Der lange Weg zum Orgasmus

Benutzer179634  (43)

Ist noch neu hier
Denn dann weiß die Frau ja, dass ihr in dieser Beziehung beim Sex eigentlich etwas fehlt.
Das ist so ein Trugschluss. Warum soll mir etwas fehlen? Sorry, das macht mich echt zornig. MIR FEHLT NICHTS. Ich kann Orgasmen wunderbar alleine. Dafür brauche ich keinen Mann. Ich habe ein tolles Spielzeug, mit dem ich mich ganz nach Bedürfnis kurz oder lang bespaßen kann. Und ich liebe das Teil so sehr. Und trotzdem liebe ich den Sex mit meinem Freund genauso.
Weil immer so ein Tara ums squirten gemacht wird, ist das vielleicht vergleichbar. Ein Mann hat mich bis jetzt zum squirten gebracht (soviel zum Thema fallen lassen). Mein Freund kann das nicht. Deswegen ist der Sex trotzdem geil.

Wäre es denn besser, ich hätte einen Orgasmus und dafür keinen Spaß am Sex? Da ist es mir umgekehrt lieber.

Ich frage mich, ob dieses "fallen lassen" nicht einfach nur eine unspezifische Floskel ist, die man nutzt, wenn man eigentlich auch selbst grad nicht so richtig weiß, wo es klemmt? 🤔
Auch das ist absolut denkbar. So wird das Ganze sozusagen vereinfacht. Ich kann mich nicht fallen lassen. Geht halt nicht. Ist so.

Wie ist es bei dir denn mit unterschiedlichen Positionen? Das ist ja auch immer ein interessanter Faktor. Das kann man auch super alleine üben. Vielleicht noch eine Idee für dich?
Das stimmt. Die Idee hatte ich auch schon. Und irgendwie bin ich dann dafür immer zu faul. Ich hab da nämlich schon meine standardposition. Auf dem Rücken im Bett. Selbst ein anderer Ort, macht mir schon Schwierigkeiten. Deshalb nütze ich ja die Zeit, wenn er zehn ist, um kurz sb zu machen in seinem Bett. Oder mal am Sofa oder so.
Vielkeicht wird das der neue Ansatz. Am Wochenende mal, mit den Positionen spielen.
Mein Hauptthema ist ja schon die Fantasie, die ich brauche um zu kommen. Eine zeitlang hab ich mich nur auf die Atmung konzentriert. Ohne Fantasie. Aber da ist schon sehr Zach. Und ich komme dann nie über einen gewissen Punkt. Oh, das ist schön. Jetzt..... Doch nicht.
 

Benutzer183558 

Klickt sich gerne rein
Liegt ja nicht an dir, solange du auf ihre Bedürfnisse eingehst. Und welche das sind, kann auch nur sie kommunizieren.
Da bin ich mir nicht ganz sicher. Nach meiner Erfahrung sind es gerade beim Vaginalsex manchmal bestimmte Bewegungen, die einfach passen müssen. Und wo es vielleicht gar nicht so einfach in Worten zu beschreiben ist, was anders sein müsste, damit es passt. Das könnte dann schon in Richtung Chemie gehen, die entweder stimmt, oder nicht.
Warum? Kopfblockaden, körperliche Veränderungen, oder schlechte Kommunikation halte ich nicht für super unwahrscheinlich.
Ja, das stimmt natürlich. Aber abgesehen von körperlichen Problemen wären das für mich dann eben auch Anzeichen für Probleme bis hin zu Gründen, die Beziehung zu hinterfragen.
 

Benutzer183558 

Klickt sich gerne rein
Das ist so ein Trugschluss. Warum soll mir etwas fehlen? Sorry, das macht mich echt zornig. MIR FEHLT NICHTS. Ich kann Orgasmen wunderbar alleine. Dafür brauche ich keinen Mann.
Aber bei dir es es doch so, dass du noch gar nie mit einem Mann einen Orgasmus erlebt hast, nicht nur mit deinem aktuellen nicht?
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Auch das ist absolut denkbar. So wird das Ganze sozusagen vereinfacht. Ich kann mich nicht fallen lassen. Geht halt nicht. Ist so.

Und andersrum auch. Du bist schuld, weil du dich nicht fallen lassen kannst.


Mein Hauptthema ist ja schon die Fantasie, die ich brauche um zu kommen. Eine zeitlang hab ich mich nur auf die Atmung konzentriert. Ohne Fantasie. Aber da ist schon sehr Zach. Und ich komme dann nie über einen gewissen Punkt. Oh, das ist schön. Jetzt..... Doch nicht.

Kenn ich. 😅
Seitdem atme ich selbst Alltags manchmal ganz komisch.

Fantasie ist aber auch ein schönes Thema. 😍🖤🖤

Mit den Positionen geht es mir wie dir. Ich bin oft zu faul. Aber wenn ich dann mal durchziehe und es klappt, komm ich mir vor als hätte ich grad Sex neu erfunden.

Da bin ich mir nicht ganz sicher. Nach meiner Erfahrung sind es gerade beim Vaginalsex manchmal bestimmte Bewegungen, die einfach passen müssen. Und wo es vielleicht gar nicht so einfach in Worten zu beschreiben ist, was anders sein müsste, damit es passt. Daß könnte dann schon im Richtung Chemie gehen, die entweder stimmt, oder nicht.

Wenn man sich nur passiv penetrieren lässt, mag das so sein. Es gibt aber ja Mittel und Wege (Reiterstellung?) um zu demonstrieren worum es geht, wenn Worte nicht genügen.

Wenn es darum geht, dass der Penis des Ex mit 12° nach links abgewinkelt war, dann kann man natürlich wirklich nicht viel ändern. Würde ich jetzt aber nicht Chemie nennen.


Aber abgesehen von körperlichen Problemen wären das dann eben auch Anzeichen für Probleme bis hin zu Gründen, die Beziehung zu hinterfragen.

Klar. Aber Sachen wie Stress in der Arbeit oder im Umfeld, Belastungen in der Familie oder im Freund*innenkreis, Probleme mit dem eigenen Körper sind jetzt weder furchtbar abstrakt, noch ein Grund zur Trennung.

Manchmal ist das Leben ein Arschloch und manchmal nicht nur kurzfristig. Das sollte man dann nicht auf sich beziehen.
 

Benutzer181361 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du schreibst Du machst keine Sb mehr - darf ich fragen warum?
Weil ich keine Lust mehr habe. Mir fehlt die Libido und die "Geilheit" im Kopf, die ich dafür bräuchte.
vielleicht hilft professionelle Hilfe bevor Du Dir den Kopf zermarterst
Ich weiß nicht. Ich kann gut ohne Orgasmus leben, wenn sich nicht mittlerweile so ein Druck aufgebaut hätte. Mir hat das früher ja auch nicht gefehlt.
Könnt ihr das offen kommunizieren? Also kannst du ihm sagen, dass das grad so nicht für dich passt und du lieber etwas
Zum Glück ja. Er ist so unglaublich fürsorglich. Er würde alles tun,was mir hilft. Und er nimmt nichts persönlich, was mir wiederum hilft auch offen zu reden.
Bist du wirklich kurz davor, oder bist du eher im luftleeren Raum und es geht weder vor noch zurück?
Teilweise. Bei circa 70% bin ich tatsächlich kurz davor. Und ich liebe das Gefühl. Es hält so schön lange,aber wenn es dann abflacht kommt ein bisschen Enttäuschung. 30% sind luftleerer Raum. Da weiß ich schon auf dem Weg zum Sex,dass das heute alles nix wird.
Aber danke lost er ja auch unbewusst drück aus.. Wenn es auch sicher nicht böse gemeint ist von ihm.
Ja das stimmt. Mittlerweile löst schon der Gedanke an Sex Druck aus. Es ist in meinem Kopf. Ich sag ihm,dass ich seine Berührungen und seine Nähe liebe,aber dass ich mich unter Druck fühle. Es tut ihm Leid und ich glaube richtig verstehen ist schwierig für ihn,da er das so von seinen Partnerinnen nicht kennt.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Zum Glück ja. Er ist so unglaublich fürsorglich. Er würde alles tun,was mir hilft. Und er nimmt nichts persönlich, was mir wiederum hilft auch offen zu reden.

Das ist schon mal super. :smile:

Ergreifst du denn auch die Initiative, wenn er etwas tut, was bei dir Druck auslöst, also sagst du dann auch "Hey, das mag ich grad nicht" oder kannst du ihn nonverbal umlotsen?


Teilweise. Bei circa 70% bin ich tatsächlich kurz davor. Und ich liebe das Gefühl. Es hält so schön lange,aber wenn es dann abflacht kommt ein bisschen Enttäuschung. 30% sind luftleerer Raum. Da weiß ich schon auf dem Weg zum Sex,dass das heute alles nix wird.

Sagst du ihm auch diese 30%?


Ja das stimmt. Mittlerweile löst schon der Gedanke an Sex Druck aus. Es ist in meinem Kopf. Ich sag ihm,dass ich seine Berührungen und seine Nähe liebe,aber dass ich mich unter Druck fühle. Es tut ihm Leid und ich glaube richtig verstehen ist schwierig für ihn,da er das so von seinen Partnerinnen nicht kennt.

Ich finde es da etwas schwierig.
Er kennt es so nicht. Okay, aber es anzunehmen, liegt jetzt ja eben nicht nur in deiner Verantwortung.

Deshalb noch einmal, auch wenn es wahrscheinlich blöd ist, dass ich so nerve, kannst du auch ( bzw. Tust du es) deine Grenzen richtig abstecken?

Und wenn du sagst, du magst schon gar nicht mehr an Sex denken, wer von euch ist der initiierende Part?

Ganz ohne Vorwürfe gegen ihn, aber oft sind es ja Muster, die uns zu diesem oder jenem verleiten.
 

Benutzer183558 

Klickt sich gerne rein
Wenn man sich nur passiv penetrieren lässt, mag das so sein.
Das habe ich übrigens noch nie so erlebt, so einen "Seesterneffekt". Auch bei doggy und Missionar ist da immer "Mitarbeit", und sei es nur beim Justieren des Winkels, der Tiefe, der Anspannung des Beckenbodens, des Gegendrucks beim Aneinanderprallen oder Reiben der Schamhügel... um es mal mit nüchternen nicht sonderlich erotischen Worten zu beschreiben.
Klar. Aber Sachen wie Stress in der Arbeit oder im Umfeld, Belastungen in der Familie oder im Freund*innenkreis, Probleme mit dem eigenen Körper sind jetzt weder furchtbar abstrakt, noch ein Grund zur Trennung.

Manchmal ist das Leben ein Arschloch und manchmal nicht nur kurzfristig. Das sollte man dann nicht auf sich beziehen.
Das sehe ich auch so, das bedeutet nicht, dass die Chemie beim Sex nicht stimmt.
 

Benutzer88901 

Verbringt hier viel Zeit
Weil ich keine Lust mehr habe. Mir fehlt die Libido und die "Geilheit" im Kopf, die ich dafür bräuchte.

[...]

Ja das stimmt. Mittlerweile löst schon der Gedanke an Sex Druck aus. Es ist in meinem Kopf. Ich sag ihm,dass ich seine Berührungen und seine Nähe liebe,aber dass ich mich unter Druck fühle. Es tut ihm Leid und ich glaube richtig verstehen ist schwierig für ihn,da er das so von seinen Partnerinnen nicht kennt.

Denkst Du Deine Libido (auch für SB) ist generell zurückgegangen oder wegen des Orgamusdrucks?

Es liest sich so, als ob Du nicht die Libido (auch für SB) und dann beim Sex die Geilheit hast, um zum Orgasmus zu kommen.
Und Du machst Dir entsprechend Druck, weil Du davon ausgehst, dass er das, auch von anderen Partnerinnen, nicht kennt.
Und sich dann fragt was nicht passt, was er "falsch" macht etc.
-ist das korrekt?

Meinst Du es gibt eine Möglichkeit,
- dass er mit dem Zustand "er kommt, Du nicht, aber Du genießt den Sex und seine Nähe trotzdem" klarkommt, ohne dauernd einem "Ziel" nachzulaufen, das Dir (wegen Dir) gar nicht wichtig ist?
- also dass er Dich einfach liebt als eine Frau, die Nähe mag und gibt, aber halt nicht "kommt" und das auch (für sich) nicht braucht?
 

Benutzer182891  (31)

Klickt sich gerne rein
B Bluetenstaub Das einzige woran ich mich erinnere ist, dass das Buch mir Mut gemacht hat :grin: Von daher würde ich es empfehlen. Ich wollte es auch nochmal lesen - allerdings befindet es sich in den zahlreichen unausgepackten Umzugskartons, die ich nie auspacke :grin:
 

Benutzer179634  (43)

Ist noch neu hier
Aber bei dir es es doch so, dass du noch gar nie mit einem Mann einen Orgasmus erlebt hast, nicht nur mit deinem aktuellen nicht?
Stimmt. Kann ich nicht. Aber ich weiß, wie sich ein orgasmus anfühlt. Und so viel unterschied wird da jetzt nicht sein. Der Orgasmus wird dadurch ja nicht neu erfunden 🤷‍♀️
 

Benutzer183558 

Klickt sich gerne rein
Stimmt. Kann ich nicht. Aber ich weiß, wie sich ein orgasmus anfühlt. Und so viel unterschied wird da jetzt nicht sein. Der Orgasmus wird dadurch ja nicht neu erfunden 🤷‍♀️
Ich möchte jetzt nicht noch das nächste Fass aufmachen. Mir ist schon klar, was squirten angeht werden Frauen inzwischen noch mehr unter Druck gesetzt, als bei Orgasmus, oder setzen sich selbst unter Druck. Aber in dem Zusammenhang hattest du von fallen lassen gesprochen. Auch wenn es zwar squirten, aber kein Orgasmus war, hast du mit jenem Mann da etwas erlebt, was dein jetziger 'nicht kann'. So deine Worte. Und ja, wäre ich an seiner Stelle und wüsste das, dann würde ich mir Gedanken machen, ob wir sexuell gut genug zusammenpassen. Trotz deiner Beteuerungen. Jedenfalls, wenn das mit dem anderen Mann kein Einzelfall, sondern grundsätzlich so war. Aber da tickt sicher jeder anders.
 

Benutzer181361 

Sorgt für Gesprächsstoff
sagst du dann auch "Hey, das mag ich grad nicht" oder kannst du ihn nonverbal umlotsen?
Ja beides. Ich rede während wir am rummachen sind eher nicht so viel,das lenkt mich komplett ab. Aber ich lenke seine Hand um wenn er was macht,was mir nicht gefällt, ich sag aber auch wenn mir was richtig gut gefällt oder wenn er zum Beispiel etwas mehr Kraft aufwenden soll. Ich sag ihm,dass ich seine Zunge bitte nicht im sondern nur am Ohr haben will 😅🙈, sowas halt.
Sagst du ihm auch diese 30%?
Um ehrlich zu sein nein. Ich hab überlegt das zu tun,aber ich befürchte dann,dass ich selbst den Fokus zu sehr auf den Höhepunkt lege und versuche,auch wenn ich weiß,dass ich da heute nie ansatzweise hinkomme, einfach zu genießen so weit es geht.
wer von euch ist der initiierende Part?
Wir beide. Ich auch. Mach ich sogar gerne. Dann hab ich vorher etwas Zeit mir was für meinen Kopf zu überlegen.
 

Benutzer181361 

Sorgt für Gesprächsstoff
Denkst Du Deine Libido (auch für SB) ist generell zurückgegangen oder wegen des Orgamusdrucks?
Nein,denn bei der SB bin ich immer zuverlässig gekommen. Wir wohnen seit ein paar Wochen zusammen. Daher haben wir mehr Sex und ich hab keine Lust mehr. Meine Libido ist wegen der Hormonspirale so mies.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Okay Cathy1234 Cathy1234 :knuddel:

Den Ansatz, über den Berg, dann eben auch zu sagen "ich bin heute weit weg und will auch gar nicht kommen", war für mich nämlich tatsächlich der schwerste.


Ich möchte jetzt nicht noch das nächste Fass aufmachen.

Ich find Beteiligung voll super, aber ich würde tatsächlich darum bitten hier jetzt nicht noch darauf herumzureiten, wie enttäuschend es für einzelne ist, wenn Frau etwas kann oder nicht kann.

Das ist einfach Blödsinn und ich habe versucht dir das vorher zu erklären.

Wenn doch Interesse von anderen hier besteht, lasst euch nicht abhalten, aber ich hab nicht das Gefühl, dass das gut hierher passt.
 

Benutzer179634  (43)

Ist noch neu hier
Auch wenn es zwar squirten, aber kein Orgasmus war, hast du mit jenem Mann da etwas erlebt, was dein jetziger 'nicht kann'. So deine Worte. Und ja, wäre ich an seiner Stelle und wüsste das, dann würde ich mir Gedanken machen, ob wir sexuell gut genug zusammenpassen.
Um es mit den Worten von B Bluetenstaub zu sagen:

Das ist einfach Blödsinn
Um lustvollen Sex zu haben, bin ich nicht auf eine bestimmte Praxis angewiesen. Der eine Mann bringt mich zum squirten, mit dem anderen habe ich genialen Oralverkehr, beim dritten ist es anal. Ich Vergleiche die Männer nicht. Geht doch gar nicht. Was ist, wenn bestimmte Dinge vom Umfang oder der Krümmung des Penis abhängen? Jeder ist anders.
Wenn ich mich natürlich auf irgendetwas versteife oder anfange zu vergleichen, habe ich oder der andere halt tatsächlich ein Problem.

Ich find Beteiligung voll super, aber ich würde tatsächlich darum bitten hier jetzt nicht noch darauf herumzureiten, wie enttäuschend es für einzelne ist, wenn Frau etwas kann oder nicht kann.
Und damit wieder zurück zum eigentlichen Thema.
 

Benutzer183558 

Klickt sich gerne rein
Ich find Beteiligung voll super, aber ich würde tatsächlich darum bitten hier jetzt nicht noch darauf herumzureiten, wie enttäuschend es für einzelne ist, wenn Frau etwas kann oder nicht kann.
Nein, darum ging es mir nicht. Sondern darum, ob Frau sich etwas schönreden will, oder nicht. Aber das müssen wir hier nicht weiter vertiefen, alles klar.
 

Benutzer183558 

Klickt sich gerne rein
Jeder ist anders.
Wenn ich mich natürlich auf irgendetwas versteife oder anfange zu vergleichen, habe ich oder der andere halt tatsächlich ein Problem.
Und trotzdem machst du es dir in seinem Bett, weil du denkst, dann klappt es vielleicht auch mal besser mit einem Orgasmus beim gemeinsamen Sex. Ist ja völlig in Ordnung! Aber es ist halt nicht so, dass du sagst, bei dem einen konnte ich mich fallen lassen, bei dem anderen brauche ich das deshalb noch lange nicht.
 

Benutzer183768 

Ist noch neu hier
Das "Fallenlassen" hat vielleicht etwas mit Vertrauen zum Partner zu tun. Ich habe mal einer Frau ihren allerersten Orgasmus verschafft. Es funktionierte bei ihr beim Lecken, nachdem ich ihr versicherte, dass es mir nicht nur darum ging ihr etwas Gutes zu tun, sondern ich dabei auch große Freude habe. Sie mußte dann nicht mehr über mein Wohlergehen nachdenken, sondern konnte es einfach für sich geniessen, sich "Fallenlassen" und schwupp...
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Vielleicht ist das "Fallenlassen" tatsächlich einen eigenen Thread wert. 😅

Also das Wohlergehen des Mannes ist natürlich wichtig, trotzdem bin ich sehr egoistisch und nehme, was mir gut tut.

Das kann es irgendwie nicht nur sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren