Der Hochzeitsplauderthread

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
mosquito mosquito
Du hast Recht. Ja, ich bin einfach enttäuscht.

(Natürlich habe ich nie "Lumpen" gesagt - das kam nun aus dem Frust heraus. Das mir der Stoff des Kleides, der mehr wie ein Handtuch wirkte, nicht gefiel, habe ich aber schon gesagt.)

Ich versuche, es nochmal umzuformulieren: Sie ist als Trauzeugin eine der wichtigsten Personen (nach dem Brautpaar). Es macht mich einfach traurig, dass sie sich für diesen Anlass nicht etwas schickes kaufen lassen (!) will. Sie trägt auch sonst sehr hübsche Sachen, ist allerdings noch nicht ganz aus dem "Studenten-Modus" raus, es geht also mehr um den Preis als um die Qualität und das Aussehen.
Viele unserer Gäste werden besonders schick gekleidet sein und meine Trauzeugin, meine beste Freundin, die den ganzen Tag auf zig Bildern ist, fällt da komplett raus. Wie gesagt, in unserer Clique haben mir die anderen Mädels schon ihre Ballkleider gezeigt.

Ich kenne einige Bräute, die Angst haben, ihre Trauzeugin wäre zu hübsch an ihrer Seite... bei uns ist es so, dass ich es einfach schade finde, dass sie den Anlass nicht wertschätzt.

Das Kapitel Kleideranprobe ist ein ganz anderes: Ja, ich habe ihr gesagt, dass ich mir wünschen würde, dass sie mitkäme. Sie hatte tatsächlich immer wichtige Dinge zu erledigen, hat aber auch nie von sich aus mal Interesse gezeigt. Andersrum hatte ich in dem Zeitraum, als sie das Kleid gekauft hat, auch Prüfungen, aber sie hat mich gedrängt, mitzukommen.

Bis auf das kurze Gespräch auf WhatsApp, in dem ich ihr versichert habe, dass ich ihr nicht vorschreiben werde, was sie anzuziehen hat, haben wir noch nicht darüber gesprochen. Das Gespräch werde ich aber demnächst suchen. Vielleicht habe ich das mit dem "overdressed" fühlen auch einfach in den falschen Hals bekommen.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Ich kann deine Enttäuschung bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, aber ich denke, ihr solltet mal in Ruhe darüber und über eure Vorstellungen insgesamt reden, letzten Endes ist es nämlich schon ihre Entscheidung, was sie trägt :zwinker: Vielleicht steht sie einfach nicht gerne im Mittelpunkt und hat Angst, dass das mit einem zu schicken Kleid passieren würde?
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Bei einem Familiengeburtstag am Wochenende kam bei uns auch die Frage nach dem Dresscode auf. Ich habe wahrheitsgemäß geantwortet: Mir egal, hauptsache niemand trägt ein ganz weißes Kleid. :zwinker:
Ob boden- oder knielang ist mir dabei auch relativ egal.
Ich würde auch nicht auf die Idee kommen, den Trauzeugen die Kleidung zu bezahlen. Ja, sie stimmen sich farblich auf uns ab (das wollen sie aber so und ich alleine wäre nicht mal auf die Idee gekommen), aber es geht niemand davon aus, dass wir ihnen die Kleidung bezahlen. :hmm:
Wobei ich die Kleider meiner Blumenmädchen schon kaufen möchte. Ich kann aber nicht sagen, warum ich mich dazu "verpflichtet" fühle. Vielleicht weil die Mädels eh ganz flott rauswachsen? :grin:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Sowas lässt sich vermutlich besser im Gespräch von Angesicht zu Angesicht (oder notfalls per Telefon) klären als per WhatsApp. Wenn Du ihr Deine Sicht so erklärst wie in diesem Beitrag, versteht sie Dich vielleicht. Gerade wenn Du ihr nahebringst, wie wichtig sie für Dich an diesem Tag ist.
Sie ist Deine Freundin - bestimmt will sie Dich nicht kränken, sondern Eure Perspektiven sind einfach unterschiedlich.
"Realität ist für mich immer nur das, was jeder als Realität empfindet. Wir leben alle in verschiedenen Welten.
Wir haben zwar eine Schnittmenge, wo wir uns verständigen können, doch das emotionale Empfinden ist sehr subjektiv. Ich würde gerne allen Leuten austreiben, dass sie glauben, dass ihre Realität die Realität ist und nicht nur eine bizarre Sicht der Dinge."
(Bernd Pfarr)

Bei uns hatten die Trauzeugin und der Trauzeuge keine Pflichten - außer der Unterschrift in der Mühle. Wir hatten uns erst in der Woche vor der Heirat dazu entschlossen, überhaupt Trauzeugen auszuwählen.
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Es macht mich einfach traurig, dass sie sich für diesen Anlass nicht etwas schickes kaufen lassen (!) will
noch nicht ganz aus dem "Studenten-Modus"
Vielleicht hat das auch etwas miteinander zu tun? Sie weiß wie knapp es als Studentin ist und hatte da einfach ein schlechtes Gefühl dich so zu belasten? Bzw. das von deinem Mann anzunehmen dem sie vermutlich nicht so nahe steht wie dir?
Ist nur eine idee...
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Zaniah Zaniah kennt sie denn die "Ballkleider" deiner anderen Freundinnen? Wenn nicht, würde ich die ihr mal zeigen. Prinzipiell ist es ja schon möglich, auf einer Hochzeit overdressed zu sein - vielleicht schätzt sie die Kleider der anderen falsch ein?

Oder sie fand das von dir ausgesuchte Kleid einfach nicht so schön und ihr fiel keine bessere Begründung ein, weil sie dich nicht vor den Kopf stoßen wollte.
 

Benutzer51150  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Hat wer von euch eine Ehevertrag gemacht oder zieht es in erwegung?
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Hat wer von euch eine Ehevertrag gemacht oder zieht es in erwegung?
Wir ziehen es zumindest in Erwägung, ich hab das aufs Tablett gebracht. Er hat mehr zur Verfügung als ich, und in seiner Familie gab es schon einen ziemlich fiesen Scheidungskrieg. Ich liebe ihn, ich will mein Leben mit ihm bis ans Ende verbringen, aber weiß ich, was mein Leben für mich bringt?
Das werden wir aber noch mit seinen Eltern abklären, ob das sinnvoll ist, ob es sich überhaupt lohnt etc.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Stichwort zugewinngemeinschaft ... Es wird nur geteilt was in der Ehe erwirtschaftet wird. Alles weitere dürfte unter Rechtsberatung fallen. Gerne führe ich das weiter aus, wenn ein Mod es erlaubt.
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
Vielleicht ja jemand erfahrung.

Ja, diese jemands heißen Rechtsanwälte (ein Fachanwalt für Familienrecht schadet dabei nicht). Wer "viel mitbringt", sollte m.E. 200 EUR über haben für eine Erstberatung zum Thema Ehevertrag.
Es geht hier nicht um die Sitzordnung oder Dresscode, sondern um möglicherweise existenzielle Fragen. Da sollte man eine ruhige, wohl informierte Entscheidung treffen.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Stonic Stonic und ich werden keinen Ehevertrag haben.

Es war so süß als mein Papa meinte, er solle sich wagen, drei Tage vor der Hochzeit mit einem um die Ecke zu kommen. Schließlich heirate ich in eine Anwalts-Dynastie ein...
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Danke Rosoideae Fragaria Rosoideae Fragaria und reed reed für eure Gedankenanstöße.

So... ich habe echt übertrieben. Wir haben noch nicht gesprochen, aber ich hatte heute Nachmittag eine richtig wichtige Examensprüfung, vor der ich eine Menge Schiss hatte... ich habe seit Tagen schlecht geschlafen und hatte das Gefühl, dass ich keine Luft mehr kriege (mündliche Examensprüfungen finde ich nochmal schlimmer). Ich hab einfach den Frust meines vermeintlichen Versagens auf den Frust über das Kleid projiziert. Sorry, dass ihr euch den Mist auch noch durchlesen musstet.

Ich werde mal mit ihr sprechen, in wiefern wir das mit dem Kleid bezahlen machen... schließlich soll sie sich wohlfühlen und natürlich werde ich sie nicht wie ein Accessiore behandeln, dass auf meiner Hochzeit hübsch auszusehen hat. Mir war nicht klar, dass das allgemeinhin nicht üblich ist, das Kleid der Trauzeugin zu bezahlen - in der Freikirche, aus der ich komme, wird das immer gemacht. Da hat die Trauzeugin aber kein Mitspracherecht was die Farbe oder den Schnitt angeht.
Off-Topic:
Vermutlich werde ich sowieso irgendwann ihre Trauzeugin sein und da wird es dann eben genauso gehandhabt... ich würde mir vermutlich auch lieber selber mein Kleid aussuchen und bezahlen. :ninja:


Wir werden uns Mittwoch auf einen Kaffee (oder was Kühles, wenn die Temperaturen so bleiben) treffen und dann sehen wir weiter... Es ist noch nahezu ein ganzes Jahr hin. Die Schneiderin, die mein Brautkleid genäht hat, kann ich ihr trotzdem empfehlen, aber ansonsten soll sie ruhig alleine entscheiden.

Nochmal zu dem "Lumpen": Das Kleid, welches sie zu unserer stnadesamtlichen Trauung anhatte, sah echt hübsch aus... aber der Stoff fühlte sich echt seltsam an... wie eben ein Badehandtuch. Darum die unpassende Benennung.

Ich denke, das Thema wird vom Tisch sein. Ich kann mir vorstellen, dass sie enttäuscht ist, wenn ich ihr sage, dass es vermutlich eine bessere Idee ist, sie kauft sich das Kleid selber (und entscheidet ganz alleine und frei darüber, ob kurz oder lang und aus welchem Material), aber das kriegen wir auch schon geklärt. :smile: Ist doch meine Beste. :herz:
 

Benutzer153302 

Meistens hier zu finden
Wie habt ihr das mit der Musik geregelt? Wir planen eine recht lange Feier, im Prinzip über den ganzen Tag, und ich bin mir nicht sicher ob es sinnvoll ist, für den ganzen Tag einen DJ zu buchen...
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
So... ich habe echt übertrieben. Wir haben noch nicht gesprochen, aber ich hatte heute Nachmittag eine richtig wichtige Examensprüfung, vor der ich eine Menge Schiss hatte... ich habe seit Tagen schlecht geschlafen und hatte das Gefühl, dass ich keine Luft mehr kriege (mündliche Examensprüfungen finde ich nochmal schlimmer). Ich hab einfach den Frust meines vermeintlichen Versagens auf den Frust über das Kleid projiziert. Sorry, dass ihr euch den Mist auch noch durchlesen musstet.
Ach, Mist ist relativ. Wozu ist denn dieses Forum da? Zum Austausch, gelegentlich auch mal zum Kopfwaschen. :grin:
Wie ist denn die Prüfung gelaufen?! Prüfungsstress ist schon echt doof.

Off-Topic:
Mir war nicht klar, dass das allgemeinhin nicht üblich ist, das Kleid der Trauzeugin zu bezahlen - in der Freikirche, aus der ich komme, wird das immer gemacht.
Hatte noch überlegt, ob Deine kulturelle Herkunft damit zu tun hat, weil ich diese Sitte so gar nicht kannte.


Es ist noch nahezu ein ganzes Jahr hin.
Ähm. Ich musste grad echt lachen. Sorry. Dass man als Braut früh sich ums Kleid kümmert - okay. Aber ein Kleid für die Trauzeugin EIN JAHR im Voraus zu kaufen ... hihi.
aber das kriegen wir auch schon geklärt. :smile: Ist doch meine Beste. :herz:
Alles wird gut.:knuddel::bier:
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ach, Mist ist relativ. Wozu ist denn dieses Forum da? Zum Austausch, gelegentlich auch mal zum Kopfwaschen. :grin:
Wie ist denn die Prüfung gelaufen?! Prüfungsstress ist schon echt doof.

Off-Topic:

Hatte noch überlegt, ob Deine kulturelle Herkunft damit zu tun hat, weil ich diese Sitte so gar nicht kannte.



Ähm. Ich musste grad echt lachen. Sorry. Dass man als Braut früh sich ums Kleid kümmert - okay. Aber ein Kleid für die Trauzeugin EIN JAHR im Voraus zu kaufen ... hihi.

Alles wird gut.:knuddel::bier:

Die Prüfung lief sehr viel besser als gedacht: 1,7.
Nun kann ich mich entspannt auf die Flitterwochen freuen.

Ja, ich bin zufällig beim Prokrastinieren auf hübsche Kleider gestoßen und so nahm die Geschichte ihren Lauf... :whistle:

Ich denke, wir schaffen das alles am Mittwoch aus der Welt. Da ich kaum etwas dazu geschrieben habe (und nur hier meinen Frust rausgelassen habe), gab's ja auch keinen Streit oder so. :ashamed:
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Wie habt ihr das mit der Musik geregelt? Wir planen eine recht lange Feier, im Prinzip über den ganzen Tag, und ich bin mir nicht sicher ob es sinnvoll ist, für den ganzen Tag einen DJ zu buchen...
Bei uns ebenfalla, daher ist der DJ auch von Anfang an dabei.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren