Der Prinz muss um die Prinzessing kämpfen, sie erobern...

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Bei diesem "um sie kämpfen" tauchen in meinem Gehirn immer so unschöne Dinge wie

- sie mit Anrufen nerven bis sie sich ne Geheimnummer zulegt

-sie verfolgen, abpassen und auf suie einreden - Stichwort: restraining order

-ihr ganzes Umfeld mit Geschichten verrückt machen und dann extrem sauer sein und das Mädel schlecht machen wenn es nicht klappt

aber das kann auch an schlechten Erfahrungen liegen


Also: Mühe geben ja, obsessiv sein nein
Allerdings. Wenn die Liebe auf Gegenseitigkeit beruht, muß man nicht "kämpfen". Und wenn sie das nicht tut, hilft auch "kämpfen" nichts mehr.

Zeigen, daß der andere einem wichtig ist, ist was anderes. Aber dafür braucht es keine großen Aktionen, da reichen auch kleine Aufmerksamkeiten. Wenn mein Freund z.B. extra wegen mir Grapefruitsaft kauft und dran denkt, ihn in den Kühlschrank zu stellen, obwohl er selbst den gar nicht trinkt, dann finde ich das einfach schön, weil ich spüre, er denkt an mich und er bemerkt, was mir wichtig ist oder gefällt.

Von übertriebenen "Liebesbeweisen" halte ich nichts. Wenn Liebe da ist, zeigt sie sich jeden Tag und man muß sie auch nicht "beweisen" oder den Partner mit irgendwelchen riesigen Aktionen beeindrucken.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
"grundbedürfnis"? lebst du im mittelalter oder was? erobern ist bescheuert. wenn mich erst einer davon überzeugen muss, dass er toll ist, hat er schon verloren.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren