Pille Der Pille vertrauen

Benutzer162759  (23)

Ist noch neu hier
Hi, bin neu hier und habe direkt eine Frage an die Mädels :smile:

Habt ihr der Pille sofort vertraut oder habt ihr dafür Zeit gebraucht? Wenn ihr der Pille nicht sofort vertraut habt, kam das Vertrauen einfach mit der Zeit oder wie habt ihr das "Problem" gelöst? :smile:

Ich habe dieses "Problem" nämlich. Damit ihr mich besser versteht schildere ich erstmal die Sachlage :grin:

Ich nehme die Mikropille "Dienovel" jetzt seit ca. 1,5 Jahren, Anfangs nur für den Fall der Fälle. Habe seit 7 Monaten einen Freund und hatte schon beim Petting immer Panik, dass da etwas schief gegangen sein könnte, obwohl ich die Pille immer sehr gewissenhaft einnehme. Jetzt hatte ich vor ca. 6 Wochen mein erstes mal, ohne Kondom da wir beide gesund sind, ich ja die Pille nehme und bei meinem Freund mit Kondom sofort die Erektion flöten geht. Das war in der dritten Einnahmewoche des Blisters. Weil ich nicht sofort nach meinem ersten Mal auf eine Woche Sex verzichten wollte habe ich die Pille dann zum ersten Mal durchgenommen, was ein Fehler war, denn das löste meine jetzige Angst wohl aus. In der Mitte des Zweiten Blisters hatte ich einmalig eine leichte Schmierblutung, zwei Tröpfchen wenns hochkommt. War sicherlich eine Zwischenblutung aufgrund der Durchnahme, aber mein verrückter Kopf hat geschrien: Einnistungsblutung! Von da an haben meine Brüste auch unglaublich wehgetan und ich hatte vermehrten Harndrang. Zwei Tage nachdem ich die Letzte Pille des zweiten Blisters genommen habe taten meine Brüste nicht mehr weh und meine Blutung kam. Leichter als sonst, aber auch das kam wohl dadurch, dass ich die Pille durchgenommen habe. Anfangs war ich erleichtert als meine Blutung kam, doch aufgrund meiner Unsicherheit habe ich gegoogelt und siehe da - Während der Pilleneinnahme kann die Entzugsblutung auch trotz Schwangerschaft eintreten. Jetzt taste ich ständig meinen Bauch ab und bilde mir ein, dass dieser im unteren Bereich härter geworden ist. Weitere vermeintliche "Anzeichen" habe ich nicht.
Ich weiß, das alles hört sich total blöd an und eigentlich weiß ich auch, dass es nahezu unmöglich ist, trotz korrekter Pilleneinnahme schwanger zu werden. Trotzdem mache ich mich deswegen total verrückt.

Hatte jemand das selbe Problem?
Danke schonmal im Voraus für eure Antworten :smile:
 

Benutzer106075 

Meistens hier zu finden
Weißt du genau, wie die Pille funktioniert? Das hilft vielen dabei, ihr zu vertrauen.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Wenn man der Pille nicht vertrauen kann, sollte man sich ein anderes Verhütungsmittel suchen.
 

Benutzer162759  (23)

Ist noch neu hier
beverly beverly Soweit ich informiert bin wirkt die Pille in erster Linie dadurch dass der Einsprung unterdrückt wird, zusätzlich bildet sich ein Schleimpfropf der die Spermien quasi nicht durchlässt und die Gebärmutterschleimhaut wird nicht so weit aufgebaut, dass sich dort ein Ei einnisten könnte. Theoretisch weiß ich ja über alles bescheid, wie man sich bei Durchfall und Erbrechen bzw. Vergessen der Pille verhält und dass man auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten achten muss. Aber es soll ja Frauen geben, bei denen die Pillen aus irgendwelchen Gründen nicht wirkt, ich denke dass mich das etwas verunsichert.
Mirella Mirella ja, darüber habe ich auch schon nachgedacht. Aber ich wollte erstmal abwarten ob sich meine Angst mit der Zeit legt und habe hier auf ähnliche Erfahrungen gehofft, da meine Freundinnen diese, eigentlich wirklich unbegründeten, Ängste nie hatten. :smile:

Danke euch schonmal für eure Antworten :smile::rose:
 

Benutzer162178  (25)

Öfters im Forum
Die absolute Gewissheit hast du nur mit einem Schwangerschaftstest.

Ich will dir keine Angst machen, aber 100% Schutz bietet nunmal kein Verhütungsmittel. Da muss man sich keinen Illusionen hingeben. (Ich für meinen Teil bin auch das Resultat einer strikt und korrekt eingenommenen Pille)...

Also geh auf Nummer Sicher und mach einen Test! :smile:

Ich für meinen Teil vertraue der Pille voll und ganz. Alles andere bringt mir nichts, dann bräuchte sie ich ja auch gar nicht nehmen. Und sollte trotz Pille etwas passieren, dann wäre das für mich dann halt so. Muss dann wohl Schicksal gewesen sein... :grin:
 

Benutzer162759  (23)

Ist noch neu hier
19Biene96 19Biene96 Das weiß ich natürlich und eben das macht mich so verrückt! :grin: An sich wäre eine Schwangerschaft tatsächlich nicht der Weltuntergang, aber mitten im Studium wäre das dann doch nicht so toll. Die einzige "Verhütung" die zu 100% schützt ist wohl Enthaltsamkeit :grin: Danke dir für deine Antwort!

Je öfter ich mir meinen Beitrag durchlese, desto mehr muss ich über mich selbst lachen - eine Schwangerschaft schließe ich jetzt definitiv aus. Wenn ich es objektiv betrachte gibt es einfach keinen logischen Anlass zu dieser Befürchtung. Bin wohl doch einfach noch zu ängstlich. :confused:
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Freut mich, dass dein Beitrag dir helfen konnte. Manchmal öffnet einem das die Augen :smile:

Weil ich nicht sofort nach meinem ersten Mal auf eine Woche Sex verzichten wollte habe ich die Pille dann zum ersten Mal durchgenommen
Warum eine Woche auf Sex verzichten? Die Pille schützt auch in der Pillenpause, wenn sie korrekt eingenommen wurde :smile:
 

Benutzer162759  (23)

Ist noch neu hier
SchafForPeace SchafForPeace Ja, das weiß ich. Aber wie gesagt, die Sache mit der Unsicherheit hat mich echt nicht losgelassen, deswegen wollte ich kein Risiko eingehen (obwohl da ja eigentlich kein hohes Risiko besteht :grin:).
Mein eigener Beitrag hat mir tatsächlich die Augen geöffnet, damit hätte ich wohl am wenigsten gerechnet :ROFLMAO:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren