Dessous

Benutzer154241 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo in die Runde,

das ist mein erster Beitrag hier.

Ich bin glücklich geschieden und merke gerade wie toll es ist endlich mal wieder auf die Piste gehen zu können. Hach! Da merkt man mal was einem alles entgeht wenn man in einer festen Beziehung steckt, haha.

Nun fange ich nach längerer Zeit also wieder an mich hübsch zu machen für die Männerwelt. Nicht dass ich mich vorher nicht gepflegt habe, aber mein Ex war ein sehr bodenständiger Typ, der mochte mich immer am liebsten "naturbelassen". Und daher rührt wohl auch meine Unsicherheit: Ich merke dass ich es im Moment sehr erregend finde in betont weiblicher Unterwäsche (auch im Alltag) herumzulaufen (sieht dann ja erstmal keiner), aber ich traue meiner eigenen Wahrnehmung da gerade nicht so, und fühle mich gleichzeitig etwas billig.

Mich würde einfach mal interessieren was die Männer hier so für Sichtweisen auf Dessous (halterlose Strümpfe, Strapse, offene BHs etc) haben, und auch wieviele von den Frauen hier so etwas gerne anziehen und zu welchen Anlässen.

Mögt ihr erzählen? Ist das ein nettes Extra, oder ein Must-Have, oder ein No-Go, oder ganz was anderes?
Ich bin wie gesagt selber etwas geflasht davon was auf einmal alles möglich ist, das ist echt eine tolle Erfahrung. Aber ich will ja auch nicht gleich übers Ziel hinausschiessen :zwinker:

Vielen Dank sagt
Tilli
 

Benutzer100557 

Meistens hier zu finden
Für mich persönlich, nettes Extra.

Ich achte ehrlich gesagt weniger auf die Unterwäsche einer Frau, klar gibt es auch Dessous die mir optisch sehr gut gefallen aber das gibts eben auch bei den alltäglichen Unterwäscheformen. Ich lege mich da nicht wirklich fest das es umbedingt sein muss das eine Frau nur in Dessous vor mir aufkreuzen muss, das ist einfach ein schönes Extra fürs Auge und da macht dann das auspacken noch mehr Spaß als ohnehin schon :grin:

Grundsätzlich wäre es mir aber wichtiger das Sie sich wohlfühlt und das eben auch widerspiegelt, vollkommen egal ob sie nun dabei in Alltagsunterwäsche oder eben hocherotischen Dessous vor mir steht.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Glückwunsch zur Freiheit!:zwinker::grin:

Ich kleide mich grundsätzlich darunter immer so als hatte ich ein Date, einfach weil es mir ein gutes Gefühl gibt es für mich zu tun und jederzeit beim Ausziehen ein halbwegs attraktiven Anblick zu bieten.
Hatte schon immer was dagegen mich nur fürs Ausgehen oder für Sex untendrunter zu stylen und zwischen Alltagswäsche zu unterscheiden.
Zumal man ja manchmal mit der falschen Unterwäsche das darüber entstellen kann.


Halterlose Strümpfe sind ohnehin Alltagsbekleidung ab einem gewissen Alter für mich, Socken trägt man beim Sport und Strumpfhosen bei Minusgraden.

Was ich jetzt nicht im Alltag trage sind offene BHS, also Heben oder spezielle Fetischklamotten o.ä.
Dafür trage ich ab und an mal untenrum nix.:zwinker:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
solche dinge trag ich eigentlich ausschließlich für mich selbst. denn wie ich hier schonmal geschrieben habe, kann man das für männer auch sein lassen. perlen vor die säue :zwinker: häufig ziehen die den bh schon aus, wenn ich das darüber noch trage. das find ich immer sehr ärgerlich *g*
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Du weißt ja nie wann du ein Zufafflsdate hast oder auf nen Kaffee eingeladen wird und was sich daraus entwickeln also mach es wie die Pfadfinder: Alzeit bereit !

Und ich mag Dessous an Frauen achja und herzlichen Glückwunsch zur Freiheit hatte ich bis vor kurzem auch ;-)

edit: Ich laufe ja auch nicht mit Schiesser Doppelripp mit Eingriff links durch die Gegend ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja, gerne. :smile: Wobei ich meine besonderen, hochwertigen und teuren Dessous wirklich nur trage, wenn ich weiß, dass ich nachher auch mit einem Mann Sex habe. Für den Alltag sind sie mir zu schade und dadurch schone ich sie auch.
Ich liebe schöne Wäsche.
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Mich würde einfach mal interessieren was die Männer hier so für Sichtweisen auf Dessous (halterlose Strümpfe, Strapse, offene BHs etc) haben, und auch wieviele von den Frauen hier so etwas gerne anziehen und zu welchen Anlässen.
kurzgesagt: unglaublich heiss!
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Schicke Wäsche ist für mich schon fast eine Pflicht, mindestens aber eine Kür.
Während meiner Arbeitszeit muss es vor allem hochklassig und nahtlos sein, weil das darüber sonst scheuert,aber wenn ich privat unterwegs bin ist es immer deutlich aufregender, gerne auch verspielter wie offene wäsche wenn ich meinen Gefährten erwarte oder mit ihm unterwegs bin.
Ich liebe auch Strapse, Corsagen, alles mit komplizierten Schnürungen und Schnallen, da hat das an- und ablegen so was wunderbares rituelles. Beruflich zu dem fürchterlichen “Ratsch“ von Klett und der zweckmäßigkeit von Cobra-Schließen verdammt, freue ich mich immer wenn ich mich privat etwas anspruchsvoller drunter kleiden kann.

Mich hübsch zu machen ist ein wenig wie Masturbation, ich tue es für mich und wenn das mein Gegenüber anmacht, dann ist das schön, aber das ist was für mich und in den meisten Fällen sind andere da nicht zu eingeladen.

Im Feuilleton der “Welt“ hab ich gelesen, daß die deutschen Frauen im durchschnitt 79 Euro für Wäsche ausgeben und damit auf Platz 3 weltweit liegen....entsetzt war ich aber als ich las das sich das aufs Jahr bezog...und nicht dem Monat.
 
R

Benutzer

Gast
Hm, ich oute mich dann mal... :grin:

Ich trage meine richtig tolle Wäsche wirklich nur, wenn ich weiß, dass sie auch jemand sehen wird. Allerdings habe ich generell nur Unterwäsche, für deren Anblick ich mich nicht schämen muss - im Alltag fällt sie aber definitiv schlichter aus als bei einem heißen Date.

In einer Beziehung trage ich sehr gerne schöne Wäsche, nicht nur für mich (wobei ich mich damit auf jeden Fall gut fühle), sondern durchaus auch für meinen Freund. Es muss aber ja nicht täglich das volle Programm mit Corsage und Strapsen sein, das nutzt sich ja sonst auch ab.
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Ich mag qualitative Unterwäsche, die etwas teurer sein darf, da ich eine gute Haltung vom BH erwarte und gerne in die Qualität investiere. Ein Must-Have ist für mich eher dass meine Unterwäsche generell gut und gepflegt aussieht, zu mir passt und ich mich damit wohlfühle :zwinker: Ein No-Go ist Unterwäsche mit den kindischen Motiven sowie billige Reizwäsche.

Halterlose Strümpfe trage ich gerne, z.Z. jedoch ziemlich selten.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich gehöre zu dem Typ Frau, die fast ausschließlich die 'gute' Unterwäsche trägt. Ich trage sie hauptsächlich für mich, weil ich mich darin sehr sexy finde.
Ich bin eh absoluter Fan von Spitzenunterwäsche und trage nur beim Sport keine.

Richtige Reizunterwäsche, spezielle Fetisch-Kleidung oder Negligees trage ich dann explizit, wenn Sex in Aussicht ist.:zwinker:
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich trage meine richtig tolle Wäsche wirklich nur, wenn ich weiß, dass sie auch jemand sehen wird. Allerdings habe ich generell nur Unterwäsche, für deren Anblick ich mich nicht schämen muss - im Alltag fällt sie aber definitiv schlichter aus als bei einem heißen Date.
Ist bei mir auch so. Ich ziehe da zwar keine scharfe Grenze (heißt, es wird auch mal im Alltag das heiße Höschen oder bei einem Date der eher neutrale Schlüpper – meine BHs sind alle heiß :grin:), aber grundsätzlich finde ich die aufregenden Sachen eher unbequemer und sehe keinen Sinn darin, mich z.B. im Büro oder in der Uni damit rumzuquälen. Außerdem landen sie dann in der Wäsche und sind "versaut", wenn ich sie doch mal anziehen möchte :grin:
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Ich weiß gar nicht, wann etwas als Dessous gilt und wann als normale Unterwäsche. Ich finde die ganz normale Unterwäsche, die meine Frau so täglich trägt, schon waaahnsinnig sexy. :link:
 

Benutzer154241 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen Dank allen! ich hab erstmal rumgesucht weil der Beitrag verschoben wurde, haha.
Der Tenor ist ja eindeutig. Aber dieses Forum ist vermutlich nicht sehr repräsentativ? Ich würde vermuten, dass die Hälfte aller Frauen in meinem Bekanntenkreis eher keine Dessous trägt sondern einfache und 'gesunde' Baumwollwäsche...
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde vermuten, dass die Hälfte aller Frauen in meinem Bekanntenkreis eher keine Dessous trägt sondern einfache und 'gesunde' Baumwollwäsche...
Aber du vermutest es auch nur.:zwinker:

Bei vielen gilt 'Stille Wasser sind tief.':whistle:
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Also ich trage auch immer hübsche Unterwäsche, im Alltag aber eher schlicht, meist dunkelrot, schwarz oder weiß und trotzdem als Kombi von BH und String, meist mit Spitze. (Also keine Heben oder offene BHS und auch keine Panty ouvert) :grin:

Gestern kam meine erste Corsage an und ich bin einfach nur begeistert. Es fühlt sich so angenehm beim Tragen an, macht eine Bombenfigur und ist einfach wie eine zweite Haut. Dazu dann halterlose Strümpfe und String, alles mit paar kleinen Schleifchen. Dieses Outfit ist für mich dann aber schon was Besonderes, das trage ich nicht unter Alltagsklamotten, sondern damit werde ich meinen nächsten Partner mal direkt an der Tür überraschen, wenn er zu Besuch kommt :grin:

Aber es ist sehr denkbar, dass ich mir in Zukunft noch mehr davon bestelle und so auch eine für den Alltag habe (Corsage) - weil einfach auch Tops etc besser darüber aussehen und man weniger Hunger hat (Stichwort: gute figur behalten) :grin:
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Das kommt immer auf den Mann an . Einigen Gefällt es anderen ist es zu viel des Guten .
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde Dessous großartig. Es gibt doch kaum eine schönere Liebeserklärung an den eigenen Körper, als ihn hübsch zu verpacken. :herz:
Wie du das erzählst, klingt es mir auch, als hättest du dich für deinen Ex Jahre lang verbogen und ignoriert, dass du dich gerne mit Dessous besonders hübsch gemacht hättest. Somit finde ichs auch vollkommen verständlich, dass du jetzt erstmal "übers Ziel hinaus schießt", sollte das tatsächlich passieren. Bisher klingt es aber nicht danach.

Ich achte bei Unterwäsche auch sehr drauf, dass ich mich begehrenswert und hübsch verpackt fühle. Ich bin verrückt nach Spitze und Schleifchen und Rüschen.
Hochwertige Dessous, besonders Halterlose, schmeicheln immer dem Auge. :herz:

Ich persönlich reagiere eher empfindlich auf Farben. Dunkelau oder Signalrot sind für mich z. B. No-Go. Ich finds auch hässlich, wenns zu sehr gequetscht ist und unbequem aussieht, das wirkt so sexistisch. Das schaut für mich eher billig aus, als sinnlich und ästhetisch.

Ich mag es, mich auch im Alltag unterschwellig erregt zu fühlen und Dessous tragen nicht unwesentlich dazu bei. :grin:
Ich weiß, dass man sich damit billig fühlen kann, geht mir auch oft so, weil man das ja eher aus Pornos kennt und sich fühlt, wie ein billiges Sexpüppchen, aber das entspricht nicht der Wahrheit. :smile: Ich finde, man lernt dadurch eher seine eigene Sexualität besser wahrzunehmen und sich als sexuelles Wesen zu empfinden.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich würde vermuten, dass die Hälfte aller Frauen in meinem Bekanntenkreis eher keine Dessous trägt sondern einfache und 'gesunde' Baumwollwäsche...
:grin:
Ich finde es eher erschreckend, wie viele erwachsene Frauen Hello Kitty und Snoopy-Unterwäsche tragen. :tongue:
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren