fell hat. :drool: Das sieht auch wesentlich weiblicher aus und wirkt auf mich auch erotischer als eine kahlrasierte Nacktschnecke. :grin:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Urin muss schließlich auch noch durch den Scheideneingang

seit wann? :ratlos: bei mir kommt der aus der harnröhre. :hmm:

und nein, ich bin nicht rasiert und hab trotzdem keinerlei probleme mit hygiene. ich wasche mich täglich mindestens einmal dort unten und mein freund würde mich gern und jederzeit lecken, wenn ich drauf stehen würde. er hat immer gesagt, ich rieche untenrum gut. und zum thema urin: da bleibt NICHTS hängen, denn es gibt die praktische erfindung "klopapier". aber ihr männer kennt ja dieses zeugs nicht.
übrigens hab ich die erfahrung gemacht, dass urin schlechter von der haut weggeht als aus den haaren. (!)
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ich muss auch mal sagen: Ich weiß aus der Zeit, als ich mich noch nicht rasiert habe, dass Urin maximal an den Schamlippen bleibt, aber nicht in die Haare gelangt!

Und unrasiert (aber gewaschen bzw. geduscht) ist in meinen Augen sogar tatsächlcih hygienischer! Immerhin leiten die Haare Bakterien weg vom Körper und so. Ich jedenfalls hatte meine erste Pilzinfektion dort erst, nachdem ich mit dem rasieren angefangen habe - und die vielen kleinen, nervigen roten Punkte, wo dann doch mal wieder die Haare einwachsen und sich fiese kleine Pickel bilden, haben Leute im Naturzustand auch nicht...

Ich meine, ich rasier trotzdem, aber nicht wegen Oralverkehr oder Hygiene, sondern schlicht und einfach aus ästhetischen Erwägungen. Und aus Gruppendruck.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren