Der 'nette Kerl' kriegt keine Frau - Klischee?

Der 'nette Kerl' kriegt keine Frau?

  • m: Ja, genau! Nur der Arschloch-Macho kriegt die Frau

    Stimmen: 148 45,5%
  • m: Stimmt nicht, nur ein dummes Klischee

    Stimmen: 70 21,5%
  • w: Richtig, keine Frau steht auf Warmduscher

    Stimmen: 17 5,2%
  • w: Dummes Klischee, mir ist ein Frauenversteher lieber

    Stimmen: 90 27,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    325

Benutzer79116 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Meine letzten drei Partner waren nette Kerle ;-).
Ich halte es nur für ein Klischee.

Was ich allerdings gemerkt habe (durch Männer, die sich darüber ausheulen, dass sie keine Freundin bekommen obwohl sie soooo nett sind) ist, dass viele langweiligen/anhänglichen/lästigen Männer sich selbst als 'nett' sehen.
So kommt denke ich das Klischee auf; Verschiedene Definitionen von 'nett'...
Wieso? Ich dachte, das wäre die allgemein anerkannte Definition von "nett".:zwinker:
 
L

Benutzer

Gast
Das erstaunliche an solchen Diskussionen ist immer, dass die Männer die laut schreien, Frauen wollten keine netten Männer oft alles andere als nett sind. In Wirklichkeit sind es nämlich gar keine "Frauenversteher" (was ich persönlich eine feine Sache finde), sondern eher Frauenhasser, die aber zu schüchtern und verklemmt sind, die Aggressionen die in ihnen stecken offen raus zu lassen.
Eine schüchterne Frau die sich mit einem solchen schüchternen, zunächst netten, weil keine Widerworte gebenden, Typen einlässt, kann nicht sicher sein, in der Beziehung auch nett behandelt zu werden. Denn Nettigkeit ist oft nur eine Nebenwirkung der Unsicherheit, die sich im Laufe einer Beziehung aber meist gibt.

Demgegenüber gibt es viele sehr nette Männer, die nie Probleme hatten Freundinnen zu finden. Fast alle Freunde meiner Freundinnen würde ich in diese Kategorie zählen.

(das es auch sehr nette, schüchterne Männer gibt, die Probleme haben eine Frau zu finden, bestreite ich gar nicht. Aber meistens sind diese Männer dann doch so reflektiert zu sehen, dass das Problem die Unsicherheit und nicht die Nettheit ist.
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Das erstaunliche an solchen Diskussionen ist immer, dass die Männer die laut schreien

Das Erstaunliche ist, daß ich hier im Forum kaum Männer entdecke, die "laut schreien" oder "jammern". Dafür entdecke ich aber jede Menge Frauen und Frauenversteher, die das immer wieder unterstellen.

Warum eigentlich?

Mein Verdacht: Sie haben den Eindruck, daß sie durch ihr Verhalten etlichen Männern Grund zum Schreien und Jammern geben. Und das unterstellen sie dann, auch wenn es gar nicht so ist.

In Wirklichkeit sind es nämlich gar keine "Frauenversteher" (was ich persönlich eine feine Sache finde)

Nur mal zum besseren Verständnis: Ein "Frauenversteher" ist nicht etwa ein Mann, der Frauen versteht (sowas gibt's eh nicht). Sondern ein Frauenversteher ist ein Mann, der so tut, als ob er Frauen versteht. Um sich einzuschleimen, weil er hofft, daß die Frau dann die Beine breit macht.

Nicht vergessen, ihr Frauen: Auch Männer können etwas vortäuschen.
Zwar keinen Orgasmus, dafür aber eine ganze Beziehung. :smile:
 

Benutzer11947 

Verbringt hier viel Zeit
Das Erstaunliche ist, daß ich hier im Forum kaum Männer entdecke, die "laut schreien" oder "jammern".

Ich schon, eigentlich in jedem Umfragethread vom Typ "Wer von Euch hat schonmal [...]". Meistens findet sich spätestens am Ende von Seite 1 jemand, der "Ich hatte noch nie 'ne Freundin und das wird auch immer so bleiben :kopfschue " schreibt (oder sowas ähnliches).

Nur mal zum besseren Verständnis: Ein "Frauenversteher" ist nicht etwa ein Mann, der Frauen versteht (sowas gibt's eh nicht). Sondern ein Frauenversteher ist ein Mann, der so tut, als ob er Frauen versteht. Um sich einzuschleimen, weil er hofft, daß die Frau dann die Beine breit macht.

Hast Du eigentlich viele weibliche Bekannte? Ich behaupte ja nicht, daß es einfach ist, eine Frau zu verstehen, aber wenn man sich regelmäßig mit Frauen unterhält (in den allermeisten Fällen ohne sexuelle Hintergedanken), dann kriegt man doch mit, was sie so denken und fühlen und was für Wünsche sie haben. Und nicht zuletzt sind sie ja auch noch alle Individuen :zwinker: . "Die Frauen" gibt es nach meiner Erfahrung gar nicht.
 

Benutzer30855  (36)

Verbringt hier viel Zeit
[x] m: Stimmt nicht, nur ein dummes Klischee

Wenn dem so wäre, wäre ich ja ein Arschloch. Da ich aber kein Arschloch bin, kann nur die Aussage nicht stimmen :zwinker: .

Nur mal zum besseren Verständnis: Ein "Frauenversteher" ist nicht etwa ein Mann, der Frauen versteht (sowas gibt's eh nicht). Sondern ein Frauenversteher ist ein Mann, der so tut, als ob er Frauen versteht. Um sich einzuschleimen, weil er hofft, daß die Frau dann die Beine breit macht.

Ahja, jetzt alle Männer über einen Kamm scheren. Ich behaupte einfach mal das Gegenteil. Argumente spar ich mir.

Nicht vergessen, ihr Frauen: Auch Männer können etwas vortäuschen.Zwar keinen Orgasmus, dafür aber eine ganze Beziehung. :smile:
Können sie nicht, sonst würde es ja nicht so viele Heulsusen geben, die sich eben darüber beklagen keine Beziehung zu haben:tongue: .
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Wenn dem so wäre, wäre ich ja ein Arschloch. Da ich aber kein Arschloch bin, kann nur die Aussage nicht stimmen :zwinker:

Vielleicht auch hier ein Mangel an realistischer Selbsteinschätzung?

Bist du am Ende ein "Arschloch-Mann" und merkst es nur nicht? :zwinker:


Ahja, jetzt alle Männer über einen Kamm scheren.

Nicht "die Männer" - nur diejenigen, die sich als Frauenversteher aufführen.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin glücklich, ein Macho-Arschloch zu sein :tongue:

Deswegen ficke ich auch jede weibliche Freundin, benehme mich wie ein Elefant im Porzellanladen und höre Frauen nie zu, weil sie eh nur Müll labern.

Tja... so habe ich warhscheinlich gedacht, als ich 13 war .... :link_alt: :grin:
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Tipps zum Frauen-Anbaggern

Heute, 13.3.2008, 15:00, MTV: Pick Up Artist

"Profi-Tipps", wie mann Frauen anbaggert.

Natürlich nur Ami-Blödsinn und MTV-Müll. Aber ist ja wurscht, komisch ist es vermutlich trotzdem. :grin: :tongue: :grin:
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
>Zitat von elevin
>Wie gut, dass Du keine Probleme mit Selbsteinschätzung hast...

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund

Gääähhn, ist doch immer wieder der alte Hut:
- Wie sehe ich mich selbst
- Wie sehen mich die anderen
- Wie glaube ich, daß mich die anderen sehen

Selbsteinschätzung als solche ist ein Problem.
 

Benutzer66251  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Schatz ist ein warmherziger, treuer, häuslicher, kinderlieber und gutmütiger Mann, für mich ein wahnsinnig netter Kerl, für andere ein Warmduscher. Ich bin froh, dass ich ihn gefunden habe. Achtet in diesem Zusammenhang mal auf mein Motto unten.
 

Benutzer30855  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Gääähhn, ist doch immer wieder der alte Hut:
- Wie sehe ich mich selbst
- Wie sehen mich die anderen
- Wie glaube ich, daß mich die anderen sehen

Selbsteinschätzung als solche ist ein Problem.
Ich denke schon gut zu wissen, wie ich mich sehe und wie andere mich sehen.

Wer man ist zeigt sich ja z.B. durch den eigenen Freundeskreis und da sinds bei mir Leute, die eben nicht in diese Sparte fallen und mit solchen Leuten auch nichts anfangen könnten.
 
A

Benutzer

Gast
Hm, ja ich bin ein Arschloch und ja, ich habe immer alle Frauen gehabt die mich interessiert haben. Deine These ist sicher nicht an den Fingern herbeigezogen.
Seltsam ist allerdings, meine Frau, ein Alptraum aller Männer, liebt mich und wir beide sind so wie alle anderen. Nur ohne Komplexe.
Aber sobald Topf&Deckel sich gefunden haben, spielt dieser diffuse Nettigkeitsfaktor eh keine Rolle mehr, oder?
 

Benutzer64559 

Verbringt hier viel Zeit
ich weiß nicht, was ich da ankreuzen soll...
irgendwie stehe ich schon auf männer die wissen was sie wollen und mich auch mal anmotzen...
also eher auf einen macho?
keine ahnung...
ich finde die mischung machts...
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Freund ist beides, Macho und Softie.
Er kann ein Arsch sein und er kann sehr liebevoll sein.
Harte Schale, weicher Kern, nennt man das wohl. Und das finde ich gut.
 

Benutzer79502  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Hahaha, ein NETTER KERL Pff, ich lach mich halb tod:grin:

Aus meinen Beobachtungen sind diese Sorte von Nerds, Loosern, Noobs und wie man sie noch nennen kann diese typischen Studentenköpfe mit Brille und schönem bemustertem Hemd. In der Disko stellen sie alles zu und glotzen nur, natürlich mit einer Hand in der Tasche an den kaum vorhandenen Eiern und mit der anderen Hand ´ne Bierflasche in der Hand. Und nicken die ganze Zeit mit dem Kopf. Hahaha, wer so ist wie oben beschrieben, der hat´s ganz einfach nicht kapiert und ist es nicht wert eine Frau abzubekommen.

Da bin ich lieber ein bisschen assiger zu Frauen und habe aber Erfolge.
Aber um dem Post hier jetzt das ni veuvolle zu geben: Ich wollte hiermit ausdrücken, dass es NETT und Nett geben kann.
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Mein Freund ist beides, Macho und Softie.
Er kann ein Arsch sein und er kann sehr liebevoll sein.
Harte Schale, weicher Kern, nennt man das wohl. Und das finde ich gut.
Warum immer harte Schale weicher Kern? Ich find weiche Schale, harter Kern viiiiel Interessanter :zwinker: Trifft auch eher auf mich zu :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren