Der 'nette Kerl' kriegt keine Frau - Klischee?

Der 'nette Kerl' kriegt keine Frau?

  • m: Ja, genau! Nur der Arschloch-Macho kriegt die Frau

    Stimmen: 148 45,5%
  • m: Stimmt nicht, nur ein dummes Klischee

    Stimmen: 70 21,5%
  • w: Richtig, keine Frau steht auf Warmduscher

    Stimmen: 17 5,2%
  • w: Dummes Klischee, mir ist ein Frauenversteher lieber

    Stimmen: 90 27,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    325

Benutzer81898 

Verbringt hier viel Zeit
Ein Macho/Arschloch ist für mich jemand, der Frauen nicht respektiert, sich ungehobelt und arrogant benimmt.

da fällt mir grad ein dass die beschreibung genau auf türken passt.

und wie oft sieht man dass frauen mit türken zusammen sind? :ratlos:

und die frauen wissen meistens was auf sie zukommt. machen aber trotzdem mit.

naja S E L B S T S C H U L D :kopfschue :kopfschue
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Definiert doch erstmal, was "nett" und "Arschloch" eigentlich ist :rolleyes:

Das ist eine gute Frage.

Auch wenn das Thema inzw. 100x durchgekaut und 1000x wieder ausgekotzt worden ist, möcht ich trotzdem was aus meiner Ansicht dazu sagen: Ich kann nicht klar behaupten, ob nur Machos Erfolg bei Frauen haben, und die Netten leer ausgehen. Denn anhand von Beobachtungen, die ich in all den Jahren meinem Bekanntenkreis entnommen hatte, schliesse ich daraus, dass die ganze Angelegenheit sich in der Wagge hält. Nette Männer bekommen genauso eine Frau ab wie Machos. Unterschiede hab ich lediglich bemerkt, wenn man sich die verschiedenen Altersklassen der Frau anschaut: Junge Teenies lassen sich eher von prolligen Kerls mit grosser Klappe blenden, während ältere Frauen andere Kriterien bei Männern stellen: Er soll verständnisvoll sein sowie Respekt und Benimm haben. Eben nett halt, aber halt auch kein Ja-Sager ohne eigene Meinung.
Lange Zeit dachte ich auch, dass ich als 'netter Kerl' keinen Erfolg bei Frauen haben könnte, aber ich wurde eines besseren belehrt:zwinker:

Meine Frau steht definitiv auf nette Männer; Mein Vorgänger war laut ihrer Aussage ein Macho, weshalb sie auch nach relativ kurzer Zeit mit ihm Schluss gemacht hatte.

Off-Topic:
Ich hab nicht abgestimmt, weil meine Schlussfolgerung doch nicht ausreicht, um definitiv sagen zu können, ob es wirklich nur ein Klischee ist oder nicht. Und ich geh davon aus, dass die "Arschlochtheorie" ja irgendwo ihren Ursprung haben muss
 

Benutzer11320 

Benutzer gesperrt
da fällt mir grad ein dass die beschreibung genau auf türken passt.

und wie oft sieht man dass frauen mit türken zusammen sind? :ratlos:

und die frauen wissen meistens was auf sie zukommt. machen aber trotzdem mit.

naja S E L B S T S C H U L D :kopfschue :kopfschue

was soll'n der quark? dürfte schon fast unter volksverhetzung fallen... vorsicht: strafbar -> vorratsdatenspeicherung aktiv!

m.
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
da fällt mir grad ein dass die beschreibung genau auf türken passt. und wie oft sieht man dass frauen mit türken zusammen sind? :ratlos:

So gut wie nie... weil die Türken ihre Frauen nämlich zu Hause einschließen.

Ist ja auch klar: Wer hier in Deutschland tagtäglich die Segnungen der Emanzipation vorgeführt bekommt, zieht halt seine Lehren daraus (sofern nicht gehirngewaschen). :cool1:
 

Benutzer57857 

Verbringt hier viel Zeit
Aaaach das ist nur ein dummes Klischee....


Ich würde auch keine Frau wollen, die auf "Arschlöcher" oder "Machos" steht.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
So gut wie nie... weil die Türken ihre Frauen nämlich zu Hause einschließen.

Ist ja auch klar: Wer hier in Deutschland tagtäglich die Segnungen der Emanzipation vorgeführt bekommt, zieht halt seine Lehren daraus (sofern nicht gehirngewaschen). :cool1:

Wie alt bist du eigentlich?

Ich kann kaum glauben, dass ein Ü30er hier nonstop und ausnahmslos solch unqualifizierten Müll wie oben von sich gibt.
 

Benutzer62334 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist mir klar, dass man das jetzt alles anders definieren kann. Aber meiner Meinung nach geht der Trend zu ungunsten von netten, intellektuellen Typen aus, die zwar charmant aber keine Aufreißertypen sind. Und damit sage ich nur einen Trend, den ich sehe.
Aber ich möchte mal jemanden sehen, der sich traut mir ins Gesicht zu sagen, dass nette und intellektuelle Typen bevorzugt werden.
Tja, der Aufreißer ist halt etwas interessanter, spannender als der Langweiler, der womöglich auch intelligent ist.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Definiert doch erstmal, was "nett" und "Arschloch" eigentlich ist :rolleyes:

Komisch, kann mir das etwa keiner definieren?:engel:

Dann schätz ich mal stark, dass hier gar keine vernünftige Diskussion (für die eine Klärung der verwendeten Termini unabdingbar ist) gefragt ist, sondern nur drauf los gehetzt, geblökt und gejammert werden soll :zwinker:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn die Frauen doch so dumm und böse und die armen Männer wie Gegenstände behandeln und überhaupt ganz ganz gemein sind, warum wollt ihr dann überhaupt eine?

Ich sage es gerne nochmals: FRAUEN MÖGEN KEINE MÄNNER DIE NUR JAMMERN. FRAUEN MÖGEN VOR ALLEM KEINE MÄNNER, DIE SICH SELBST BEMITLEIDEN. UND FRAUEN MÖGEN ERST RECHT KEINE MÄNNER, DIE SIE ALS BÖSE, GEMEIN, FIES, GELDGEIL, OBERFLÄCHLICH, HINTERHÄLTIG ETC.PP. (BELIEBIG FORTFÜHRBAR) BEZEICHNEN.

Alles klar?

Gut.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
*lol* süss, klar, und natürlich wollen Frauen jemanden, der sie wie Dreck behandelt.

Gott ehrlich :rolleyes:


Die Gründe für euren Misserfolg liegen nicht daran, dass Frauen euer lupenreines Verhalten, euren perfekten Charakter und eure grenzenlose Nettigkeit nicht zu schätzen wissen und daher mit dem rücksichtslosen Arschloch durchbrennen, sondern eher an etwas von folgendem (kopiert aus einem von hunderttausend Threads zu diesem Thema):
* zu schüchtern
* miserables Aussehen
* seltsames Verhalten - auch (oder gerade) wenn ers nicht merkt
* zu hohe Ansprüche


V.a. Punkt 2 und 4 scheinen mir entscheidend, auch wenn das keiner hören will. Ich bin ja aber auch nur eine der bösen, ganz fiesen Frauen :grin:
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Ich würde auch keine Frau wollen, die auf "Arschlöcher" oder "Machos" steht. Ich möcht ein Glücksbärchi sein,das wäre wunderbar

Und wieviele Frauen hast du schon kennenglernt, die auf Männer stehen, die Glücksbärchis sein wollen? :grin:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Sorry das habe ich übersehen und darum gehe ich gleich darauf ein!
Es ist jetzt meine Definition, wie ich es verstanden habe:
Als nett sehe ich einen Mann, der Frauen zuhört, sie respektiert, sie wirklich liebt und nicht nur zum Sex nötigt und wie ein Gentleman alter Schule ist
Arschloch oder Macho ist der, der sich einen Dreck um die Gefühle, Bedürfnisse der Frau schert und einfach nur eine zum ficken braucht.
Ist jetzt so meine Ansicht. Kritik erlaubt


Alles schön und gut, aber geht das nicht in euer Hirn rein, dass auch noch eine Frau dazugehört und wenn diese entscheidet, (aus welchen Gründen auch immer) damit sie so ein beschriebenes Exemplar zum Glück braucht, dann finden sich doch die zwei Richtigen. Wo genau ist jetzt euer Problem? :ratlos:
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Ja ich versteh dich und es tut mir leid, dass ich alles etwas selbstbemitleidend sagen musste

Es gibt keinen Grund, den Frauenversteher zu spielen und dich zu entschuldigen.

Ist euch das noch nicht aufgefallen: Immer, wenn jemand auf einen Mißstand aufmerksam macht, wird ihm unterstellt, daß er "jammert". Und diese Unterstellung kommt natürlich immer von denen, die von den Mißständen profitieren oder dafür verantwortlich sind.

Ist ja klar, wer jammert, den muß man ja nicht ernstnehmen. Und schon ist der Kritiker lächerlich und unschädlich gemacht.

PS: Führend in dieser Praxis ist die Zeitschrift SPIEGEL. Da steht dann: "'Keine Koalition mit Linkspartei? SPD bricht ihr Versprechen' jammert CDU-Politiker XY". Google einfach mal. 16300mal wird auf spiegel.de "jammern" unterstellt. Auf FAZ.net (die Frankfurter Allgemeine) sind es gerade mal 182 Artikel. (Dabei hat Spiegel.de gerade mal doppelt soviele Artikel online.)
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Warum wollen Frauen keine Männer, die jammern? Warum wollen denn Frauen Männer die ihre eigene Meinung vertreten? Und nicht welche die ihretwillen ihre Hobbys, Freunde etc vernachlässigen Oo. Ich meine die Männer geben doch viel mehr? Und auch ein Mann darf mal jammrn, sih wie eine Frau verhalten finde ich.

Ist halt Definitionssache. Metamorphosen behauptet von sich "nett" zu sein, aber so wie er hier schreibt wirkt er meistens ga rnicht nett, und kommt bei mir eher wie ein "Macho" rüber. Also kann er sich selber schonmal nicht als Gegenbeispiel sehen. Ich als Mann erkenne beim ersten Blickontakt, wer ein "netter" ist und wer ein "Macho". Ich finde da brauch man nicht ihn erst groß kennenlernen, das "seh" ich halt gleich. Deshalb würd ich schon sagen, dass die meisten Frauen auf Machos stehen. Der kann vllt auch nett sein ( aus ihrer sicht) bleibt aber trotzdem Macho.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Sorry das habe ich übersehen und darum gehe ich gleich darauf ein!
Es ist jetzt meine Definition, wie ich es verstanden habe:
Als nett sehe ich einen Mann, der Frauen zuhört, sie respektiert, sie wirklich liebt und nicht nur zum Sex nötigt und wie ein Gentleman alter Schule ist
Arschloch oder Macho ist der, der sich einen Dreck um die Gefühle, Bedürfnisse der Frau schert und einfach nur eine zum ficken braucht.
Ist jetzt so meine Ansicht. Kritik erlaubt
Ohne dich angreifen zu wollen:
Aber ihr Kerle meint ernsthaft, dass Frauen größtenteils auf Männer stehen, die sie schlecht behandeln? :ratlos:

Wisst ihr,was ich glaube?
Nett bezeichnet ihr euch, weil ihr euch für nett, bemitleidenswert und liebenswert empfindet. Ok soweit.
Aber ich glaube, Arschloch ist für euch nichts Weiteres als eine überspitzte Neid-Definition. Arschlöcher sind für euch doch die Männer, die selbstbewusst, offen und ansprechend seid. Ich denke, das ist doch der Punkt.


Ist euch das noch nicht aufgefallen: Immer, wenn jemand auf einen Mißstand aufmerksam macht, wird ihm unterstellt, daß er "jammert". Und diese Unterstellung kommt natürlich immer von denen, die von den Mißständen profitieren oder dafür verantwortlich sind.
Missstand? :-D Welcher Missstand denn, an was fehlt es? :-D
Sorry, hier wird unterstellt zu jammern, weil das Problem nicht an der Wurzel gepackt wird - und das ist beim Thema "Frauen, Arschlöcher und die Netten" immer dasselbe. Der schwarze PEter wird den sogenannten Arschlöchern und den Frauen zugeschoben. Warum auch anders? Man ist ja nett :zwinker:

Der Großteil "jammernder" Männer ist zur Selbstreflexion doch gar nicht fähig. Es werden nur "Zustäde" beobachtet, aber an sich geschaut, was Frauen wohl unattraktiv oder - anders - an anderen attraktiver finden könnten, wird nicht.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ist halt Definitionssache. Metamorphosen behauptet von sich "nett" zu sein, aber so wie er hier schreibt wirkt er meistens ga rnicht nett, und kommt bei mir eher wie ein "Macho" rüber. Also kann er sich selber schonmal nicht als Gegenbeispiel sehen.
Da frag ich mich jetzt aber, was du unter "Macho" verstehst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren