Der Dating-Auskotz Thread

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 154004
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finde gar nicht, dass lächelnde Männer seltsam wirken? Wieso auch? :confused:

Also wenn es ein sympathisches Lächeln ist und nicht wie eingefroren, dann ist das doch nett?

Ich sehe gerne lächelnde Menschen.
 

Benutzer69465 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde gar nicht, dass lächelnde Männer seltsam wirken? Wieso auch? :confused:

Also wenn es ein sympathisches Lächeln ist und nicht wie eingefroren, dann ist das doch nett?

Ich sehe gerne lächelnde Menschen.

Na sicher findet ihr lächelnde Männer gut, aber ich schätze es gibt einen Unterschied zwischen einem selbstbewussten "Ich bin ein Typ, der Spaß hat, gut gelaunt ist und gerade gerne flirtet"-Lächeln und einem "Ich bin eigentlich netter Typ, aber trau mich nicht so richtig, weiß nicht so richtig mit der Situation umzugehen und lächle deswegen verlegen"-Lächeln.

Off-Topic:
Boaaaaaahhh klingen meine Posts in diesem Thread pessimistisch:ichsagnichts: Dabei war mein Wochenende eigentlich ganz gut. Bin irgendwie gerade auf einem "Ich muss im RL allgemein mehr Kontakte knüpfen (in Progress :thumbsup:) und es mal gebacken bekommen, Frauen anzusprechen oder wenigstens anzulächeln"-Trip

[doublepost=1574204360,1574198875][/doublepost]
Du hast schöne Haare wäre besser gewesen. Käme bei mir gleich doppelt so gut an, weil ich extrem auf meine Haare achte. :grin:

Nochmal eine Frage zum Thema direktes Ansprechen im Stil von "du hast schöne Haare". Also, nicht dass ich mich das in diesem Leben trauen würde, wenn man mich nicht gerade mit einer großkalibrigen Schusswaffe dazu zwingt :tongue:. Aber mal so aus Neugier: Es gibt ja durchaus "Flirtcoaches" :seenoevil: , die Männern dazu raten, Frauen lieber ziemlich plump und dafür ehrlich anzusprechen, als zwanghaft nach irgendeinem charmanten Aufhänger zu suchen, der ihnen in der Realität dann frühestens zuhause einfällt. So nach dem Motto "Hey, du bist mir gerade aufgefallen und ich dachte, wenn ich nicht wenigstens mal zu dir rüberkomme, um hallo zu sagen, trete ich mir wahrscheinlich nachher selber in den Arsch. :tongue:"

Hättet ihr da das Gefühl, der Kerl spricht wahrscheinlich jede beliebige Frau mit dieser "Masche" an und es geht ihm gar nicht um euch? Oder könntet ihr über den "austauschbaren" Inhalt im ersten Moment hinwegsehen, wenn der Mann nicht wirkt, als würde er das oft machen?

Oder ist es doch besser, auf ein konkretes Detail Bezug zu nehmen ("du hast schöne Haare!")

By the way: Frage für einen Freund! :grin:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Flirten ist doch auch irgendwie sehr artverwandt mit Situationskomik; finde nicht, dass man da viel verallgemeinern kann.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Um mal ein Geheimnis zu verraten: Wenn der Kerl interessant ist, dann kann er gar nicht so wahnsinnig viel sagen, was zu einer Abfuhr führt. Es müsste dann schon ins Extreme gehen (rechte Parolen, sexistische Sprüche, Aussagen, die seine Dummheit unterstreichen), ansonsten ist die Hürde prinzipiell schon einmal überwunden. Um "interessant" zu sein, muss man nicht zwangsläufig gut aussehen, sondern die zur Frau passende Ausstrahlung haben. Mein Mann hat mich durchaus mit seinem verlegenen Lächeln rumgekriegt.
Also ja - man darf und sollte ehrlich sein. Wenn es der Frau nicht passt, hat sie auch irgendwas an dir gestört. Das klingt fies, ist aber ein ganz normales, selektierendes Verhalten - denk daran: Du würdest auch nicht jede Frau ansprechen. Es ist okay, einen Korb zu bekommen - vor allem in so einem frühen Stadium.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
"Ich bin eigentlich netter Typ, aber trau mich nicht so richtig, weiß nicht so richtig mit der Situation umzugehen und lächle deswegen verlegen"-Lächeln.
Das Lächeln mag ich auch. :smile:
Hättet ihr da das Gefühl, der Kerl spricht wahrscheinlich jede beliebige Frau mit dieser "Masche" an und es geht ihm gar nicht um euch?
Ich denke da gar nicht so viel über Andere nach. Ist mir ehrlich gesagt auch erst mal egal, ob das ein Standardspruch ist. Ich habe ja nie nach einem Mann für eine Beziehung gesucht.

Entweder es gefällt mir oder eben nicht. Und die Wahrscheinlichkeit, dass ich dankend ablehne, egal wie der Typ aussieht, ist, dass er mich direkt anspricht ohne vorher nonverbal zu testen, ob ich Lust habe.

Ansonsten verfalle ich nämlich schnell in meinen höflich-aber-distanziert-fremde-Menschen-Modus. Da ist ein Korb schon vorprogrammiert.

Das einzige Mal, wo ich überrumpelt wurde und das süß fand, war ein Mann hinter der Fischtheke, bei dem ich einkaufen war. Der rannte mir nach paar Minuten nach und gab mir seine Handynummer auf einem Zettel mit seinem Namen. "Ich musste dich ansprechen, du hattest so ein schönes Lächeln."

Der hat mir gefallen, an dem Tag war ich auch nicht sonderlich gestylt mit meinen zerfetzten Jeans und hatte auch nur Concealer drauf. Das war ein Mann nach meinem Geschmack. Leider bin ich schon vergeben gewesen und der hat so verlegen gelächelt, der wäre wohl kein Typ für nur Sex gewesen.

Gut und er hat Fisch verkauft. Ist ja schon ein Bonus wie Musiker zu sein. :grin:
 

Benutzer172492 

Verbringt hier viel Zeit
"Hey, du bist mir gerade aufgefallen und ich dachte, wenn ich nicht wenigstens mal zu dir rüberkomme, um hallo zu sagen, trete ich mir wahrscheinlich nachher selber in den Arsch. :tongue:"
Das fände ich nett, aber etwas zu selbstkritisch. Dann lieber "Hallo, ich bin Mozillafox :smile: wie heißt du?". Und dann vielleicht "Die Musik ist interessant/ die Sonne scheint gerade so schön/ welchen Kaffee trinkst du da/ bist du mit Freunden hier" - also auf etwas in dem Moment Bezug nehmen und darüber reden.
"du hast schöne Haare!"
Komplimente sind natürlich auch gerne gesehen :tongue: aber nichts, worüber man sich länger unterhalten und sich dabei sympathisch werden kann. Also kombinieren :zwinker:

Im Endeffekt ist glaube ich der Übungsgedanke ganz gut :smile: und wie Zaniah Zaniah sagt, wenn sie dich süß findet, geht es gar nicht sooo sehr um Inhalte.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Flirten ist doch auch irgendwie sehr artverwandt mit Situationskomik; finde nicht, dass man da viel verallgemeinern kann.
Hm oder wie Schlagfertigkeit: Manche können es einfach, andere nicht, aber auf einem Basic-Level gibt es doch immer die gleichen Prinzipien, die man auch erlernen kann.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ein lockerer Flirt ist doch viel mehr lustiger Zeitvertreib als Eheversprechen. Es wird niemand „missbraucht“, nur weil man sich flirtig-nett unterhält. Und direkt auf einer Unterhaltung Hoffnung zu schüren? Naja..
Ja, ich weiß. Das sollte wohl so funktionieren.
Aber wie so was ein lustiger Zeitvertreib sein kann, weiß ich nicht. Für mich ist das eher Überforderung, Kampf gegen den inneren Schweinehund, abwägen von drölfzig Zweifeln und Einwänden und sich dann erst nicht trauen. :ashamed:
Lächeln kostet nix und die Welt wäre eine Bessere, wenn die Menschen mit mehr Lächeln und Achtsamkeit miteinander umgehen würden. Mehr ist Flirten nicht.
Hm... irgendwie wünsche ich mir so einen netten, wohlwollenden und achtsamen Umgang miteinander ja auch. Aber ich habe einfach nicht den Eindruck, dass das in unserer Gesellschaft wirklich üblich ist. Da muss man viel eher aufpassen, dass Dinge nicht "creepy" rüberkommen - und dann fehlt mir eben das Gefühl dafür, was "creepy" und was angemessen ist.

Hatte ich letztens erst auf dem Wertstoffhof. Älterer Herr (geschätzte 65 Jahre) Haut neben mir Holz in den Müll.
Spricht er mich an "Sie können auch ihr Holz zu meinem schmeißen!"
"Ist ja kein Holz, nur Pressspan." zwinkere ich.
"Ja, das sehe ich. Schön eine Frau zu treffen, die das sieht."
"Ich tu was ich kann, ne? :tongue:"
"Ich hab hier noch viel Holz. Interesse?" dann zeigte er mir so ein hässlichen Holzzwerg.
"Ne, danke, ich bin nicht Schneewittchen. :grin:"
"Optisch können sie mit der Dame aber locker mithalten. :zwinker:"
"Danke. Ich muss weiter, schönen Tag."
Klassischer Alltagsflirt, mit bisschen necken, bisschen lächeln und 0 Intention zum Daten. Völlig harmlos. :grin:
Hm... ist es nicht eher ein Fall für #Metoo, wenn so ein alter, weißer Mann mit seinem sexistischen, klischeetriefenden Altherren-Humor ankommt? ("Schön eine Frau zu treffen, die das sieht." bedeutet wohl, dass er Frauen keinerlei technisches Verständnis zutraut)
Mir ist schon klar, dass das jetzt total übertrieben war. Aber trotzdem bezweifle ich, dass diese Kommunikation bei jeder Frau so gut ankommen würde.
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
Hm... ist es nicht eher ein Fall für #Metoo, wenn so ein alter, weißer Mann mit seinem sexistischen, klischeetriefenden Altherren-Humor ankommt?
War ja nur ein Beispiel.
Die Idee ist natürlich schon, etwas zu sagen, das man selbst gut findet, und nicht etwas nachzuplappern.
Ganz unabhängig davon werden Menschen mit dem Alter manchmal feiner, aber manchmal auch herber:smile:
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Gut und er hat Fisch verkauft. Ist ja schon ein Bonus wie Musiker zu sein.
Hi. :link: Ich habe einen Angelschein.
Hm... ist es nicht eher ein Fall für #Metoo, wenn so ein alter, weißer Mann mit seinem sexistischen, klischeetriefenden Altherren-Humor ankommt?
Nein. :rolleyes: Du hast die #metoo-Kampagne offensichtlich falsch verstanden.
Wie schon mehrmals gesagt: DU musst dir da echt keine Sorgen machen, dass du "aus Versehen" Täter werden könntest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Zum Thema Situation nutzen:
Neulich im Aldi wühlte ich durch die Angebote, neben ein Handwerker, grob mein Alter. Plötzlich lacht er laut und hält mir kichernd etwas unter die Nase: “Meine Güte, ist das Bild wirklich so hässlich oder habe ich einen Knick in der Optik?“ Gemeinsam haben wir über das ziemlich hässliche Werbebild auf der Hemdverpackung oder was immer das war, gelacht und und anschließend kurz unterhalten. Ehrlich gesagt, wäre ich nicht verheiratet, hätte er mich zu einem Kaffee beim Bäcker nebenan einladen können. Das waren sehr erfrischende Begegnung und null künstlich und wirkte in keinster Weise erzwungen. Es hatte sich einfach aus der Situation ergeben.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Hm... ist es nicht eher ein Fall für #Metoo, wenn so ein alter, weißer Mann mit seinem sexistischen, klischeetriefenden Altherren-Humor ankommt?
Wieso war er weiß? Biste bisschen klischeebehaftet? :zwinker:

Weißt du, ich könnte auch jedes Wort meines Gegenübers auf die Goldwaage legen, so wie du, dann hätte ich genau gar keinen Spaß am Leben. Hast du nicht mal gesagt, dass du jedem Menschen erst mal unterstellst, dass sie nichts böses wollen?
Ah, gefunden:
Nur meine persönliche Erfahrung sagt mir, dass ich entspannter lebe, wenn ich bei meinen Mitmenschen erstmal von einer guten Intention ausgehe, wenn man ihre Aussage unterschiedlich interpretieren kann, anstatt ihnen gleich mal Boshaftigkeit zu unterstellen. - Und das sage ich als Pessimist.
Vielleicht mal die eigenen Worte selbst zu Herzen nehmen?

Wenn jemand offensichtlich nett mit mir kommuniziert, gehe ich erst mal von einer netten Intention aus. Denn wenn ich will, finde ich an jeder Aussage etwas negatives und würde meinem Gegenüber somit böse Intentionen unterstellen.

So möchte ich nicht in die Welt blicken. Denn ich gebe dir noch einen heißen Tipp in Sachen Menschen kennen lernen:
Je sympathischer dein Welt-und Menschenbild, desto mehr Erfolg hast du beim Flirten. Die wenigsten mögen pessimistische Nörgler. Die hat man schon im Kindergarten alleine spielen lassen.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Dieses "Ein harmloser Flirt/Witz ist ein Fall für MeToo!" ist eben auch einfach ein unsympathischer Schlag in die Fresse von Opfern sexueller Gewalt. Klar kann man die Kampagne ins Lächerliche ziehen - wirkt nur weder witzig oder souverän.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Ich bin ja jetzt wieder im Handel und es kommen öfter sehr unsichere Männer und machen mal irgendeinen schrägen Witz, den ich überhaupt nicht lustig finde. Oder die mich mit irgendeinem Thema zulabern, weil sie ein Buch dafür suchen, das mich nicht im Geringsten interessiert.
Und was ich mir über die denke? Gar nix. Ich weiß nicht warum manche Leute solche Angst haben, wie sie bei sowas rüberkommen. Es ist noch keine Frau und kein Mann von einem uninteressanten fünfminütigem Gespräch gestorben. Ich wollte die auch noch nie aus dem Geschäft raushauen und bin noch nie zu einer Kollegin gegangen, um über die zu motzen. Weil es einfach oft vorkommt und es menschlich ist ein bissl Kontakt zu suchen. Und ab und zu find ich solche kurzen Gespräche interessant und dann machen sie mir gute Laune.
Bei sowas kann man nur gewinnen, solange man sich kurz hält (es sei denn man merkt, dass die andere Person nicht nur lächelt und nickt sondern Interesse bekundet) und nicht an den Haaren des Gegenüber riecht.
 

Benutzer132552 

Meistens hier zu finden
Ohne Scheiß, banane0815 banane0815 , M mozillafox & co: probiert es doch mal da, wo nun wirklich kein sexueller Kontext zu erwarten ist. Bei Oma im Supermarkt, oder wo auch immer. Könnt ihr mit denen unverbindlich plaudern? "Ich hatte neulich die Trauben, die waren gut" "Wissen Sie, ob es hierfür auch Kleinpackungen gibt? Ist doch unmöglich, dass die fast genauso teuer sind wie die Normalpackung, aber davon schmeiße ich immer die Hälfte weg" Die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich über den Kurzplausch freuen, ist groß.

Wennn ich mir dieses ständige "Die süße Kassiererin an der Supermarktkasse anhöre", das ist doch total schrecklich. Die ist ein Mensch wie Du und ich und kein Versuchskaninchen für die Flirtschule. Wenn da alle Nerds (nicht negativ gemeint) dieser Welt ihre Fortpflanzungsphantasien drauf projezieren und dabei noch ordentlich wohin auch immer starren, muss das abseits der katastrophalen Bezahlung und Arbeitszeiten sowie der ungewaschenen Flachmann-und-Abpackfriadellen-Klientel auch aus dieser Sicht noch eine total ätzender Job sein.

Lang, lang ist's her:

 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren