Der Junge aus der Schule...

Benutzer162403 

Sorgt für Gesprächsstoff
Guten Abend! :smile:

Ich wage mich dann jetzt auch mal an einen Thread. Mir ist natürlich bewusst, dass es schon ähnliche Threads zu diesem Thema gibt, aber keiner von diesen hat mir wirklich weitergeholfen und deswegen habe ich beschlossen, einen individuellen Thread zu eröffnen.
Sollte dies nicht legitim sein, tut mir das leid.

In meiner Schule ist in der Klasse über mir ein Junge.
Ich wusste eigentlich schon immer, dass es ihn gibt, habe ihn allerdings bis zu einem Schulereignis im Februar gar nicht richtig wahrgenommen. Plötzlich war es so, als hätte jemand in mir einen Schalter umgelegt, als würde ich ihn auf einmal mit ganz anderen Augen sehen.
Ich weiß nicht einmal, woran das liegt. Ich meine, ich habe noch nie richtig mit ihm gesprochen und kenne ihn auch überhaupt nicht. Auch äußerlich ist er nicht der typische Typ Mann, auf den die meisten Mainstreammädchen stehen würden. Auch mein eigentlicher Typ ist er nicht, aber das ist ja irrelevant.
Und dennoch ist er seitdem in meinen Augen das coolste und schönste Wesen, was es gibt, wie das nun mal bei allen so ist, die plötzlich für jemanden schwärmen.
Wenn ich ihn durch Zufall sehe, werde ich auf der Stelle extrem nervös, rot. Ich erwische mich dabei, wie ich in der Schule überall heimlich nach ihm Ausschau halte.
Nichts Besonderes bisher an meinem Verhalten.
Nun ist da aber noch die Tatsache, dass ich mich eigentlich nicht mit dem Schwärmen allein begnügen möchte und deshalb in allem Möglichen nach Hoffnung suche. Kann sein, dass mein im Moment sehr subjektiv eingestelltes Gehirn das meiste falsch völlig missversteht... Immer, wenn ich seinem besten Freund begegne, guckt mich jener merkwürdig an. Allerdings war das schon so, bevor ich anfing, für den Jungen zu schwärmen, deswegen habe ich keine Ahnung, wie ich das deuten soll.
Dann war neulich in meiner Schule eine Veranstaltung, bei der er auch war und öfters Blickkontakt zu mir hatte. Auch wenn ich ihm in der Schule begegne, erwidert er häufig meinen Blickkontakt. (Leider muss mich in seiner Gegenwart sehr zusammenreißen, ihn nicht anzustarren, deshalb bekomme ich das mit.)

Was mein Problem ist?
Ich hatte noch nie einen Freund und demnach auch keinerlei Erfahrung. Deshalb bin ich in solchen Dingen sehr schüchtern und zurückhaltend, obwohl ich sonst eher ein selbstbewusster Mensch bin. Aber in seiner Gegenwart ist meine ganze Schlagfertigkeit auf einfach weg und stattdessen schleicht sich die Nervosität in meine ganzen Gedanken.

Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll und es tut gut, sich das ganze einfach einmal von der Seele zu schreiben. Ich würde ihn ja so gerne ansprechen, aber dazu kann ich mich gerade einfach nicht überwinden.
Dazu kommt, dass ich bis auf seinen Namen nichts vom ihm weiß. Ich weiß nicht, wie er vom Charakter und von den Einstellungen her ist und vielleicht entpuppt er sich ja auch als der totale Arsch. Aber das würde ich eben gerne herausfinden, ich weiß nur nicht wie. Und überhaupt habe ich in Bezug auf diese Sache auf einmal so viele Zweifel...

[....]

Vielleicht habe ich den Post deswegen erstellt, um mir diese von objektiv eingestellten Menschen ausreden zu lassen.
Kann ich überhaupt Hoffnung haben? Und gibt es irgendwelche Tipps, wie ich mit ihm in Kontakt kommen könnte?

Vielen lieben Dank schon mal für Antworten, es wäre wirklich sehr nett, wenn mir jemand helfen könnte. :smile:

LiebeGrüße,
blackpearl
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Benutzer

Gast
Vielleicht wusste er nicht, dass das du bist. Da hilft nur eins: Sprich ihn an. Und mach dich drauf gefasst, dass es vielleicht nicht so läuft, wie du magst. Muss aber nicht sein :tongue:
 

Benutzer129701  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich schreibe dir mal kurz von meiner Schulzeit :zwinker: In meine Klasse kam ein neuer Junge, ich sah ihn und war hin und weg, ehrlich. Ich habe ihn ein ganzes Jahr lang angeschmachtet und mich am Ende des Schuljahres auf einer Party mit ihm kurz unterhalten, er hat mir seine Festnetznummer gegeben. Ich habe in den Wochen drauf immer mal angerufen - und bevor jemand rangegangen ist hat mich der Mut verlassen und ich habe aufgelegt. Bis ich irgendwann seine Mutter am Apparat hatte. Ich habe mit meinem Schwarm telefoniert, wir sind miteinander ausgegangen und waren dann gute drei Jahre ein Paar :zwinker:

Sei mutig!
 

Benutzer162403 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielleicht wusste er nicht, dass das du bist. Da hilft nur eins: Sprich ihn an. Und mach dich drauf gefasst, dass es vielleicht nicht so läuft, wie du magst. Muss aber nicht sein :tongue:
Erstmal: Danke für deine Rückmeldung! :smile:
Mein Problem ist ja, dass ich nicht weiß, wie ich das machen kann. Ich kann ja schlecht einfach so auf ihn zugehen und "hey, was geht?" sagen.

Ich schreibe dir mal kurz von meiner Schulzeit :zwinker: In meine Klasse kam ein neuer Junge, ich sah ihn und war hin und weg, ehrlich. Ich habe ihn ein ganzes Jahr lang angeschmachtet und mich am Ende des Schuljahres auf einer Party mit ihm kurz unterhalten, er hat mir seine Festnetznummer gegeben. Ich habe in den Wochen drauf immer mal angerufen - und bevor jemand rangegangen ist hat mich der Mut verlassen und ich habe aufgelegt. Bis ich irgendwann seine Mutter am Apparat hatte. Ich habe mit meinem Schwarm telefoniert, wir sind miteinander ausgegangen und waren dann gute drei Jahre ein Paar :zwinker:

Sei mutig!
Danke auch für deine Antwort! :smile:
Das klingt toll! Und macht natürlich Mut. :grin:

Na ja, im Moment habe ich sowieso keine Gelegenheit, ihn anzusprechen, da ich gerade Ferien habe. Und danach sind dann noch Prüfungen... na ja, ich gucke mal. Danke jedenfalls für eure Ratschläge!
 

Benutzer6428 

Doctor How
Kennst du "How I met Your Mother"?
Da gibt es diesen blöden Gag, der immer mal kommt, wenn Barney eine Frau sieht und Ted verkuppeln will. Obwohl er die Dame nicht kennt tippt er ihr auf die Schulter und sagt "Hey! Kannst du schon Ted?".

Und ja..das funktioniert. Gerade weil viele How I Met Your Mother kennen :tongue:

Nicht ganz so dramatisch ist es, wenn man schon eine Verbindung hat...irgend eine..irgendwas!
Und ihr habt eine.
"Hey...hab dich gerade vor kurzem auf Instagram gefunden! Du hast ja da diese Bilder, Nachrichten Whatever..."
Der Rest kommt von alleine.

Wichtig ist, dass du es so siehst: Du hast nichts zu verlieren. Gar nichts. Entweder er mag dich..oder nicht. So wirklich beeinflussen kannst du es nicht. Verstellst du dich, verguckt er sich vielleicht in eine Lüge. Verstellst du dich nicht, dann ist es so wie es eben ist und du kannst nichts dran ändern. Gehst du nicht hin, hast du bereits das "nein". Gehst du hin, kann es ein "ja" werden.

Nur Mut. :zwinker:
 

Benutzer138875 

Beiträge füllen Bücher
Ihm die Anfrage zu schicken, war schon mal ein Schritt in seine Richtung. Dass er Dir 'entfolgt' (lustiges Wort) ist, würde ich nicht als Ablehnung verstehen. An einem schnelllebigen Blog lässt sich kein Interesse messen.

Du stellst es selbst bei Dir selbst fest: Manchmal braucht es ein wenig Anlauf oder einen zweiten (genaueren) Blick um sich für jemanden zu begeistern. Es wäre nun doch schade, wenn Du nicht herausfändest, ob Euer Interesse möglicherweise auf Gegenseitigkeit beruht.

Um das Herauszufinden, musst Du ein bisschen vorangehen. Ihr schaut Euch an, sagst Du, aber Du fürchtest zu starren. Versuche es doch mal mit einer lächelnden oder überraschenden Geste. Habt ihr gemeinsame Kurse? Wenn der verpeilte Chemielehrer sich mal wieder verzettelt, wartest Du, bis er in Deine Richtung schaut, machst eine "Scheibenwischer-Geste" und deutest auf die Lehrkraft.
Nun muss ja was kommen. Vielleicht nickt er oder schmunzelt. Nach dem Unterricht kannst Du daraufhin ein Gespräch anfangen, dass gewissermaßen ungezwungen erscheint. Solche Situationen kannst Du forcieren, ein wenig Mut und Inspiration vorausgesetzt.

Off-Topic:
Diese Eigenschaften traue ich Dir, schon nach dem ersten Lesen Deines Beitrages, zu. Du wirkst sehr nett und aufgeräumt und hast Deine Sorge sehr sympathisch geschildert.
Ich wünschte, viel mehrere Beiträge wären so selbstreflektiert. :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer6428 

Doctor How
Oh...mir ist noch ein Gedanke gekommen:
Es hilft auch, sich zu überlegen, dass man ja selbst erstmal entscheiden muss, ob man den anderen haben will. Du kennst ihn ja auch noch nicht :zwinker:
Er muss sich folglich auch noch bewähren. :tongue:
 

Benutzer162403 

Sorgt für Gesprächsstoff
Jetzt kommen ja doch noch ein paar mehr Rückmeldungen, vielen lieben Dank! :ashamed::smile:

Kennst du "How I met Your Mother"?

Da gibt es diesen blöden Gag, der immer mal kommt, wenn Barney eine Frau sieht und Ted verkuppeln will. Obwohl er die Dame nicht kennt tippt er ihr auf die Schulter und sagt "Hey! Kannst du schon Ted?".


Und ja..das funktioniert. Gerade weil viele How I Met Your Mother kennen


Nicht ganz so dramatisch ist es, wenn man schon eine Verbindung hat...irgend eine..irgendwas!

Und ihr habt eine.

"Hey...hab dich gerade vor kurzem auf Instagram gefunden! Du hast ja da diese Bilder, Nachrichten Whatever..."

Der Rest kommt von alleine.


Wichtig ist, dass du es so siehst: Du hast nichts zu verlieren. Gar nichts. Entweder er mag dich..oder nicht. So wirklich beeinflussen kannst du es nicht. Verstellst du dich, verguckt er sich vielleicht in eine Lüge. Verstellst du dich nicht, dann ist es so wie es eben ist und du kannst nichts dran ändern. Gehst du nicht hin, hast du bereits das "nein". Gehst du hin, kann es ein "ja" werden.


Nur Mut.
Danke für deine Rückmeldung. :smile:
Klar kenne ich die Serie! Soll ich jetzt aber mit einer Freundin auf ihn zustürmen und sie sagen lassen: »Na, kennst du schon blackpearl?« :sneaky::link:
Das wäre doch total komisch.

Stimmt, das ist ein wichtiger Bestandteil, um eine (normale, keine romantische) Beziehung auszubauen.
Das Problem meinerseits ist dabei, dass ich ihn eigentlich nie alleine antreffe, immer nur in Begleitung seiner Freunde und ich habe einfach nicht das nötige Selbstbewusstsein, dann auf ihn zuzugehen und ihn anzusprechen.
Vielleicht sollte ich eine erste Kontaktaufnahme über den schriftlichen Weg wagen? Natürlich ist das dann unpersönlicher und einfach nicht das Gleiche wie im Reellen, aber für jemanden wie mich vielleicht die passende Lösung. Allerdings ist dann natürlich auch alles komplizierter.

Vor allem für den letzten Absatz (und den letzten Satz) möchte ich mich bei dir bedanken, er hat mir noch einmal »die Augen geöffnet«.
Und was wäre schließlich das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren? (Ein etwas abgewandeltes Zitat von van Gogh.) Bei mir ist leider die Überwindung dazu das größte Problem. :/

Dazu fällt mir auch noch ein Zitat von Lucius Annaeus Seneca ein: »Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.«
Natürlich stimmt das. Ich weiß das alles ja. Aber es fällt mir auch schwer, das zu ändern. Und mir wird gerade bewusst, dass ich jetzt ewig lange hierzu etwas schreibe und trotzdem nichts ändere...

Ihm die Anfrage zu schicken, war schon mal ein Schritt in seine Richtung. Dass er Dir 'entfolgt' (lustiges Wort) ist, würde ich nicht als Ablehnung verstehen. An einem schnelllebigen Blog lässt sich kein Interesse messen.

Du stellst es selbst bei Dir selbst fest: Manchmal braucht es ein wenig Anlauf oder einen zweiten (genaueren) Blick um sich für jemanden zu begeistern. Es wäre nun doch schade, wenn Du nicht herausfändest, ob Euer Interesse möglicherweise auf Gegenseitigkeit beruht.

Um das Herauszufinden, musst Du ein bisschen vorangehen. Ihr schaut Euch an, sagst Du, aber Du fürchtest zu starren. Versuche es doch mal mit einer lächelnden oder überraschenden Geste. Habt ihr gemeinsame Kurse? Wenn der verpeilte Chemielehrer sich mal wieder verzettelt, wartest Du, bis er in Deine Richtung schaut, machst eine "Scheibenwischer-Geste" und deutest auf die Lehrkraft.
Nun muss ja was kommen. Vielleicht nickt er oder schmunzelt. Nach dem Unterricht kannst Du daraufhin ein Gespräch anfangen, dass gewissermaßen ungezwungen erscheint. Solche Situationen kannst Du forcieren, ein wenig Mut und Inspiration vorausgesetzt.

Off-Topic:
Diese Eigenschaften traue ich Dir, schon nach dem ersten Lesen Deines Beitrages, zu. Du wirkst sehr nett und aufgeräumt und hast Deine Sorge sehr sympathisch geschildert.
Ich wünschte, viel mehrere Beiträge wären so selbstreflektiert. :smile:
Auch dir vielen lieben Dank für deine Rückmeldung, vor allem auch für das liebe Ende. :smile:

Wenn andere dieser Meinung sind, bin ich schon etwas beruhigter, mich hat das nämlich schon ein bisschen sehr verunsichert.

Leider haben wir keine gemeinsamen Kurse, da er eine Klasse über mir ist und man an meiner Schule nur mit der immer gleichen Klasse und nur selten mit der Parallelklasse unterrichtet wird.
So sehe ich ihn nur in den Pausen, in der Mensa oder bei schulischen Veranstaltungen.

Trotzdem danke für diesen Ratschlag. :smile:


Oh...mir ist noch ein Gedanke gekommen:
Es hilft auch, sich zu überlegen, dass man ja selbst erstmal entscheiden muss, ob man den anderen haben will. Du kennst ihn ja auch noch nicht :zwinker:
Er muss sich folglich auch noch bewähren. :tongue:
Das ist natürlich auch klar. :grin: Sollte er sich charakterlich als unsymphatisch herausstellen, könnte ich mir (höchstwahrscheinlich) auch nichts mehr mit ihm vorstellen. ^^
 

Benutzer6428 

Doctor How
Das wäre doch total komisch.
Klar..das wäre ja der Sinn der Sache :grin:
Aber in diesem Falle wäre sofort klar, was du willst..da müsste man schon mit viel Selbstbewußtsein weiter machen :zwinker:

Dass er nur mit seinen Kumpels unterwegs ist, macht es natürlich schwerer...wäre gut, wenn es irgendwie ne Überschneidung geben könnte wo ihr mal halbwegs alleine aufeinander trefft. Dann kann man sowas mal locker rüber bringen. Wenn das gar nicht geht, kannst du ihn ja mal wegen irgendwas ansprechen...dann gibt es vielleicht auch mal einen Grund sich doch mal alleine zu treffen :zwinker:

Ich drücke mal die Daumen :smile:
 

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
Danke für deine Rückmeldung. :smile:
Klar kenne ich die Serie! Soll ich jetzt aber mit einer Freundin auf ihn zustürmen und sie sagen lassen: »Na, kennst du schon blackpearl?« :sneaky::link:
Das wäre doch total komisch.
Kann Damian Damian da nur zustimmen. Daher meine Frage: Wie sind eurer beiden Freundeskreise aufgebaut? Sieht man sich vielleicht mal auf einer Party oder irgendwo, wo die Stimmung etwas lockerer ist und man sich das auch traut?
Ich persönlich fände das nämlich sogar ziemlich cool (aber gut, ich bin ja auch Fan der Serie, weiß ja nicht, wie das bei ihm so ist :grin: :ninja:)
Ansonsten wünsch ich dir viel Glück, dass du irgendwo den Mut findest, um ihn anzusprechen :zwinker:
 
A

Benutzer

Gast
Ich kann ja schlecht einfach so auf ihn zugehen und "hey, was geht?" sagen.
Das ist wirklich nicht besonders originell, aber solche "Opener" sind nicht soooo wichtig, wenn die Anziehung gegenseitig ist und trotzdem ein gutes Gespräch zustande kommt :zwinker: Also ja, du solltest "einfach auf ihn zugehen" und dich bemerkbar machen - wie du das machst, ist erst mal zweitrangig.

(Und wenn du wirklich zu den 16jährigen gehörst, denen spontan mal ein Seneca-Zitat über die Lippen kommt, würde ich so ein Vorhaben erst recht möglichst locker angehen ;-) Im Übrigen sind weder Seneca noch van Gogh trotz ihres Genies nicht gerade Vorbilder für ein erfülltes Leben im Einklang mit sich und der Welt...auch wenn ich beide sehr schätze)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer162403 

Sorgt für Gesprächsstoff
Klar..das wäre ja der Sinn der Sache


Aber in diesem Falle wäre sofort klar, was du willst..da müsste man schon mit viel Selbstbewußtsein weiter machen :zwinker:


Okay. ^^ Ich denke schon von mir, dass ich das Selbstbewusstsein dazu habe, allerdings habe ich dann Angst, dass er total komisch reagiert und die Situation so peinlich wird. Aber damit muss man immer rechnen, wenn man jemanden anspricht. :grin:


Dass er nur mit seinen Kumpels unterwegs ist, macht es natürlich schwerer...wäre gut, wenn es irgendwie ne Überschneidung geben könnte wo ihr mal halbwegs alleine aufeinander trefft. Dann kann man sowas mal locker rüber bringen. Wenn das gar nicht geht, kannst du ihn ja mal wegen irgendwas ansprechen...dann gibt es vielleicht auch mal einen Grund sich doch mal alleine zu treffen



Ich drücke mal die Daumen

Vielleicht kommt er ja irgendwann mal zufällig alleine zum Oberstufencafé, da könnte ich so einen Spruch auf dem Rückweg bringen.

Oder in der Mensa?

Allerdings ist er, soweit ich das bisher überhaupt beurteilen kann, eher extrovertiert und sucht die Gesellschaft von anderen, ist also ungern alleine. Deswegen könnte das alles etwas kompliziert werden. :smile:


Danke! :3


Kann Damian Damian da nur zustimmen. Daher meine Frage: Wie sind eurer beiden Freundeskreise aufgebaut? Sieht man sich vielleicht mal auf einer Party oder irgendwo, wo die Stimmung etwas lockerer ist und man sich das auch traut?

Ich persönlich fände das nämlich sogar ziemlich cool (aber gut, ich bin ja auch Fan der Serie, weiß ja nicht, wie das bei ihm so ist )

Ansonsten wünsch ich dir viel Glück, dass du irgendwo den Mut findest, um ihn anzusprechen

Danke auch für deine Rückmeldung. :smile:

Was die Frage nach den Freundeskreisen angeht: Ein Mädchen aus meiner Klasse, mit dem ich mich gut verstehe, ist mit einem guten Freund vol ihm zusammen. Auch sonst haben ein paar Leute aus meiner Klasse manchmal was mit seinen Freunden (und ihm) zu tun, ich könnte mir also schon vorstellen, dass man sich mal auf einer Party begegnen könnte. Bisher ist das allerdings nicht passiert. ^^


Nachdem ihr das mit dem Gag aus der Serie vorgeschlagen habt, habe ich ihn mal von einer Freundin auf Facebook stalken lassen (ja, ich bin ein kleiner Stalker :ninja:) und sie meinte, dass dort steht, dass er How I Met Your Mother mag. Also kennt er den Gag ziemlich wahrscheinlich auch.

Wie lieb, danke! :smile:
Allerdings bringt das wie gesagt im Moment nichts, da ich gerade zwei Wochen Ferien (wobei ich gerade bemerke, dass die erste eigentlich schon um ist) und danach noch eine Woche Prüfungen habe.


Das ist wirklich nicht besonders originell, aber solche "Opener" sind nicht soooo wichtig, wenn die Anziehung gegenseitig ist und trotzdem ein gutes Gespräch zustande kommt :zwinker: Also ja, du solltest "einfach auf ihn zugehen" und dich bemerkbar machen - wie du das machst, ist erst mal zweitrangig.

(Und wenn du wirklich zu den 16jährigen gehörst, denen spontan mal ein Seneca-Zitat über die Lippen kommt, würde ich so ein Vorhaben erst recht möglichst locker angehen ;-) Im Übrigen sind weder Seneca noch van Gogh trotz ihres Genies nicht gerade Vorbilder für ein erfülltes Leben im Einklang mit sich und der Welt...auch wenn ich beide sehr schätze)
Stimmt, da hast du Recht. :smile:
Zumindest im Moment habe ich den Mut und den Willen, auf ihn zuzugehen. Ob das in zwei Wochen immer noch so ist – ich hoffe doch.

Wenn man sich für Philosophie interessiert, sollte schon einmal von jemandem wie Seneca gehört haben, auch wenn man erst 16 ist. :grin:
Das ist mir klar, trotzdem danke für dem Einwand.


Ach, ich weiß nicht... soll ich wirklich noch zwei Wochen warten? Die Ungewissheit ist so quälend... ^^
Am liebsten würde ich ihn ja anschreiben, aber auf Instagram kommt ein Spruch von mir selbst alá »Hey! Kennst du schon blackpearl?« dann doch ziemlich merkwürdig. :grin:
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Du könntest auch schreiben "Hey, let's go to the mall!" :tongue:

Kannst du nicht über sein Instagram-Profil irgendwie herausfinden, was er noch so in seiner Freizeit macht? Eventuell könntest du dann da auch mal mit einer Freundin rein zufällig vorbeischauen. :whistle:
 

Benutzer162403 

Sorgt für Gesprächsstoff
Könnte ich. Ich könnte auch schreiben: »Hey! Deine Augen passen super zu meiner Bettwäsche.« Ich könnte so viel schreiben. Das ist eigentlich auch gar nicht mehr mein Problem, habe ich gerade gemerkt. Danke dafür. :grin:


[...]
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
Danke auch für deine Rückmeldung. :smile:

Was die Frage nach den Freundeskreisen angeht: Ein Mädchen aus meiner Klasse, mit dem ich mich gut verstehe, ist mit einem guten Freund vol ihm zusammen. Auch sonst haben ein paar Leute aus meiner Klasse manchmal was mit seinen Freunden (und ihm) zu tun, ich könnte mir also schon vorstellen, dass man sich mal auf einer Party begegnen könnte. Bisher ist das allerdings nicht passiert. ^^


Nachdem ihr das mit dem Gag aus der Serie vorgeschlagen habt, habe ich ihn mal von einer Freundin auf Facebook stalken lassen (ja, ich bin ein kleiner Stalker :ninja:) und sie meinte, dass dort steht, dass er How I Met Your Mother mag. Also kennt er den Gag ziemlich wahrscheinlich auch.

Wie lieb, danke! :smile:
Allerdings bringt das wie gesagt im Moment nichts, da ich gerade zwei Wochen Ferien (wobei ich gerade bemerke, dass die erste eigentlich schon um ist) und danach noch eine Woche Prüfungen habe.

Naja, das klingt doch ziemlich vielversprechend. Vielleicht kannst du ja irgendwie (z.B. über deine Freundinnen) herausfinden, wo und wann er mal auf einer Party ist. :grin: Oder du kannst natürlich auch Greeny Greeny 's Ratschlag folgen und versuchen herauszubekommen, was er so in der Freizeit treibt. :whistle:

Ich glaube übrigens, selbst wenn er die Serie nicht kennen sollte, hätte er das verstanden. Das ist ja neben "lengen ... es kommt gleich där" eine der ersten Sache die man mit HIMYM assoziiert. :zwinker:

Ja, nur dass "Let's go the mall" ganz gut zu HIMYM passen würde. :zwinker:
Off-Topic:
Meiner Meinung nach eine der besten Folgen der gesamten Serie. :grin: (Und viel besser als das blöde Finale :hmpf:)
Hier das eindeutig bessere Ende :tongue:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer162403 

Sorgt für Gesprächsstoff
Tut mir leid, dass ich in diesem Post nicht ausführlich auf die neuen Antworten eingehe, ich bin gerade im Urlaub und habe nicht so viel Zeit. :/

[...]
Und irgendwie glaube ich, dass ich eher für meine imaginäre, perfektionierte Version von ihm geschwärmt habe.
Aber was soll's, ich bin nun um eine Erfahrung reicher und bin etwas stolz auf mich, weil ich ihn überhaupt angeschrieben habe.

Es wird also eher nichts werden. ^^

Trotzdem vielen lieben Dank für eure Ratschläge und eure Hilfe, das hat mir selbst ziemlich viel weitergeholfen. :smile:

Und sonst so... das Leben geht weiter. :grin:
Zudem fühle ich mich jetzt richtig im Forum angekommen. :smile:

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer6428 

Doctor How
Klingt doch echt gut!
Manche kriegen das nie hin (also mit dem kapieren, dass es diese imaginäre, perfektionierte Version im Kopf gibt und die nicht mit der Realität übereinstimmen muss.
Also..Daumen hoch! :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren