Der Weg aus dem Hamsterrad?

Benutzer98820 

Sehr bekannt hier
Es heißt immer wieder, man hätte nur mit individuellen, kreativen Anschriften eine Chance auf Erfolg, weil die Frauen mit unzähligen "Hi, wie gehts?"-Nachrichten bombardiert werden, die sie sofort aussortieren.
Aber solche individuellen Nachrichten benötigen dann einerseits aussagekräftige Profile seitens der jeweiligen Frau
Nein.

Letzte Woche hatte ich ein Rendezvous mit einer Frau, die mich angeschrieben hatte. Sie war individuell und kurz dabei. Kein Schachtelsatz, keine geschliffene Formulierung, einfach spontan und offensichtlich auf eine ironische Bemerkung in meinem Profiltext bezogen (der seinerseits auch kurz ist).

Und umgekehrt könnte ich das genauso machen. Du auch. Auch in dem kürzesten Text steckt irgendwas zum Anspringen drin, du mußt es nur sehen (oder tatsächlich "sehen wollen").
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Auch, wenn ich mich hier eigentlich raushalten wollte: Dann ist dieser ganze Thread hirnverbrannt und für die Katz. Denn alles, was wir schreiben, wirst du als "Druck" empfinden und es nicht machen. Und dann ist natürlich der "Druck" schuld und du armer kannst leider nichts dagegen tun... Tut mir Leid, wenn ich gerade ein wenig fies klinge, aber so kommt es rüber und so ist es auch. Denn es passiert ja....öhm... nix.
Nein, ich empfinde nicht alles als Druck, sondern nur solche Dinge, wie "Ich habe dir hier mal zwei Frauen ausgesucht. Schreibe sie doch an.", bei denen ich dann immer den Eindruck habe, man könne zwischen den Zeilen so was, wie "... und zwar sofort! Sonst meinst du es mit der ganzen Sache wohl nicht ernst und ich bin auch noch total enttäuscht von dir!" hören. - Egal, ob das nun tatsächlich so gemeint war, oder nicht.
Von so was fühle ich mich dann einfach unter Druck gesetzt. - Genau wie auch von sehr häufigen Nachfragen "Hast du jetzt endlich bei der Sportpartnerbörse reingeschaut? Und wie viele Frauen hast du da schon angeschrieben?".

Über Vorschläge, wie "Schau doch mal bei einer Sportpartnerbörse rein. Vielleicht findest du da ja eine Anzeige, die dich anspricht." freue ich mich dagegen.
Da bekomme ich nämlich die Chance, selbst darüber nachzudenken, mich gegebenenfalls dazu zu entscheiden, das tatsächlich zu tun, mich dann erstmal dort nur umzuschauen, mir zu überlegen, ob mir das tatsächlich gefällt, nach was ich eigentlich tatsächlich suche, mir passende Anzeigen auszusuchen, mir zu überlegen, wie ich die jeweilige Person anschreibe, usw.

Ich verstehe ja, dass das für euch manchmal ziemlich unbefriedigend ist, weil ich auf diesem Weg oft ziemlich träge bin, oder mich dann dazu entschließe, die jeweilige Sache nicht zu tun, oder nach einer Weile nicht mehr weiterzuverfolgen... Aber wenn dann Druck aufgebaut wird, blockiere ich einfach komplett, mache überhaupt nichts mehr und fühle mich gleichzeitig total schlecht, weil ich so blöd auf diesen Druck reagiere und mich dadurch von einer eigentlich sinnvollen Sache abhalten lasse.
Ja, das ist bescheuert. Aber ich schaffe es einfach nicht, konstruktiver damit umzugehen.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Über Vorschläge, wie "Schau doch mal bei einer Sportpartnerbörse rein. Vielleicht findest du da ja eine Anzeige, die dich anspricht." freue ich mich dagegen.
Da bekomme ich nämlich die Chance, selbst darüber nachzudenken, mich gegebenenfalls dazu zu entscheiden, das tatsächlich zu tun, mich dann erstmal dort nur umzuschauen, mir zu überlegen, ob mir das tatsächlich gefällt, nach was ich eigentlich tatsächlich suche, mir passende Anzeigen auszusuchen, mir zu überlegen, wie ich die jeweilige Person anschreibe, usw.
Dann mal Butter bei die Fische: Wie viele Vorschläge hast du denn überhaupt schon umgesetzt? Das waren unzählige hier im Thread. Wenn du dich so über die Vorschläge freust, gehe ich davon aus, dass du schon einige umgesetzt hast, ja?
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dann mal Butter bei die Fische: Wie viele Vorschläge hast du denn überhaupt schon umgesetzt? Das waren unzählige hier im Thread. Wenn du dich so über die Vorschläge freust, gehe ich davon aus, dass du schon einige umgesetzt hast, ja?
Um ehrlich zu sein: Keinen.
Trotz Freude über diese Vorschläge habe ich es also nicht geschafft, diese auch umzusetzen.

Und trotzdem schaffe ich es eben noch weniger, etwas umzusetzen, wenn ich mich dabei unter Druck gesetzt fühle. Das führt nur dazu, dass ich mich noch schlechter fühle, als zuvor.


Eigentlich wollte ich die ganze Diskussion auch überhaupt nicht mehr aufwärmen, weil ich weiß, dass das nur zu Frust führt.
Ich habe einfach nur im Januar auf eine Frage nach meinen Plänen und Erfolgen geantwortet, dabei erwähnt, dass ich höchstwahscheinlich ein Redetraining besuchen werde und jetzt ein kleines Statusupdate zu diesem Redetraining gegeben. - Und schon kam die ganze Sache wieder ins rollen und wir drehen uns mal wieder mit guten Vorschlägen und meiner Unfähigkeit bei deren Umsetzung im Kreis.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Um ehrlich zu sein: Keinen.
Trotz Freude über diese Vorschläge habe ich es also nicht geschafft, diese auch umzusetzen.
Und warum nicht? Wäre vielleicht wichtig, diesen Dingen auf den Grund zu gehen. Das ist ja ehrlich gesagt nicht ganz so normal. Ich kenne das durchaus, dass einem alles über den Kopf wächst und man nur die Decke über selbigen ziehen und sich die Ohren zuhalten will. Aber irgendwann wacht man doch da mal draus auf und geht wenigstens einen Punkt auf der Liste an. Wenn man das nicht tut, dann stimmt irgendwas nicht. Und was nicht stimmt, das wäre wichtig zu wissen.
 

Benutzer171204 

Verbringt hier viel Zeit
[Ja, das ist bescheuert. Aber ich schaffe es einfach nicht, konstruktiver damit umzugehen.
Dabei könntest du dir Hilfe holen. Da du das ablehnst, endet dieser Thread genau wie deine anderen eben in einer sich ständig wiederholenden Abfolge richtig guter Beiträge und darauffolgend Ausführungen deinerseits, warum dies und jenes nicht geht.

Mich macht das irgendwie wütend. Du hast genug Geld, einen guten Beruf mit Perspektive, bist gesund, nicht auf den Kopf gefallen, hast eine Familie, wildfremde Leute verwenden hier echt viel Zeit und Herzblut, um dir zu helfen, immer wieder und wieder und wieder...dir stehen alle Möglichkeiten offen. Viele Menschen würden einiges für diese Voraussetzungen geben.

Mach was draus oder verbringe eben den Rest deines Lebens alleine und verbittert. Mehr gibt's doch hier nicht mehr zu sagen.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Weißt du, ich habe weder die Vorstellung noch den Anspruch das meine Tipps (oder von anderen) oder gar alle Tipps umsetzt. Nicht alles passt zu jedem, ist zeitlich oder den Umständen entsprechend umzusetzen. Manches passt einfach nicht. Das ist völlig okay und normal. Das nimmt dir keiner böse.
Du stehst dir selbst im Weg. Und der einzige wirkliche Tipp der dir hilft ist:
HOL DIR HILFE!
Aber du scheinst irgendeine Art von psychischer Störung/Blockade zu haben. Und so lange du das nicht akzeptierst und angehst nutzt hier das ganze nichts. Das Problem ist doch: Der einzige Leidtragende bist du. Niemand sonst. Keiner kann dir bei diesem Schritt helfen. Du kannst nichts verlieren, nur gewinnen.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mach was draus oder verbringe eben den Rest deines Lebens alleine und verbittert. Mehr gibt's doch hier nicht mehr zu sagen.
Da stimme ich dir voll und ganz zu.

Ich wollte hier einfach nur ein kleines Statusupdate zu einer winzig kleinen Sache geben, die ich unternommen habe. Aber offensichtlich ist das einfach nicht möglich, ohne die ganze Diskussion erneut zu entfachen. Es wäre wohl besser gewesen, ich hätte einfach überhaupt nichts geschrieben.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Ich wollte hier einfach nur ein kleines Statusupdate zu einer winzig kleinen Sache geben, die ich unternommen habe. Aber offensichtlich ist das einfach nicht möglich, ohne die ganze Diskussion erneut zu entfachen. Es wäre wohl besser gewesen, ich hätte einfach überhaupt nichts geschrieben.
Stimmt. Weil das hier halt ein Forum ist und kein Tagebuch und die Leute hier immer noch helfen wollen. Warum auch immer. Weiß selbst nicht, warum ich das will. Vielleicht, weil ich sehe, dass es eigentlich gar nicht so schwer wäre, du eben aber einfach nur einen Schritt machen müsstest? Vielleicht.
Ich fürchte aber, ohne Diskussion wird ein Thread nicht funktionieren. Ist halt einfach das falsche Format dafür.
 

Benutzer171204 

Verbringt hier viel Zeit
Warum hast du das Update denn gegeben? In einem Forum ist doch klar, dass da Reaktionen kommen. Wenn du das Thema nicht mehr besprechen willst, solltest du diesen Thread schließen lassen.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Stimmt. Weil das hier halt ein Forum ist und kein Tagebuch und die Leute hier immer noch helfen wollen. Warum auch immer. Weiß selbst nicht, warum ich das will. Vielleicht, weil ich sehe, dass es eigentlich gar nicht so schwer wäre, du eben aber einfach nur einen Schritt machen müsstest? Vielleicht.
Ich fürchte aber, ohne Diskussion wird ein Thread nicht funktionieren. Ist halt einfach das falsche Format dafür.
Vor allem wenn man selbst diesen einen Schritt gegangen ist und sich Hilfe geholt hat. Hier sind so viele User, die therapeutische Hilfe in welcher Form auch immer in Anspruch genommen haben und deren Leben sich deutlich gebessert hat. Ich kann es einfach nicht verstehen, weder rational noch emotional, warum man diese Hilfe nicht in Anspruch nehmen möchte. Daher bin ich jetzt auch raus.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Vor allem wenn man selbst diesen einen Schritt gegangen ist und sich Hilfe geholt hat. Hier sind so viele User, die therapeutische Hilfe in welcher Form auch immer in Anspruch genommen haben und deren Leben sich deutlich gebessert hat. Ich kann es einfach nicht verstehen, weder rational noch emotional, warum man diese Hilfe nicht in Anspruch nehmen möchte. Daher bin ich jetzt auch raus.
Es ist dein gutes Recht, das nicht zu verstehen - genau wie es mein gutes Recht ist, davon einfach überhaupt nichts zu halten und es deshalb auch nicht in Anspruch zu nehmen (und zwar einzig und allein für mich persönlich und nicht auf andere Menschen bezogen, die das offensichtlich mit Erfolg in Anspruch nehmen).
[doublepost=1552769690,1552769599][/doublepost]
Warum hast du das Update denn gegeben? In einem Forum ist doch klar, dass da Reaktionen kommen. Wenn du das Thema nicht mehr besprechen willst, solltest du diesen Thread schließen lassen.
Gute Frage!
Einfach, weil mal nach Fortschritten gefragt wurde und ich dort die Sache erwähnt habe.
Und dazu wollte ich wohl einfach zeigen, dass ich schon etwas mache - auch wenn es ziemlich wenig ist.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich finde, wer hier nichts mehr schreiben will, der soll halt nicht. Banane ist niemandem Rechenschaft schuldig, warum er etwas nicht umsetzt oder warum er hier noch schreibt, wenn er eh nichts umsetzen wird. Das mag frustrieren sein für Außenstehende, aber manchmal kann man einfach nicht anders. Oder es braucht halt noch Zeit.

banane0815 banane0815 : Was ist denn eigentlich dein Plan für dieses Jahr? Hast du dir was vorgenommen?
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Lotusknospe Lotusknospe
Auch wenn das jetzt kein total konrketer und detaillierter Plan ist, habe ich auf jeden Fall vor, alle Chancen zu nutzen, um neue Dinge auszuprobieren und neue Leute kennenzulernen. - Und da passiert schon mehr, als in den letzten Jahren.

Ich habe bereits das Redetraining absolviert und bin gerade dabei, einen Bootsführerschein zu machen.

Über Bekannte aus der Boulderhalle kann ich mich wohl einer Gruppe anschließen, die plant, im Frühling zum Bouldern am Fels zu fahren (da gibt es bisher aber noch keine kokrete Planung - abgesehen vom Versprechen, mir Bescheid zu sagen, sobald die Sache konkreter wird) und über einen Kollegen schließe ich mich einer weiteren Gruppe an, die im Sommer gemeinsam in die Berge fährt.
Und dazu suche ich mir gerade den nächsten Segeltörn aus (wieder als Gruppenreise mit Leuten in meiner Altersklasse).
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Bitte. Lass es ruhig mal durch deine Freunde und Familie ergänzen. Manchmal braucht man den Blick von außen, um zu merken, dass etwas nicht so schwarz aussieht, wie man glaubt.

Und trotzdem kommt beim Lesen deines Beitrags gleich wieder der Pessimist in mir zum Vorschein, der sagt: "Soo gut ist das jetzt auch nicht. Im Job bin ich schon ganz gut, aber auch nicht total überragend. Mein Wohnort ist in Ordnung, aber auch nicht super toll. Und meine Freundschaften sind zwar schon schön, aber auch da gibt es noch ganz großes Verbesserungspotential."
Was will denn der Optimist in dir?
Bzw, was wünscht sich der Pessimist in dir?

Kontakte mit deutlich mehr Potential entstanden dagegen bisher immer durch Zufall, bzw. unabhängig von der aktiven Partnersuche. Dazu mal ein paar Beispiele:
- ich habe mich in eine Vereinskameradin verliebt
- ich hatte mehrere Dates mit einer Kommilitonin
- ich hatte beim Bouldern diverse schöne Gespräche mit leichten Flirt-Tendenzen
- ich fand eine Frau interessant, die mir mehrmals bei Sportveranstaltungen über den Weg gelaufen ist
- ich habe eine attraktive Frau im Urlaub kennengelernt
usw.
Dann schau, dass du solche Dinge bewusst suchst. Neuer/anderer Verein oder andere/zusätzliche Trainingszeiten. Sportveranstaltungen besuchen, die dich interessieren, und zwar möglichst viele. Verreisen.

Immer wieder habe ich auf verschiedene Art und Weise versucht, das Gespräch in Gang zu bringen oder aufrechtzuerhalten. Und fast immer habe ich nur einsilbige Antworten ohne brauchbare Anknüpfungspunkte zurückbekommen.
Dann versuche es das nächste Mal, wenn du keine Anknüpfungspunkte bekommst, in dem du von deinem Tag erzählst und nachfragt, wie ihrer war. Es stehen bei weitem nicht alle Frauen auf "Frage-Antwort-auf Antwort bezugnehmende Frage" und ähnliches "interviewartiges" Schreiben. Wenn man sich gegenüber sitzt, spielt man ja auch nicht nur Frage-Antwort-Frage, sondern kommentiert, erwähnt was, das man jetzt gerade erwähnenswert findet etc. Schreiben kann wie in normalen Gesprächen ablaufen.

Und wenn dann doch mal einige Nachrichten gewechselt wurden, habe ich mal ziemlich schnell versucht, ein Treffen zu vereinbaren (was der Dame dann zu schnell und forsch war) und wenn ich mir länger Zeit gelassen habe, hat die Frau irgendwann das Interesse verloren.
Wie sieht es mit dem Kompromiss, nach telefonieren zu fragen?

Auf die Gefahr hin, jetzt der Wortklauberei bezichtigt zu werden: Da ging es nicht um Single-Frauen, sondern um Frauen, die Sportpartner suchen.
Wenn eine Frau gezielt männliche Sportpartner sucht, kann man davon ausgehen, dass sie nichts dagegen haben dürfte, wenn -passende Chemie vorausgesetzt- sich daraus mehr entwickeln könnte. Und selbst wenn sie doch ausschließlich Sportpartner sucht und sie vergeben ist, könnte sie eine potentielle gute Freundin werden oder/und dich auch mit anderen in Kontakt bringen. Und dadurch könnte dein soziales Umfeld wachsen. Ist doch auch was feines.

Um ehrlich zu sein: Keinen.
Trotz Freude über diese Vorschläge habe ich es also nicht geschafft, diese auch umzusetzen.
Warum?
 

Benutzer151496 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Ich finde es nicht gut, hier irgendwelche vermuteten Diagnosen zu benennen und ich weiß auch nicht, inwiefern das Banane helfen soll.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ich finde es nicht gut, hier irgendwelche vermuteten Diagnosen zu benennen und ich weiß auch nicht, inwiefern das Banane helfen soll.

Das kann ihm immens helfen, sich damit mal auseinanderzusetzen oder zumindest darüber zu lesen und eventuell festzustellen "Oh, da erkenne ich mich wieder" und entsprechend handeln (oder halt nicht).
Es geht doch seit Jahren (hier im Forum) so. Dass da mehr dahinter stecken könnte haben viele nicht am Schirm.
Mentale Gesundheit wird viel zu oft ausgeblendet und wir reden ja nicht nur von der Abwesenheit von Krankheit. banane0815 banane0815 geht es ja offensichtlich schon lange "nicht gut" wenn er von "dahin vegetieren" u.Ä. spricht.
Da finde ich es umso wichtiger, auf diese Thematik aufmerksam zu machen, wird eh noch immer viel zu sehr tabuisiert.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was will denn der Optimist in dir?
Bzw, was wünscht sich der Pessimist in dir?
Ich bemühe mal lieber den Realisten in mir. Der ist mit diesen Dingen durchaus zufrieden, aber sieht eben, dass ich z.B. schon einen guten Job mache, aber dass es trotzdem Menschen gibt, die noch besser sind, oder dass mein Wohnort schon in Ordnung ist, aber, aber z.B. eine bessere ÖPNV-Anbindung schon eine schöne Sache wäre.
Und meine Wohnung ist unter den gegebenen Umständen (Preis-Leistungs-Verhältnis, Platz und Ausstattung für mich als Single, nette Vermieter, usw.) echt gut. Aber trotzdem gibt es noch schönere und besser ausgestattete Wohnungen in besserer Lage (die dann eben auch entsprechend teuer sind) und noch schöner wäre natürlich ein eigenes Haus und die dazu passenden Lebensumstände.

Dann schau, dass du solche Dinge bewusst suchst. Neuer/anderer Verein oder andere/zusätzliche Trainingszeiten. Sportveranstaltungen besuchen, die dich interessieren, und zwar möglichst viele. Verreisen.
Das versuche ich ja durchaus z.B. mit den Dingen, die ich in meinem letzten Beitrag genannt habe.
Dazu gehe ich z.B. auch immer wieder ganz bewusst alleine und nicht mit meinen Vereinskameraden zu Trainerfortbildungen, wiel ich so viel leichter neue Leute kennenlerne.

Natürlich kann man da immer noch mehr machen... aber insbesondere die Vereins-Geschichte gestaltet sich etwas schwierig.
Im Verein, in dem ich ehrenamtlich tätig bin, gibt es zwar leider keine Single-Frauen in meiner Altersklasse, aber es gibt auch weit und breit keinen anderen vergleichbaren Verein, der mir ähnlich gute Bedingungen für das Ehrenamt bieten könnte.
Und meinen anderen Vereinssport musste ich wegen gesundheitlicher Probleme aufgeben und habe jetzt als schönen Ersatz das Bouldern gefunden, das man nicht im Verein betreibt. Aber auch darüber lerne ich so langsam, aber sicher die Leute besser kennen.

Dann versuche es das nächste Mal, wenn du keine Anknüpfungspunkte bekommst, in dem du von deinem Tag erzählst und nachfragt, wie ihrer war. Es stehen bei weitem nicht alle Frauen auf "Frage-Antwort-auf Antwort bezugnehmende Frage" und ähnliches "interviewartiges" Schreiben. Wenn man sich gegenüber sitzt, spielt man ja auch nicht nur Frage-Antwort-Frage, sondern kommentiert, erwähnt was, das man jetzt gerade erwähnenswert findet etc. Schreiben kann wie in normalen Gesprächen ablaufen.
Gute Idee!
Ich finde es einfach verdammt schwer, in so einer Konstellation eine Unterhaltung anzufangen.
Bei Kontakten, die einfach so im echten Leben entstehen, entdeckt man typischerweise mehr oder weniger zufällig irgendeine Gemeinsamkeit, über dieman sprechen kann udn vor der aus sichd as Gepräch dann entwickelt. Beim Online-Dating lief das dagegen immer total verkrampft.

Wie sieht es mit dem Kompromiss, nach telefonieren zu fragen?
Das könnte ich durchaus mal versuchen, wobei ich echt nicht besonders gerne telefoniere... Aber einen Versuch wäre es trotzdem Wert.

Wenn eine Frau gezielt männliche Sportpartner sucht, kann man davon ausgehen, dass sie nichts dagegen haben dürfte, wenn -passende Chemie vorausgesetzt- sich daraus mehr entwickeln könnte. Und selbst wenn sie doch ausschließlich Sportpartner sucht und sie vergeben ist, könnte sie eine potentielle gute Freundin werden oder/und dich auch mit anderen in Kontakt bringen. Und dadurch könnte dein soziales Umfeld wachsen. Ist doch auch was feines.
Da hast du sicherlich Recht.
Für eine weitere regelmäßige Sache, wie einen Tanzkurs fehlt mir gerade nur leider die Zeit und Energie.

Ich kann die Frage nicht so genau beantworten, weil ich es selbst nicht weiß.
Teilweise ist es einfach so, dass mich mein Leben ziemlich gut auslastet und ich z.B. nach Feierabend ziemlich fertig bin.

Ich glaube, die Antwort darauf liegt teilweise auch daran dass banane0815 banane0815 aus meiner Sicht depressiv ist oder zumindest eine (lange) depressive Episode hat. Diese gehen auch oft mit Angststörungen einher.
Diese Unfähigkeit, Dinge anzupacken, diese "Starre", Negativität, etc. sprechen da stark dafür.
Wie schon mehrfach erwähnt, möchte ich das zu meinem Selbstschutz lieber überhaupt nicht wissen, da ich für mich persönlcih überhaupt nichts von Psychologen, o.Ä. halte und definitiv nicht dazu bereit wäre, mich irgendeiner Therapie zu unterziehen, oder gar Pschopharmaka zu mir nehmen.
Die einzig mögliche Folge einer solchen Diagnose wäre also komplette Resignation und evtl. daraus resultierender Selbstmord.
Auch wenn das für viele von euch unverständlich ist und das hier im Thread immer wieder angesprochen wird, wird sich an meiner Haltung dazu definitiv nichts ändern. Von daher können wir uns eine wiederholte Diskussion darüber echt sparen.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Ich kann die Frage nicht so genau beantworten, weil ich es selbst nicht weiß.
Teilweise ist es einfach so, dass mich mein Leben ziemlich gut auslastet und ich z.B. nach Feierabend ziemlich fertig bin.
Das ist ja einmal eh ein "guter Grund" - ich find das nachvollziehbar, abends dann auch einfach fertig zu sein. Ich ärgere mich auch oft über mich selbst, wenn ich das ganze Wochenende nur "chille"/Haushalt mache anstatt draußen etwas zu unternehmen. Ist denke ich teilweise auch normal, nur in der Hand hat man es halt trotzdem selbst.

Wie schon mehrfach erwähnt, möchte ich das zu meinem Selbstschutz lieber überhaupt nicht wissen, da ich für mich persönlcih überhaupt nichts von Psychologen, o.Ä. halte und definitiv nicht dazu bereit wäre, mich irgendeiner Therapie zu unterziehen, oder gar Pschopharmaka zu mir nehmen.
Die einzig mögliche Folge einer solchen Diagnose wäre also komplette Resignation und evtl. daraus resultierender Selbstmord.
Auch wenn das für viele von euch unverständlich ist und das hier im Thread immer wieder angesprochen wird, wird sich an meiner Haltung dazu definitiv nichts ändern. Von daher können wir uns eine wiederholte Diskussion darüber echt sparen.
Gut, ist angekommen.
Was ich aber bei dir auch denke was sicher Auftrieb geben könnte: EIN positives Erlebnis, das dich bestärkt, welches dir doch zeigt, dass gewisse Dinge möglich sind.
Ich versteh zB vollkommen, dass du es als schier unmöglich findest, eine Partnerin zu finden. Ich kann deine Sicht da echt nachvollziehen, weil wenn man es nicht kennt ist es schwer, etwas für möglich zu halten. Auch das negative Erlebnis in Hamburg. Klar prägt das dann deine zukünftigen Handlungen. Aber umgekehrt gibt's das eben auch.

Deswegen eben die mehrfachen Vorschläge, es einfach einmal zu PROBIEREN.

Ein Freund hat einmal zu mir gesagt "you never know what's right around the corner" - und das hat sich schon so oft bewahrheitet bei mir. Es kann dann so schnell gehen auch wenn es vorher fast unmöglich scheint.
Wie oft ich mich schon auf einen ereignisarmen Abend eingestellt habe und dann doch noch über meinen Schatten gesprungen bin und mich mit jemanden getroffen habe und sich das als herrliche Entscheidung herausgestellt hat (manchmal auch nicht, ja, mei, dann sind's halt 2 langweilige Lebensstunden die ich da verbracht habe, so what).

Und das kann (und wird! wenn du es nur zulässt) dir auch passieren.

Aber ich glaub dir zB auch sofort, dass du im real life nicht/schwer Frauen kennenlernst.

Ich bin echt kontaktfreudig aber ich lerne auch absolut keine Männer kennen. Ohne Dating Apps wäre ich zB echt aufgeschmissen. Mein Lebensstil ist halt so und ich mag auch kein Hobby anfangen um Männer kennen zu lernen bzw. mich da verbiegen. Außerdem sind meine Hobbies dann eben auch so dass sie einfach nicht wirklich mit anderen Leuten oder besser gesagt Männern auszuüben sind.

Gut, was ich damit eigentlich nur betonen will, ist, dass ich auch oft solche Phasen habe wo "alles" blöd ist und dann hab ich aber wieder ein schönes Erlebnis/tolles Wochenende wo ich mir denke "das war einfach geil" und das gibt mir dann wieder Kraft und Auftrieb und (auch sehr wichtig!): man strahlt diese Zufriedenheit auch aus :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren