Der Thread für alle die nur ein paar Pfunde abnehmen wollen!

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin seit Montag, also seit 2 Tagen am abnehmen. Da hat sich also wohl noch nicht so viel getan vom Gewicht her.
Ausgangsgewicht: ca. 62 kg
Zwischenziel: 58 kg
Zielgewicht: 54-55 kg
Und da werd ich mal richtig neidisch, ich hab auch Montag begonnen und bei mir sinds bisher grad mal 1,8 kg, die ich abgenommen habe, dabei habe ich mich nur jeweils eine klare Suppe, eine halbe Salatgurke und ne halbe Paprika gegessen. Ungesüßter Tee in Massen und an beiden Tagen Sport gemacht.
Warum nehmen andere an zwei Tagen vier Kilo ab und ich nicht?!
grml...

Und das Schlimme ist: ich bin total schwach und meine Hände zittern. Das haben sie sonst nie gemacht.... Ich glaube mein Körper hat was gegen meine Fastenkur....das ist so fies....

Aber natürlich Gratulation an alle, die schon abgenommen haben. Grad in der jetzigen Situation weiß ich, wie schwer das ist, denn am liebsten würd ichs hinschmeißen, weils eh nix bringt und mir beim nächsten MacDonalds nen Royal TS reinfuttern.... :schuechte
 

Benutzer44823 

Meistens hier zu finden
Und da werd ich mal richtig neidisch, ich hab auch Montag begonnen und bei mir sinds bisher grad mal 1,8 kg, die ich abgenommen habe, dabei habe ich mich nur jeweils eine klare Suppe, eine halbe Salatgurke und ne halbe Paprika gegessen. Ungesüßter Tee in Massen und an beiden Tagen Sport gemacht.
Warum nehmen andere an zwei Tagen vier Kilo ab und ich nicht?!
grml...
Da hast du was falsch verstanden. Hast keinen Grund neidisch zu sein. Ich hab mich seit Montag gar nicht mehr gewogen. Ich glaub nicht, dass ich da schon wirklich was abgenommen hab.
Die zweite Gewichtsangabe war mein Zwischenziel. 58 kg hab ich nämlich lange Zeit ziemlich konstant gewogen und da möcht ich jetzt erstmal wieder hin, bevor ich mich an die Arbeit mach, mein persönliches Idealgewicht - 54 kg - zu erreichen.
 

Benutzer32983  (34)

Verbringt hier viel Zeit
@ Birdie

Das was du gegessen hast, ist VIEL zuwenig.
Damit fährts du dein Stoffwechsel runter. Und wenn du wieder einbischen mehr isst, nimmst du grad zu.
Ich nehme in der Woche ca. 300g ab.. meistens nicht mehr....
Ich sage eine Abnahme von über einem Kilo in der Woche ist einfach fast zu viel...Das ist auf eine Art nicht mehr gesund.
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Da hast du was falsch verstanden. Hast keinen Grund neidisch zu sein. Ich hab mich seit Montag gar nicht mehr gewogen. Ich glaub nicht, dass ich da schon wirklich was abgenommen hab.
Die zweite Gewichtsangabe war mein Zwischenziel. 58 kg hab ich nämlich lange Zeit ziemlich konstant gewogen und da möcht ich jetzt erstmal wieder hin, bevor ich mich an die Arbeit mach, mein persönliches Idealgewicht - 54 kg - zu erreichen.
Achsoo... na dann muss ich wenigstens nicht so einen Hass auf meinen Körper haben weil er nicht so will wie ich will....
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
Montag begonnen und schon 4 kg? :eek: Also.. naja ich find 1,8 kg für die 2 Tage schon ne Menge.. Man sollte eigentlich nicht mehr als 1 kg in der Woche verlieren.. Ist sonst einfach nicht so gesund. Naja aber das wird sich eh alles noch einpendeln. Ihr macht das schon. :zwinker:
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
@ Birdie

Das was du gegessen hast, ist VIEL zuwenig.
Damit fährts du dein Stoffwechsel runter. Und wenn du wieder einbischen mehr isst, nimmst du grad zu.
Ich nehme in der Woche ca. 300g ab.. meistens nicht mehr....
Ich sage eine Abnahme von über einem Kilo in der Woche ist einfach fast zu viel...Das ist auf eine Art nicht mehr gesund.
Ich will ja nur ein bisschen entschlacken bevors dann an die Ernährungsumstellung geht. Ich will nicht auf diese Weise total abnehmen, es soll mir nur den Anfang ein wenig erleichtern, den inneren Schweinehund zu überwinden. Da ists bei mir leichter einfach alles wegzulassen und dann nach und nach wieder zu essen, als alles schrittweise zu reduzieren.

aber nachdem mein Körper mir signalisiert, dass er so nicht will, muss ich mir wohl oder übel eh etwas anderes überlegen....
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
Ich will ja nur ein bisschen entschlacken bevors dann an die Ernährungsumstellung geht. Ich will nicht auf diese Weise total abnehmen, es soll mir nur den Anfang ein wenig erleichtern, den inneren Schweinehund zu überwinden. Da ists bei mir leichter einfach alles wegzulassen und dann nach und nach wieder zu essen, als alles schrittweise zu reduzieren.

aber nachdem mein Körper mir signalisiert, dass er so nicht will, muss ich mir wohl oder übel eh etwas anderes überlegen....

Geh's doch lieber anders an. Wie ich finde, solltest du auf Kohlenhydrate sowieso nicht ganz verzichten, immerhin machst du auch Sport. Du sagst ja selbst, du seist schon sehr schwach.
 

Benutzer32983  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Oke, aber durch das entschlacken geht der Stoffwechsel auch schon einwenig runter.
Also wunder dich dann einfach nicht, wenn du nach den Entschlackungstagen plötzlich wieder einwenig zunimmst.
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Mich wundert schon gar nichts mehr bei meinem Körper :zwinker:

Aber ganz ohne Kohlehydrate hab ichs eh nicht geschafft, hab gerade zwei Scheiben Vollkornbrot mit Topfen und Schnittlauch gegessen. Muss jetzt nämlich zur Arbeit, und wenn ich da den ganzen NAchmittag im Laden steh und rumrenn, klapp ich noch zusammen. Das wär nicht gut, also lieber vorher noch etwas Kraft tanken.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
@ sunflower:
erhaltung geht grob gerechnet dein ganzes leben!
anfangsphase ist erst mal zum ungefähren einschaukeln, abe da ww ja eine Ernährungsumstellung ist sollte man schon ungefähr bei den endgültigen erhaltungspunkten bleiben!

am anfang habe ich auch vil mehr als das eine kilo die woche abgenommen. später hat sich das dann auf 1-1,5 kilo die woche eingependelt!
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Tag 4 Gute-Laune-Diät

Servus :smile:

Ein weiterer positiver Beitrag ... ich hatte ja mit 65 Kilo angefangen, dann habe ich 2 abgenommen und einen wieder drauf gefuttert, jetzt an Tag 4 meiner Diät habe ich 62 Kilo auf der Waage. Bin richtig stolz auf mich! Wenn ich weitere 4 Kilo abnehme, habe ich mein vorläufiges Ziel erreicht.

Die Gerichte der Diät waren bisher alle lecker, sogar die Erbsensuppe ... bei der war ich erst sehr skeptisch!

Es ist nur etwas schwer, da ich normalerweise morgens mehr esse als nur ein Brötchen oder 3 - 4 EL Müsli mit Apfel oder Birne. Ich hoffe mich schnell daran zu gewöhnen. Mittags habe ich so richtig hunger, freue mich dann schon immer, wenn ich mein am Abend gekochtes Mittagessen im Büro warm machen kann. Dank der neuen Errungenschaft eines Mini Backofens kann ich mein Fleisch jetzt auch im Büro frisch zubereiten. Aufgewärmtes Steak schmeckt nicht so prickelnd.

Allerdings halte ich mich nicht 100 % an den Essens-Plan. Mir ist es wichtiger ein sättigendes Mittagessen zu haben als nen Schokoriegel zu futtern, also fallen die Portionen etwas größer aus und die Schocki fällt weg. Ich mache auch nicht genau diese Diät damit ich naschen kann, sondern weil ich einen Richtwert für die Mahlzeiten brauche. Sonst verliere ich schnell den Überblick oder mir gehen die Ideen (trotz vieler Gerichte im Netz) für die Mahlzeiten aus. Ich weiß nicht was ich dann kaufen soll, wenn ich den Wochen einkauf mache, so habe ich eine Hilfestellung die bisher wunderbar funktioniert!

Vielleicht kann ich in 5 oder 6 Wochen schon schreiben, dass ich mein Ziel erreicht habe, das macht mir so richtig Mut. Besonders wenn ich wieder Appetit auf fettiges ungesundes Zeugs habe.

Ich habe mich auch lange gewundert, warum ich nicht abnehme, wenn ich nur Müsli, Salat und mal ein Stück Fleisch esse ... wenn man den Salat mit drei Löffeln Öl verhunzt, viel zu viel Müsli isst und das falsche Fleisch futtert muss man sich allerdings nicht wundern, habe ich jetzt gelernt :zwinker:
 

Benutzer74757 

Verbringt hier viel Zeit
Dann lege ich meine Zahlen auch mal offen:

Name: Nitro
Alter:26
Größe:1,79
Startgewicht:120
Problemzone:Bauch
Wunschgewicht:100
Was tue ich um zu meinem Wunschgewicht zu gelangen:Weniger Fast-Food
Bereits abgenommene Kilos:5

Der Weg ist nicht einfach wg. des Jojo-Effektes.
 

Benutzer72114  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Tja, also ich habe mal eine Woche Atkins Diät gemacht.

Ursprungliche Werte :
Größe:180cm
Gewicht:65kg

Nach einer Woche
Gewicht:58kg

Danach habe ich aufgehört, weil ich mich sonst unterhungert hätte.
Falls jemandem Fragen gegenüber Atkins Diät (Ernährungsweiße, Risiken etc.pp.) zu Eigen sein sollte, kann er mich fragen!
 

Benutzer73284 

Verbringt hier viel Zeit
Darf ich mal fragen was dich dazu bewegt hat, dich mit 16 Jahren (also noch im Wachstum) bei einer Körpergröße von 1.80m auf 58kg runterzuhungern?!??
War das so ne Art Selbstversuch?

NukeKid
 

Benutzer63719 

Verbringt hier viel Zeit
sorry aber atkins ist das schlimmste was man machen kann...und das in dem alter. :kopfschue :kopfschue der körper wird total mit nährstoffen unterversorgt...cholesterin steigt und und und..ich rate echt jedem davon ab sowas zu machen.
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Tag 4 Gute Laune Diät

Huhu

Heute ist Tag 7 meiner Diät und ich habe noch ein weiteres Kilo abgenommen :smile: Aktuell stehe ich also bei 61 Kilos. Was hab ich mich heute Morgen im Bad gefreut als ich nackig auf der Waage stand :-D geil!

Meine Hosen passen wieder besser und ich fühle mich vor allem um die Hüfte um einiges schlanker, fühlt sich richtig gut an. Ich esse wenig Fett am Tag, sind meinst nicht mehr als 30 Gramm am Tag, ich denke daher kommt auch das Gefühl der Leichtigkeit. Nach einer Woche so einen tollen Erfolg, jetzt habe ich noch 7 Wochen vor mir und habe mittlerweile keinerlei Bedenken mehr es nicht durch zu halten. Denn hunger habe ich keinen mehr, habe mich jetzt an die Menge gewöhnt.

Hoffe auch bei euch klappt es weiterhin mit dem abnehmen, dann kann der Sommer kommen ;-)
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Darf ich mal fragen was dich dazu bewegt hat, dich mit 16 Jahren (also noch im Wachstum) bei einer Körpergröße von 1.80m auf 58kg runterzuhungern?!??
War das so ne Art Selbstversuch?
Würd mich auch interessieren. Muss ja gruselig aussehen :wuerg_alt:
Aber vermutlich hast du das Gewicht eh nicht so niedrig halten können, oder? 7 kg in einer Woche ist kaum möglich - da war sicher mehr als die Hälfte Wasser, was ja grade bei sehr kohlenhydratarmer Fütterung sofort ausgeschwemmt wird.
 

Benutzer32983  (34)

Verbringt hier viel Zeit
@ die_venus

Eigentlich sollte man am Tag mind. 30g Fett zu sich nehmen.
Sonst fehlt dem Körper irgendwas.

Gibt ja auch gesunde Fette, z.b. Rapsöl... Davon ein Löffel über das Gemüse oder so... Aber die 30g sollte man schon zu sich nehmen.
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
@ Jou

Das mit den 30 Gramm weiß ich wohl, ich nehme ja auch nicht weniger zu mir, sondern meist nicht mehr als 30 Gramm :zwinker:

In meinem Müsli sowie in meiner Hauptmahlzeit ist immer genug Fett mit drin, oder ein EL Öl im Salat ...

Ich entziehe meinem Körper nichts, ich esse ausgewogen und gesund, aber eben an der Untergrenze dessen, was an Fett zu sich genommen werden muss. Außerdem sollte der Prozentuale Anteil des Fettes nicht über 30 % liegen. Mit etwa 1200 Kalorien am Tag, 30 Gramm Fett esse ich auch nicht zu wenig ... also keine Sorge alles im grünen Bereich :smile:

Du meinst übrigens die gesättigten und ungesättigten Fettsäuren, gesättigte sind nicht so gut wie ungesättigte. Das heißt lieber mehr Fett aus pflanzlichen Nährstoffen als aus Fleisch. Da gibt es noch mehr unterschiede, aber grob kann man es so sagen.

Hab mich also informiert und weiß was ich tue :zwinker:
 

Benutzer32983  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Dann ist ja gut....

Ich stehe momentan wieder bei 57kg fest...
Letzte Woche hatte ich noch 56kg drauf, aber hatte halt paar Tage Ferien und habe das auch dementsprechend genossen.
Angefangen habe ich bei 65kg.. und mein Ziel ist immer noch bei ca. 54kg
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren