Der Kälte-Thread

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Also ich habe meinen dicken Wintermantel, darunter bin ich immer schön mollig warm und muss gar nicht mehr viel anziehen. Tschapka als Mütze, großer Schal, der den Wind gut von Hals und Gesicht hält, Wanderschuhe, SnowboardHandschuhe.
'Innere' Schichten sind meistens Top, Cardigan, eventuell noch ein zweiWegeZipper, Jeans. Wenn es unter die -10 geht, dann Pulli, eventuell SkiUnterwäsche oder eben Strumpfhose.
Das alles beim Radfahren.

Beim Laufen hingegen gibts ausschließlich Funktionskleidung. Das sah dann gestern bei -11 so aus, dass über der eher kurzen Sportunterwäsche noch ein SkiunterwäscheOberteil kam, dann eine lange WinterRunningtight und mein WinterRunningHoodie mit umstülpbaren Ärmelenden, und als letzte Schicht dann die Windblocker: Wind- und Regenfeste Laufhose plus eine ensprechende, gefütterte Jacke.
Die Kapuze von dem Pulli über die Ohren&Kopf und dann noch einen Mundschutz.
Also im Endeffekt 'oben' drei und 'unten' zwei Schichten. Mein Kinn und Stirn sind mir dennoch eingefroren.

Gegen spröde Hände und Lippen creme ich. Die Lippen mehrmals täglich (insbesondere vorm Rausgehen) mit der sehr fettigen Kaufmanns Kindercreme, die Hände abends vorm Schlafengehen mit Körperöl. Reicht vollkommen.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Beim Laufen hingegen gibts ausschließlich Funktionskleidung. Das sah dann gestern bei -11 so aus, dass über der eher kurzen Sportunterwäsche noch ein SkiunterwäscheOberteil kam, dann eine lange WinterRunningtight und mein WinterRunningHoodie mit umstülpbaren Ärmelenden, und als letzte Schicht dann die Windblocker: Wind- und Regenfeste Laufhose plus eine ensprechende, gefütterte Jacke.
Die Kapuze von dem Pulli über die Ohren&Kopf und dann noch einen Mundschutz.
Also im Endeffekt 'oben' drei und 'unten' zwei Schichten. Mein Kinn und Stirn sind mir dennoch eingefroren.

Ging das gut? Ich würde morgen gerne wieder Laufen gehen. Mir wurde schon von abgeraten, aber ich habe auch schon gelesen, dass die kalten Temperaturen kein Problem seien: Joggen bei Minustemperaturen - Swiss Athletics

Ich habe einen kompletten Mund- und Nase-Schutz. Eigentlich sollte das reichen.

Wie lange warst du denn unterwegs?
Kalt war dir nicht?
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Ja, ging super. Wie gesagt, bis auf Stirn und Kinn :zwinker: (und letzteres nur, weil mein Mundschutz mich so genervt hat, dass ich ihn wieder abgezogen habe...hatte aber auch nicht meinen 'Guten' an). So lang man einen Mundschutz hat, ist die Atemluft auch warm genug. Sonst gibt es null Probleme, man bewegt sich ja schließlich. Mir war mollig warm, war genau richtig.
Ich war eine Stunde unterwegs, aber das hätten auch zwei sein können, wäre sicherlich nicht kälter geworden. Bei den Temperaturen schwitze ich kaum und da man sich wie gesagt bewegt...
 
D

Benutzer

Gast
Wir hatten heite morgen -17,1°, den ganzen Tag Sonnenschein und grade war ich bei -8° gut 1 1/2 Std in Wald und Flur. Klasse! "Innen" habe ich gekocht, viel geschwitzt, vorher schön eingecremt und dann unter die warme Dusche.....Jetzt gehts wieder abwärts mit den Themperaturen. Ich mag dieses Wetter 10x lieber als heisse Sommertage.

Hab immer ne Mütze unter der Kaputze, eine Termo-Hose, eine Radlerhose drunter, UNterhemd, langes Shirt, dünner Pullover, Pullover und die supergute Jacke. Dicke Wollsocken oder 2 paar Socken. Ab und an noch n Schal, eine 2. Mütze in der Tasche. Nur an den Händen, da kann ich nix vertragen. Die bleiben auch warm bei -25° ....! :smile:

Bild wurde entfernt
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Gestern warens -13 Grad und heute -15Grad. Morgen soll angeblich der Höhepunkt der Woche sein mit den kalten Tempis.
Gehe ja zu Fuß in die Arbeit, habe also dementsprechend mich warm angekleidet mit Socken + Skisocken + Legging + Hose + Langes Shirt + Langärmeliges Shirt + Pullover + Schal + Haube + Handschuhe + Warme Stiefel. Das ging dann.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ging das gut? Ich würde morgen gerne wieder Laufen gehen. Mir wurde schon von abgeraten, aber ich habe auch schon gelesen, dass die kalten Temperaturen kein Problem seien: Joggen bei Minustemperaturen - Swiss Athletics

Ich habe einen kompletten Mund- und Nase-Schutz. Eigentlich sollte das reichen.

Wie lange warst du denn unterwegs?
Kalt war dir nicht?

Ich bin zwar nicht angesprochen, antworte aber trotzdem mal, da ich die letzten Tage auch immer bei -10 bis -13 Grad Laufen war.
Lange Laufhose - mein Kerl zieht noch eine lange Unterhose drunter, langärmliges Funktionsshirt, darüber ein Fleece, und darüber 'ne Softshell (mein Kerl zieht nur eine Weste drüber, hätte ich eine, würde ich das auch so machen). Mütze, Handschuhe, und in die Five Fingers ziehe ich noch Zehensocken rein.
Mit der relativ geringen Montur habe ich auch nach einer Stunde noch weder kalte Zehen (und ich hab' ja nur 4mm zwischen meinen Füßen und dem Boden) noch kalte Hände. Einzig meine Oberschenkel werden irgendwann ein bisschen kühl, meine Laufhose ist aber auch nicht sehr dick.

Wenn es unter -10 Grad hat, ziehe ich auch noch ein dünnes Balaclava an, dann fährt es mir nicht so kalt in die Lunge.

An sich ist das gar kein Problem :jaa:
 

Benutzer69812 

Benutzer gesperrt
baaah diese Kälte!!!

Und in München ist Sicherheitskonferenz und ich habe Dienst! 12 Stunden im Freien Frieren... Baaah!
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Oh Leute, ich war vorhin Laufen. Es war SCHRECKLICH! :eek:
Meine Beine sind erfroren. Im Ernst. Die haben so zu brennen angefangen. Habe kurz zum Test meine Oberschenkel angefasst und sie NICHT MEHR GESPÜRT!
Also SO kann ich auf keinen Fall mehr Laufen gehen. Obenherum war alles super, die Luft war durch meinen Mund-und Nase-Schutz auch nicht kalt, aber meine Schenkel? Saß jetzt erst mal ewig in der Wanne, um meine Beine wieder aufzutauen.
Ich hab' leider keine Thermounterwäsche. Nur eine normale Winter-Laufhose. Aber die hat ja mal null gereicht.

Ach ja, und super geschminkt war ich auch unterwegs:

http://i43.photobucket.com/albums/e368/flauschmaus/7582e49d.png

Habt ihr nicht so ausgesehen? :grin:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Habt ihr nicht so ausgesehen? :grin:

:grin: Abgefahren.. Nee, überhaupt nicht! Mir war nicht kalt, und ich laufe ja sogar quasi barfuß :hmm:

Allerdings laufe ich auch "innerstädtisch", keine Ahnung ob es einen großen Unterschied macht wenn man durch den Wald läuft.. klirrend kalt ist es hier nämlich auch.
Ich rate zu der Technik meines Freundes: zweite Hose :zwinker: Du könntest ja auch die Winterlaufleggings unter eine normale, lockere Laufhose ziehen, falls du sowas hast.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Mit dem Kälte Höhepunkt ist es wohl nix geworden heute (gott sei dank) dafür schneits.
 

Benutzer112508 

Verbringt hier viel Zeit
Hier mein Beitrag (und ein oder zwei Tipps) zum Winter.

Ich bin nicht sooo der Winterfan, aber schlimm find ich ihn auch nicht. Nur gestern morgen beim Arbeiten um 5:30 bei -15°C und in luftiger Höhe war es relativ unangenehm.

Mit 2 Paar Socken, langer Unterhose, Jogginghose und Arbeitshose, Unterhemd, Hemd, Arbeitsjacke und Winterjacke, Halstuch, Sturmhaube und Arbeitshelm ging es aber einigermaßen. :grin:
8 Stunden im Freien zu arbeiten, wobei die Klamotten durch Dampf auch noch nass werden macht aber trotzdem keinen Spaß.

Für alle Frostbeulen ist es ratsam mehrere Schichten an Kleidung zu tragen weil die Luftschichten dazwischen eine gute Wärmedämmung sind. Ein Halstuch oder Schal sorgt dafür, dass die Wärme nicht durch den Kragen entwischt.
Wenn ihr Creme benutzt, solltet ihr eine benutzen, die viel Fett und möglichst wenig Wasser enthält. Sonst gefriert das Wasser und die Haut reißt auf.

Aber auch wenn man kein Winterfan ist, kann man sich sicher mitfreuen wenn man Kinder im Schnee spielen sieht. (wenn welcher da ist) :smile:
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Oh Leute, ich war vorhin Laufen. Es war SCHRECKLICH! :eek:
Meine Beine sind erfroren. Im Ernst.
[...]
Habt ihr nicht so ausgesehen? :grin:

lach. zu geiles Bild! aber nein, so sah ich nicht aus :zwinker:
Dass eine einzelne RunningTight allerdings zu wenig ist, hätte ich auch vermutet. Daher hatte ich auch noch meine dünne, locker sitzende WindWetterstopperhose drüber. Wenn nämlich der Wind (und sei es nur der 'Laufwind' :grin:) durch den Stoff bläst, hilft auch die dickste Schicht nichts - das musst ich auch schonmal erfahren *bibber*

@Detroiter: Mit welchen Schuhen läufst Du? Nike 3.0?
 
S

Benutzer

Gast
Privat: T-Shirt, Pulli, dickere Jacke die ist aber meißt nur zum Teil zugeknöpft, Turnschuhe, normale Jeans.

Beruflich: dicke Doppelpilot Hose, 2 paar Socken, T-Shirt, Pulli, Fleecejacke, Webpelztroyer, Mütze.

Ich kann den Winter so wie er ist nicht ab! So wie es im Dez. war hätte es ruhig bleiben können. Schnee muss nicht sein und klirrend Kalt auch nicht. Wenn man beruflich mehr wie 10 Std täglich draußen ist geht einem das Wetter ganz schnell auf den Keks. Obwohls momentan wirklich so kalt ist, das arbeiten nicht mal Sinn macht.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Bei uns ist nur noch -9.3 °C :ratlos:

und der See ist noch viel wärmer. +4.2 °C
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Bei uns hat es -14, dank dem Sonnenschein war das Laufen allerdings angenehmer als bei den -11. Hab kein Mundtuch gebraucht :smile:
 

Benutzer69812 

Benutzer gesperrt
die SiKo ist endlich vorbei und ich bin immer noch am auftauen -.-
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Gibt es beim Wetter eigentlich nur noch Extreme? Im TV sagte man heute, in Russland ist dieser Winter (dort ist es bereits seit Dezember so kalt) bereits jetzt der kälteste/härteste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Und: Der Sommer 2011 war der heißeste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Auch bei uns hört man immer wieder "November trockenster Monat seit Beginn..." oder "Juli niederschlagsreichster Monat seit Beginn..." usw.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren