Deutsche Wörter für Anglizismen

Benutzer56557  (35)

Benutzer gesperrt
Momentan wird ja wieder mal anläßlich der Frage, ob die deutsche Sprache im Grundgesetz auftauchen sollte, über die deutsche Sprache diskutiert.
Dazu wurde gestern bei "Maybritt Illner" eine Straßenumfrage durchgeführt, in der Passanten deutsche Ausdrücke für Anglizismen finden sollten, was gar nicht so einfach war.
Beispiele waren "Hotline" und "Check-in". Ich mußte auch erst mal nachdenken, und mir erschienen schließlich "Kundentelefon" und "Flugkartenkontrolle" als Möglichkeiten.
Habt ihr andere Ideen für diese beiden Wörter, oder Übersetzungsideen für andere Anglizismen?

Zwei Wünsche noch:
1) Bitte keine Diskussion über die Frage, ob man die deutsche Sprache ins Grundgesetz aufnehmen sollte, das ist eine andere Baustelle.
2) Und bitte keine Grundsatzdiskussion über Sinn und Unsinn von Anglizismen im allgemeinen. Ich denke, man kann sich darüber einig werden, daß manche nötig sind, weil gute deutsche Worte einfach fehlen (etwa "Toast" oder "Gentleman"), und andere idiotische Erfindungen der Werbe- und Wirtschaftssprache (wie "Meeting" oder "Sale") sind.
 

Benutzer82635 

Verbringt hier viel Zeit
Was "besseres" als Kundentelefon fällt mir auch nicht ein. Für Check-In gibt es noch "Abfertigung", war vor allem bei der Bahn gebräuchlich und erfüllt eigentlich das gleiche.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Wie bescheuert klingt das denn? Wenn es mal soweit kommt, bin ich noch froher ausgewandert zu sein.

Warum ist es bescheuert? Airbag ist inhaltlich sogar falsch, da keine normale Luft, sondern Stickstoff blitzschnell das Kissen "aufbläst".
Und ein Laptop ist ein Rechner, den man aufklappt, wenn man ihn benutzen will -> Klapprechner. Sicherlich ist es auch eine Frage der Gewohnheit...wenn wir von Anfang an diese beiden "neuen" Begriffe benutzt hätten, würde "Prallkissen" keinem mehr auffallen.

Gibt es eigentlich ein deutsches Wort für "one night stand"?
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Warum ist es bescheuert? Airbag ist inhaltlich sogar falsch, da keine normale Luft, sondern Stickstoff blitzschnell das Kissen "aufbläst".
Und ein Laptop ist ein Rechner, den man aufklappt, wenn man ihn benutzen will -> Klapprechner. Sicherlich ist es auch eine Frage der Gewohnheit...wenn wir von Anfang an diese beiden "neuen" Begriffe benutzt hätten, würde "Prallkissen" keinem mehr auffallen.

Gibt es eigentlich ein deutsches Wort für "one night stand"?
Ich finde es klingt einfach bloed. Ich lebe aber sowieso seit Jahren im englischsprachigen Ausland, von daher hoert es sich vermutlich noch komischer an.

Wie waere es mit "Spass fuer eine Nacht"?:-D
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Warum ist es bescheuert? Airbag ist inhaltlich sogar falsch, da keine normale Luft, sondern Stickstoff blitzschnell das Kissen "aufbläst".

weil stickstoff ja nicht den großteil der luft ausmacht und so,...man kann sich auch echt an details aufhängen.
 
L

Benutzer

Gast
Einwegfick :tongue:

Generell ist gegen Anglizismen nichts zu sagen, wenn sie denn sinnvoll sind. Ich finde es viel schlimmer, wenn ich auf Bahnhöfen plötzlich von einem DB Hot Spot lese, es geht in die DB Lounge, am Service-Point gibt es Auskunft, bahn.comfort sind irgendwelche Plätze für Punktesammler, ein einfacher Schalter wird zum Counter, surf & rail...

Andere Länder schreiben einfach unter die landessprachliche Bezeichnung die Übersetzungen in andere Sprachen. In Deutschland liest man nur Englisch... Das nervt.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde, teilweise wird es mit den Anglizismen wirklich übertrieben, andererseits hab ich auch keine Probleme mit der Nutzung von Anglizismenim Sprachgebrauch da, wo es eindeutig und praktikabel ist. Sowas wie "Public Viewing" allerdings ist Schwachsinn, weil das eigentlich "Tag der offenen Tür" bedeutet. Was mir nicht passt, ist dieser Ultrakonservativismus/-nationalismus, nun alles ersetzen zu wollen. Da wären wir nämlich wieder im Jahr 1933 und der Ersetzung des Wortes "Nase" durch den "Gesichtserker"... :wuerg:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Ich hasse Leute, die sich über Anglizismen aufregen, ernsthaft, so eine Kleinbürgerscheisse.
 
L

Benutzer

Gast
Kleinbürgerscheiße? Aha. Ich hasse es, wenn Anglizismen einem den Weg zum Ziel versperren, soll heißen: Wenn ich vor lauter Anglizismen nicht mehr weiß, was ich wo zu erledigen habe. Größtenteils komme ich mit allen Begriffen zurecht, aber wenn ich da an ältere Leute denke - die wissen auf einem Bahnhof teilweise wirklich nicht, wo oben und unten ist. Und das ist dann Kleinbürgerscheiße? Aha. Dann soll mir der Adel bitte den Weg weisen.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Grundsätzlich gibt es für viele englische Begriffe auch deutsche Bezeichnungen. Eine Flatrate ist nur eine Pauschale etc. Die Frage ist allerdings, ob deutsche Begriffe auch wieder angenommen werden, wenn man sie den Menschen anbietet. Bei Maybritt Illner wurde ja auch gesagt, dass Englisch für viele nunmal internationaler und moderner klingt.

Für den Quickie könnte man ja Spontan-Sex sagen ;-)
Na gut...es lingt nicht ganz so griffig...war aber auch nur der 1. Einfall :smile:
 
M

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Leute, es geht NICHT um den Sinn von Anglizismen, wie TS extra erwähnt hat :rolleyes:


Bei Gentleman würde ich jetzt als deutsche Übersetzung einfach mal in etwa Kavalier anbieten :smile:
Für Meeting könnte man Konferenz verwenden.
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
ich finde es gibt sinnvolle und völlig sinnfreie anglizismen und zudem gibt es auch noch massig falsche.

sinnvoll sind dinge wie telephon, wir könnten ja auch sprechgerät sagen.
statt internet - weltnetz, klingt auch unlogisch.

völlig sinnfrei ist aus häppchen - finger food zu machen. es ging jahrelang ohne und plötzlich muß ja alles nur noch englisch sein, weil es ja cool ist. warum nicht bei den häppchne bleiben? fingerfood klingt auch nicht edler und ist auch nichts anderes. es ist nur englich und schwimmt auf der allgemeinen modewelle mit, die eigene sprache zu verleugnen.

ganz lustig sind dann so dinge, wie handy. gibt es nicht, mobilphone wäre da das richtige wort. das handy ist eigentlich ein völlig falscher anglizismus. und dann wird sich gewundert, warum ein englischsprachiger mensch nicht weiß, was man meint.
 
P

Benutzer

Gast
"Walking" klingt halt viel sportlicher als "gehen". Da macht allein die Bezeichnung schon die Hälfte vom Erfolg aus.
Ansonsten: "schicken" anstatt "mailen", "einkaufen" anstatt "shoppen".
 
T

Benutzer

Gast
sinnvoll sind dinge wie telephon, wir könnten ja auch sprechgerät sagen.

Telephone/Telefon ist kein Anglizismus sondern dürfte aus dem griechischen kommen.....besser wäre "Fernsprecher", die alte, dt. Bezeichnung
statt internet - weltnetz, klingt auch unlogisch.

zu Internet kann man auch einfach "Netz" sagen, muss ja nicht 1:1 übersetzt werden und bei wem es bei "Netz" net klick macht, dem ist sowieso net mehr zu helfen :tongue:


....bei Airbag wäre ich für "Schutzkissen",
- bei Laptop warum nicht "Schoßrechner"? bei dem Begriff "Taschenrechner" springt ja auch nicht halb Deutschland auf und schreit "iiihhh, das klingt ja doof!?" :tongue:
- für Quickie "Nümmerchen"

Gibt es eigentlich ein deutsches Wort für "one night stand"?

wie wärs mit "Nachtromanze" :smile:
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
"Walking" klingt halt viel sportlicher als "gehen". Da macht allein die Bezeichnung schon die Hälfte vom Erfolg aus.

Dieter Nuhr hat dazu, glaube ich, was im Programm. Er sagt dann in etwa: "Nordic Walking...das ist Gehen...am Stock" :zwinker:

Zu "discounter" könnte man auch Schnäppchenmarkt sagen.

Bei 1Live (Radiosender) hat man auch mal ein deutsches Wort für "public viewing" gesucht. Gewonnen hat Rudelgucken *g*

@Thomaxx: Nachtromanze klingt gut :smile:
 

Benutzer62713 

Verbringt hier viel Zeit
- für Quickie "Nümmerchen"

Das klingt süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüss!!!!!! :grin:

Wie wärs mit Flotte Nummer? Schnelle Nummer? ^^... (klingt aber irgendwie so veraltet.....)
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
53
Aufrufe
2K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren