Der Hochzeitsplauderthread

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer90972 

Team-Alumni
Unsere Ringe sind aus 585er Weiß- und Graugold.

Ich neige gerade zu Paladium oder Platin. An Weißgold hatten wir zuerst auch gedacht. Mir hat aber kürzlich jemand aus dem Bekanntenkreis davon abgeraten. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, wie das begründet wurde. :unsure:
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Aus welchem Material sind eure Eheringe so?

750er Weißgold

Ich neige gerade zu Paladium oder Platin. An Weißgold hatten wir zuerst auch gedacht. Mir hat aber kürzlich jemand aus dem Bekanntenkreis davon abgeraten. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, wie das begründet wurde. :unsure:

Naja, Platin/Palladium ist noch härter/widerstandsfähiger (und natürlich auch teurer). Aber ganz ehrlich, unsere Weißgoldringe sehen jetzt nach bald 3 Jahren der Existenz auch noch wie am ersten Tag aus (und meiner macht eine Menge mit, nehme ihn kaum ab). Weißgold ist auch schon sehr gut (Legierung aus Gold und Palladium). Man muss ja nicht mir einem Hammer drauf kloppen.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Wir gehören auch zur Weißgoldfraktion. Das Material ist halt schon weicher als z.B. Platin - mein Mann hat schon nen Kratzer drin :grin:. Ansonsten sehen sie auch nach vier Jahren echt schön aus - nur der matte Effekt ist kaum noch da.
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Wir gehören auch zur Weißgoldfraktion. Das Material ist halt schon weicher als z.B. Platin - mein Mann hat schon nen Kratzer drin :grin:.

Unsere Einstellung ist eh, dass die Eheringe "leben" sollen wie die Ehe auch. Und da bleiben nun mal auch irgendwann Spuren. :smile:
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich neige gerade zu Paladium oder Platin. An Weißgold hatten wir zuerst auch gedacht. Mir hat aber kürzlich jemand aus dem Bekanntenkreis davon abgeraten. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, wie das begründet wurde. :unsure:

Weißgold kann über die Jahre leicht gelblich werden. Früher wurde die weiße Farbe durch Nickelzusatz erzeugt, heutzutage ist das verboten (da allergen). Darum werden die Ringe heutzutage meist zusätzlich rhodiniert. Diese Schicht kann sich über lange Zeit irgendwann abtragen und die leich gelbliche Legierung kommt durch.

Das ist uns aber bewusst - sollte das irgendwann passieren (mein Verlobungsring ist auch aus Weißgold und da bemerkt man noch nichts), dann überlegen wir uns, ob es uns gefällt oder ob wir es nachrhodinieren lassen - kostet wohl auch nicht die Welt.
Da wir eine gelbgoldene Fuge im Ring haben, wird es sich schon irgendwie zu einem Gesamtwerk zusammenfügen. :grin:

Graugold wird etwas anders hergestellt: Durch den Zusatz von Palladium wird es härter und die Farbe beibt konstant. Das Palladium macht die Farbe auch dunkler.

So sehen unsere Ringe aus:
20160301_182704-1.jpg

(Mein Handy macht einfach keine guten Bilder :hmpf:)
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Unsere Ringe sind aus Palladium. Der preisliche Unterschied zu Weißgold war minimal, 80 Euro oder so pro Ring. Platin ist dann natürlich noch mal eine deutliche Ecke teurer, hab ich aber auch nicht eingesehen. :zwinker:
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
585 Gelbgold.
Ganz klassisch, ohne Zierrat oder sonstwas (abgesehen von nem kleinen diamanten bei meiner Holden selbstverständlich)
Lag dabei nicht am Geld (bezahlen die Großeltern... warum auch immer... traditionen soll man ja nicht brechen :zwinker: ) Sondern eher, das für uns der Ehering ein alltagsring (anders als der Verlobungsring) ist und eben einfach Gold. so.
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Weißgold. Ein einfaches 2,5mm dünnes Band ohne Stein. Mein Mann hat keinen (bzw nur einen aus Titan zum Ringetausch). Er trägt keine Ringe, da wollten wir keine Hunderte von Euro ausgeben und haben das Geld lieber andersweitig ausgegeben.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Mein Kerl war vorher derjenige, der sich schwer an den Gedanken gewöhnen konnte, einen Ring zu tragen, und jetzt ist er es der ohne seinen Ehering nicht mehr aus dem Haus gehen kann :grin:
Und unsere Ringe haben, trotz Platin, beide längst Kratzer - und die Mattierung sieht natürlich auch nicht mehr so aus wie am Anfang, aber wir finden auch das die Ringe "leben" und die Zeit zeigen dürfen.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Wir wollen uns im April erst richtig auf Ringsuche machen, sammeln gerade aber Ideen. Zumindest was die Optik der Ringe angeht, sind wir uns quasi schon einig. Muss nur noch gut am Finger aussehen. :grin:

Ich kann mich erinnern, dass hier auch schon mal über Gravuren gesprochen wurde. Was habt ihr in/an euren Ringen?
Wir neigen gerade zum Datum und zu einem speziellen Symbol. :hmm:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kann mich erinnern, dass hier auch schon mal über Gravuren gesprochen wurde. Was habt ihr in/an euren Ringen?
Wir neigen gerade zum Datum und zu einem speziellen Symbol. :hmm:
Name und Datum, jeweils in der Handschrift des Partners. Nennt sich dann Faksimile-Gravur und das kannst du mit quasi Allem (selbstgezeichnete Symbole usw.) machen lassen.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Mein Verlobungs- und Ehering sind aus Platin, weil ich wollte, dass sie farblich genau zusammen passen. Der meines Mannes ist aus Palladium, weil bei seiner Ringgrösse und Breite Platin wahnsinnig teuer gewesen wäre. Wir haben beim Goldschmied pro Gramm bezahlt. Im Nachhinein hätte es auch Edelstahl getan. Er trägt keinerlei Schmuck und seinen Ehering hat er auch nur den ersten Monat getragen :zwinker: Ich trage meine fast immer und sie haben einige Kratzer, aber zumindest ändert sich bei Platin die Farbe nicht.
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Bei uns steht nur 2003 drin, das Jahr wo wir zusammenkamen. Wir waren ja fast 10 Jahre vor der Hochzeit zusammen, wollten am 10. Jahestag groß feiern und naja, unser großer Sohn kam dazwischen. Entbindungstermin am 10. Jahrestag. Tatsächlicher Geburtstag genau 10 Monate nach der Hochzeit :zwinker: soviel zum Thema in der Hochzeitsnacht gibts keinen Sex mehr.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe eben mal unsere befreundete Goldschmiedin angeschrieben, dass sie sich mal Gedanken machen soll. Meinen Verlobungsring hat sie auch schon gemacht und die Eheringe werden auch wieder Unikate.
Material wissen wir noch nicht, schlicht und ohne Stein(e) soll es werden. Gravur wird wohl Name + Hochzeitsdatum. So um Ostern dürften wir wieder bei ihr in der Nähe sein.

Ringe finde ich spannender als Kleid kaufen, dass hat man nur einmal an. Den Ring das ganze Leben lang.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
In unseren Ringen ist ein Versprechen eingraviert.

In seinem steht, in meiner Handschrift "Komme was wolle..." und in meinem (dann in seiner Handschrift) "...nichts wird uns trennen."

Namen und Datum kennen wir ja, das brauchten wir nicht :grin:
 

Benutzer66067  (35)

Meistens hier zu finden
Unsere Ringe sind aus 585-Gelb- und Weißgold, meiner mit einem Stein.

Ich trage meinen Ring nicht, der sieht wunderschön und matt aus, wie am ersten Tag *höhö*. Mein Mann trägt seinen täglich, der ist nicht mehr besonders matt... glänzend ist nun mal der elementare Zustand von Metallen.

Eingraviert ist jeweils der Vorname des anderen und das Datum, aber nur Monat und Tag, ohne Jahr.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren