Der Hauskauf-Plauderthread

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Aber ich würde niemandem raten, eine Immobilie zu kaufen, nur weil die Zinsen zur Zeit so niedrig sind. Das reicht als Grund nicht aus."
Die Zinsen sollten doch wirklich nie ein Grund für einen akuten Hauskauf sein. Dazu sind die Zinsen viel zu stark antikorreliert zum Preis von Sachwerten. Gehen die Zinsen hoch, werden Häuser und Aktien fallen, dass ist doch mehr oder weniger absehbar.
Dass das von einem allgemeinen Trend der Immobilienpreise nach oben in Citylagen überlagert wird, macht es ja nicht besser.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Es ist für ihn in Ordnung, jetzt einmal in ein Haus zu ziehen, in dem wir dann leben - aber er möchte eben danach keine weiteren Umzüge haben. Es ist also eine bleibende Entscheidung. Nichts, was man in ein paar Jahren revidieren könnte (zumindest ziehe ich das jetzt mal nicht in Betracht).
Damit hätte ich ein riesiges Problem, weil ich mir schlicht nicht vorstellen kann, jetzt ein Mal in meinem Leben zu entscheiden wo ich wohnen möchte und dann nie wieder was Anderes zu sehen, woanders zu leben, andere Erfahrungen zu machen.
Aber ich denke, ihr seid deutlich "standfestere" Menschen als ich und auch beruflich scheint ihr ja kein Bestreben zu haben, eine Karriereleiter hochzuklettern bei der man vielleicht mal den Standort wechseln müsste.
Wichtig ist dabei meiner Meinung nach nur, das man sich einig ist!
Grundsätzlich kann man diese Entscheidung natürlich eben schon revidieren, auch wenn man es vielleicht nicht unbedingt plant. Häuser kann man wieder verkaufen oder vermieten, man ist nicht den Rest seines Lebens daran gebunden wenn man nicht will.
In dem Zusammenhang wäre mir persönlich wichtig, nicht in 30 Jahren noch daran abzubezahlen. Irgendwie ist mir der Gedanke enorm unsympathisch.
Habt ihr auch solche Gedanken gehabt? Wie geht man mit dieser Panik um? Ich glaub, ich krieg kalte Füße und weiß nicht, was ich will.
Ja, natürlich, irgendwo schon. Zumal wir ja dafür bekannt sind, häufig umzuziehen und mein Mann einen Job hat in dem es so ist, das man den Möglichkeiten hinterhergeht und nicht ein Mal eine bestimmte Laufbahn einschlägt und dann die nächsten 30 Jahre im selben Büro sitzt.
Einerseits hätte ich gerne Wohnungen in allen möglichen schönen Städten, und Mieter sein ist auch praktisch weil man innerhalb von drei Monaten umziehen kann, andererseits genieße ich es auch, Wurzeln zu schlagen und ein schönes Zuhause zu haben.
Ausschlaggebend war für uns jetzt auch das wir erstens unseren Kindern ein Elternhaus bieten wollen und zweitens mein Mann erstmals eine Stelle hat, in der er noch eine Weile bleiben möchte. Hätte ich wetten sollen dann wäre ich im Leben nicht auf die Idee gekommen das wir ausgerechnet in Frankfurt ein Haus kaufen, aber so spielt nunmal das Leben.

Wir machen das aber mit dem Gedanken das wir in 15 Jahren mietfrei wohnen oder neu investieren können, wir machen das nicht mit dem Gedanken das wir jetzt auf jeden Fall für immer dort wohnen und nie wieder umziehen. Dann hätte ich es nicht gemacht, da bin ich ehrlich. :grin:

Ich glaube aber andere werden da bessere Antworten finden. Unsere Situationen sind kaum vergleichbar. Unser Freundeskreis ist über die ganze Welt verstreut und wir haben hier vor Ort vielleicht zwei oder drei echte Freunde, die zufällig auch in der Stadt gelandet sind, der Rest wohnt mehrere Stunden entfernt. Für uns ist das kein Problem, aber das ist halt auch schon seit zehn Jahren so, weil sich nach dem Studium alle in alle Himmelsrichtungen verteilt haben und wir selbst ja auch schon ein paar Umzüge hinter uns haben. Bei dir klingt es eher so als hätten deine Freunde auch Jobs die sicherstellen das sie noch viele Jahre in eurer Heimat sind.
Aber weißt du: die fangen doch vermutlich auch alle an zu heiraten und Kinder zu kriegen und das Verhältnis wird sich wandeln, man geht nicht mehr unbedingt spontan in die Bar um die Ecke von der man nach Hause laufen kann sondern trifft sich zum Spazieren gehen und grillen und da ist es dann auch wurscht, ob man 5 oder 20 Minuten fährt, weil man Kind und Kegel eh in's Auto packen muss.
Es bleibt nichts für immer gleich.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Bzgl. Wohnort kann ich rowan rowan vollumfänglich zustimmen. Die Prioritäten verschieben sich mit zunehmenden Alter und den verschiedenen Lebensphasen. Wenn du Kinder hast, kommst du eh nicht mehr so oft ins Kino. :tongue:

Muss aber auch sagen, wenn ich mir eine Wohnung/ein Haus etwas außerhalb suche, dann muss es auch möglich sein, mich dort Zuhause zu fühlen. Kompromisse möchte ich keine machen (schon gar nicht, wenn ich es kaufe :grin: ) und möchte das Gefühl haben, dass ich gar nicht von Zuhause weg muss, weil es dort schon so schön ist. :smile: Und dann nimmt man auch das Pendeln in Kauf.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
rowan rowan hattet ihr eine Empfehlung für euren Architekten oder habt ihr einfach mal mit ein paar gesprochen und der der euch am meisten zugesagt hat habt ihr genommen?
Unsere erste Wahl war ein Architekt in der Familie, dessen Auftragslage aber grade nicht zulässt uns noch zusätzlich reinzunehmen. Daraufhin haben wir einfach mal geguckt was es so an Architekturbüros in der Gegend gibt, die Erfahrung mit Denkmalschutzobjekten, Fachwerkhäusern, Scheunen, Hofreiten usw. haben, da blieb dann nicht mehr viel übrig. Der, dessen Liste an Referenzobjekten uns am passendsten erschien hat sich dann das Haus mit uns angeschaut. Da wir ihn sympathisch fanden und er auch Lust und Zeit für den Auftrag hat, ist er's nun geworden.
Aber wir wissen ja erst nächstes Jahr ob es die richtige Entscheidung war. :zwinker: Bisher fühlen wir uns jedenfalls gut aufgehoben!

Gestern waren wir über zwei Stunden beim Notar, es gab noch viele Kleinigkeiten zu korrigieren und auch manches zu ändern im Vertrag, aber am Ende waren alle zufrieden und uns rauchten die Köpfe :grin: Das Unterschreiben war dann irgendwie schon fast etwas antiklimaktisch und so richtig gerafft haben wir es erst Stunden später. Anfang September ist die Übergabe, spätestens am 15.9. In der Zwischenzeit haben wir noch viel zu planen und überlegen.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Gestern waren wir über zwei Stunden beim Notar, es gab noch viele Kleinigkeiten zu korrigieren und auch manches zu ändern im Vertrag, aber am Ende waren alle zufrieden und uns rauchten die Köpfe :grin: Das Unterschreiben war dann irgendwie schon fast etwas antiklimaktisch und so richtig gerafft haben wir es erst Stunden später. Anfang September ist die Übergabe, spätestens am 15.9. In der Zwischenzeit haben wir noch viel zu planen und überlegen.

Unser Termin sollte auch die nächsten Wochen kommen. Den Vertrag haben wir zumindest schon einmal zur Ansicht bekommen und ich glaube, dass wir eigentlich nur einen wichtigen Punkt zu ändern haben. Hoffentlich geht das alles gut und schnell über die Bühne.

Aktuell nervt mich eher das Aufnehmen des Kredits. TONNEN an Dokumenten haben wir hier eingescannt und/oder verschickt. Hoffe das reicht jetzt der Bank (bzw. dem Finanzmensch) und die schicken uns einfach den Vertrag zu.
 

Benutzer28811  (32)

Meistens hier zu finden
Zaniah Zaniah habt ihr es euch nochmal durch den Kopf gehen lassen und eine Entscheidung getroffen?
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Aktuell nervt mich eher das Aufnehmen des Kredits. TONNEN an Dokumenten haben wir hier eingescannt und/oder verschickt. Hoffe das reicht jetzt der Bank (bzw. dem Finanzmensch) und die schicken uns einfach den Vertrag zu.
Haha, ja, ich fand's auch beeindruckend was für Papierstapel wir hier geschaffen haben.
Gestern wanderte das meiste Papier endlich in den Müll und der Finanzierungsvertrag zur Bank.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Zaniah Zaniah habt ihr es euch nochmal durch den Kopf gehen lassen und eine Entscheidung getroffen?

Ich bin diese Woche ja nicht zuhause, sondern alleine in Berlin. Solange wollen wir es uns noch durch den Kopf gehen lassen. Aber umser jeweiliges "nein" erhärtet sich immer mehr, es wird also wohl ein anderes oder doch ein selbstgebautes Haus werden.
 

Benutzer28811  (32)

Meistens hier zu finden
Zaniah Zaniah stimmt du bist ja in Berlin, erste Reise alleine :love: Wie ist es und wie geht's dir?
Wünsche dir ganz viel Spaß:knuddel:
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Zaniah Zaniah stimmt du bist ja in Berlin, erste Reise alleine :love: Wie ist es und wie geht's dir?
Wünsche dir ganz viel Spaß:knuddel:
Danke! Ganz gut soweit - nur bin ich nicht zum Spaß hier. :zwinker:
Ich sitze den ganzen Tag im Archiv und wälze Akten. Spannend ist das aber schon. :smile:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:

Danke! Ganz gut soweit - nur bin ich nicht zum Spaß hier. :zwinker:
Ich sitze den ganzen Tag im Archiv und wälze Akten. Spannend ist das aber schon. :smile:
Off-Topic:
Ich hoffe, Du hast wenigstens abends Zeit, das sommerliche Berlin zu genießen - zum Beispiel auf dem weiten Tempelhofer Feld den Sonnenuntergang anzuschauen, im Mauerpark zu schaukeln, in einer Bar Livemusik zu hören oder dergleichen. Tip: Klunkerkranich und Prachtwerk. Link wurde entfernt und www.klunkerkranich.de
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Off-Topic:
Ich hoffe, Du hast wenigstens abends Zeit, das sommerliche Berlin zu genießen - zum Beispiel auf dem weiten Tempelhofer Feld den Sonnenuntergang anzuschauen, im Mauerpark zu schaukeln, in einer Bar Livemusik zu hören oder dergleichen. Tip: Klunkerkranich und Prachtwerk. Link wurde entfernt und www.klunkerkranich.de

Dieses Mal leider nicht - da bin ich nur zum Arbeiten hier und abends raucht mir der Kopf.

Aber der Plan ist, in 1 oder 2 Monaten nochmal für ein langes Wochenende hierherzukommen. Dann werde ich deine Tipps auf jeden Fall beherzigen. :herz:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Heute habe ich den Makler bezahlt und eine kleine Träne verdrückt :annoyed:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ja, Makler müsste man sein. Hat nen geilen Stundensatz :upsidedown:. Wir mussten beim Bezahlen auch schlucken...
Ansonsten sind unsere Böden jetzt wunderschön :love:, das lenkt von den horrenden Elektrikkosten etwas ab :smile:.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hatte mal einen Makler als Nachbarn, ich glaube so wirklich gut verdienen die nicht. Sieht natürlich immer gleich viel aus, wenn man denen da zig tausende Euros in den Arsch schiebt, dafür haben sie halt auch Durststrecken, in denen sie einfach nichts bekommen.

Wir verkaufen jetzt ja auch unsere Wohnung und machen das dann auch über einen Makler. Hauptsächlich um besser mit dem Kauf des Hauses zu timen, nachträglich bin ich aber auch froh darum, dass uns dann hoffentlich auch einiges an Papierkram erspart bleibt. Sorry für den zukünftigen Käufer.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich lebe grundsätzlich ja ganz gerne in Miete, aber wir schauen uns heute trotzdem ein winziges altes Häuschen hier in der Altstadt an, weil es so niedlich ist. Die Lage ist toll, aber der Preis ist eigentlich viel zu hoch für die Größe und selbst wenn wir es wollen würden, müssten wir deutlich runterhandeln. So wie es jetzt ist hätten wir ja noch nicht einmal die Nebenkosten beisammen. :ninja: Gut, das heißt nicht viel, unsere Ersparnisse sind nicht besonders üppig. :tongue:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Wir haben uns gestern ein Haus angeguckt, das uns echt gut gefallen hat. Viel Auswahl gibt es nicht (skandinavische Hauptstadt), daher kann man auch nicht so viele Ansprüche haben. Aber irgendwie frage ich mich schon, wie man lernt, mit den "Makeln" zu leben. Wie macht ihr das, wenn euch etwas stört?

Ein paar Makel können wir umbauen/ändern, aber manches nicht (Entfernung zur präferierten Schule/Kinderladen z.B.).

Und es steht ein Baum mitten in der Einfahrt... Die Maklerin meinte, man könnte den fällen, aber wir fällen natürlich keinen so alten Baum :grin: Er steht genau in der Mitte, sodass zwar rechts und links ein Auto vorbei kann, aber seltsam ist es dennoch.

Letztendlich entscheidet wohl, ob ich den Job kriege. Es wäre genau 1 km von der Arbeit entfernt. Das ist der wichtigste Faktor, da ich nicht länger als 10 Minuten zur Arbeit fahren will (Fahrrad), aber das schließt auch vieles schon aus.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Mir fällt das auch total schwer, möchte einfach, dass alles schön aussieht - selbst die Gästeklos :ashamed:. Aber das sind Dinge, die man nach und nach anpassen kann. Bei Sachen, die man nicht oder nur schwer ändern kann, waren wir rigoroser, sprich: Entfernung zur Arbeit, Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, Kitas/Schulen in der Nähe, genug Zimmer, Garten, etc. waren uns wichtig und ohne diese Gegegbenheiten, hätten wir das Haus nicht gekauft. Ein Baum in der Einfahrt würde mich nicht stören - hat doch was :grin: :herz:!
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
T Tobias , verstehe ich das richtig, dass du ein Problem mit der Lage hast obwohl das wichtigste Lage-Kriterium (Nähe zur Arbeit) eigentlich erfüllt ist :grin:?

Ich kann emotional total nachvollziehen, dass man denkt, wenn man kauft, sollte es keine Kompromisslösung sein. Andererseits ist es nunmal wie beim Mieten auch: Wenn das Budget und für die Suche zur Verfügung stehende Zeit nicht gerade unbegrenzt sind, muss man wohl doch welche machen. Man muss sich natürlich überlegen, mit welchen Kompromissen man leben kann - und falls sich nichts findet, mit dem man leben kann, kann man ja auch nochmal überlegen, ob man nicht doch lieber mietet, falls da die Auswahl größer ist.
Außerdem ist man ja auch nicht verpflichtet, ewig in einem Haus zu wohnen nur weil man es einmal gekauft hat. Man kann es später vermieten oder auch wieder verkaufen, wenn sich doch herausstellt, dass man mit dem gefundenen Kompromiss nicht dauerhaft leben kann oder will.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Wie macht ihr das, wenn euch etwas stört?
Wir haben eine Prioritätenliste gemacht. Solange die allerwichtigsten Bedingungen erfüllt sind, können wir mit anderen Makeln leben. Bei uns war die Suche auch räumlich sehr eingeschränkt, da mein Mann ebenfalls mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, und mehr als 30min will er morgens nicht fahren - und wenn man am Flughafen arbeitet schränkt das den Radius schon sehr ein. :zwinker:

Wir haben uns gestern mal wieder gedacht: alles richtig gemacht. In unserer Nachbarschaft ist eine Doppelhaushälfte zu verkaufen. 83qm Wohnfläche. Ganz hübscher Garten, kleiner Hof. Renovierungsbedürftig und für 'nen Klicker un' Klopp vermietet.
500.000 Euro wollen die dafür haben. :ratlos: Ja, sicher... am Arsch die Räuber!

Anfang nächster Woche bekommen wir die ersten Entwürfe vom Architekten. Ich bin schon sooo gespannt!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren