Wohnen Der "Wohnungssuche-Plauder-Thread"

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
Woher ist denn dieses schmale hohe Regal mit den Holzladen in der Küche?
 
4 Woche(n) später

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich bin in diesem Thread auch mal wieder Zuhause :upsidedown: aber wenn man in Stuttgart wohnt, ist man am Wohnungsmarkt viel gewohnt. :tongue: mit Double Income No Kids hoffen wir auf gute Chancen auf dem Wohnungsmarkt. :cool:
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich bin in diesem Thread auch mal wieder Zuhause :upsidedown: aber wenn man in Stuttgart wohnt, ist man am Wohnungsmarkt viel gewohnt. :tongue: mit Double Income No Kids hoffen wir auf gute Chancen auf dem Wohnungsmarkt. :cool:


Wir haben zuletzt spaßeshalber mal geschaut, weil wir eventuell was größeres wollen - als DINK wird man doch sehr häufig eingeladen und hat ganz gute Chancen. Wir waren bei 2-3 Besichtigungen, bei denen immer nur 4-5 Paare eingeladen wurden.
Da kommt Corona einem zugute - die typischen Massenbesichtigungen gibt es ja gerade nicht.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wir waren bei 2-3 Besichtigungen, bei denen immer nur 4-5 Paare eingeladen wurden.
Ja, wurde hier auch gesagt. Es gibt nur 5 Besichtigungen. Die Maklerin meinte, dass während Corona die Anfragen für Mietwohnungen etwas zurückgingen, aber die Nachfrage jetzt wohl wieder steigt.
 

Benutzer75070 

Meistens hier zu finden
Zwar noch sehr früh, da wir erst nächstes Jahr im Frühling/Sommer umziehen wollen - aber ich bin jetzt schon nervös, ob wir überhaupt eine passende (und vor allem bezahlbare!) Wohnung finden.
Und wie händelt man eigentlich einen Umzug mit Baby? :seenoevil: das wird doch bestimmt mega stressig..
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Klingt gut, aber ist das nicht arg teuer?
Kommt drauf an, wie viel ihr habt, wo ihr wohnt, wie weit ihr zieht... wir haben für das Einpacken glaube ich 400 Euro gezahlt, das finde ich nicht viel für so wenig Stress. Für den kompletten Umzug waren es 3,5k, aber da waren Halteverbotszonen, Einpacken, Lampen montieren, der Umzug selbst, Kistenmiete und Möbel ab- und aufbauen dabei. Obwohl nicht alles geklappt hat (irgendwann muss ich drüben noch berichten :seenoevil: ) würden wir es jederzeit wieder so machen, wenn das Geld irgendwie da ist. Wir hatten es durch unsere Steuerrückzahlung... Ohne das Unternehmen hätten wir das nie niemals geschafft.
 
2 Woche(n) später

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Wir haben selbst gepackt (9 Monate und 5 Jahre alte Kinder) haben nur schleppen lassen. Ich war ja in EZ und hatte Zeit. Fand das jetzt nicht so schlimm. Das Baby hatte Spaß.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Wir haben damals beim Umzug in Haus auch um die 2000 gezahlt. 120 Kisten, Möbel ab- und anbauen (inkl TV an der Wand) sowie teilweise Packservice (Wohnzimmer und Küche). Fand ich nen guten Deal.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Wir sind mit Kleinkind alleine umgezogen, tausend Fuhren mit dem kleinen Hänger, haben alles selbst ab und aufgebaut - Freunde und Familie haben ein paar Mal geholfen, ansonsten waren wir auf uns gestellt. Ich fand das jetzt nicht wirklich komplexer als die letzten Umzüge ohne Kind. So viel zusätzlicher Kram ist es ja nicht und die Liese ist in den Wochen halt viel Auto gefahren und wir haben viel Pizza bestellt und Gin Tonic getrunken :grin:
Wir haben aber auch mit Baby saniert und gebaut und ich kann nicht so recht nachvollziehen warum so viele Leute unbedingt erst bauen wollen und dann Kinder kriegen - grade Babies kann man ja einfach zu Allem mitschleppen und die können sich nicht wehren :tongue: Schwieriger wurde es als die Liese dann keine Lust mehr hatte im Tragetuch zu sitzen... mit Baby finde ich das Meiste völlig unproblematisch.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Wir haben unser Haus (Altbau) auch mit Baby und zwei Grundschulkindern (damals 7 und 9) kernsaniert, renoviert und eingezogen dann als Baby 6 Monate alt war.
Ja das war nicht easy aber machbar.
Sind halt auch viel durch die Gegend gefahren und haben immer Stück für Stück Kartons und kleinere Möbel mit rüber genommen.
Am Umzugstag dann einen Hänger genommen (oder Transporter? Weiß ich echt nicht mehr) und halt 2-3x hin und her gefahren.
Ich bin ja zu geizig um für sowas Geld auszugeben :grin:
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Wir haben für den Umzug auch fast 2000 Euro gezahlt, das war's uns aber definitiv wert. Es hätte ja auch keiner helfen können bzw. ich hätte nicht drum bitten wollen wegen Corona. Im Mai war das ja noch akuter. Sanieren mit Baby fand ich eher nicht so toll :grin:, denn da war er gerade mobil geworden und wurde im Tuch schnell nölig. Mein Mann und ich haben deswegen eigentlich immer alleine gearbeitet (abwechselnd). Machbar war's, aber ich bin froh, dass die Zeit hinter uns liegt. Ich weiß natürlich nicht, ob ich's ohne Baby besser gefunden hätte, immerhin hatte mein Mann deswegen auch Elternzeit und zusätzliche Urlaubstage.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Und wie händelt man eigentlich einen Umzug mit Baby? :seenoevil: das wird doch bestimmt mega stressig..
Unseres war ein halbes Jahr alt. Wir haben selbst gepackt (überwiegend mein Mann), den Rest mit Umzugsunternehmen.

Am schlimmsten fand ich das Renovieren. Baby krabbelt durch Farbe, schlafen hat sie eh nicht erfunden,... letztendlich konnte immer nur einer „richtig“ arbeiten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren