Der Hochzeitsplauderthread

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Klingt schön :smile:

Weißt du schon was du auf dem Standesamt tragen wirst? :ashamed:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Nee, überhaupt gar nicht. Ich weiß nicht ob ich zum Standesamt das weiße Kleid tragen will - zwei Modelle von noni gefallen mir sehr gut - oder dann nächstes Jahr. Aber wenn jetzt der Termin steht muss ich mich damit wohl mal näher befassen. Ich bin ja nicht so der Mode-Typ, mir graut es total davor :grin:[DOUBLEPOST=1408365132,1408349552][/DOUBLEPOST]So, jetzt hab ich mal ein bisschen gestöbert. Mir gefallen diese Kleider hier:

http://shop.noni-mode.de/collection...ausschnitt-rmeln-und-reizendem-r-ckendekollet
http://shop.noni-mode.de/collection.../kurzes-brautkleid-hochzeitskleid-mit-tragern
Link wurde entfernt
Link wurde entfernt

Klassische lange Hochzeitskleider gefallen mir überhaupt gar nicht. So was steht mir nicht.

Wobei ich mir auch ein richtig schönes Hochzeitsdirndl vorstellen kann - als Wahlmünchnerin geht das schon. Steht mir auch sehr gut, hab' dafür die richtige Figur. Dieses hier finde ich toll… zufällig auch grade ordentlich reduziert :grin:

http://www.lawango.com/Dirndl-Lovely-Alice-bride-cream::274.html

Das Dirndl im Standesamt und eins von noni für die freie Trauung wäre toll, aber da muss ich erst gucken, was mein Budgetchef sagt :whistle: :grin: Außerdem weiß ich ja noch gar nicht, ob mir die noni-Schnitte die ich toll finde stehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

Benutzer

Gast
Das finde ich wunderschön! Besonders die Knöpfe in den Rottönen auf dem Rücken sehen einfach zum Verlieben aus... :love:

Bei dem Ellen-Kleid kann ich mir nicht vorstellen, wie man damit laufen soll. Der Saum liegt 15cm breit auf dem Boden auf, es hat keinen Reifrock - da tritt man doch ständig drauf?! Wie soll das gehen? :hmm:

Warum machst du es nicht umgekehrt? Ein noni-Kleid mit passendem Jäckchen (die haben ja sooo schöne Modelle!) zum Standesamt im November, und für die Freie Trauung im Sommer das Dirndl. Stelle ich mir zu einer Sommerhochzeit und vielleicht Trauzeremonie auf einer schönen Wiese (?) sehr passend vor.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Wir haben uns heute mal bei Wempe und Niessing - die praktischerweise hier in München einen großen Laden haben - beraten lassen und alles Mögliche angeschaut. Ich glaube, die Wahl fällt auf den Tango, außen Platin, innen Gold. 5mm für mich. Bei meinem Kerl etwas breiter.
Mir waere er mit Vorsteckring zu breit, aber sonst ist er schoen. :smile:
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde das zweite auch wahnsinnig toll!

Der Vorschlag von @Toffi Fee find ich super, das wäre ja ideal wenn dir sowas gefällt :smile:

Das Dirndl sieht übrigens hammermäßig aus!
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Vorsteckring gibt's nicht, im Alltag sind auftragende Ringe für mich ungeeignet. Ich arbeite als Fahrradkurier und bin ständig beim Pferd und draußen und so, irgendwie verträgt sich das nicht. Glaube ich.

Das Ganze andersrum zu machen ist eigentlich genial. Denn wir planen tatsächlich ein Sommerfest auf der Alm. Vielleicht auf der Kriegeralpe in Lech, da habe ich vor Jahren mal eine Veranstaltung mitorganisiert und das war einfach der Hammer. Aber für so was gibt's ja in Süddeutschland auch reichlich Auswahl, ich bin ja selber aus Bayern.

Und ein Jäckchen brauch' ich auf jeden Fall, im November ist es ja eher kühl :grin:
Irgendwie kommt es mir aber sooo absurd vor, für eine Trauzeremonie die 20min dauert über 1000 Euro für das Kleid auszugeben.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Was habt ihr denn nach dem Standesamt geplant? Wie viele Personen sind denn da anwesend?
 
T

Benutzer

Gast
Denn wir planen tatsächlich ein Sommerfest auf der Alm.
Na siehst du, das schreit doch geradezu nach einem Dirndl! :zwinker:
Irgendwie kommt es mir aber sooo absurd vor, für eine Trauzeremonie die 20min dauert über 1000 Euro für das Kleid auszugeben.
Stimmt schon. Geht ihr denn "nur" zum Standesamt oder gibts danach noch eine Feier?

Aber du hast Recht, teuer ist es schon. Ich habe für mein Outfit ca. 750EUR bezahlt, und das war ein perlenbesticktes Corsagen-Brautkleid, plus Bolero, Reifrock, Schuhe, Schleier, Tasche. Da ist 1000EUR schon viel, wenn es noch gar nicht die "richtige", große Feier ist.

Vielleicht kannst du auch ein ähnliches weißes Kleid im Handel kaufen? Eine Verwandte von mir trug letztes Jahr zu ihrer Hochzeit im Standesamt ein wunderschönes weißes Etui-Kleid mit eingewebtem Blumenmuster. Das hat sie irgendwo "von der Stange" gekauft, und da sie schon die Brautfrisur und die tollen Brautschuhe für den Nachmittag (Kirche) dazu hatte, sah sie absolut zauberhaft aus! Vielleicht muss es ja nicht unbedingt noni sein. Oder vielleicht kann man die noni-Kleider sogar hinterher einfärben? Ist der Gürtel lose oder angenäht?

P.S.: Wenn dir der noni-Stil so gefällt, könntest du immer noch ein weißes Kleid "von der Stange" mit einem farbigen Gürtel aufpeppen und dir dazu einen noni-Kopfschmuck und/oder farbige Clips für die weißen Brautschuhe gönnen.

Bzw. kann man den Kopfschmuck sicher auch ganz leicht selbst machen. Beziehbare Knöpfe gibt es im Handel und das Beziehen mit Stoff ist kinderleicht (hab ich auch schon gemacht); dazu ein Stück Hutschleier raffen, einen Knopf in die Mitte und eine Haarspange drunter - fertig!
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hatte es glaube ich irgendwo mal beschrieben - wir laden zum Standesamt nur unseren engsten Familien- und Freundeskreis ein, das sind in etwa 25 Personen (plus ein Kind). Danach gehen wir richtig schick gemeinsam essen und im Anschluss fahren wir mit unseren Geschwistern und besten Freunden (insgesamt zu zehnt) über das Wochenende weg. Wir haben allerdings noch nicht entschieden wohin, wir sind noch im Zwist, ob wir dann direkt in den Norden fahren wenn's eh schon Ende November ist (mein Favorit: Reykjavik) oder ins halbwegs Warme (mein Favorit: Toskana). In der jeweiligen Location werden dann über das Wochenende auch noch mal Fotos gemacht.

Nächstes Jahr im Juli findet dann eine große Feier mit der Freien Trauung statt, wo wir die gesamte Familie einladen - das sind dann eher 80 Personen, wir haben einfach viele Cousins und Cousinen - plus viele Freunde, ich rechne insgesamt mit 100 Personen, eventuell etwas mehr. Das wird dann nicht den Anspruch einer "perfekten Hochzeit" haben, keine Spielchen (nur eins für die Gäste… ich habe schon die PERFEKTE Idee :grin:), keine Luftballons und keine farbkoordinierte Dekoration.

Warum? Erstens weil ich so viel weniger verdiene als mein Kerl das es steuerlich dämlich wäre, jetzt noch lange mit der Hochzeit zu warten, und zweitens weil wir es dadurch entzerren und so feiern können wie WIR wollen. Die Großeltern meines Freundes sind sehr eingeschränkt mobil. Soll heißen wenn wir nicht im Umkreis von 1h von Heidelberg heiraten, können sie nicht dabei sein, und da seine Eltern tot sind und die Großeltern teilweise schon über 90, ist uns das schon wichtig. Zwar laden wir niemanden ein, den wir nicht einladen wollen, aber so viel Rücksichtnahme muss sein.
Wenn die "richtige" Hochzeit also erledigt ist und alle Großeltern dabei waren, können wir die große Party machen, wo wir wollen, denn das Fest das mir vorschwebt können wir dort oben irgendwie nicht so Recht machen. Nicht, wenn wir nicht wahnsinnig viel Geld ausgeben wollen.
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich hatte vor kurzem beim Shoppen ein Dirndl an, weil ich neugierig war, wie sowas an mir aussieht und noch nie eines getragen habe. Ich war begeistert. Das sah soooo gut aus. Genau meine Art von Kleid. :herz: Wenn ich mir vorstelle ... ein Hochzeitsdirndl ... hach. :love: Ich wohne im falschen Bundesland. :flennen: rowan, du hast meinen vollen Neid. :grin:
 
T

Benutzer

Gast
Genau, und später kannst du deiner Schwiegermutter erzählen, du hättest dein Kleid im Vorbeigehen zufällig im Schaufenster entdeckt, dich sofort verliebt und es gekauft! Dann kann sie nicht beleidigt sein, dass du nicht nach ihrer Meinung gefragt hast. :tongue:

Mach dir mal wegen deiner Figur keine Sorgen! Ich habe auch eine ausgeprägte Hüfte und etwas weniger Brust, als in ein Kleid, das auf meine Hüfte passt, reingehen würde. Und ich hab auch eins gefunden! :zwinker: Es musste nur an den oberen Seitenrändern etwas Weite rausgenommen werden, danach saß es perfekt.
Eine breite Hüfte schränkt halt nur die Auswahl des Schnittes etwas ein. Ich hatte einige Godet-Kleider an, weil ich das einfach wunderschön und elegant finde, aber das war mit meiner Hüfte einfach nicht zu machen. Die breiter ausgestellten Kleider waren dann aber eigentlich kein Problem.

Ich habe mein Kleid ein halbes Jahr vor der Hochzeit gekauft. Es war der erste Laden und sofort ein Treffer, ansonsten wäre es erst später geworden (ca. 4 Monate vorher).
Es gibt tatsächlich Brautkleid-Verkäuferinnen, die austicken, wenn man ihnen "gesteht", dass die Hochzeit schon in 2 Monaten ist. :grin: Hat eine Bekannte so erlebt. Wieder andere sind da völlig entspannt, denn was passiert denn da schon noch groß...
Man muss halt einfach ein Kleid finden, das einem zusagt, und dann bei Bedarf eine Änderungsschneiderin (evtl. direkt im Laden), bei der man noch in den Terminkalender passt. Das ist alles. Und man muss das Kleid natürlich mit der Höhe der Schuhe koordinieren und Accessoires wie Tasche und Schmuck darauf abstimmen. Aber das ist eigentlich auch innerhalb von 8 Wochen noch zu machen. Deshalb finde ich die Panikmache einiger Verkäuferinnen echt übertrieben... :rolleyes:
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es gibt tatsächlich Brautkleid-Verkäuferinnen, die austicken, wenn man ihnen "gesteht", dass die Hochzeit schon in 2 Monaten ist. :grin: Hat eine Bekannte so erlebt. Wieder andere sind da völlig entspannt, denn was passiert denn da schon noch groß...

Als ich mein Abiball-Kleid gekauft habe war in dem Laden (es gab da auch Brautkleider) gerade große Aufregung, weil einer Braut ihre Corsage kurz vor der Hochzeit zu groß geworden war, weil sie durch den Hochzeitsstress ein paar Kilo abgenommen hat :grin: Ich glaube, dass ich am meisten Sorge hätte, in dem halben Jahr vor der Hochzeit fünf kg ab- oder zuzunehmen, sodass das Kleid nicht mehr sitzt :grin:
Viele Frauen nehmen sich ja sowieso vor, ein paar Kilo davor zu verlieren - ist dann blöd, wenn das Kleid nachher zu groß ist, aber eben genauso blöd, wenn das Kleid dann viel zu eng ist, weil es nicht geklappt hat.
 
G

Benutzer

Gast
Die Braut, auf deren Hochzeit wir dieses Wochenende waren, hat ihr Kleid letzten Oktober ausgesucht und zum Ändern gegeben. Und durfte sich trotz der in meinen Augen langen Vorlaufzeit von der Schneiderin anpupen lassen, sie käme doch etwas arg kurzfristig. :rolleyes:

Naja. Wie man's macht, macht man's verkehrt. Gilt wohl auch beim Brautkleidkauf.
 
T

Benutzer

Gast
Viele Frauen nehmen sich ja sowieso vor, ein paar Kilo davor zu verlieren
Ich würde NIE ein Kleid kaufen, in das ich mich erst reinhungern muss. Wer weiß, ob man das schafft in dem Hochzeitsstress, der eben doch früher oder später auftritt. Und weiter machen kann man es ja nicht.

Wenn ein Brautkleid noch geändert werden muss (und es nicht nur um die Länge geht), dann bestellen einen die Schneiderinnen sowieso meist erst für ca. 4 Wochen vor der Hochzeit, damit es eben dann nicht mehr am Zu- oder Abnehmen scheitert.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
rowan rowan - Im Herbst gibts die noni-Kleider aus der Kollektion dieses Jahres mit deutlichen Rabatten, da dann schon die Kollektion 2015 startet. Teilweise wohl für die Hälfte. Was wär für Dich der nächste Laden, der noni führt? Der in Augsburg? Oder in Villach?

Wobei ich das mit dem Dirndl auch passend finde, wenns auf die Alm geht.

Bei mir steht Mittwoch die nächste Anprobe an - ganz ohne explizite Absicht sind bei mir seit Anfang Juli sieben Kilo verschwunden, einfach nebenbei durch viel Arbeit, wenig Appetit dank Sommerhitze und viel Wandern (130 km in vier Tagen, weil es irre viel Spaß machte).

Mal schauen, ob ich mir fürs Kleid wieder was drauffuttern muss. Eine Kollegin meinte heute am ersten Arbeitstag: "Ui, du bist so schmal geworden!" Ich find ja, ich hab ein paar überflüssige Reserven reduziert. :zwinker: Ich hatte meine Schneiderin vorgewarnt, dass ich im Sommer wandern werde und dann vielleicht zwei-drei Kilo schwinden, was aber laut ihr kein Problem sein sollte.

Ich hätte mich auch nie in ein Kleid reinhungern wollen, muss aber sagen, dass ich mir aktuell ganz gut gefalle.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren