Der Dating-Auskotz Thread

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 154004
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer172492 

Verbringt hier viel Zeit
Also im Gegensatz zu Haupthaar (je mehr und länger desto besser :drool:) ist mir die Körpergröße ziemlich wumpe. Im Bett war es von 1,65 bis 1,95 komplett unproblematisch mit Männern, bei Frauen bin ich noch nicht so erfahren wie Lollypoppy :grin:
Für Beziehungen hatte ich genau dieselbe Größenspanne. Am hübschesten anzusehen finde ich alles ab 1,83 und aufwärts, aber küssen ist mit Menschen >/= 1,75m viel angenehmer :grin: Keine Nackenstarre, keine Treppenstufe oder Absätze suchen müssen, etc.
Im Stehen vögeln fand ich selbst mit 1,65m Mensch schwierig, vermutlich kommt es da aber nochmal auf die Schwanzlänge an :zwinker:
 

Benutzer175723  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ganz stumpfsinnig gefragt: Macht dir das Spaß?
Ich bin mir nicht ganz sicher, zumindest mehr als wenn ich die ganze Zeit überlegen muss, ob es jetzt so oder doch ganz anders gemeint ist.

Ansonsten werde ich mir die Tipps mal durch den Kopf gehen lassen. Vom onlinedating möchte ich sowieso weg kommen, wobei ich im echten Leben bisher am weitesten daneben gelegen habe. Mal schauen, ich werde das noch öfter versuchen
 

Benutzer160853  (34)

Meistens hier zu finden
Wir telefondaten inzwischen. Aus einem "Ich habe heute wirklich nur fünf Minuten", wurden gestern 1:45 h und heute 37 Minuten. Offensichtlich haben wir uns eine Menge zu erzählen.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
gruselig. :ratlos: Leider entspricht das häufig der Realität. Als ich noch Single war, habe ich diese Exemplare meist sehr schnell aussortiert, wenn sie mir zu schnell auf die Pelle rückten. Aber natürlich war kaum Verständnis vorhanden, weshalb das so ist. Nee, auf sowas reagiere ich echt allergisch. Und anhand des Textes kann man(n) gut nachvollziehen, wie weit flirten gehen kann. Es ist meiner Meinung nach nicht so schwierig zu verstehen. :seenoevil:

Schlimm finde ich übrigens, wenn diese Strategien im beruflichen Kontext angewendet werden. In meiner Position in einer Behörde kommen immer wieder Männer mit fragwürdigen Aussagen. Ich musste echt lernen, mir ein dickes Fell anzulegen.
 

Benutzer172492 

Verbringt hier viel Zeit
Schlimm finde ich übrigens, wenn diese Strategien im beruflichen Kontext angewendet werden.
Jap, und da finde ich es besonders schwierig drauf zu reagieren. Auch, weil ich den Umgang damit noch nicht gewöhnt bin, denn immerhin hängt da ein Job dran. Der Austausch mit Kolleginnen hilft da allerdings sehr, erst durch sie konnte ich im Nachhinein manches als sexuelle Belästigung benennen. Bewege mich übrigens in einem reinen Akademikerumfeld mit vielen Menschen mit 3 und mehr Abschlüssen. Da ist das genauso häufig, nur subtiler oder mehr um die Ecke gedreht. Okay, bis auf das "Ich rede mit deinen Brüsten und nicht mit dir"-Ding. Das ist niemals subtil :rolleyes:
 

Benutzer175515  (25)

Öfters im Forum
Ist das eigentlich normal, dass Frauen auf die Frage: "Machst du eigentlich hobbymäßig Sport?"
"Nein sorry wenn du ein Magermodel suchst, bist du falsch!" Antworten?

Ist mir jetzt schon mindestens das vierte Mal auf einer Dating-App passiert und abgesehen davon, dass eine sportliche Frau nicht magersüchtig sein kann, verstehe ich nicht, was an meiner Frage so schlimm ist? :-/

Help! :grin:
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
nun ja.. wie soll ich sagen.. bei Frauen die nicht jeden Tag oder ständig Sport machen.. KÖNNTE die Frage so wirken, als würdest du nur eine durchtrainierte Frau wollen..
nur mal so eine Vermutung..:grin:
(ich bin selbst nicht wirklich sportlich und so eine Frage würde bei mir(!) auch einen leichten Fluchtreflex auslösen.. :whistle: )
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
abgesehen davon, dass eine sportliche Frau nicht magersüchtig sein kann
Äh, doch... viele Profisportlerinnen und Profisportler sind magersüchtig oder bulimisch.

Abgesehen davon: nein, das finde ich persönlich nicht normal. Ich schätze, dass die Damen einfach nicht mit ihrem Körper zufrieden sind und sich von der Frage angegriffen fühlen.
Mich würde allerdings der Begriff "hobbymäßig" in dem Satz stören beziehungsweise irritieren, ich würde die Frage wohl anders formulieren.
 

Benutzer175515  (25)

Öfters im Forum
Äh, doch... viele Profisportlerinnen und Profisportler sind magersüchtig oder bulimisch.

Kannst du mir verraten, woher du das weisst?

Ich habe das schon bei Ballerinas gehört und Marathonläufern, aber da würde ich jetzt nicht direkt von "vielen" reden. Wenn wir mal davon ausgehen, dass Fußball der Sport ist, den die meisten professionell betreiben fallen da schonmal eine Menge raus. Beim Kampfsport kann ich mir das auch nicht vorstellen.

Es gibt natürlich Sportarten, wo es von Vorteil ist schlank zu sein, aber grade im Profisport würde ich richtige Ernährung als A und O vorraussetzen?

Würde mich aber interessieren, wenn es anders ist.

Das war von mir auch nicht ganz richtig ausgedrückt: Sport und Magersucht schließen sich nicht per se aus. Jemand der Sport treibt, aus Leidenschaft zum Sport, nicht um Gewicht zu reduzieren, wird sich auch so ernähren, dass er diesen auch vernünftig treiben kann.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Ich finde das auch etwas ungeschickt formuliert - du kannst ja einfach fragen, was sie gerne in ihrer Freizeit machen und an der Antwort kannst du eh erkennen, welchen Stellenwert Sport bei ihnen hat.

Das klingt halt ein bissl nach "Es gibt nur eine richtige Antwort" - da fühlt man sich halt so ein bissl schlecht, wenn man mit Nein antworten muss. Vorallem wenn man mit der eigenen Figur unzufrieden ist.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Es gibt nur eine richtige Antwort" - da fühlt man sich halt so ein bissl schlecht, wenn man mit Nein antworten muss. Vorallem wenn man mit der eigenen Figur unzufrieden ist
genau so sehe ich das auch :jaa:

und welche Frau ist schon 100% zufrieden mit ihrer Figur..
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Kannst du mir verraten, woher du das weisst?
Naja, bis eben ging ich eigentlich davon aus, dass das Allgemeinwissen ist.
Aber bitteschön, laut dieser Studie liegt die Prävalenz bei besonders gefährdeten Sportarten bei 80 (!!!) Prozent. Wenn du Geld ausgeben magst, kannst du auch hier gucken.
Und gewichtsfokussiert sind mehr Sportarten als man meint. Tanzen, Eiskunstlauf, klar. Rudern zum Beispiel fällt allerdings auch unter die Sportarten, die stark gewichtsfokussiert sind. Zum Thema Kampfsport: Ich kenne mehr als eine Person, die kleiner ist als sie hätte werden sollen. Warum? Sie haben als Kind mehrmals krasse Diäten mitmachen müssen, um gerade noch in die niedrigere Gewichtsklasse zu fallen. Das ist noch keine Magersucht aber ein alarmierendes Zeichen.
Wenn wir mal davon ausgehen, dass Fußball der Sport ist, den die meisten professionell betreiben fallen da schonmal eine Menge raus. Beim Kampfsport kann ich mir das auch nicht vorstellen.
"Viele" heißt nicht unbedingt die meisten. Zumal deine Anfangsbehauptung "Niemand" war.
 

Benutzer162226 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde die Frage überhaupt nicht schlimm. Wenn ich keinen Sport mache, dann ist es halt so. Dann kann ich das doch einfach sagen.

Wenn ich ein Problem damit habe, dass ich keinen Sport mache, dann ist das doch mein Problem und nicht das des Fragestellers. :cautious:
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Jemand der Sport treibt, aus Leidenschaft zum Sport, nicht um Gewicht zu reduzieren, wird sich auch so ernähren, dass er diesen auch vernünftig treiben kann.
Ich habe leider viele Menschen in meinem Umkreis, die das Gegenteil beweisen.
Meinst du, dass die Profisportler die öffentlich zu ihrer Magersucht stehen oder daran starben Sport auf Olympianiveau betreiben um abzunehmen?
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Ich finde die Frage überhaupt nicht schlimm. Wenn ich keinen Sport mache, dann ist es halt so. Dann kann ich das doch einfach sagen.

Wenn ich ein Problem damit habe, dass ich keinen Sport mache, dann ist das doch mein Problem und nicht das des Fragestellers. :cautious:
es war ja auch meinerseits nur eine Vermutung, weil er gefragt hat, ob die Frage schlimm sei?
er wollte doch scheinbar wissen, wie das Frauen empfinden?? :ratlos:
und die Antwort meinerseits war meine persönliche Vermutung?
 

Benutzer162226 

Verbringt hier viel Zeit
Und gewichtsfokussiert sind mehr Sportarten als man meint.
Aber nicht alle gewichtsfokussierten Sportarten sind gleichzeitig besonders gefährdete Sportarten.
Die 80% gelten für Tänzerinnen. Bei Skispringern waren es schon „nur noch“ 23%.
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Aber nicht alle gewichtsfokussierten Sportarten sind gleichzeitig besonders gefährdete Sportarten.
Das habe ich auch gar nicht behauptet, dieser Absatz war auf die Behauptung bezogen, dass z.B. Kampfsportler mit sowas ja eh keine Probleme hätten.
Viele Sportarten, bei denen es auf den ersten Blick nicht offensichtlich ist, sind erstaunlich stark auf Gewicht fokussiert.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich fände die Frage total normal. Wenn jemand ein Problem mit seiner Figur haben sollte und sich aufgrund so einer Frage möglicherweise angegriffen fühlt, ist die Person wohl etwas empfindlich. Mimosen sind aber eh nicht so meins. :grin:
 

Benutzer175515  (25)

Öfters im Forum
Off-Topic:
Hm ne da kann ich nicht mitgehen und das wird auch kein Allgemeinwissen. Das Nischensportarten Potenzial dafür aufweisen, Magersucht hervorzurufen, steht für mich völlig außer Verhältnis dazu, allen sportlichen Frauen zu unterstellen, sie seien Magersüchtig. Und die Sportler die dann daran gestorben sind, waren dann einfach keine Profisportler. Seinen eigenen Körper zu ignorieren ist für mich in höchstem Maße unprofessionell.


Ich vermute auch eher, dass die Frage bei denen Ärger oder Unsicherheit schürt. Da ich momentan arbeitslos bin und viele auch fragen: "Was machst du beruflich?", ist mir das momentan auch angenehm zu sagen, dass ich nichts mache. Deshalb sage ich mittlerweile "Was würdest du denn vermuten?".

Das die sich angegriffen fühlen kann ich auch irgendwie verstehen, Dating-Apps sind oberflächlich und da ich selber ein Bäuchlein habe, weiss ich nur zu gut wie die sich fühlen.

Ich frage aber wirklich nur aus dem Grund, dass ich ein gemeinsames Hobby schön fände. Und da ich "feiern" und "Shishan" nicht zu Hobbies zähle, wird das in meiner Altersgruppe schon relativ schwierig. Leider.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren