Der 'nette Kerl' kriegt keine Frau - Klischee?

Der 'nette Kerl' kriegt keine Frau?

  • m: Ja, genau! Nur der Arschloch-Macho kriegt die Frau

    Stimmen: 148 45,5%
  • m: Stimmt nicht, nur ein dummes Klischee

    Stimmen: 70 21,5%
  • w: Richtig, keine Frau steht auf Warmduscher

    Stimmen: 17 5,2%
  • w: Dummes Klischee, mir ist ein Frauenversteher lieber

    Stimmen: 90 27,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    325

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
jajaja.....hör doch bitte auf mit dieser nervigen Anbaggerei....das wird ja langsam peinlich. :grin:
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
und das von einem der tragischerweise nie auch nur in die Nähe einer Frau gelassen wird, weil alle immer so schnell wie möglich das Weite suchen.....das ist ja so als ob der obdachlose Penner zu dem Bonzen sagt: "Na du arme Sau, du hast bestimmt auch Hunger!" *pruuuuuust* *proftomtätschel*



Das mag frür das Geschmeiss gelten was du so im Auge hast....ich möchte gar nicht wissen, in welchem üblen Viertel du solche Frauen entdeckt hast, aber die normale, kultivierte Frau mit Herz möchte keineswegs einen Freund haben, der auf anderen rumtrampelt. Da muss frau schon sehr kaputt für sein, um sowas zu genießen.

Hey, ich hab ne neue Theorie: "Nette Kerle stehen auf kaputte Frauen!" Ist doch auch logisch: alle Frauen, die von netten Kerlen schön gefunden werden, sind mit finsteren Gestalten zusammen, die mit einem Bein im Gefängnis stehen! Was das für Psychofreaks sein müssen! ;-)



Ich denke eher die schlechte Bewertung hast du für deine unqualifizierten Äußerungen, die Bände über diverse psychologische Phänomene sprechen. Aber lustig wie du die verfolgte Unschuld spielst und gegen all die glücklich vergebenen Frauen wütest. Die Trauben hängen zu hoch und deswegen sind sie sauer. *kicher*


Link wurde entfernt

Lol selten so einen unqualifizierten, kindischen Kommentar gelesen.
Hab ich irgentwo geschrieben, ich hätte ein Problem damit Frauen kennenzulernen? Nein hab ich nicht. Vernünftig Argumentieren kannst du wohl auch nichtl, ansonsten würdest du nicht alles sofort ins Lächerliche ziehen.

Und wo wüte ich gegen alle glüklich vergebenen Frauen? Oo' Kann es nicht sein das du mich da verwechselst? Ich hab blos geschrieben, das vllt ein Fünkchen Wahrheit drin steckt, das Frauen auf Machos stehen, weil die meisten keinen Mann haben wollen, der immer der gleichen Meinung ist wie sie.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer57124 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab blos geschrieben, das vllt ein Fünkchen Wahrheit drin steckt, das Frauen auf Machos stehen, weil die meisten keinen Mann haben wollen, der immer der gleichen Meinung ist wie sie.
Warum ist ein Mann, der eine eigene Meinung hat, ein Macho??
Warum ist ein "netter Mann" jemand, der eher einem dressierten Hündchen gleichkommt als einem selbstbewussten Partner mit eigenem Willen und eigener Meinung??
Wer hat eigentlich diesen %#*# in die Welt gesetzt?

Wer will überhaupt einen "Partner" haben, der immer der gleichen Meinung ist?
Ich will einen Partner mit einem eigenen Gehirn zum Denken und nicht jemanden, der mir nach dem Mund redet, und zu allem Ja und Amen sagt, was ich von mir gebe.
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Lol selten so einen unqualifizierten, kindischen Kommentar gelesen.

Tja, getroffene PiratInnen bellen. :grin:

Da haben wir mit diesem Thread offenbar in einen Verdrängungssumpf hineingeschlagen. Und wenn mann in einen Sumpf hineinschlägt, dann klatscht es nunmal. :smile:
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Ich finde es nicht in Ordnung, wenn die Leute, die eine Partnerin gefunden haben sich über das Problem anderer lustig machen.

Sowas finde ich auch absolut nicht in Ordnung. Aber das ist hier ja gar nicht das Thema, sondern hier geht es um "nette Kerls" und "Macho-Arschlöcher".

Also ich finde, dass oft die Typen selbst schuld sind aber auch oft die Frauen.

Hö? Wieso sollte irgendjemand "schuld" sein? Zwei Menschen treffen sich, lernen sich kennen und eine Beziehung kommt dann in Frage, wenn beide sich anziehend und toll finden. Andernfalls wird es nichts.

Wenn einer noch so charmant usw. ist und sich die Frauen, die er anspricht nicht für solche Typen interessieren, dann kriegt er halt keine.

Ist irgendwo logisch oder? Was soll man da auch machen? Die kann ja kaum verpflichtet werden ihn zu heiraten nur weil er sie charmant anspricht.

Man kann doch die Partnerwahl nicht kritisieren, das wäre doch absurd. Wenn die meisten Frauen auf blonde Männer stehen würden und ich bin dunkelhaarig, hab ich halt Pech gehabt. Dafür kann ich doch die Frauen nicht anklagen.

Und wenn sie eben auf Macho-Arschlöcher stehen würden, was ich nicht glaube, dann wäre das eben auch so. Ist ein freies Land, kann jeder Beziehungen anfangen mit wem er will.

-Die Frauen versuchen natürlich, einen Mann zu finden der sie und die Kinder ernähren kann, der erfolgreich kämpfen kann und der sie beschützt. (Ok, in der heutigen Zeit sind das oft auch mal der etwas dickere Geldbeutel und ein gutes Aussehen).

Ich leb ja inzwischen schon etwas länger auf diesem Planeten und hab bei mir sowie bei meinem Bekanntenkreis miterlebt. wie sich Status und Einkommensverhältnisse geändert haben.

Dabei kann ich beim besten Willen keinen Zusammenhang erkennen. Da verdienen Leute jetzt 14 Monatsgehälter die andere vor Neid erblassen lassen und sind genau so Dauersingle wie als Studis. Da haben Leute nach der Ausbildung ganz gut verdient, waren Singles und haben dann noch mal ein Studium angefangen und sich mit Nebenjobs über Wasser gehalten, hatten dann aber Freundinnen.

Egal ob ich nur ein Fahrrad hatte oder ein schickes Cabrio, ob ich 400 DM verdient hatte oder 3.000 Euro, mein Erfolg bei Mädels hat sich nicht signifikant geändert.

Die unangenehme Wahrheit für die "netten Menschen" ist, dass ich allerdings einen sehr deutlichen Unterschied gesehen habe, wenn ich mich persönlich weiterentwickelt habe. Sorry, vergesst endlich den Unsinn mit den Machoarschlöchern, dem Status und den Evolutionskram und schaut euch doch einfach mal kritisch an, wie ihr Euch im Rahmen Eurer eigenen Persönlichkeit weiterentwickeln könnt. Dafür muss man weder Macho-Arsch noch Pick Up Freak werden.

Wer "nett" aus Berechnung ist, ist schlicht und ergreifend kein netter Kerl.

Das ist genauso wie mit diesen ganzen Kerlen, die sich Gentleman nennen, nur weil sie der Meinung sind, das wäre mit alles für eine Frau tun, erfüllt.

Da sind wir ja immer einer Meinung. Und ich bin auch überzeugt davon, dass Frauen das durchschauen, bewusst oder unbewusst.

Das sind dann die "Gentlemen" die im Restaurant der Dame die Tür aufhalten und sie dann dem Herren der kurz hinter ihnen kommt vor den Kopf knallen lassen, dann wird noch der Kellner von oben herab und unfreundlich behandelt. Oder man hilft der Dame hinter der man her ist in den Mantel, obwohl auch ihr Freund anwesend ist und hält sich dann für charmant. :ratlos:

Das ist doch alles nur lächerlich.

Tja, die Natur hat es so gewollt...

Diese Evolutionszeug ist ziemlich inkonsistent. Einerseits wird gesagt, dass die Verhaltensweisen ohne moderne Lernprozesse, rationale Überlegungen und Sozialisation ablaufen und dann wird in den Theorien doch wieder darauf zurückgegriffen.

Woher zum Teufel sollen ihre "Gene wissen" was ein 911er ist, so viele tausend Jahre gibt es das Auto ja nicht. Wieviel Erfolg hat ein stark behaarter, spärlich mit Fellen bedeckter, sehr kräftiger und nach Schweiß riechender Mann in einer heutigen Disco? Er sollte sich, hat er doch mit Sicherheit mehr Jagderfolg als ein Maschinenbauingenieur oder ein Stockbroker, vor Frauen gar nicht retten können, die ihr steinzeitliches Partnerfindungsprogramm nicht unterdrücken können.

Wenn dieses "Klischee" in keinster Weise stimmen würde, so würde es auch nicht existieren. An jedem Klischee ist doch was dran, sinst wäre es ja auch kein Klischee. Damit meine ich, ein paar Körnchen Wahrheit steckt schon drin.

Das Körnchen Wahrheit in einem solchen Klischee ist natürlich immer beweisbar, weil das so allgemein gehalten wird und so viele Dinge außer acht lässt, dass es scheinbar zutrifft.

Jeder Mensch ist zu manch anderen Menschen nett, das ist eine völlig durchschnittliche Verhaltensweise. Die Bäckereiverkäuferin ist zu Dir nett und Du bist nett zu Deinem Chef und Deinem Vermieter. Also sind auch alle Singles nett. Man selber hält sich doch sowieso fast immer für nett, freundlich und intelligent.

Jeder Mensch (ok, nehmen wir Mutter Theresa hier mal aus) ist zu verschiedenen Menschen eben nicht nett. Du bist nicht nett zu dem Telefonvertreter der dir zum x-ten mal irgendeinen Scheiss andrehen will, du bist nicht nett zu dem Kollegen der schon wieder versucht hat, Dich beim Chef schlecht zu reden und du bist nicht nett zu dem Punk der eben dein Auto zerkratzt hat. Also sind auch alle Vergebenen nicht nett.

Somit wäre die Theorie bewiesen. :rolleyes:

Nett zu sein ist auch einfach keine Großtat, wie es hier manchmal hingestellt wird, zumal nicht zu den Menschen von denen man etwas will und sich von daher von der Nettigkeit einen Vorteil erhofft.

Nett zu sein ist auch keinesfalls eine Charakterbeschreibung, sondern im Grunde nur eine Handlungsweise.

Und vor allem reicht nett sein allein überhaupt nicht aus um seine Ziele zu erreichen. Der Chef stellt dich nicht ein allein weil du nett bist und die superscharfe Blondine heiratet dich nicht, nur weil du nett bist. So ist halt das Leben.

Der Verlauf der "Diskussion" zeigt ja auch, was diese angeblich so "netten und intelligenten Kerls" wirklich sind. :kopfschue Ich bin schwer beeindruckt. :grin: Sobald klar ist, dass sie eine Frau nicht ins Bett bekommen können, zeigen sie ihr wahres Gesicht, oft genug sehr kindisch und nicht gerade von Intelligenz strotzend.
 

Benutzer34429 

Verbringt hier viel Zeit
neverknow
ich rede mit frauen genauso wie mit den kumpels ,verwandschaft und andere leute die ich auf der straße kennen lerne
eine möglichkeit frauen wollen nix mit mir zu tun haben
zweite möglichkeit dfas ich was falsches mache ,nur das kann nicht sein da meine kumpels auch sagen du kannst nix falsch machen
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Diese Evolutionszeug ist ziemlich inkonsistent. Einerseits wird gesagt, dass die Verhaltensweisen ohne moderne Lernprozesse, rationale Überlegungen und Sozialisation ablaufen und dann wird in den Theorien doch wieder darauf zurückgegriffen.

Moderne Lernprozesse und rationale Überlegungen sagen uns lediglich, wie wir etwas erreichen können. Was wir erreichen wollen, das sagt uns weiterhin der Instinkt.

PS: Wir können tun, was wir wollen. Aber können wir auch wollen, was wir wollen?
 

Benutzer66733 

Benutzer gesperrt
Piratin schrieb:
Frustrierte Weichpittis und untervögelte "nette Kerle" haben in meiner Nähe nix verloren.

Paah, nur weil du jetzt 30 bist und die ersten Falten kriegst musst du nicht auf untervögelten Männern rumhacken !:tongue:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Oh noes, same procedure as everyday.

Habe echt keinen Bock den ganzen Bockmist hier im Thread zu lesen, sind doch eh immer dieselben Verdächtigen mit denselben Thesen.

Um meine Meinung mal mit einem Satz zusammenzufassen: Die Typen, die sich selbst für nette Typen halten die keine abkriegen, weil die Frauen ja auf Machos, Asos, Südländer, Schläger oder was weiss ich noch für Klischeegruppen abfahren, sind meistens leider einfach langweilige, krankhaft verschüchterte, humorlose Ja-Sager.
Oder sie geben sich einfach keine Mühe, weil sie im Geiste eh schon mit den Frauen abgechlossen haben.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
@Sexy: immer doch ;-) Thema und einige Anwesende sind zu gute Steilvorlagen um darauf zu verzichten. :grin:

Off-Topic:
Ich frage mich wie lange es dauert bis GK dieses Mal gesperrt wird *augenverdreh*
 

Benutzer22353 

Meistens hier zu finden
interessante diskrepanz bei der Abstimmung zwischen Männern und frauen :zwinker:

Liegt viellecht daran, dass die frauen die Arschlöcher ( bzw. diejenigen die die männer als arschlöcher bezeichnen würden) in die Kategorie nett einordnen. Die meisten mädels bemerken doch gar nicht, dass sie mit einem "Arschloch" zusammen sind oder haben einfach die nette Seite in dem "arschloch" entdeckt, so dass es ja gar keines mehr ist. :grin:

Edit:
Da ich mit diesem Beitrag 2 negative bewertungen erhalten habe, bin ich wohl auf dem besten wege als "nicht nett" eingestuft zu werden.
Ich danke dem edlen spender bzw. der edlen Spenderin *g*.
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Edit:
Da ich mit diesem Beitrag 2 negative bewertungen erhalten habe, bin ich wohl auf dem besten wege als "nicht nett" eingestuft zu werden.
Ich danke dem edlen spender bzw. der edlen Spenderin *g*.
Du Aufreisser, du! :grin:
 

Benutzer54954 

Verbringt hier viel Zeit
IRONIE ON:

Ja, ALLE Frauen stehen auf Arschlöcher!
Hiermit wurde eure Theorie bestätigt.
IHR seid die Coolsten.

/IRONIE OFF

Und ändern würds trotzdem nix.
Lebt damit und VOR ALLEM verschont uns damit!
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Wie bei jedem Klischee ist auch an diesem ein Funken Wahrheit dran, denke ich. Erfahrungen in dieser Richtung habe ich leider schon selbst machen müssen.

Allerdings liegen die Ursachen dafür nicht ausschließlich an der "Nettigkeit". So wird der Arschloch-Typ tendenziell viel aggressiver und deutlich mehr Frauen anbaggern, als es der nette Typ machen wird. Irgendeine bekommt er dann schon ab und so entsteht dann ein falscher Eindruck.
 

Benutzer24686  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Frauen stehen einfach auf selbstbewusste Typen, die sich verkaufen können! Das hat nix mit Angebertum, Machogehabe oder dergleichen zu tun.
Man muss einfach eine Persönlichkeit haben und diese autentisch nach außen hin vertreten! Dabei spielt es keine Rolle, ob man extrovertiert oder introvertiert ist. Man kann auch letzteres sein und trotzdem selbstbewusst wirken!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren