Des Diebstahls beschuldigt..

Trinchen

Benutzer146837  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Hey Leute,
ich bin gerade neu hier, weil ich ein mehr oder weniger großes Problem habe. Ich arbeite im Einzelhandel und in dem Unternehmen in dem ich Arbeite habe ich dieses Jahr auch meine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel abgeschlossen. In der Anfangszeit meiner Ausbildung wurde ich schon einmal bechuldigt Geld geklaut zu haben. Wir haben zwei Filialen. In der kleineren Filiale gibt es keine Kameras das weiß ich, dort wurden dann 500€ geklaut und da ich an diesem Tag auch einmal kurz da war wurde ich beschuldigt das Geld geklaut zu haben. Ich war es natürlich nicht und alle anderen Mitarbeiter haben mir zu gesprochen und glaubten mir auch. So nun drei Jahre später wieder der selbe schei... Aus meiner Kasse wurden knapp 900€ geklaut der Chef von meiner Chefin hat mir einen Zeitraum genannt wann es passiert ist und zwar vom 07.07-13.07, dass liegt ja nun schon etwas zurück. Beim ersten mal kamen die auch erst mooooonate später an. Und ich konnte wieder nur sagen das ich es nicht war:schuettel:. Ich weiß jetzt einfach nicht mehr weiter... Ich schlafe schlecht und mach mir nur gedanken darum wer es gewesen sein könnte.. Ich hab da jemanden im verdacht.. Aber kann ich das einfach so sagen?! Könnte er mich dafür nicht anzeigen wenn es nicht stimmen sollte?!...:cry:Ich bin zwar Froh das die Mitarbeiter hinter mir stehen aber trotzdem macht es mich fertig und wenn ich dran denke das ich morgen wieder in die Firma muss wird mir ganz schlecht:sick:weil ich mit dem zusammen arbeite den ich im verdacht habe...:cautious::cautious:Ich hoffe Ihr könnt mir irgendwie helfen und mir vielleicht ein paar Tipps geben

LG:winkwink:
Nadine
 
zuletzt vergeben von
Sorceress Apprentice

Benutzer89539 

Team-Alumni
Ist die Kasse denn für alle zugänglich? Ich hab mal in einem Nebenjob (u.a.) an der Kasse gearbeitet, und schildere mal wie ich es dort machen würde - ob es bei euch genauso funktioniert weiß ich nicht.

Ich hätte jedenfalls verlangt, dass meine Kasse nur von mir selbst genutzt wird, und niemand anders da dran geht. Sollte ich es einmal mitbekommen, würde ich mit dem Vorgesetzten reden und ganz bestimmt nicht die Kassenabrechnung unterschreiben. Und wenn ich nicht an der Kasse bin, würde ich meine Kasse sperren. Sollte ein Vorgesetzter sie dann in meiner Abwesenheit wieder entsperren, würde es ebenfalls Zeit für ein ernstes Wort, denn wie soll ich Verantwortung für meine Kasse übernehmen, wenn sie von anderen zum Freiwild gemacht wurde?

Wie gesagt, ob das bei euch so funktioniert weiß ich nicht.
 
zuletzt vergeben von
Dami

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
die frage ist wieso die damit monate später kommen? wird die kasse nicht jeden abend abgerechnet?
 
zuletzt vergeben von
Trinchen

Benutzer146837  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Danke für die Antwort :smile: Also als ich vor 3 Jahren dort anfing war es so jeder konnte an die Kasse der anderen und dann hieß es aufeinmal jeder nur noch an seiner eigenen Kasse. Gut konnte ich verstehen verstehe ich auch jetzt noch um so mehr, weil viel Geld geklaut wurde in der Firma. Und das man es dann einmal vergisst seine Kasse auf Pause zustellen weil wie gesagt es war gerade neu eingeführt. Und wenn man es 3 Jahre anders gewohnt ist ist es menschlich dies auch mal zu vergessen, weil es war auch erst 2 wochen vorher dem Diebstahl aus meiner Kasse eingeführt wurden. Und ich sehe bis jetzt noch wieviele es eigentlich vergessen die Kasse auf Pause zustellen.. :frown:
 
zuletzt vergeben von
Sorceress Apprentice

Benutzer89539 

Team-Alumni
Stimmt, das ist echt seltsam. Da würde ich erstmal fragen, wieso die überhaupt darauf kommen, bzw. wie sie es Monate später wissen wollen.
 
zuletzt vergeben von
Trinchen

Benutzer146837  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Doch Dami. wir rechnen sie ab und in der Zentrale wird dann alles Kontrolliert. Ich frag ich auch wieso den das erst jetzt auffällt:ups:[DOUBLEPOST=1410768469,1410768417][/DOUBLEPOST]Das Problem ist ja auch bei uns die Überwachungsvideos werden alle 2 Tage gelöscht :frown:
 
zuletzt vergeben von
K

Benutzer

Gast
Wenn du vergessen hast, deine Kasse zu schließen/auf Pause zu stellen, sieht das natürlich nicht sonderlich gut für dich aus. Allerdings ist die Abrechnungsweise deines Arbeitgebers doch ziemlich kurios.
Daher kann ich dir eigentlich nur raten, dich schon mal bei einem Anwalt zu informieren und ggf. bei deiner Rechtsschutz anzufragen, ob sie die Kosten dafür übernehmen. Ich würde die Anschuldigungen nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern wirklich professionelle Unterstützung suchen.
 
zuletzt vergeben von
Trinchen

Benutzer146837  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Der Chef von meiner Chefin sagte mir sollte das noch mal vorkommen möchte er das Geld von mir zurück haben. Ich wurde im August in eine andere Filiale geschickt und in dieser Filiale hab ich niiiiie eine Differenz gehabt NIE! Kaum bin ich wieder in der Filiale wo mir das Geld aus der Kasse geklaut wurde hab ich wieder nur Differenzen... Und das obwohl ich meine Kasse auf Pause setzte!!. Das macht mich voll sauer.. Dazu gesagt arbeite ich mit dem den ich in verdachte habe zusammen in einer Schicht...:hmpf:
 
zuletzt vergeben von
Hennessy92

Benutzer133729  (30)

Beiträge füllen Bücher
Die frage welche Dami Dami gerade gestellt hat, stelle ich mir auch gerade.
Wie kann die Chefin denn sagen das im Zeitraum von x - y Geld geklaut wurde?

Eine Kasse muss doch jeden Abend nach Feierabend abgerechnet werden.[DOUBLEPOST=1410769270,1410769116][/DOUBLEPOST]Haben die dich Irgendwie auf der Abschussliste?
Aber keine Angst, so leicht ist das in Deutschland nicht.
Sollten Sie das Geld von dir wieder haben wollen kannst du einen Anwalt einschalten.
Denn du musst erst Geld zurückzahlen wenn dir bewiesen wurde das du auch welches gestohlen hast.
Ohne Beweis, kein Geld.
 
zuletzt vergeben von
Dami

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
500 und 900€ sind ja schon ganz schön happige beträge.. denen würd ich was husten wenn so eine anschuldigung nach dem zeitraum kommt..

und wenn du mit dem wo du in verdacht hast zusammen arbeitest - habt ihr da die gleiche kasse oder jeder seine eigene?
 
zuletzt vergeben von
Trinchen

Benutzer146837  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Die frage welche Dami Dami gerade gestellt hat, stelle ich mir auch gerade.
Wie kann die Chefin denn sagen das im Zeitraum von x - y Geld geklaut wurde?

Eine Kasse muss doch jeden Abend nach Feierabend abgerechnet werden.[DOUBLEPOST=1410769270,1410769116][/DOUBLEPOST]Haben die dich Irgendwie auf der Abschussliste?
Aber keine Angst, so leicht ist das in Deutschland nicht.
Sollten Sie das Geld von dir wieder haben wollen kannst du einen Anwalt einschalten.
Denn du musst erst Geld zurückzahlen wenn dir bewiesen wurde das du auch welches gestohlen hast.
Ohne Beweis, kein Geld.

Ja das stimmt wohl.. Die meisten Mitarbeiter stehen ja hinter mir die wissen genau das ich sowas nie tun würde. Und eigentlich habe ich mich richtig gut mit der Chefin verstanden.. Aber jetzt wo sie mir das auch zu traut ich wünschte mir die hätten mich einfach gekündigt oder nach der Ausbildung gar nicht er übernommen.. Da meine Chefin aber n schön Personalmangel hat brauch sie mich noch.. Ich weiß ja nun auch das die Firma keinen guten Ruf hat beim Arbeitsamt.. Jetzt verstehe ich auch wieso.. Mein vertrag geht nur noch bis Januar und verlänger will ich den auf keinen Fall mehr.. Sollten Sie mir kein genaues Datum nennen kann ich dann nicht was gegen machen?! Ich mein die Unterstellen mir ja das ich Geklaut habe ohne beweise..[DOUBLEPOST=1410769730][/DOUBLEPOST]
500 und 900€ sind ja schon ganz schön happige beträge.. denen würd ich was husten wenn so eine anschuldigung nach dem zeitraum kommt..

und wenn du mit dem wo du in verdacht hast zusammen arbeitest - habt ihr da die gleiche kasse oder jeder seine eigene?

Jeder hat seine eigene. Ich vergesse jetzt natürlich auch nicht mehr meine Kasse auf Pause zusetzten. Trotzdem geh ich mit so einer Wut in die Firma.. ich hab echt angst das ich Platzte.. weil er so da rum stehen und tut als wäre nichts.. Wir Mitarbeiter wissen ja nun auch das er Spielsüchtig ist..
 
zuletzt vergeben von
In Love And War

Benutzer4590  (38)

Planet-Liebe ist Startseite
Du arbeitest also mit einem Kollegen zusammen, der Möglichkeit und Gelegenheit gehabt hätte, aus deiner Kasse Geld zu nehmen, und der noch dazu durch seine Spielsucht ein eindeutiges Motiv hätte. Und trotzdem beschuldigt man dich?

Ich sehe das wie @Kolibri - da dir das nun bereits zum zweiten Mal passiert, würde ich nicht darauf hoffen, dass sich das schon irgendwie wieder regelt, sondern die Sache ernst nehmen und schon mal zur Beratung einen Anwalt kontaktieren (und dem dann auch von diesem Kollegen erzählen, den du in Verdacht hast). Da bekommst du professionellen Rat, wie du dich jetzt weiter verhalten solltest.
 
zuletzt vergeben von
Trinchen

Benutzer146837  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Du arbeitest also mit einem Kollegen zusammen, der Möglichkeit und Gelegenheit gehabt hätte, aus deiner Kasse Geld zu nehmen, und der noch dazu durch seine Spielsucht ein eindeutiges Motiv hätte. Und trotzdem beschuldigt man dich?

Ich sehe das wie @Kolibri - da dir das nun bereits zum zweiten Mal passiert, würde ich nicht darauf hoffen, dass sich das schon irgendwie wieder regelt, sondern die Sache ernst nehmen und schon mal zur Beratung einen Anwalt kontaktieren (und dem dann auch von diesem Kollegen erzählen, den du in Verdacht hast). Da bekommst du professionellen Rat, wie du dich jetzt weiter verhalten solltest.

Wäre wohl das beste.. Ich weiß nicht ob die Chefs das auch wissen.. Uns Mitarbeitern hat er das erzählt.. Und wer regelmäßig so wie er es sagt seit seinem 16 Lebensjahr spielt und mehrere Hundert Euro da lässt naja.. Dazu kommt dann noch der Kauf eines Autos in Höhe von 22.000 und dann noch Geld zahlen muss wegen Körperverletztung also.. Ich weiß es auch nicht mehr ich werd mit wohl n Anwalt nehmen müssen..
Danke für eure Hilfe :smile:
 
zuletzt vergeben von
In Love And War

Benutzer4590  (38)

Planet-Liebe ist Startseite
Und wer regelmäßig so wie er es sagt seit seinem 16 Lebensjahr spielt und mehrere Hundert Euro da lässt naja.. Dazu kommt dann noch der Kauf eines Autos in Höhe von 22.000 und dann noch Geld zahlen muss wegen Körperverletztung also..

Du sagtest, in der Firma wird öfter Geld gestohlen? Nun ja, ich würde sagen, da gäbe es eindeutig einen begründeteren Verdächtigen als dich.

Pass ab jetzt wie ein Schießhund auf deine Kasse auf und lass dich so schnell wie möglich anwaltlich beraten, mehr kannst du leider erst mal nicht tun.
 
zuletzt vergeben von
Trinchen

Benutzer146837  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Du sagtest, in der Firma wird öfter Geld gestohlen? Nun ja, ich würde sagen, da gäbe es eindeutig einen begründeteren Verdächtigen als dich.

Pass ab jetzt wie ein Schießhund auf deine Kasse auf und lass dich so schnell wie möglich anwaltlich beraten, mehr kannst du leider erst mal nicht tun.

Ja werd ich dann wohl tun müssen.. Danke danke :smile:
 
zuletzt vergeben von
schuichi

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Der Chef von meiner Chefin sagte mir sollte das noch mal vorkommen möchte er das Geld von mir zurück haben. Ich wurde im August in eine andere Filiale geschickt und in dieser Filiale hab ich niiiiie eine Differenz gehabt NIE! Kaum bin ich wieder in der Filiale wo mir das Geld aus der Kasse geklaut wurde hab ich wieder nur Differenzen... Und das obwohl ich meine Kasse auf Pause setzte!!. Das macht mich voll sauer.. Dazu gesagt arbeite ich mit dem den ich in verdachte habe zusammen in einer Schicht...:hmpf:
Das sieht mir fast danach aus als wuerden sich Vorgesetzte bedienen.[DOUBLEPOST=1410774312,1410773917][/DOUBLEPOST]Bei uns wurde einmal geklaut.die gamzen Tageseinnahmen ueber 12000 ,,€ die logische Konsequns war, dass alle Mitarbeiter die zur Zeit des Diebstahls zugriff hatten nun abstunden muessen. Begruendung, sie haben nicht aufgepasst.
 
zuletzt vergeben von
Sorceress Apprentice

Benutzer89539 

Team-Alumni
Bei uns wurde einmal geklaut.die gamzen Tageseinnahmen ueber 12000 ,,€ die logische Konsequns war, dass alle Mitarbeiter die zur Zeit des Diebstahls zugriff hatten nun abstunden muessen. Begruendung, sie haben nicht aufgepasst.
Wer so dumm ist, sich ausbeuten zu lassen... :whistle:
 
zuletzt vergeben von
schuichi

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Wer so dumm ist, sich ausbeuten zu lassen... :whistle:
Die Sache ist mittlerweile vor Gerricht. Ich habe geklagt, da ich nur Hausmeister bin, dass ich keine Aufsichtspflicht ueber einen unverschlossenen Geldbeutel habe. Sieht auch fuer alle Servicemitarbeiter gut aus.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

H
Antworten
33
Aufrufe
2K
Humlepumple
H
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren