Der Kampf um die perfekte Figur :geknickt:

Benutzer101697  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ,
alles hat angefangen als ich so zwischen 10-11 Jahre war. In der Zeit davor muss ich sagen hat mich das Thema Traumfigur eig. so überhaupt nicht interessiert.
Ich muss dazu sagen ich hab 4 ältere Geschwister die alle plötzlich anfingen Diäten zu machen und Ernährungstipps von Büchern zu sammeln. Unsre Mutter hat selbst seit ihrer Jugend ein gestörtes Körpergefühl und ist momentan auch untergewichtig, was damals bei ihr auch Suizitversuche nachsichziehte.
Auf jedenfall redete sie damals meinen Schwestern ein dass sie dick sind und abnehmen solln. Ich hab natürlich alles immer mitbekommen und wollte au immer so schön dünn sein.
Meine Schwester war nach den vielen missglückten Diäten so verzweifelt dass sie anfing zu kotzen.
Ich selbst war nur einmal sehr weit unten mit dem Gewicht , hatte aber wenig Selbstkontrolle und wog deshalb ständig unterschiedlich.
Bis heute ist für mich jeder Tag ein kampf damit ich nicht dick werde , und trotzdem sagt meine Mutter mir ständig wenn wir essen dass ich zu viel Esse , was mich total depressiv macht.
Heute hab ich auch immer mal wieder das Verlangen unter die normalwerte zu kommen weil ich meine Mutter manchmal übertreffen will.

Wenn ihr vlt. ähnliche Erfahrungen gemacht habt oder irgendwas dazu sagen könnt dann könnt ihr das machen .
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
War deine Mutter jemals in Therapie? Meines ERachtens braucht sie dringend eine!
Es ist doch purer Horror, dass sie ihren Töchtern ständig einredet, sie wären zu dick!! :eek:
 

Benutzer101741 

Sorgt für Gesprächsstoff
komm zu meiner mama die wird dir das gegenteil sagen :grin:

aber ihr solltet euch echt hilfe suchen...denn das kann wirkliche schäden in der psyche anrichten...und da ihr bild von sich wahrscheinlich schon total verzerrt ist...kann sie euch gar nicht mehr bewerten

und so was zuhören macht ja schon arg traurig
 

Benutzer100660 

Öfter im Forum
meine mutter hat mich schon als ich klein war nichts essen lassen was dick machen könnte. als ich 7 war hat sie mir vorboten nach 18 uhr noch etwas zu essen weil der körper nach 12 ohne kalorienzufuhr beginnt die eigenen fettreserven ab zu bauen. doch irgendwann hab ich mir ihre verbote nicht mehr gefallen lassen. denn ich war nie irgendwie dick.
und du solltest jetzt auch alt genug sein um nicht mehr so sehr auf deine mutter zu hören. natürlich ist es jetzt nicht mehr so einfach weil sie es dir richtig eingeredet hat. doch du musst jetzt mal auf ihre meinung scheissen. es ist dein körper und nicht ihrer.
lass dir nichts mehr einreden
 
D

Benutzer

Gast
Ich bin ja Freund davon, dass man auf seine Figur achtet, jedenfalls so, dass man sich selbst gefällt, aber das hört sich wirklich erschreckend an. Ist deiner Mutter zurzeit in Therapie? Wenn dich das psychisch so fertig macht, was ich absolut verstehen, solltest du vielleicht auch drüber nachdenken, dort wegzuziehen, auch wenn du erst 16 bist. Wenn deine Mutter eine psychische Störung hat und scheinbar so weit schon von der Realität entfernt ist, dass sie dich damit extrem beeinflusst, wäre das durchaus eine Alternative.
Darf ich fragen, wie groß du bist und wie viel du momentan wiegst?
 

Benutzer99916 

Meistens hier zu finden
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen! So etwas kann wirklich gefählich werden, wenn man so etwas lange Zeit eingeredet bekommt. Und wenn sich das erstmal auch in dein Denken eingeschlichen hat, dann bekommt man es sehr sehr schwierig wieder weg und es könnte sein, dass dein Bezug zu Essen nie wieder normal wird.
Vor allem da du schreibst, dass du manchmal das Verlangen spürst deine Mutter im Gewicht zu untertreffen solltest du wirklich etwas ändern. Am besten du versuchst deine Mutter und deine Schwestern zu einer Therapie zu überreden, falls sie noch keine haben, denn es gibt auch sehr gute Familientherapien.
Jedenfalls solltest du, auch wenns schwer fällt, nicht auf das Gerede deiner Mutter über Essen und Gewicht hören!
 

Benutzer101697  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Naja meine Mutter macht keine Therapie .. ich mein welcher Essgestörte Mensch gesteht sich schon ein dass er total krank ist.
Zu meinem Gewicht will ich mich nicht äußern .. in der Hinsicht sag ich ungern was dazu, aber ich denk dass ich nicht dick bin weil meine beste Freundin mir sehr oft sagt ich sei schlank.
 

Benutzer99916 

Meistens hier zu finden
Vielleicht solltest du dir mal überlegen, ob du nicht eine Therapie machen möchtest oder dir Hilfe bei einer Ernährungsberatung holen willst? Denn da könntest du den richtigen Bezug und Umgang mit Essen und Gewicht lernen und du hättest fachlich versierte Meinungen zu dem Thema..
Außerdem würde ich dir raten möglichst bald auszuziehen und somit Abstand von den Aussagen deiner Mutter und deiner Schwestern zu bekommen!
 

Benutzer101697  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja nette Idee aber mit welchem Geld zum Teufel soll ich ausziehen auserdem bin ich erst 16 ja !! Ich Therapie ?? so weit kommts noch :grin:... aber trotzdem danke für die Möglichkeiten.
 

Benutzer99916 

Meistens hier zu finden
Ja nette Idee aber mit welchem Geld zum Teufel soll ich ausziehen auserdem bin ich erst 16 ja !! Ich Therapie ?? so weit kommts noch :grin:... aber trotzdem danke für die Möglichkeiten.

Vielleicht hast du ja die Chance Barfög zu erhalten? Außerdem heißt es ja nicht, dass du sofort ausziehen solltest, aber du könntest diese Möglichkeit ja im Auge behalten :zwinker:
Dir viel Glück, dass du mit dem Problem zurecht kommst!
 
K

Benutzer

Gast
du solltest dich an's Jugendamt wenden, das sind doch keine Zustaende.

Bei mir wars eher das Gegenteil, ich wurde immer total gemestet. In meiner Familie sind alle eher von kraeftiger Statur, meine Mutter ist Koechin und meine Oma wars ebenfalls. Also kann man sich vorstellen wie das geendet hat. Ich war frueher richtig uebergewichtig, hab dann aber abgenommen. Zum Teil, hat es auch viel mit Frustfress zu tun.

Jedenfalls, find ich mich jetzt immernoch zu fett, hab Probleme geregelt zu essen, und werd wohl nie vollkommen mit meinem Koerper zufrieden sein.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ausziehen geht sicher nicht einfach so, aber ich würde dir auch raten, dich ans Jugendamt zu wenden.
Das Verhalten deiner Mutter ist ganz klar schädlich für dich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren