Diagnose: Krebs

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer61920  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also, bei meinem Großvater wurde Krebs auch erst spät diagnostiziert und das obwohl er lange und oft beim Arzt und im Krankenhaus war. Man hat das so spät gemerkt, dass sich der Krebs schon im ganzen Körper ausgebreitet hatte und er zu schwach war, als das man noch was für ihn hätte tun können :cry: und wir konnten nur zusehen, wie er immer schwächer und schwächer wurd und dass es ihm immer schlechter ging, bis er dann gestorben ist (was wohl letztendlich eine Erlösung für ihn war). Und ich frage mich jeden Tag, ob er nicht noch leben könnte, wenn man es früher entdeckt hätte.
 

Benutzer20446  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es sehr schön, zu lesen, daß du wieder hoffnungsvoller bist. Bei der Heilung dieser tückischen Krankheit spielt der Geist und die Seele eine ganz große Rolle!

Ich habe übrigens mal von einem Mann gehört, bei dem mit 25 (also im ca. gleichen Alter) Krebs diagnostiziert wurde. Es war Hodenkrebs, gleichzeitig hatte er aber noch zwei Gehirntumore und Metastasen in der Lunge und im Bauch, der Krebs war schon im fortgeschrittenen Stadium. Diesem Mann wurde eine Überlebenschance von 3 % gegeben. Er hat eine Chemotherapie gemacht, dazu noch eine, die den Körper für die Zeit der Therapie noch mehr schwächt, als eine normale. Er hat diese Therapie gewählt, wiel sie weniger Langzeitwirkungen hatte, er hat also an da schon und mit dieser Diagnose an seine Zukunft gedacht. Er wäre fast gestorben.

Aber eben nur fast. Dieser Mann heißt übrigens Lance Armstrong, hat nach seiner Krankheit mehrmals die Tour de France gewonnen und ist trotz dieser Vorgeschichte ein Ausnahmesportler. Du siehst also, alles ist möglich. :smile:
 

Benutzer67906  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich wünsche dir von meiner Seite alles Gute und viel Stärke! Du schaffst das,davon bin ich überzeugt! Liebe Grüße,Rolf
 
T

Benutzer

Gast
Sowas ist toll zu hören!
Ich wünsche dir viel Kraft und Ausdauer die nächsten Wochen und Monate zu überstehen.

PS. Mein Vater hatte vor 10 Jahren auch eine seltene Tumorerkrankung:
Er hatte Zahnschmerzen und ging zum Zahnarzt, der schickte ihn dann zu einem Spezialisten da er rausfand das es nicht an den Zähnen lag.
Bei ihm wurde ein etwa Pistaziengroßer Tumor im Unterkiefer diagnostiziert.
Zum Glück war der erst vor einigen Wochen entstanden und konnte Mühelos entfernt werden.
 
4 Woche(n) später

Benutzer7924 

Verbringt hier viel Zeit
Musste gerade an Dich denken; wäre schön, mal wieder was zu hören.

Liebe Grüße
MELIA
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Habe heute das erste Mal diesen Thread gelesen...

Es ist so schlimm dies zu lesen...

Ich wünsche dir viel Kraft.. Weiß nicht was ich mehr sagen kann...


Alles Gute.
GLaub an dich und deine Hoffnung..

Bitte melde dich mal wieder



Mir sind ja so die Tränen gekommen :cry:
 

Benutzer12565 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

melde mich mal wieder..

Soweit geht es ganz gut, habe jetzt eine Chemotherapie begonnen die mich zwar ziemlich mitnimmt, aber wohl doch sein muss.

Die Hoffnung wieder in mein altes Leben zurueckzukommen, ist nicht geschwunden.

Aber warum waren die Aerzte so ueberzeugt mir nicht helfen zu koennen? Ich weiss es nicht und hoffe, dass sie mir nun die Wahrheit sagen, dass es jetzt wirklich besser aussieht!

Bis demnaechst,
 

Benutzer7857  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Finde es super von dir das du immer kämpfst und nicht aufgibst! Mach weiter so! Hoffe das die Therapie anschlägt und alles wieder gut wird, aber du hast den Willen dazu und das ist immer gut! Halt durch

Wenn ich fragen darf, würde mich mal interessieren, was du für eine Firma hast?
Wieviel hast du denn pro Tag geraucht ?(Hoffe die Frage ist erlaubt und nicht bescheuert oder sowas)

PS: Mein Opa ist vor 6 Jahren an Lungenkerbs gestorben, aber wurde auch sehr sehr spät bemerkt. Von der Chemo war er auch immer sehr geschwächt, ist auch einmal zusammengebrochen.
 

Benutzer69356 

Verbringt hier viel Zeit
Dein Schicksal hat mich sehr berührt und nachdenklich gestimmt, das Leben ist oftmals einfach nur ungerecht....:geknickt:

Aber ich finde es, wie die anderen auch, grandios wie du kämpst, so einen starken Willen hätte ich auch gerne!
Berichte bitte weiter, ich drück dir ganz fest die Daumen dass du wieder mit Aussicht leben kannst, ein normales Leben zu führen!
 
1 Woche(n) später

Benutzer7857  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Schon lang nichts mehr von ihm gehört.. Weiß jemand was? Oder wenn du das selber hier liest, dann melde dich bitte...
 

Benutzer69102 

Verbringt hier viel Zeit
hallo just-new,

es tut mir sehr leid für dich, aber du musst kämfen, weil du es schaffst,
zeig dem krebs dass er sich den falschen gesucht hat und bei dir keine chance hat.

lies das buch von lance armstrong (das ist die beste hilfe zur motivation) ISBN 3-7857-2002-1
lance hatte schließlich nicht nur hodenkrebs, wie die meisten denken, sondern der krebs zog sich auch durch die lunge bis ins gehirn -> überlebenschance 3%

also mach weiter so und kämpfe gegen den krebs (übrigens Brokolie ist sehr gut gegen den krebs)

gruß johannes
 

Benutzer61299 

Verbringt hier viel Zeit
Hey, mein Beileid :geknickt:
Ich wollte dir eigentlich nur das Buch "Sorge dich nicht-lebe" von Dale Carnegie empfehlen. Das ist interessant geschrieben, lauter Lebensgeschichten von den verschiedensten Leuten. Mit dem Buch wird einem irgendwie wenigstens ein bisschen die Angst vor der Zukunft genommen. Und es sind auch Geschichten von Menschen drin, die schon von den Ärzten abgehakt wurden und es dank positiver Lebenseinstllung, wahnsinnigem Glück oder göttlicher Fügung aber doch geschafft haben, die Krankheit zu besiegen.
 

Benutzer9601 

Verbringt hier viel Zeit
hallo!

ich wünsche dir alles erdenklich gute und dass die chemo anschlägt!!!
gib die hoffnung nicht auf!!!
ganz viele liebe grüße!!!
 
1 Monat(e) später

Benutzer7857  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hab gerad mal bei seinem Profil gesehen das seine letzte Aktivitt am 08.01.2007 war. Aber warum hat er sich dann net mal kurz gemeldet. Ich hoff es ist nicht das Schlimmste zu befürchten. :frown:
 

Benutzer55106 

Verbringt hier viel Zeit
Heute ist der erste Februar. ergo. seit drei Wochen offline. Vielleicht im Krankenhaus und keinen Zugriff auf das Internet...
Das wäre die schönste Variante zu hören, das er behandelt wird und lebt, man weiß ja nicht, wie man ihn kontaktieren könnte, bzw das Krankenhaus, wo er denn drinne liegen könne..

Sowas kann wirklich lange dauern. Hoffen wir das Beste und warten. Wenn nicht ... ihr wisst schon. :geknickt:
 

Benutzer59260  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Heute ist der erste Februar. ergo. seit drei Wochen offline. Vielleicht im Krankenhaus und keinen Zugriff auf das Internet...
Das wäre die schönste Variante zu hören, das er behandelt wird und lebt, man weiß ja nicht, wie man ihn kontaktieren könnte, bzw das Krankenhaus, wo er denn drinne liegen könne..

Sowas kann wirklich lange dauern. Hoffen wir das Beste und warten. Wenn nicht ... ihr wisst schon. :geknickt:

nu halt mal den ball flach... er war vor kurzem schon mal länger offline weil er chemo hatte und er geschwächt war. so eine chemo therapie kann einen menschen so sehr schwächen das er nicht in der lage ist "mal eben" sich zu melden...

aber das hier gleich mit vom schlimmsten ausgegangen wird is schlimm:kopfschue
 

Benutzer55106 

Verbringt hier viel Zeit
Türlich ist so eine Chemo schlimm, da sind drei Wochen nix..
mit Lungenkrebs ist nicht zu spaßen, da kann es sich von einem Tag zum anderen ins negative ändern.
Aktueller Fall, guter Bekannter von uns, er kennt mich seit ich 5 Jahre alt bin, er hat seit 4 Jahren Blutkrebs.. und war im Krankenhaus mit einem Wert von 1.. na toll dachten wir alle.. letzten Freitag kam er mit einem Wert von 40 wieder raus. Zum Glück schlugen die Medis an, die Ärzte gaben trotz Chemo keine wirkliche Chance.. nur 5%.. echt derb.. wir sahen ihn schon tot. :geknickt:
Jetzt ist dennoch alles gut gegangen und langsam erholt er sich, ich weiß aber nicht, ob das morgen noch so sein wird.

Off-Topic:
Komisch das du, egal was ich sage, du ne Gegenmeinung hast.
Da halten wir beide mal am besten den Ball flach.. apropos Ball... Sonntag sind wa im Finale! *freu*
 

Benutzer59260  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Komisch das du, egal was ich sage, du ne Gegenmeinung hast.
Da halten wir beide mal am besten den Ball flach.. apropos Ball... Sonntag sind wa im Finale! *freu*
Off-Topic:

ach ja? :eek: bin ich nicht der meinung, weil ich seltenst auf deine threads stoße aber gut...
Im übrigen glaube ich nicht dass du jetzt hier meinst irgendwas über das Forum austragen zu müssen.



naja dennoch finde ich es nicht gut wenn hier schon sonst was befürchtet wird. klar es ist ernst, aber die op is gut verlaufen und wer weiß, vllt hat die chemo angeschlagen oder wurde eben verstärkt, da is einem glaube ich alles andere wichtiger als das internet!!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren