Der lange Weg zum Orgasmus

Benutzer181361 

Ist noch neu hier
Ich bin grade ziemlich happyđŸ„ł. Es hat heute frĂŒh richtig gut geklappt und es war einfach toll. Es war zwar ein klitoraler und kein vaginaler, aber auch der ist einfach so selten und eigentlich schaffe ich den bisher nur,wenn ich selbst Hand anlege. Allerdings muss ich gestehen, dass ich vor meinem Freund aufgestanden bin und etwas Zeit hatte mich mit kleinen erotischen Storys in die richtige Stimmung zu bringen. Dann bin ich irgendwann wieder zu ihm und er hat dann genau die richtige Technik gehabt:smile:. Eigentlich die gleiche, die er immer macht aber offensichtlich brauchte ich ein Kopfkino.
Ich hab gemerkt,dass ich leider wohl "vorarbeiten" muss. Aber fĂŒr heute ist mir das egal, weil ich mich einfach so freue.
 

Benutzer181361 

Ist noch neu hier
Das kann zum einen ja an sich was Schönes sein und zum anderen denke ich, dass du diese Vorarbeit auch "perfektionieren" kannst, wenn du möchtest :smile:
Ja da hast du natĂŒrlich recht. Wenn wir Zeit haben so wie heute dann geht das gut. Was mir halt wirklich bewusst geworden ist,dass es echt nicht an ihm liegt. Gleiche Technik etc,aber mit völlig anderem Ausgang. Das blöde bei mir ist,seitdem ich mit der Spirale verhĂŒte, fĂ€llt alles viel viel schwerer. Weniger Libido,weniger Feuchtigkeit.....das kommt noch erschwerend dazu.
 

Benutzer151729 

Sehr bekannt hier
dass es echt nicht an ihm liegt.
Viele MĂ€nner, die ich auf meinem Weg kennengelernt habe, wollten genau das leider nicht wahr haben... Ich mĂŒsste mich nur mal von ihnen fingern lassen und dann bekĂ€me ich wahrscheinlich gleich multiple Orgasmen :grin:
Das blöde bei mir ist,seitdem ich mit der Spirale verhĂŒte, fĂ€llt alles viel viel schwerer. Weniger Libido,weniger Feuchtigkeit
Das ist natĂŒrlich echt doof :/
 

Benutzer181361 

Ist noch neu hier
Ja, ich hab die seit circa 1 Jahr. Aber die war soooo teuer und ich vertrage sie gut,deshalb bleibt sie🙈😂. Aber das ich so enorm viel Kopfkino brauche um quasi in die richtige Stimmung fĂŒr einen Höhepunkt brauche, muss ich halt hinnehmen.
 

Benutzer170332  (31)

Öfters im Forum
Ich bin grade ziemlich happyđŸ„ł. Es hat heute frĂŒh richtig gut geklappt und es war einfach toll. Es war zwar ein klitoraler und kein vaginaler, aber auch der ist einfach so selten und eigentlich schaffe ich den bisher nur,wenn ich selbst Hand anlege. Allerdings muss ich gestehen, dass ich vor meinem Freund aufgestanden bin und etwas Zeit hatte mich mit kleinen erotischen Storys in die richtige Stimmung zu bringen. Dann bin ich irgendwann wieder zu ihm und er hat dann genau die richtige Technik gehabt:smile:. Eigentlich die gleiche, die er immer macht aber offensichtlich brauchte ich ein Kopfkino.
Ich hab gemerkt,dass ich leider wohl "vorarbeiten" muss. Aber fĂŒr heute ist mir das egal, weil ich mich einfach so freue.

Ich denke das ist etwas das viele junge Frauen betrifft, sie wollen einen Orgasmus, ohne dass sie erregt sind. Wenn sie nur Sex und SB betreiben wenn sie wirklich verlangen danach haben klappt es natĂŒrlich viel eher als wenn sie halt Sex haben weil der Freund es will.
 

Benutzer181361 

Ist noch neu hier
Ich denke das ist etwas das viele junge Frauen betrifft, sie wollen einen Orgasmus, ohne dass sie erregt sind. Wenn sie nur Sex und SB betreiben wenn sie wirklich verlangen danach haben klappt es natĂŒrlich viel eher als wenn sie halt Sex haben weil der Freund es will.
Ich hab,seit ich die Spirale habe, mehr Schwierigkeiten in die richtige Erregung zu kommen. Trotz allem hab ich nie Sex,nur weil er es will. Ich hab Lust im Kopf,aber ich werde nicht gut feucht,was wirklich nervt und ich ertappe mich dabei,wie ich oft in meinen Körper reinfĂŒhle,wĂ€hrend er mich verwöhnt, und frage mich dann,ob es wohl schon reicht und ob er es merkt etc.
Das hilft natĂŒrlich in keiner Weise dabei sich fallen zu lassen. Wenn ich viel Zeit habe wie gestern,dann versetze ich mich selbst in die richtige Stimmung mit lesen oder Bilder. Aber um ehrlich zu sein hab ich keine Lust vor jedem Sex so einen "Aufwand " zu betreiben. Zumal ich Fantasien ausleben möchte,die auch SpontanitĂ€t brauchen.
 

Benutzer151729 

Sehr bekannt hier
frage mich dann,ob es wohl schon reicht und ob er es merkt etc.
Redet ihr darĂŒber? Bei mir ist es gerade so, dass ich versuche, genau das meinem Freund beizubringen - mit ihm zu reden, meist danach aber auch mal dabei, damit er lernen kann, mich einzuschĂ€tzen und meine Zeichen deuten kann.
 

Benutzer181361 

Ist noch neu hier
Redet ihr darĂŒber? Bei mir ist es gerade so, dass ich versuche, genau das meinem Freund beizubringen - mit ihm zu reden, meist danach aber auch mal dabei, damit er lernen kann, mich einzuschĂ€tzen und meine Zeichen deuten kann.
Ja,wir reden darĂŒber. Weniger dabei,weil ich dann Sorge habe ganz rauszukommen, aber danach auf jeden Fall. Das einzige was ich auch wĂ€hrenddessen anspreche, wenn ich merke dass er zu schnell oder zu unruhig mit seinen Fingern wird. Ich hab ihm sehr schnell gesagt,dass ich da wohl offensichtlich Schwierigkeiten habe und ihm gesagt und gezeigt welche BerĂŒhrung mich erregt.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Ich denke das ist etwas das viele junge Frauen betrifft, sie wollen einen Orgasmus, ohne dass sie erregt sind. Wenn sie nur Sex und SB betreiben wenn sie wirklich verlangen danach haben klappt es natĂŒrlich viel eher als wenn sie halt Sex haben weil der Freund es will.

Hmm... Also das finde ich etwas zu platt.
Es hat sich in diesem Thread ja eigentlich ganz gut rauskristallisiert, dass es mehr das Problem gibt, wie halte, bzw. wie steigere ich die Erregung.
Was erregt ĂŒberhaupt. Was braucht man um ĂŒberhaupt in die Richtung zu kommen.

Ich lese hier von doch eigentlich ziemlich sexpositiv eingestellten Frauen, die neugierig auf Erfahrungen sind und Bock auf VerĂ€nderung und ihren Körper haben. Ich glaube die wenigsten hier haben Sex nur dem Partner zuliebe, wenn nicht gar keine. Also ich fĂŒr meinen Teil will zumindest weder Sex noch SB, wenn ich nicht auch das Verlangen danach habe.

Es ist halt schwierig sich zu orientieren, da alle anderes mögen, anderes funktioniert. Es ist halt kompliziert. Naya.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Aber um ehrlich zu sein hab ich keine Lust vor jedem Sex so einen "Aufwand " zu betreiben.

WÀre es denn eine Möglichkeit, dass ihr das in euren Sex einbaut? Euch gegenseitig Geschichten vorlesen oder etwas dabei anhören? :smile:

Ich wiederhole mich, aber der Mann und ich haben inzwischen so ein bisschen "Dirty Talk" etabliert. Also nicht das klassische, nichtmal wirklich dirty, aber es hilft mir doch im Kopf weiter, wenn wir uns beim Sex einfach mal Dinge sagen wie "Ich hab jetzt Bock auf XY", "Das fĂŒhlt sich so gut an", "du siehst so Mega heiß aus" blabla. So ein bisschen flirty, Notgeil, wie auch immer die Stimmung ist.

Nur eine Idee. Mir hilft es meine Gedanken zu lenken und vor allem da in meinem Körper zu sein, wo er ist. "EmpfÀnglich" quasi.

Zur Feuchtigkeit : es gibt doch viele tolle Gleitgels, mit denen man rumprobieren kann. Warum nicht so etwas mal probieren? :smile:
Einfach, damit dich das Thema nicht immer und dauernd beschÀftigt und du deinen Kopf davon frei kriegst. Dieses drum kreisen macht es ja meistens nicht besser, sondern eher schlimmer. Nicht nur im Bezug auf den Orgasmus, sondern auch aufs feucht werden an sich.

Wir haben inzwischen bestimmt fĂŒnf Flaschen rumstehen und nutzen sie auch so oft, einfach nur zum rumspielen.
 

Benutzer181361 

Ist noch neu hier
Du hast recht, ich sollte da wirklich etwas konkreter werden in der Kommunikation. Gleitgel hab ich ziemlich fix gekauft und ich bin sicher,dass es gut helfen könnte. Ich meinte mal rausgehört zu haben, das er das nicht so mag,aber gegen Spielzeug hat er auch nichts,auch wenn wir bisher keins benutzen. Ich denke,ich werde das beim nÀchsten Mal einfach ausprobieren. Genau die Form von dirty talk,also die light Variante mag ich sehr. Aber als ich mal fragte, ob er sich das vorstellen kann, war er nicht so angetan. Aber vielleicht ist es auch nochmal ein Versuch wert. Ich werde ihm heute auf jeden Fall sagen warum es beim letzten Mal so gut funktionierte.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Okay. Ist natĂŒrlich doof, wenn er da nicht so offen ist. Aber offene Kommunikation ist wirklich das allerwichtigste, wenn er dir beim erreichen deines Orgasmus helfen soll. Ich weiß, dass es manchmal schwer ist, tausend Sachen zu probieren und dem Partner dann schon wieder zu sagen "Sorry, war doch nix". Das kennen hier vermutlich alle Betroffenen irgendwie mehr oder weniger gut. Aber ohne dem geht es nicht, sonst wird es nur frustig.

Wenn er nicht so angetan ist, fang du doch einfach mal vorsichtig an. Sag ihm, was dich grad erregt, was du begehrst, wie er sich fĂŒr dich anfĂŒhlt, wo er dich wie anfassen soll.
War bei uns genauso. Ich hab dann angefangen kleine Fragen zu stellen. Manchmal nur ja /Nein fragen, "Soll ich jetzt XY mit dir machen?" danach auch eher in Richtung "Wie fĂŒhlt sich das fĂŒr dich an", "wie soll ich XY bei dir machen?", "Schau mal hin und erzĂ€hl mir wie es aussieht".

Nach ein bisschen Warmlaufphase kam er dann auch gut aus dem Knick. Wichtig ist aber auch hier zu reflektieren. Ich hab am Anfang vor Begeisterung viel zu viel gequatscht, fĂŒr den Mann :grin:
 

Benutzer181361 

Ist noch neu hier
In AnsĂ€tzen hab ich einiges schon ausprobiert. Mein großer Vorteil ist wohl dass er fĂŒr sich den grĂ¶ĂŸten Lustgewinn durch meine sichtbare Erregung bekommt. Daher ist er schon offen einiges zu probieren um mir diese auch zu verschaffen. Zu Beginn unserer Beziehung hab ich nach dem Sex mal gesagt,dass wir ja noch beim "Liebe machen "sind und nicht beim ficken. Darauf meinte er dann ganz verknallt,ja mit dir will ich ganz viel Liebe machen đŸ„°. TatsĂ€chlich hilft mir die etwas dominantere Art von ihm,um in Fahrt zu kommen. Nicht nur,aber oft. Das konnte ich schon gut kommunizieren und ich zeige ihm dann ziemlich deutlich was mir gefĂ€llt. Insgesamt bin ich auch echt zufrieden mit unserem Sex und bin keineswegs gefrustet oder so. Manchmal denke ich nur,dass das ich das i-TĂŒpfelchen ein bisschen hĂ€ufiger hĂ€tte.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wie kriegt ihr das denn hin, euch mit Kopfkino (ggf. Geschichten und co.) in Stimmung zu bringen?

Ich denke auch dass das bei mir ein ganz wichtiger Faktor ist. Oder wĂ€re. Aber de facto sieht es nun mal so aus, dass unsere Vorlieben nicht so super kompatibel sind, und das macht es schwierig. Was wir zusammen machen macht mir unglaublich viel Spaß, aber es ist tendenziell nicht das, was mir verhilft ĂŒber die Klippe zu springen. Aber ich kann mir nicht die Dinge vorstellen, die diese Knöpfe drĂŒcken wĂŒrden, wenn in echt ein anderes Programm lĂ€uft. Habe ich probiert, aber erstens verlangt mir das zu viel Konzentration ab (die dem Fallen-Lassen entgegen steht), zum anderen finde ich auch die Vorstellung unsympathisch, in meinen eigenen Film zu verfallen der sich von meiner Partnerin und unserer Interaktion vollkommen abkoppelt.

Die Konsequenz zu ziehen "Orgasmen gibt es nur, wenn die Vorlieben zu mindestens 97% passen" weigere ich mich aber auch etwas... đŸ˜„
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Das klingt kompliziert.

Hmm... Wie sieht es denn mit anheizen aus, also wenn ihr euch zum Beispiel vorher schon erzĂ€hlt, was ihr miteinander anstellen wollt?Manche reizen das ja zum Beispiel den ganzen Tag ĂŒber Nachrichten und sowas aus.

Ist jetzt vielleicht nicht unbedingt was fĂŒr jedes mal, aber grundsĂ€tzlich habt ihr ja Lust aufeinander und vielleicht sind da einzelne Vorlieben gar nicht so wichtig, sondern eben mehr das was ihr gemeinsam macht?

Hmm...
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Das klingt kompliziert.

Hmm... Wie sieht es denn mit anheizen aus, also wenn ihr euch zum Beispiel vorher schon erzĂ€hlt, was ihr miteinander anstellen wollt?Manche reizen das ja zum Beispiel den ganzen Tag ĂŒber Nachrichten und sowas aus.

Ist jetzt vielleicht nicht unbedingt was fĂŒr jedes mal, aber grundsĂ€tzlich habt ihr ja Lust aufeinander und vielleicht sind da einzelne Vorlieben gar nicht so wichtig, sondern eben mehr das was ihr gemeinsam macht?

Hmm...
Naja. Das machen wir schon ab und an. Leider bin ich da schon ziemlich auf meine Fantasien eingeschossen, was ich ja selbst total blöd finde. Aber ich kann es auch nicht Àndern.

Also: die Fantasien sind kein Must-Have fĂŒr Sex. Meine Freundin teilt diese Vorliebe nur zu einem kleinen Teil. Und das finde ich ĂŒberhaupt nicht schlimm, und ich habe trotzdem sehr viel Spaß am Sex, und ich habe auch den Hunger. Die Vorlieben passen nicht wie Arsch auf Eimer, dennoch entwickeln wir viel Leidenschaft und Spieltrieb.

Nur halt fĂŒr den Orgasmus, da bin ich eingefahren... bei der SB geht es so gut wie gar nicht, ohne entsprechendes Kopfkino zu entwickeln. Daher liegt nahe, dass das auch in mein Orgasmusproblem rein spielt - neben anderen Faktoren. :hmm:
 

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
dass ich dann plötzlich drĂŒber nachdenke, wo ich 98 wohl meine Jacke in der Grundschule verloren habe.
Off-Topic:
Ich kann leider außer meinen Erfahrungen nichts wirklich Hilfreiches beitragen, aber diesen Gedanken (oder eben solche Gedanken, die in diesem Moment vollkommen fehl am Platz sind) kenne ich nur zu gut. Generell war das bei mir und meiner Sexpartnerin genau umgedreht: WĂ€hrend sie sich von Anfang an vollkommen hat fallen lassen können und in einen Zustand der "Trance" gekommen ist, den ich nie erreicht habe, konnte ich gedanklich nur sehr schwer abschalten.
Gleiches gilt fĂŒr den Orgasmus: WĂ€hrend sie sehr leicht, zuverlĂ€ssig und mehrfach gekommen ist (sowohl klitoral, als auch vaginal), war das bei mir - wenn ĂŒberhaupt - der Fall, als sie mir einen runtergeholt hat. Beim Sex bin ich nie gekommen.
 
2 Woche(n) spÀter

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Es ist mal wieder so weit, Blueti mutiert zum Jammerlappen.
Also grundsÀtzlich bin ich weiterhin der Meinung einen ganz guten Flow zu haben, nur sind schon wieder Dinge geschehen, wo ich mir noch nicht sicher bin, ob sie hier rein passen.

Folgende ergab sich. Der Mann hat mich gefingert. Also eigentlich lÀuft das so, dass er seinen Finger nur platziert und dann massiert und reibt. Das mag ich und das hilft mir auch Richtung Orgasmus, wenn er mich gleichzeitig anderweitig bespielt.

Irgendwie hat er dann aber angefangen vor und zurĂŒck zu reiben und ich dachte schon "Hmm... Okay, oh, oh, nee" und noch bevor ich was sagen konnte, ist er zu tief und mit meinem Muttermund kollidiert. Das tat so schlimm weh đŸ˜©
Erstmal hab ich ihn weggetreten und dann musste ich sehen, dass ich zum Klo komme um meinen Mageninhalt zu leeren.

Das hat uns beide natĂŒrlich dolle geschockt und auch nochmal deutlich gemacht, dass ich wirklich sofort was sagen muss und nicht abwarten, aber seitdem ist alles nur schlimmer. Ich bin ja eh schon nicht der entspannteste Mensch unter der Sonne, jetzt kommt unwillkĂŒrliches rumgezucke dazu, sobald er meine Vulva mit den Fingern berĂŒhrt. Wir versuchen jetzt mit viel Reden und Zeit langsam zu machen. Er dringt mit seinem Finger auch wirklich erst ein, wenn ich soweit bin und das Go gebe, wir haben auch mit Finger und Satisfyer inzwischen ein paar Orgasmen herbeigefĂŒhrt, damit ich das vielleicht wieder umschalten kann, aber ich kann nicht gegen diesen Reflex.

Das nervt mich so hart und der Mann hat ein super schlechtes Gewissen, was er ja gar nicht braucht. Das ist ja bei anderen Personen auch schon öfter passiert, ich glaube, der Mann hat jetzt das volle Paket abgekriegt, weil ich schon "darauf gewartet" habe und deshalb mega verkrampft war. Ich hatte echt zwei Tage Schmerzen, muss vielleicht dazu sagen, dass da bei mir ja noch ein Endo Herd am Muttermund sitzt, weshalb ich da eh recht regelmĂ€ĂŸig mal mehr oder weniger Beschwerden habe, wenn angestoßen wurde.

Ich will mir jetzt aber nicht so eine, eigentlich schöne Praktik "wegnehmen" lassen. Auch wenn das jetzt erstmal der Plan ist und wir "Fingerpause" machen wollen. Ich trau mich selbst auch nicht mehr, meinen Muttermund zu tasten.

Vielleicht hat ja jemand noch eine knorke Idee, wie man das jetzt wieder flicken könnte. 😞
 
Oben
Heartbeat
Neue BeitrÀge
Anmelden
Registrieren