Der Sex der anderen

Benutzer185639  (49)

Klickt sich gerne rein
Vergangene Nacht war es mal wieder so weit: Wir hörten unsere Nachbarn es miteinander treiben! Dabei steigern sie sich immer in Wellen mit kurzen Ruhe-Phasen zwischendrin. Man hört das Bettgestellt rhythmisch gegen die Wand schlagen und ab einem bestimmten Punkt begleitet ihr japsendes Stöhnen ein gut hörbares Klatschen. Vom Klang her vermuten wir eine flache Hand gegen nackte, pralle Haut.

Wenn die Situation mit unseren Kindern es erlaubt (sie schlafen schon tief und fest oder sind mal über Nacht außer Haus), ist das auch für uns der Auslöser aneinander rumzumachen. Selbst wenn wir eigentlich mal ohne Sex müde nebeneinander ins Bett gefallen sind. Soetwas wirkt dann wie "Feuer an die Lunte legen", oder so ähnlich.

Wie ist das bei Euch?
Seid Ihr eher angewidert oder gar genervt wenn Ihr den Sex der anderen mitbekommt?
Oder fühlt Ihr Euch auch dadurch motiviert?
Hört Ihr eher zu? Oder schließt Ihr die Fenster, um nicht noch länger in deren Privat-Sphäre einzudringen?
Gab's auch schon mal Fälle, wo Ihr ungewollt sogar zu Zuschauern vom Sex der anderen wurdet?
Habt Ihr Euch weggedreht oder seid Ihr weiter beobachtend dabei geblieben?

Was ist so reizvoll am Sex der anderen? Was so abstoßend?
Wie fühlt man sich als heimlicher Mithörer oder gar Beobachter?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Zum Glück bekomme ich nie was aus den Nachbarwohnungen mit. Das würde mich schlicht und einfach nerven :ratlos:

Oder anders gesagt, ich brauch mit Sicherheit keine akustischen Anreize meiner Nachbarn, um Lust auf Sex zu haben :grin:
 

Benutzer168370 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich habe sowas noch nie gehört. Frag mich immer, wo Leute wohnen mit so dünnen Wänden.... mich würde das massiv hemmen beim eigenen Sex, weil ich nicht gehört werden will. Und es geht nunmal in beide Richtungen mit der Lärmdurchlässigkeit....
 

Benutzer174969  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Eine zeitlang war nebenan ein Pärchen, dass wir ab und an hörten. Das war schon anregend.
Dann gabs mal ein Pärchen, dass jedes mal laut Musik angemacht hatte, wenn sie vögelten 🤔

Ansonsten hören wir die Nachbarn nicht wirklich 🤔
 

Benutzer185639  (49)

Klickt sich gerne rein
es geht nunmal in beide Richtungen mit der Lärmdurchlässigkeit
Das stimmt J4DE J4DE , daran muß ich auch immer wieder mal (tatsächlich nicht immer) denken, wenn ich mit meiner Partnerin mal etwas lautstärker unterwegs bin . . . aber - nachdem uns ja auch das Spiel der anderen erregt - finden wir den Gedanken daran, daß uns die anderen hören können ebenfalls durchaus reizvoll.
 

Benutzer185924  (43)

Ist noch neu hier
Ich kann Dich verstehen.
Auch wenn dies jetzt klischeehaft klingt, habe ich das auch eine Weile erlebt. Als ich in einem Schwesternwohnhein gewohnt habe. Oha, was war es da des nachts teilweise laut. :grin:
Von anderen Dingen mal ganz abgesehen.
Zugegeben, gelegentlich fand ich es ziemlich anregend.
Manchmal nervte es allerdings auch gehörig.
 

Benutzer185763 

Klickt sich gerne rein
Wir hatten mal Nachbarn die ziemlich laut waren. Das Pärchen war aber nicht so besonders reizvoll für meine sexuelle Phantasie. Deshalb hat das dauernde Gestöhne eher genervt. Bei einer heißen Nachbarin sähe das schon anders aus. Da würde ich, wenn es mit ihrem Partner zur Sache geht, schon gerne zuhören und mich zum Sex (oder zur Selbstbefriedigung) anregen lassen.
 

Benutzer185639  (49)

Klickt sich gerne rein
Kommt es beim Zuhören oder Zusehen tatsächlich auf die Optik der "Verursacher" an?

Mir fällt ein, daß wir bis heute nicht wissen, wer unsere Nachbarn sind. Unsere Wohnungen liegen zwar Wand-an-Wand. Aber sie gehören zu einem anderen Hauseingang und da wohnen einfach zu viele Menschen, als daß man das einfach zuordnen könnte . . . aber so hat natürlich unsere Phantasie freie Bahn sich vorzustellen was wir wollen, wie sie aussehen . . . :grin:
 

Benutzer182883 

Klickt sich gerne rein
Also aktuell hat glaube ich keiner unserer Hausnachbarn Sex, die sind alle ü80 und alleinstehend 🤷‍♀️ wir hören also nix... die hören uns vllt ist mir aber recht egal. Also das hemmt mich in unseren "Vierwänden" nicht, draußen ist das irgendwie anders...

In unserer alten Wohnung haben wir immer mal die von oben drüber gehört, aber eher selten und ich hatte nie ein Gesicht dazu. Weil da mehrere in der Wohnung wohnten...
Ich muss aber auch sagen, dass mich das reine Sexgeräuch anderer, also stöhnen, klatschen... auch nicht zwingend erregt/anregt.
 

Benutzer185763 

Klickt sich gerne rein
Kommt es beim Zuhören oder Zusehen tatsächlich auf die Optik der "Verursacher" an?
Ja, auf jeden Fall! Manche Menschen will ich mir eher nicht beim Sex vorstellen. :hmm:
Mir fällt ein, daß wir bis heute nicht wissen, wer unsere Nachbarn sind. Unsere Wohnungen liegen zwar Wand-an-Wand. Aber sie gehören zu einem anderen Hauseingang und da wohnen einfach zu viele Menschen, als daß man das einfach zuordnen könnte . . . aber so hat natürlich unsere Phantasie freie Bahn sich vorzustellen was wir wollen, wie sie aussehen . . .
Im Dorf ist das etwas anderes, da kennt man seine Nachbarn.
 

Benutzer185763 

Klickt sich gerne rein
Das stimmt! . . . da find' ich's in der Anonymität der Stadt tatsächlich ungezwungener . . . sowohl wenn man zuhört, als auch wenn man selber "Lärm macht"
Off-Topic:

Ich finde es auf dem Land ungezwungener. Hier beschwert sich niemand, wenn man mal Besuch hat und noch um 1:00 Uhr Nachts im Garten sitzt. Da hätte ich in der Stadt längst Bekanntschaft mit dem Ordnungsamt gemacht, weil sich irgendjemand in seiner Nachtruhe gestört fühlt (eigene Erfahrung aus Großstadt und Metropole).
 

Benutzer185561  (31)

Ist noch neu hier
Von Nebenan habe ich noch nie etwas vernommen. So dünne Wände müssen auch nicht sein. Gilt ja immer für beide Richtungen. Mitbekommen habe ich immer nur den Sex meiner WG-Mitbewohner. Ich fand das weder reizvoll noch abstoßend. Was mich anfangs etwas gehämmt hat war, dass sie mich natürlich auch hören konnten. Man kommt damit klar, erstrebenswert finde ich die Geräuche anderer zu hören aber auch nicht.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Wir haben seit einem guten Jahr recht laute Nachbarn 😐
Es wird zu jedem Anlass geschrien. Hören tut man es in der Regel im Zimmer direkt drunter. Man kann also fliehen. Es nervt tierisch.
Wüsste jetzt auch nicht, was ich daran heiß finden sollte.
Finde es aber auch nicht geil anderen zuzugucken oder so.

Ich mach mir keine Gedanken, dass man uns hört. So laut sind wir nicht.
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Wir hören so gut wie gar nichts von unseren Nachbarn. Unsere Wände sind sehr dick und isoliert und da bin ich auch sehr froh drüber.
Selbst wenn wir etwas hören oder sehen würden, dass erregt mich nicht. Ich mache mir nichts aus Sex anderer Leute.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren