Der Orgasmus durch Wasserdüsen

Benutzer180249 

Ist noch neu hier
Ich denke jeder dürfte die Wasserdüsen in Schwimmbädern kennen, es gibt sie in jeder erdenklichen Form, Stärke und Position.
Bevor es zu den ganzen Einschränkungen kam war ich regelmäßig in Bädern und es war immer ein Ziel von mir Orgasmen von diesen Düsen zu bekommen.
Das hat dann auch meistens geklappt, aber ich frage mich ob das auch andere machen...?

Also wie sieht das bei euch aus? Habt ihr mal darüber nachgedacht oder habt ihr das mal gemacht? Falls ja wurdet ihr dabei mal erwischt?
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Als Jugendliche kam das vor, als Erwachsene ehrlich gesagt nicht.

Erwischt wurde ich dabei nie.

Ich denke die Bademeister wissen schon warum Horden von (weiblichen) Leuten immer zur Sprudelzeit an den einen Beckenrand schwärmen und zwar immer mit der Vorderseite zu den Düsen.
 

Benutzer180249 

Ist noch neu hier
Ja gut das ist ein Argument. Ich hatte aber gerade nur die Düsen im Kopf die so etwa alle 4-5 Meter an jedem Beckenrand sind.
Da fällt das nicht so auf. Das Wasser aus diesen Düsen hat auch einen extremen Temperaturunterschied zum eigentlichen Wasser, da sind mindestens mal 5 Grad mehr drauf.
 

Benutzer180541  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Warum?
Das ist unter aller Kanone.
Dort spielen Kinder, da ist immer Trubel. Muss man an so einem Ort wirklich seine Sexualität ausleben?
Reicht zuhause die Duschbrause nicht oder kannst du dir nicht so eine Matte für die Wanne holen die den Effekt nachhause bringt?
 

Benutzer147556 

Meistens hier zu finden
Ich habe zum Glück Sprudeldüsen in der Badewanne, so muss ich das nicht in öffentlichen Bädern machen... :ninja:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Benutzer

Gast
Wo kommt denn jetzt plötzlich Sperma her? brinn brinn ist doch weiblich?!
Sie fragt sich ob das auch andere machen, da Männer nicht ausgeschlossen sind kommt es schon ins Spiel.

Ob Frau das unbedingt da machen muss ist die Frage. Wo Kinder sind und einfach nicht der Raum um seine geilheit zu befriedigen.
 

Benutzer182883  (30)

Klickt sich gerne rein
Es geht ja nicht darum, die Geilheit zu verbieten. Ist ja grundsätzlich schon mal nicht möglich...
Aber die Befriedigung dessen sollte meiner Meinung nach nicht immer und überall ausgelebt werden. Zumindest sollte man keinen anderen Menschen (egal ob Kinder oder auch Erwachsene) mit seiner Sexualität belästigen.
 

Benutzer173507  (37)

Öfter im Forum
Du willst jetzt also gleich Geilheit im Schwimmbad verbieten?
Wer da hinfährt, um sich gezielt an Wasserdüsen zu befriedigen und seinen Saft im Wasser verteilt, der gehört am besten rausgeworfen, ja! Wie unanständig ist das denn bitte? Das gehört nicht ins Schwimmbad!
Wenn einem das aus Versehen mal passiert durch was auch immer... nun gut. Aber mit Absicht geht gar nicht.
 

Benutzer165096  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Als Teenie habe ich regelmäßig (mit meiner Freundin) den Strahl der Massagedüsen genossen. Heute genieße ich die Blubbablasen auf den Sitz- bzw. Liegeflächen im Wasser, wobei ich dadurch in der Regel nicht komme. Hin und wieder komme ich aber auch dabei und ich bin dann sehr entspannt.

Ich weiß auch von Jungs, die mit Hilfe der Massagedüsen, in ihre Badehose gespritzt haben.
 

Benutzer182702  (22)

Ist noch neu hier
Hoffentlich erwischen sie sehr viele und drücken ihnen die Kosten für die Reinigung des Beckens auf.

Es ist widerlich wenn Notgeile da ins Wasser Spritzen.

Da sind auch Kinder
Warum?
Das ist unter aller Kanone.
Dort spielen Kinder, da ist immer Trubel. Muss man an so einem Ort wirklich seine Sexualität ausleben?
Reicht zuhause die Duschbrause nicht oder kannst du dir nicht so eine Matte für die Wanne holen die den Effekt nachhause bringt?
Euer Einwand erinnert mich eher an streng-konservatives "Fass dich nicht heimlich an! Jesus sieht das!". Denn hygienisch ist es einerseits durchs Chlor vollkommen unbedenklich und andererseits durch die geringen Mengen, die winzig sind im Vergleich zu den Mengen an Schweiß, Urin, Hautschuppen und dem ganzen Schmutz unter den Fußnägeln, zwischen den Zehen und am Anus der Besucher. Wenn ihr vor ein paar Milliardstel (ja, Milliardstel also 1/1.000.000.000) Scheidenflüssigkeit/Sperma im gechlorten Wasser Angst habt, dann macht euch mal bewusst wie viel verwesene tierische Biomasse und Kot in einem naturbelassenen See rumschwimmt.

Wenn es niemand bemerkt, dann spricht da nichts gegen. Weder hygienisch noch moralisch.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Euer Einwand erinnert mich eher an streng-konservatives "Fass dich nicht heimlich an!

Mitnichten. Ich bin sehr dafür, dass Menschen sich selbst und einvernehmlich andere anfassen, soviel sie mögen, alleine, miteinander, untereinander.. und daran Freude haben.
Ich möchte nur nicht ungefragt mit ihrer Sexualität konfrontiert werden.
Wo es niemanden stört setze ich mich dagegen sogar besonders ein für eine freie, erfüllte Sexualität für jeden und konservativ hat mich bezüglich meiner Sexualmoral wirklich noch niemand genannt, das ist echt herrlich komisch..
 

Benutzer182702  (22)

Ist noch neu hier
Ich möchte nur nicht ungefragt mit ihrer Sexualität konfrontiert werden.
Ja, ok. Das ist natürlich was anderes. Ich verteidige ja nicht, dass man die Hose runterzieht und vor den Augen einer anderen Person wild losmasturbiert. Es geht mir ums heimliche masturbieren. Sich einfach vor die Wasserdüse setzen. Darum gehts. Das fällt ja niemanden auf. Ob du dich jetzt so positionierst, dass dich der Wasserstrahl befrieidigt oder so, dass er gegen dein Oberschenkel fließt, sieht ja niemand. Einzig du spürst es. Darum geht es. Und da finde ich: Solange niemand direkt oder indirekt beeinflusst wird ist es moralisch vollkommen in Ordnung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren