Der Dating-Auskotz Thread

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 154004
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer27300  (44)

Meistens hier zu finden
Mrs. Brightside Mrs. Brightside Im Grunde hast du es doch selbst provoziert, indem du dich überhaupt auf so eine Wette eingelassen hast. Aber das war es allemal wert, alleine für die Geschichte :bier:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ja, was soll ich machen. Wettschulden sind Ehrenschulden.

Außerdem durfte ich mich ja auch auslassen. Wäre er mir zu creepy gewesen, wäre ich auch nicht hingefahren. :grin:
 

Benutzer168370 

Planet-Liebe-Team
Moderator
war ja so gesehen nicht die Wettschulden, sondern die Wette an sich. Sie hätte ja auch "verlieren" können und dann die echten Wettschulden begleichen (Was wäre das eigentlich gewesen, wenn du verloren hättest? :grin:)
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Und ab welcher Stufe creepy ist es bei dir dann genau ein no go? :upsidedown:
Der war halt ein netter, sozialer Typ. Dazu noch Eishockeyspieler, das war ganz erheiternd. :grin:
Was wäre das eigentlich gewesen, wenn du verloren hättest?
Er hätte mich gespankt. Und ohne sexuelle Komponente fänd ich das nicht so geil. Und wäre mir auch zu devot gewesen, gerade bei dem Typen, der "Ich bin submissiv! " aus jeder Pore schrie.
Das hätte ich nicht auf mir sitzen lassen. :nope:
 

Benutzer168370 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ne, aber er. Ich kann die Kontaktdaten gerne weiter leiten. :engel:
ich möcht mir nur nicht vorstellen, was dein Mann gemacht hätte, wenn du dir von einem Fremden wegen einer verlorenen Wette den Hintern versohlen lassen müsstest :ROFLMAO:

Und nein danke, brauch ich nicht, an mir ist diese sadistische Ader vorbeigegangen :upsidedown:
 

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
Auskotzen: Ich hab mich ja am Freitag im Club ziemlich lange mit einem Mädel, dass ich im Club angesprochen habe, unterhalten. Gut unterhalten. Und nicht nur das: Sie hat auch immer wieder Körperkontakt gesucht. Als ich mich dann verabschiedet habe, meinte sie "Was?? Ihr wollt schon gehen? Schade..."
Tja, soweit so gut. Ich habe sie dann gestern natürlich angeschrieben und sie hat auch geantwortet, aber seit gestern Mittag kommt nix mehr. Klar sind 1 1/2 Tage nicht lange und sie antwortet doch noch, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass da nix mehr kommt.
Ein Freund von mir war an dem Abend ziemlich unglücklich, weil er aus unterschiedlichen Gründen weder die Freundin von der, die ich angesprochen habe, noch eine andere, die er schon seit Längerem gut findet, angesprochen hat. Jetzt schreibt er mit beiden. So schnell wendet sich das Glück :grin:

Vermutung: Sie hat kein Interesse an irgendeiner langfristigen Geschichte - weil sie bald ins Ausland geht - und hat den Moment einfach genossen beziehungsweise wäre auch nicht an mehr abgeneigt gewesen, eben nur an diesem Abend.

Positiv: Ich hab sie angesprochen und wir hatten einen tolles Gespräch. Vor einiger Zeit hätte ich mir das mit Sicherheit nicht getraut. Und es gibt auch Sicherheit für weitere Versuche.

Verbesserungsbedarf: Ich hätte an dem Abend aktiver sein und mehr auf ihren Körperkontakt eingehen müssen. Ich hab sie angesprochen, gut. Aber danach war ich, was Körpersprache angeht, doch recht passiv. Und auch, als wir dann wieder getanzt haben, hätte ich nochmal hingehen müssen. Da haben wir uns zwar über die Distanz noch ein paar Mal angelächelt, aber mehr halt auch nicht. Nur eben bei der Verabschiedung.

Off-Topic:
Aber gut, vielleicht ist das auch Karma (sollte es sowas denn geben :rolleyes:): Ich hab auch schon ein paar Leute geghostet, aus unterschiedlichen Gründen. Bereue ich heute sehr, dass ich da nicht ehrlich - mit ihnen und mir selbst - sein konnte. Irgendwo logisch, dass es einen da auch mal selber treffen muss.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Lolly muss sich grade mal ablenken.


Wie die meisten vielleicht gelesen haben, hatte ich ja gestern ein weiteres Date mit dem Landburschen im Wald.
Das es jetzt nicht berauschend war wisst ihr, aber ihn habe ich das eigentlich nicht spüren lassen, hab ihm auch schon im Vorfeld immer wieder liebevoll gewarnt, die Erwartungen und Wünsche zu hoch zu schrauben und einfach entspannt zu warten, was wirklich läuft.
Eben auch in Anbetracht der Wetterlage, ist doch klar das es den Körper belastet.
Jedenfalls war ich sehr verständig und lieb und hab versucht mir nix anmerken zu lassen.
Aber klar, ich glaube er empfindet es so, dass er hinter seinen Erwartungen geblieben ist.

Jedenfalls ist seit gestern Funkstille.
Was eher ungewöhnlich ist normal hab ich um die Uhrzeut schon 20 geile Nachrichten.:grin:
Ich denke ich muss jetzt mal Smaltalk betreiben, um ihm zu entlasten.
Das es kein weiteres Date geben wird ist aber klar, glaub ich.
Ich finde halt unhöflich das einfach unausgesprochen verstanden zu lassen.

Ist ein total netter Kerl, würd jeder Zeit mit ihm ein Bier trinken, aber sexuell bin ich dann dich etwas too much für ihn. Die Vorlieben passen witzigerweise perfekt, nur die Ausführung nicht.
Auch wenn ich selber bereit bin Abstriche zu machen, ich würde wenigstens gern spüren würde, dass es ihm Freude bereitet und er mit sich zufrieden ist.

Ich schreib ihm jetzt einfach mal was wegen des Wetters:rolleyes:, einfach um die nahende Stille zu unterbrechen.
Ich weiß aber jetzt nicht ob ihr das hilft oder weiter irritiert und Hoffnung nährt.
Ich glaub aber er hat das gestern schon bemerkt.
Wie man es macht, macht man es falsch.:confused:



Aktuelle Ergänzung:
Er schreibt doch.
Versucht direkt wieder in den Sextalk überzugehen.
Hmmm....
Ok ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil.
Gestörte Selbstwahrnehmung?
Bei mir oder bei ihm?:grin:

Es wird doch einen einzigen gescheiten Mann auf diesen verdsmmten 80 Kilometern geben, der ficken will und auch kann und der wollen und tun für sich in Einklang bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich muss mal was in die Maennerrunde fragen und brauche Interpretationshilfe. Frauen koennen auch gerne helfen natuerlich! :grin:

Ich kriege gefuehlt andauernd von Maennern gesagt, ich sei doch so suess und unschuldig - manche beschreiben es sogar schon als naiv/gruen hinter den Ohren. Meine Kollegin meine letztens zu mir: "You are such a good girl, vry!". Und ich mache mir nun doch langsam Gedanken, wie ich wohl so rueber komme. Ich selbst empfinde mich naemlich gar nicht als naiv und zuckersuess - aber ich bin auch die einzige, die sieht, was in meinem Kopf abgeht. :seenoevil: Ich bin kein schlechter Mensch, aber ich habe durchaus schon schlechte Dinge getan. Es ist nicht so, dass ich boese sein will/boese bin, aber manchmal weiss ich nicht, ob es ein Kompliment ist, wenn einem ein Mann sagt, man sei ja sooo zuckersuess? Mein Eindruck ist, dass mich so eben keine Sau ernst nimmt und sich manch einer denkt "Och, mal so ein Betthaeschen ist ja ganz nett!".
Ich weiss ja durchaus, was auf der Welt abgeht, hatte eine (fuer mich) harte Schulzeit, war zweimal in Psychotherapie, habe durchaus schon Dinge getan, die gesellschaftlich wohl nicht so angesehen sind, bin sexuell sehr offen (finde ich zumindest), etc.
Gerade aber weil ich weiss, dass das Leben auch echt hart sein kann, versuche ich es nicht so schwer zu nehmen, erfreue mich an kleinen Dingen, bin nett zu Mitmenschen, etc.
Ich kann durchaus auch boese werden, aber da muss man mich halt sehr reizen, damit ich mal ausflippe.
Nun bin ich ja auch schon recht lange Single und frage mich, ob es vielleicht an dieser Art liegt, dass die Maenner, an denen ich interessiert bin, nicht anbeissen?
Keine Ahnung. Meinungen sind gerne willkommen. :grin:

EDIT: Montag meinte einer zu mir, ich wirke eher wie 23 - nicht wie 28.
 

Benutzer167777 

Verbringt hier viel Zeit
Mit den Attributen "unschuldig", "süß" und "seriös" wurde ich sehr häufig belegt. "Naiv" war jetzt nicht direkt dabei, aber es gibt durchaus Männer, die das anzieht.

Das waren bei mir immer solche, die den hübschen, seriösen Anhang schätzten und dann über den unerwartet "feuchten Traum" im Schlafzimmer zum Prädikat Traumfrau kamen. Gerne allerdings dann auch erst nach Beendigung der Beziehung :upsidedown:
 

Benutzer172492 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Eindruck ist, dass mich so eben keine Sau ernst nimmt und sich manch einer denkt "Och, mal so ein Betthaeschen ist ja ganz nett!".
Hm, ich hatte auch mal eine Zeit, in der mich viele süß oder leicht einzuschätzen fanden. Fand ich auch sehr nervig, weil ich in der Tat das Gefühl hatte, dass das nur einem bestimmten Schlag Männern gefällt. Nämlich die, die es gern einfach haben - ob nun Beziehung oder Bettgeschichte. Und ernst genommen fühlte ich mich da auch nicht.
Bei mir hat sich das mit zunehmender Selbstsicherheit erledigt, heute würde mich wohl niemand mehr als süß bezeichnen. Dafür pöbel ich zu viel rum :grin:

Da wir dich ja größtenteils nicht persönlich kennen, würde ich vorschlagen, dass du deine Freund*innen und Kolleg*innen mal fragst, wieso sie dich so süß/naiv finden. Bezieh dich dabei auch auf die konkreten Situationen, in denen sie das gesagt haben.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
vry en gelukkig vry en gelukkig ich finde es schwer, dich zu beschreiben, da ich ja hier nur bestimmte Einblicke in dein Leben bekomme. Also ist es auch klar, dass hier dein gesamtes Wesen nicht komplett erfasst werden kann, aber ich versuche es mal.
Auch ich würde dich als süß beschreiben.

Was mir auffällt, ist, dass du oft sehr kopflastig bist und mMn deshalb auch unsicher wirkst. Die Kombination von süß und unsicher ist halt in dem Kontext mit Männern nicht immer die beste.
Und ich kann mir auch vorstellen, dass das die falschen Männer anlockt.

Ich halte dich zwar für selbstbewusst (weil du eigentlich weißt, was du willst), aber nicht selbstbewusst in der Umsetzung. Und auch nicht durchsetzungsstark, was Männer angeht. Da wird von deiner Seite viel 'rumgeeiert (und zu Tode analysiert) und ich glaube auch, da du ein positives Menschenbild hast (was klasse ist!), bist du einfach zu nett und interpretierst häufig erst mal zu lieb in das Verhalten der Menschen. Und das könnte naiv wirken.

Zusätzlich scheust du oft die direkte Konfrontation mit den Männern (und auch anderen Menschen) und es fällt dir schwer demjenigen deine Meinung ins Gesicht zu sagen.

Was die Naivität betrifft, ja das denke ich auch manchmal bei deinen Beiträgen. Das ist aber nicht schlimm, ich bin selber oft naiv, einfach weil ich oft in das Gute im Menschen glaube(n will).
"Du bist naiv" kann man auch als "Ich habe ein positives Menschenbild und glaube in das Gute im Menschen" umwandeln. Und ich persönlich finde das positiv, so lange man sich davon nicht verblenden lässt.
Dazu kann man ruhig stehen. Lieber so eine Naivität als ein pessimistisches Menschen- und Weltbild.

Meine Einschätzung ist aber wie gesagt nur dem geschuldet, was du hier schreibst. Ich kann halt nur das bewerten, was ich lese. Im offline Leben kannst du auch noch anders herüber kommen, ist halt nur eine kleine Einsicht, die ich hier bekomme.:smile:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren