Der Hochzeitsplauderthread

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Och, ich war gestern um die Zeit nicht mehr online. Habs verpasst. :frown:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Herzlichen Glückwunsch, mosquito! Schönes Foto :smile: Wieder mal jemand aus dem Forum, den ich mir vollkommen anders vorgestellt hatte :grin: Das war bei ~Raven~ damals ja schon witzig.

Bei uns hat sich noch nicht viel getan - ach doch, wir waren noch mal bei Niessing und haben uns definitiv für die Ringe entschieden. Nun müssen wir sie nur noch bestellen (und bezahlen…).
Derweilen haben wir uns auch ein Datum für die freie Trauung/Sommerfest nächstes Jahr überlegt. Wir wollen die Save the Date Karten jetzt schon verschicken - unter Anderem weil ein großer Teil meiner Familie, der nicht zur standesamtlichen Trauung im November eingeladen ist (weil sie entweder in anderen Ländern wohnen oder schlicht nicht zu den Menschen gehören, die ich bei einer kleinen Feier dabei haben will), eine Woche später beim 50. Geburtstag meiner Cousine ist und ich sie nicht damit vor den Kopf stoßen will. Vermutlich werden es etwas kleinere Karten im Design der Einladungskarten. Hab' eh noch einen -15% Gutschein von moo.com :zwinker:

Tja und nun müssen wir mal im Standesamt fragen, wie es mit Hunden aussieht. Wir haben ja bis dahin einen Hund und mindestens ein weiterer Wuff (eher zwei) sind bei den Gästen dabei.
 

Benutzer71796 

Sehr bekannt hier
Auch von mir Glückwunsch an Mosquito, deine Erzählungen hören sich toll an :love:

Off-Topic:
Ich brauch mal eure Hilfe. In erster Linie von bereits verheirateten oder verlobten Frauen, aber vielleicht hat ja auch ein Mann einen passenden Anstoss. Ich werde meiner Freundin Anfang nächsten Jahres einen Antrag machen. Ihre Antwort, Art, Ort und Zeitpunkt sind +/- schon klar. Der Antrag wird sehr ihren Vorstellungen/Wünschen entsprechen, da ich mit 2 ihrer besten Freundinnen befreundet bin und sie für mich "Spione" spielen was dieses Thema betrifft. Nun hab ich aber ein Problem: Der Verlobungsring. Ich persönlich finde ohne Ring doof, ich finde das gehört dazu. Nur ist der Geschmack meiner Freundin sehr schwierig, da sehr Einzelfallabhängig. Da es also durchaus denkbar ist, dass ihr der Ring nicht gefällt, möchte ich was den Verlobungsring angeht finanziell nicht allzu viel ausgeben, ich spar mir das lieber für den (in meinen Augen wesentlich wichtigeren) Ehering.
Nun zu meiner Fragen: Wie war das bei euch? War euch ein teurer Verlobungsring wichtig oder hättet ihr keine Probleme, wenn der Mann aus den oben genannten Gründen nicht allzu viel in den Verlobungsring investiert? An die verheirateten/verlobten Männer: wie habt ihr das gehandhabt?
(Mir ist es bewusst, dass es am Ende nur darauf ankommt, was meine Freundin denkt. Ein wenig kann ich das auf Grund meiner Erfahrung was sie betrifft und auf Grund meines Kontakts zu ihren Freundinnen auch einschätzen, aber eben halt nur grob, deshalb möchte ich einfach mal wissen was andere Frauen dazu denken und nein, ich bin alles andere als geizig, aber ich "investier" mein Geld gerne vernünftig)
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Off-Topic:
Mein Freund hat von mir die "Ansage" bekommen, dass ich ihm einen Verlobungsring um die Ohren haue, sollte er mehr als 100 Euro dafür ausgeben. Da ich meinen Ehering vermutlich am gleichen Finger tragen würde, wäre der Ring eh nicht sooo langlebig und viel Kosten muss er daher auch nicht. Da stecke ich das Geld lieber in die Feier. :zwinker:
Da ticken wir beide aber zum Glück sehr ähnlich.

Details zum Antrag müssen hier natürlich auch folgen, lieber wiler. :tongue:
 
G

Benutzer

Gast
W wiler - ich bin, besonders was Schmuck angeht, ähnlich wählerisch wie Deine Freundin. Mir gefällt so ungefähr nichts, was ich mir nicht selbst ausgesucht habe und ich muss ehrlich zugeben, dass mir die meisten Verlobungs-/Eheringe, die ich so gesehen habe, persönlich nicht zusagen.

Daher gab's für meinen Freund auch die Ansage, er solle mir, sollte er mir einen Antrag machen, bitte keinen Ring kaufen. Den suche ich mir dann lieber selber aus. Das mögen manche unromantisch finden, aber ich möchte keinen Verlobungsring, der mir nicht gefällt. Und da ich weiß, wie schwierig ich bei dem Thema bin, möchte ich meinen Freund da nicht ins offene Messer laufen lassen.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Nun zu meiner Fragen: Wie war das bei euch? War euch ein teurer Verlobungsring wichtig oder hättet ihr keine Probleme, wenn der Mann aus den oben genannten Gründen nicht allzu viel in den Verlobungsring investiert?
Ich hatte keine bestimmte Vorstellung, wie der Antrag sein soll, und vermutlich war er genau deswegen so perfekt (für uns).

Mein Freund hatte einen klassischen Diamantring gekauft, ganz billig war der sicher nicht - Platin mit einem 1ct-Diamant (ich hab' den "Ringausweis", aber natürlich nicht den Preis, den will ich auch nicht wissen). Er hat das selber entschieden, ich habe mich tatsächlich nie dazu geäußert wie mein Verlobungsring aussehen soll. Mir war es also weder wichtig noch unwichtig, wie teuer der Ring ist oder wie genau er aussieht. Ich bin mir ziemlich sicher, das er mit Allem hätte ankommen können, ich würde es mit Stolz tragen (aber ja, mein kleiner Klunker gefällt mir).

Ich werde meinen Ehering auch am linken Finger tragen und eventuell wird aus dem Verlobungsring dann eben irgendwann eine Kette. :smile: Leider haben wir auch bei den Eheringen einen eher teuren Geschmack, aber mei, die trägt man hoffentlich sehr, sehr lange und dann will ich mich auch jeden Tag darüber freuen…
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

Nun zu meiner Fragen: Wie war das bei euch? War euch ein teurer Verlobungsring wichtig oder hättet ihr keine Probleme, wenn der Mann aus den oben genannten Gründen nicht allzu viel in den Verlobungsring investiert? An die verheirateten/verlobten Männer: wie habt ihr das gehandhabt?
(Mir ist es bewusst, dass es am Ende nur darauf ankommt, was meine Freundin denkt. Ein wenig kann ich das auf Grund meiner Erfahrung was sie betrifft und auf Grund meines Kontakts zu ihren Freundinnen auch einschätzen, aber eben halt nur grob, deshalb möchte ich einfach mal wissen was andere Frauen dazu denken und nein, ich bin alles andere als geizig, aber ich "investier" mein Geld gerne vernünftig)

Hallo wiler,

erstmal Glückwunsch zum Entschluss des Antrages. :grin:

Ich kann dir nur sagen, wie es bei uns war. Ich habe von meinem Mann einen wunderschönen Antrag mitten in der Nacht am Strand von der Nordsee bekommen. Ich wurde extra dorthin zu unserem ersten Urlaubsort entführt und wusste von gar nichts.

Der Antrag geschah allerdings ohne Ring, da mein Mann und ich gemeinsam uns welche aussuchen wollten. (Wir haben also beide Verlobungsringe, so wie Freundschaftsringe, getragen.) Diese waren auch nicht teuer, da wir uns für einfache Solberringe entschieden haben.

Und es war so vollkommen okay für mich. Besser hinterher gemeinsam aussuchen, als den Geschmack gar nicht treffen und umtauschen fänd ich auch blöd. Es geht ja immer noch um den Antrag und nicht nur um den Ring.

Wenn du unbedingt mit Ring den Antrag machen willst, würde ich einfach bei gelegenhei mal vorfühlen, welche Art von Ring sie schön finden würde. Das kann man ja unverbindlich mal fragen, wenn sie eh weiß, dass du ihr einen Antrag machen willst und du ihre Antwort ja schon kennst.
 
K

Benutzer

Gast
Daher gab's für meinen Freund auch die Ansage, er solle mir, sollte er mir einen Antrag machen, bitte keinen Ring kaufen. Den suche ich mir dann lieber selber aus. Das mögen manche unromantisch finden, aber ich möchte keinen Verlobungsring, der mir nicht gefällt. Und da ich weiß, wie schwierig ich bei dem Thema bin, möchte ich meinen Freund da nicht ins offene Messer laufen lassen.
In irgendeinem Film gab's mal nen Heiratsantrag beim Juwelier und die Braut durfte sich dann ihren Verlobungsring direkt aussuchen. :grin:
 
T

Benutzer

Gast
mosquito mosquito : Schade, ich habs auch verpasst... :frown: Dürfen wir bitte noch mal gucken? :zwinker:

W wiler : Mein Mann hat mir den Heiratsantrag ohne Ring gemacht, weil er genau wusste, dass ich Heiratsanträge mit Ring doof finde. Außerdem wollten wir unsere Eheringe schon vorab als Verlobungsringe tragen, nur eben an der linken Hand - das ist die Tradition, mit der wir aufgewachsen sind, und nur so war es für uns richtig.

Wenn der Geschmack deiner Freundin schon so speziell ist, dann wäre ich mit Ringkäufen "auf gut Glück" wirklich sehr vorsichtig - ich würde es lieber lassen. Wenn du es aber trotzdem so machen möchtest, sehe ich drei Möglichkeiten:
  • Entweder lässt du ihre Freundinnen ausgiebig spionieren; sie könnten ja an einem Mädels-Nachmittag wie zufällig beim Juwelier in der Einkaufsmeile stehen bleiben und deine Freundin anhand der Auslagen im Schaufenster in ein Gespräch über Verlobungsringe verwickeln.
  • Da alle weiteren Details deines Heiratsantrages inklusive ihrer Antwort schon bekannt sind, was spricht dagegen, auch offen über den Verlobungsring zu sprechen?
  • Alternativ könntest du den Heiratsantrag mit einem provisorischen Ring machen. Da gibts viele Möglichkeiten: Du könntest einen basteln, du könntest eine kleine Blume zum Ring zusammendrehen, im Film sieht man auch manchmal Heiratsanträge mit Ringen aus dem Kaugummi-Automaten... je nachdem, was zu euch passt.
 

Benutzer71796 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

Details zum Antrag müssen hier natürlich auch folgen, lieber wiler. :tongue:
Die kommen zur gegebenen Zeit. Da meine Spione erst vor kurzem ihren Auftrag gefasst haben, gibt es noch die Möglichkeit das sich am Plan Dinge ändern, von daher halt ich mich mal noch zurück.

Wenn du unbedingt mit Ring den Antrag machen willst, würde ich einfach bei gelegenhei mal vorfühlen, welche Art von Ring sie schön finden würde. Das kann man ja unverbindlich mal fragen, wenn sie eh weiß, dass du ihr einen Antrag machen willst und du ihre Antwort ja schon kennst.

  • Da alle weiteren Details deines Heiratsantrages inklusive ihrer Antwort schon bekannt sind, was spricht dagegen, auch offen über den Verlobungsring zu sprechen?
Es ist ja nicht so, dass ich die Antworten direkt von ihr weis. Einerseits bin ich sehr aufmerksam, d.h. wenn sie/wir im TV irgend eine Sendung sehen, wo es um Hochzeit etc geht (und sie schaut seeeehr gerne solche Serien :grin::zwinker:) bin ich aufmerksam wenn sie ihre Meinung äussert, andererseits bin ich in ihrem Umfeld sehr gut verankert und bekomme so einiges mit, sei es einfach so oder weil gewisse Damen einen Auftrag von mir haben :whistle: Zudem hab ich eine unendlich aufdringlich neugierige Familie, welche an der letzten Hochzeit wo wir im August waren, nach einigen Gläsern Rotwein für einen Moment kein anderes Thema mehr kannten als wenn wir heiraten. Und nein, meine Familie wusste von nichts, da meine Freundin wenn sie angesäuselt ist aber gerne sehr offen und ehrlich ist (ohne falsche rücksicht weil sie meint sie könnte mich verschrecken) hab ich da noch einige Details erfahren können :tongue:
Und nur sehr wenige Dinge weis ich von meiner Freundin direkt, da gehts aber mehr um die Hochzeit, da dies Kindheitsträume von ihr sind und sie die schon laaaaaaaange vor mir hatte. Und ihr sind die Details des Antrages übrigens alles andere als bekannt. Die kenn in Details eigentlich nur ich, sie weis noch gar nichts davon. Sie weis eigentlich gar nicht, dass ich ihr den Antrag machen werde, da ahnt sie höchstens etwas. was sie sicher nicht ahnt ist das Antragsdatum, denn da rechnet sie hunder prozentig nicht damit :engel:

Deshalb ist das mit dem Vorfühlen so eine Sache. Klar werd ich das auch noch machen (so weit wie möglich, ich bin nicht gänzlich ungeschickt darin von ihr Infos zu bekommen ohne das sie weis das ich die Infos will/brauche).
Aber ich bin froh zu lesen, dass die Damen die sich bis jetzt gemeldet haben entweder nicht so grossen wert auf die Verlobungsringe legen, oder aber das auch genug im Voraus kommunizieren.
Ich halt euch auf dem Laufenden
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
mosquito mosquito : Noch mal an dieser Stelle meine herzlichen Glückwünsche - verheiratet sein ist so toll :herz:!
Aber das Foto hab ich auch verpasst, so was Doofes :ashamed:...
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich werde das Bild in den nächsten Tagen nochmals online stellen.

Ich trage meinen Verlobungsring (20 €, Edelstahl und Mooreiche) weiterhin, er hat seinen auf dem Schreibtisch liegen.
Eheringe haben wir nicht. Wir gingen den Bund der Ehe mit einem Band der Ehe ein, einem sehr schmalen Armband: die Schnur ist petrol, aus Kevlar (sehr hitze- und salzwasserbeständig, stammt aus dem Seglerbedarf), mit einem dekorativen Ewigkeitsknoten.
 
V

Benutzer

Gast
Ich trage meinen Verlobungsring auch weiter, er ist viel zu schön und kostbar, um ihn in der Schmuckschatulle zu lassen.
Mir ist mein Verlobungsring auch sehr wichtig, gerade auch weil ihn mein Mann ausgesucht hat. Ich kann mir vorstellen, dass es unter bestimmten Umständen Sinn macht, die Frau den Ring selbst aussuchen zu lassen, aber ich hätte das nicht gewollt.
Mir sind unsere Eheringe allerdings auch sehr wichtig und ich wäre hier ungern Kompromisse eingegangen. Hätte ich mich also budgetmäßig entscheiden müssen, hätte ich lieber mehr Geld in die Eheringe gesteckt.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
An deiner Stelle würde ich so weit wie möglich schauen, ihren Geschmack zu treffen - und dann darauf achten, dass man den Ring umtauschen kann. Letzteres ist zwar nicht sonderlich romantisch, aber immer noch besser, als dass sie den Ring hässlich findet - schon allein deshalb, weil sie ihn ja tragen und sich darüber freuen soll - aber auch ein bisschen deshalb, weil der Ring in jedem Fall Geld kostet und es doch blöd wäre, wenn du ihr einen (nicht umtauschbaren) Ring kaufst, der ihr nicht gefällt. Gravieren geht dann natürlich nicht, aber das muss man ja auch nicht bei einem Verlobungsring.

So ganz billig (unter 20 Euro) sollte der Ring meiner Meinung nach nicht sein - da kannst du ihr auch (fast) gleich einen Ring aus dem Kaugummiautomaten ziehen, finde ich, da geht es ja dann nur noch um das Symbol. Ich würde den Preis einfach von deinem Budget abhängig machen und davon, was du (für sie) schön findest - aber ich würde nicht versuchen, gezielt "was Billiges" zu nehmen, weil es ihr ja nicht gefallen könnte. Ich fänd es wohl generell nicht schlimm, wenn der Ring nicht teuer ist - allerdings wäre ich schon enttäuscht, wenn ich eben die Hintergründe wüsste (du hast ja gefragt, ob man es schlimm fände, dass der Ring "aus genannten Gründen" günstig sei): Ich möchte doch, dass mein Freund sich bei der Auswahl Mühe gibt und versucht, einen schönen und zu mir passenden Ring zu finden (natürlich im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten). Ich finde, er macht es sich schon ziemlich leicht, wenn er sagt: Ach, da nehm ich was Günstiges, am Ende gefällts ihr sowieso nicht.
Allerdings könnte das ein sehr persönlich zugeschnittener toller Antrag (klingt ja so bei dir) eventuell etwas ausgleichen :tongue:
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Benutzer

Gast
Danke, Ria, so in etwa empfinde ich auch. Das mit dem Umtausch sollte übrigens kein Problem darstellen. Ich hätte den Ring problemlos beim Juwelier umtauschen können, hätte mein Mann nicht die richtige Größe getroffen (was er aber hat), ein anderes Modell hätte ich dann sicher auch auswählen können.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren