Wohnen Der "Wohnungssuche-Plauder-Thread"

Benutzer106075 

Meistens hier zu finden
Wir suchen auch gerade (bisher aber nur lose, hoffen darauf, die Wohnung einer Bekannten übernehmen zu können). Ansonsten seh ich relativ schwarz, wir haben beide nicht die allerüberzeugendsten Arbeitsverträge. Bisher bürgen meine Eltern für mich, aber das sollte auch irgendwann mal ein Ende haben.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich persönlich fand das Geschleime der anderen Interessenten auch etwas speziell. An dem Tag, wo ich so werde, möge man mich bitte zu meiner eigenen Sicherheit erschießen. :grin:
Oja, da habe ich auch einmal was echt merkwürdiges erlebt.
Offener Termin für eine Besichtigung und 20 mins vorher standen da schon ~15 Leute. Da Studentenstadt natürlich alles Studenten und 90 % mit Mami und Papi. Die Eigentümerin war keine Minute da, da haben die Papis in Anzügen sie schon umlagert und sich wichtig gemacht. Wir sind dann trotzdem noch in die Wohnung, in der aktuell noch ein Junkie wohnte :sick: Kein Centimeter Boden war sichtbar, das Klo zugesch***, Kippenreste, Asche, Bierdosen und Spritzen auf dem Wohnzimmertisch, vor dem der Mieter total betrunken saß.
Da hätte man erst einmal renovieren müssen, was angeblich 2 Jahre vorher schon gemacht wurde.
Naja, wir sind schnell wieder geflohen, aber die Eltern waren sich alle immer noch am überbieten :unsure:

Mit der jetzigen Wohnung hatten wir einfach so viel Glück.
Mal sehen, wie es dann in den nächsten Monaten wird, wenn wir ausziehen wollen/müssen. :hmm:
 

Benutzer65998 

Meistens hier zu finden
Hier ist die Lage ja auch einigermaßen zum Verzweifeln. Natürlich wollen wir in den Stadtteilen wohnen, wo alle hinwollen, klar wollen wir auch gerne 4-5 Zimmer, mindestens 100qm, eher 120qm, aber dafür bitte dann auch weniger als 2000€ Miete... Für mich wird langsam die Frage konkret, an welcher Stelle wir am ehesten Kompromisse machen können oder sollen. Das perfekte Objekt findet man wohl kaum, weder zum kaufen noch zum mieten, aber es fällt schon schwer, sich gedanklich von irgendeiner Vorstellung zu verabschieden.

Ich wünschte, wir könnten hier einfach ewig wohnenbleiben, aber für eine Familie sind knapp 60qm einfach zu klein und auch das Umfeld finde ich nicht ideal. In meiner Stadt suchen die Leute zum Teil mehrere Jahre nach einer passenden Wohnung. Allein der Gedanke daran macht mich wahnsinnig.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
dann erledigt sich ja manches auch von selbst :whistle::ROFLMAO:
kinder werden groß, ehen geschieden oder hunde entlaufen.. :ninja:
meine kinder sind in 7 jahren beide mit der schule fertig, nr. 1 schon 4 jahren..dann könnten wir wieder ne kleinere wohnung suchen (müssen) ...
ich dachte das ist nur in ballungsräumen so schlimm:kopfwand:
 

Benutzer65998 

Meistens hier zu finden
dann erledigt sich ja manches auch von selbst :whistle::ROFLMAO:
kinder werden groß, ehen geschieden oder hunde entlaufen.. :ninja:
Tatsächlich ist bei zwei Paaren aus meinem Freundeskreis, kurz nachdem sie dann endlich mal erfolgreich waren und nach wirklich mehreren Jahren der Suche eine tolle Wohnung gefunden hatten, die Beziehung gescheitert => Da war das Projekt Wohnungssuche das zusammenhaltende Element. So schlimm möchte ich es dann aber lieber doch nicht erleben. :cautious:

Ich denke überall gibt es so seine speziellen Probleme: In ländlichen Gegenden ist das Mietangebot wahrscheinlich generell überschaubarer, in der Stadt umkämpfter. In meiner Stadt merkt man auch einfach den demographischen Wandel. Es gibt viel mehr Wohnungen explizit für Singles oder Paare bzw. genug Singles oder Paare (DINKs), die alleine oder zu zweit großflächige Wohnungen beziehen. Klar, das sind im Zweifel auch die, die es sich eher leisten können. Als ob in den schicken Elbvororten mit großzügigen Grundstücken und großen Häusern vorwiegend Familien wohnen würden... :whistle:
 
2 Woche(n) später

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
So, bei uns geht es weiter. Haben letzte Woche eine echt tolle Wohnung besichtigt, leider falscher Stadtteil. Ich wollte es mir dennoch angucken, aber über 2km zum nächsten Bahnhof, Bushaltestelle usw. und dann auch noch zu weit weg von meiner Arbeit - das geht dann einfach nicht. Dazu 500 (!) Euro Nebenkosten, da fragt man sich, wie die zustande kommen? Das fand ich echt überhaupt nicht nachvollziehbar.

Dann waren wir letzte Woche in der Nachbarstadt gucken, eine nette Wohnung, aber völlig verbaut, wüst renoviert und alles übermalt, da hätte man echt mal einen netten fünfstelligen Betrag investieren können, damit man da nett wohnen kann. Und ein rauschender Belüftungsschacht in den Wänden, da weiß ich jetzt schon, dass ich die Pimpernellen kriege, wenn ich in so einer Wohnung sitze, wenn alles ruhig ist. :grin:

Morgen sehen wir uns eine vielversprechende Wohnung an, müssen nur schauen, ob da der Außenbereich reicht. Ich brauche ja doch immer ein bisschen gefühltes "draußen".

Tischtaenzerin Tischtaenzerin Vielleicht magst du ja hier nachher berichten, wie eure Besichtigung war. :smile:
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Tischtaenzerin Tischtaenzerin Vielleicht magst du ja hier nachher berichten, wie eure Besichtigung war. :smile:
Mache ich. Finde es schon mal ätzend, wenn die Adresse nicht raus gegeben wird. Nur eine Kreuzung. Will eine Wohnung anschauen, keine Villa.
[doublepost=1498489024,1498488850][/doublepost]
Tischtaenzerin Tischtaenzerin Vielleicht magst du ja hier nachher berichten, wie eure Besichtigung war. :smile:
Mache ich. Finde es schon mal ätzend, wenn die Adresse nicht raus gegeben wird. Nur eine Kreuzung. Will eine Wohnung anschauen, keine Villa.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
na das kann ja heiter werden,wenn ich in ein paar jahren wieder in die heimat ziehen will... evtl bin ich dann ja immer noch in hartz 4 (kommt drauf an,wie gut meine selbstständigkeit bis dahin läuft) und definitiv noch in insolvenz.-_-
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Es war durchwachsen. Der Makler ein komischer Kautz und das DG quasi nicht nutzbar wegen der ganzen Dachschrägen. Eigentlich sind es zwei separate Wohnungen, man muss immer durch's Treppenhaus (allein genutzt). Die Nebenkosten haben sich auch so ähnlich aufsummiert wie bei Dreizehn Dreizehn . Das war wohl nix.
 
G

Benutzer

Gast
Ich suche schon seit 2 Jahren und habe mir bisher 3 Wohnung angesehen, von denen 2 nichts waren und die eine die ich wollte habe ich nicht bekommen.

Ich habe einen relativ kleinen Radius in dem ich suche und teils gibt es über Wochen keine neuen Angebote.

Ich will lediglich einen Balkon, der Rest ist mir egal.
Ich hatte zum Glück noch nie Sammelbesichtigungstermine und als ich selbst noch als Makler tätig war habe ich auch nie solche vergeben.
Ich möchte die Leute ja kennenlernen und das kann ich nicht, wenn noch 20 andere dabei sind.

An mir soll es eigentlich nicht scheitern, alleine, keine Kinder oder Haustiere, nichtraucher, ungekündigt und unbefristet...
Es ist wirklich frustrierend.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Makler sind ja eh so 'ne Sache. Wir haben jetzt beim Hauskauf echt Glück und einen guten Makler erwischt, was aber auch daran liegt das er von der Sparkasse ist und ein Festgehalt als Basis bekommt. Der fühlt sich tatsächlich verantwortlich, macht Behördengänge für uns, koordiniert Termine usw. und das Alles ohne diesen typischen Habitus den Makler gerne an den Tag legen. :ratlos:
Vorher hatten wir ausschließlich ätzende Makler, die eigentlich nur die Anzeige geschaltet haben und zwei Telefonate geführt, fertig. Auch auf Vermieterseite haben wir bisher keinen guten gefunden... :hmpf:
 
G

Benutzer

Gast
Off-Topic:

Wobei 3 Wohnungen auch echt keine Zahl ist... :grin:

Das stimmt. Gibt aber nichts.

Lustigerweise haben die Häuser in meinem Ort selten einen Balkon. Ich suche die Nadel im Heuhaufen.

Bei meiner letzten war es so, angerufen, hin, unterschrieben und fertig. as waren noch Zeiten....
[doublepost=1498492646,1498492560][/doublepost]
Off-Topic:
Makler sind ja eh so 'ne Sache. Wir haben jetzt beim Hauskauf echt Glück und einen guten Makler erwischt, was aber auch daran liegt das er von der Sparkasse ist und ein Festgehalt als Basis bekommt. Der fühlt sich tatsächlich verantwortlich, macht Behördengänge für uns, koordiniert Termine usw. und das Alles ohne diesen typischen Habitus den Makler gerne an den Tag legen. :ratlos:
Vorher hatten wir ausschließlich ätzende Makler, die eigentlich nur die Anzeige geschaltet haben und zwei Telefonate geführt, fertig. Auch auf Vermieterseite haben wir bisher keinen guten gefunden... :hmpf:

Kauf und Miete sind aber auch zwei unterschiedliche Sachen. Es ist normal, dass man als Wohnungsmakler nicht so viel zu tun hat.
Bei Kauf fällt die Courtage auch höher aus und es ist normal, dass man da als Makler berantend zur Seite steht und auch Behördengänge übernimmt. Da lässt sich nunmal wirklich geld verdienen.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:

Wobei 3 Wohnungen auch echt keine Zahl ist... :grin:
Ich finde, dass man heutzutage nicht mehr nur nach Besichtigungen gehen kann. Man hat ja durch sämtliche Onlineportale schon so viele Einblicke, dass man wirklich nur noch gucken geht, wenn es auch was sein könnte. Die große Vorauswahl findet ja eigentlich schon zu Hause statt.

Ich habe eigentlich bisher immer nach 2-3 Besichtigungen eine Wohnung gehabt, aber diesmal bin ich deutlich anspruchsvoller.

Mich nervt halt der ganze Affenzirkus drumherum und Makler sind wirklich oft komisch. Die letzte - und die durfte ich auch noch bezahlen, weil es vor der Gesetzesänderung war - hat auch jede Menge Bullshit erzählt, was an der Wohnung noch gemacht werden kann und am Ende stimmte davon nichts. Der Vermieter sah sich dann gezwungen, uns einen neuen Herd einzubauen, weil die Tante soviel Mist zur Küche erzählt hat, dass wir dachten, da noch was dran machen zu können. Echt nervtötend - sowas wie: "Gehört die Küche zur Wohnung und ist Teil der Miete oder können wir damit machen, was wir wollen?" wäre ja eigentlich absolutes Basiswissen, wenn man irgendwo eine Wohnung vermittelt.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
na das kann ja heiter werden,wenn ich in ein paar jahren wieder in die heimat ziehen will... evtl bin ich dann ja immer noch in hartz 4
och, h4ler nehmen sie oft gerne, sofern die miete direkt vom amt überwiesen wird - ist die allersicherste variante :grin:

ich frag mich aber auch, wie männe und ich das machen sollen... beide selbstständig, entsprechend hat keiner nen arbeitsvertrag... und mich haben damals schon etliche gekickt wo ich nur meinte "ich hab den arbeitsvertrag fest inner tasche sobald ich ne wohnung habe" - nö, den wollten sie bitte vorher. kein arbeitsvertrag oder wenigstens h4 = keine wohnung.
ich sehs schon kommen, am ende nehm ich noch nen festen job an (halbtags) um ne wohnung zu bekommen.... -.-
 
G

Benutzer

Gast
och, h4ler nehmen sie oft gerne, sofern die miete direkt vom amt überwiesen wird - ist die allersicherste variante :grin:

ich frag mich aber auch, wie männe und ich das machen sollen... beide selbstständig, entsprechend hat keiner nen arbeitsvertrag... und mich haben damals schon etliche gekickt wo ich nur meinte "ich hab den arbeitsvertrag fest inner tasche sobald ich ne wohnung habe" - nö, den wollten sie bitte vorher. kein arbeitsvertrag oder wenigstens h4 = keine wohnung.
ich sehs schon kommen, am ende nehm ich noch nen festen job an (halbtags) um ne wohnung zu bekommen.... -.-
H4 wird nicht gerne genommen. Es echt meistens gar nicht um die Miete sondern um die Personen. Abnutzung etc.
soweit ich weiß würd die Miete auch nicht mehr direkt überwiesen. Dem muss man ausdrücklich zustimmen oder so. Bin mir aber nicht sicher.
 

Benutzer150734 

Verbringt hier viel Zeit
Wir sind auch ganz verzweifelt auf Wohnungssuche, weil wir Ende des Jahres unser erstes Kind kriegen :smile:

Wir suchen in einer Kleinstadt und es gibt einfach nichts, was unseren Kriterien entspricht, dabei sind die nicht mal anspruchsvoll.

Und obwohl diese Kleinstadt echt ländlich ist und die nächste Großstadt 30 km entfernt ist, schlagen die hier Preise von 10 € kalt/ m² auf, was ich einfach nicht einsehe und wir ab ner bestimmten Größe auch einfach nicht bezahlen können.
So schnell wie man sein muss, um eine Wohnung zu bekommen waren wir bei der ersten, die in Frage kam, leider nicht. Seit dem gibts einfach nichts passendes und ich kriege schon Panik, dass ich mein Kind ohne gemeinsames Zuhause auf die Welt bringen muss.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
H4 wird nicht gerne genommen. Es echt meistens gar nicht um die Miete sondern um die Personen. Abnutzung etc.
was genau meinst du damit? grade in dem billig-segment (was ja das einzige ist, was h4ler gezahlt bekommen) ist eine zuverlässige mietzahlung selten und wertvoll.
natürlich hängen in der miete auch kosten für abnutzung usw. mit drin, aber wie genau meinst du das in dem kontext?
H4 wird nicht gerne genommen. Es echt meistens gar nicht um die Miete sondern um die Personen. Abnutzung etc.
nein, es wird nicht zwangsweise direkt überwiesen, aber die möglichkeit besteht und wird sehr geschätzt.
 
G

Benutzer

Gast
was genau meinst du damit? grade in dem billig-segment (was ja das einzige ist, was h4ler gezahlt bekommen) ist eine zuverlässige mietzahlung selten und wertvoll.
natürlich hängen in der miete auch kosten für abnutzung usw. mit drin, aber wie genau meinst du das in dem kontext?

nein, es wird nicht zwangsweise direkt überwiesen, aber die möglichkeit besteht und wird sehr geschätzt.

Wie gesagt ich habe selbst als Makler gearbeitet. Ich habe mich sogar pro H4 bei Vermietern ausgesprochen mit dem Argument der sicheren Miete. Aber das ist den Vermietern egal. Sie sagen H4 sind unzuverlässige Leute, die Wohnungen haben keinen guten Zustand, die ableite sind faul, sitzen nur daheim und nutzen die Wohnung ab.

Ich bin in einigen FB Gruppen und man liest fast ausschließlich nur Mieter mit festem Einkommen, keine Leute vom Amt.

Sichere Miete ist kein Argument.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren