Des Brotes Randstück

Benutzer66881 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Vater hat dazu immer "Knus"(ja Knus und nich Knust:grin: ) gesagt...und ich wollte den früher immer essen, weil der so schön klein war^^
 
C

Benutzer

Gast
In Wien ist es das Scherzl.

Oder der Bugl.
Den bestellt man sich am Würstelstand mit einer Eitrigen und einer Hüls'n.

Eine Eitrige ist aber nicht :kotz:, sondern eine Käsekrainer.
Mhm, glaub das ist eine Bockwurst mit Käse drin. Kann das sein?
Und eine Hüls'n ist nicht das Übrigbleibsel eines Pistolenschusses :bandit:, sondern einfach ein Dosenbier. Wenn's von der Ottakringer Brauerei ist, ist es ein 16er-Blech, weil Ottakring der 16. Bezirk ist.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
"Knörzl" - sofern man das so schreibt?! :-p :-D Ich erkenne mal wieder die geographische Nähe zu San-Dee... *g* :zwinker:
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
Rungsen - Sachsen-Anhalt/Sachsen

wo haste das denn her? :grin: die anhaltiner sagen ganz hochdeutsch kanten. und bei uns sachsen ist ein rungsen eine zu fette scheibe brot, sozusagen ein riesenstück. der kanten heißt defintiv ramftl/rämftl.

(die liste hat sich bestimmt ein wessi ausgedacht *duckundweg*):engel:
 
C

Benutzer

Gast
Rinde! Selten auch mal Kruste.

Der Anschnitt heißt Knust. :grin: Oder Knäuschen. *ggg* Aber das kommt von meinem Vater aus Hamburg (er behauptet, es käme aus Hamburg - keine Ahnung, ob er das nicht nur erfunden hat...).

Ich kenns auch nur als Knust, und komm aus Hamburg xD Rinde is für mich generell das Braune Bums da drumrum,.. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren