Der Dating-Auskotz Thread

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 154004
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Greeny Greeny Hätte ich wenigstens Wäscheklammernummer gesagt :grin: So ("Wie ist deine Nummer?") hat das ja, wenn man als fremder Typ in ein Gespräch einsteigt - Freund hin oder her - eher wenig Aussicht auf Erfolg.
Nee, also grade in dem Kontext ist das doch sogar eine passende Frage, und deswegen irgendwie auch witzig, weil eben echt plump. Also ich denke, dass der Spruch genau so an dem Abend vermutlich zigmal gefallen ist, sie hat es einfach nicht geschnallt.
 

Benutzer142514 

Meistens hier zu finden
Da hat man bei Tinder mal wieder nach laaaanger Zeit einen Match, schreibt mit der Frau 3 Tage, macht den ersten doppeldeutigen Witz und schreibt in Klammern dazu "ok, dieser Flachwitz war jetzt unterirdisch. Wenn ich "unmatched" werde, weiss ich weshalb :tongue:".
Und als Antwort kommt zurück, dass ich nerven würde...
dachte dann, dass der Witz offenbar zu früh war, aber nein, sie hat ein ganz anderes Problem:
Dank Tinder & co sei sie emotional völlig abgestumpft und verliere das Interesse sehr schnell.
Und dann schreibt sie sich in Rage: "...das hilft halt nicht, wenn der Typ Dinge sagt wie "kannst mich ja unmatchen". Da investiere ich meine Zeit lieber in jemandem, dem das nicht gleichgültig ist".
Der Witz war nie ein Thema, nur dieses "unmatchen".

Habe dann noch ganz ohne Humor zurück geschrieben und ihr erklärt, dass ich mit ihr seit 3 Tagen schreibe, weil ich den Chat mit ihr angenehm und unterhaltsam fände und sie deshalb ja wohl gemerkt habe, dass ich darauf hoffe, dass der Match bestehen bliebe und ich ja auch darauf hoffe, dass es zu einem ins Auge gefassten Treffen kommt.

Seitdem kam seit 4 Stunden keine Antwort mehr zurück. Offenbar hat die Frau keinen ironischen Humor und eine Leseschwäche (denn meinen Satz hat sie ja wohl komplett anders gelesen, als das, was ich effektiv geschrieben und extra noch mit einem Zunge-Raus-Smiley versehen habe).
Naja, egal. Wenn sie sich nicht mehr meldet, dann ist's wahrscheinlich besser so, dann muss ich für mich dran arbeiten, dass mir das wirklich gleichgültig ist (wenn sie einem das schon vorwirft :hmm:). Wenn man schon so ein TamTam machen kann noch bevor man sich einmal gesehen hat, dann ist sie wohl sowieso nicht die Frau, die ich suche...
Frustrierend ist es trotzdem.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
M Mr. Anonymus da hast du sie wohl echt total am falschen Fuß erwischt. Ich kann nachvollziehen, warum ihr das so im Hals stecken geblieben ist, aber es ist ja auch blöd sich an so einem einzigen Vorfall aufzuhängen. Vielleicht haben sie ja noch ein paar Sachen gestört, dass sie das so leicht aufgibt.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
@Mr.Anonymus Also abgesehen von ihrem Drama Getue :grin: war direkt hinter einen Witz "nee Spaß findest du ja vielleicht nicht lustig" wenig selbstsicher :zwinker:
Das muss ja auch irgendwie passen, wo soll denn Chemie herkommen, wenn der Humor nicht stimmt? Also Witze auch einfach selbstsicher machen, wenn sie es doof findet, wird sie schon was sagem.
Also ich kann viel besser mit für mich "flachen, plumpen, schlechten" Witzen umgehen als mit Entschuldigungen dafür....

Wobei mir meine Zeit für Menschen, die von sich sagen, sie seien "emotional abgestumpft" irgendwo schon auch zu schade wäre :zwinker: Das Problem ist da wohl eher das Aussortierverhalten
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
M Mr. Anonymus auch männer verstehen nicht immer ironie.. musste ich mir auch schon anhören, dass ich wohl bissle übertreibe..oder ob ich das wirklich ernst meine.. trotz :grin: hinter dem satz.. ja gut.. dann weiß man halt gleich, dass es nicht passt..ich erkläre doch nicht jeden satz noch 2x :whistle::nope:

umso schöner ist es dann übrigens, wenn man ein gegenüber trifft mit dem auch der humor passt und man vor lachen tränen in den augen hat und der spruch "du bist doof" gleichbedeutend ist mit "ich mag dich!" :whistle::zwinker:
ich wünsche dir dann das passende match :thumbsup:
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
M Mr. Anonymus , manchmal geraten Dinge in den falschen Hals, bei ihr scheint dort ein ganz anderes Thema im Kopf zu spielen als bei dir.
Davon abgesehen habe ich von dir (wenn ich mich richtig erinnere) schon häufiger gelesen, dass du scherzhaft schreibst, du würdest nerven und ähnliche. Es gibt bestimmt Menschen, die finden das lustig, ich persönlich halte es ein Stück weit auch immer für eine Selbstabwertung. Das mit dem unmatchen geht wieder in eine ähnliche Richtung... nur mal so als Anmerkung :zwinker:
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Ich hab lernen müssen, dass anscheinend Doppeldeutigkeiten und vor allem Ironie sehr des nonverbalen Anteiles in der Kommunikation bedürfen. In Chats und virtuellen Unterhaltungen versuche ich das mittlerweile ganz zu lassen (was mir nicht gerade leicht füllt!), aber es gingen schon Unterhaltungen gänzlich daneben und die Stimmung war wenigstens zeitweise etwas „gestört“.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
M Mr. Anonymus , ich wäre von Sätzen, die sagen, dass das Gegenüber erwartet, dass man es ablehnt (und das schreibt keiner, der nicht wenigsten ein bisschen daran glaubt, es wirkt wie eine Ausrede vor sich selbst, weil man nicht komplett enttäuscht werden will), auch genervt.
Dazu muss man sagen: Ich mag Nerds, ich mag Schüchterne, ich mag Leute, die auf welche Art auch immer im Sozialleben oder mir Frauen nicht die allergrößten Stärken haben, usw.
Da bin ich also nicht soo einfach abzuschrecken.
Nicht mit Unsicherheit und nicht mit geringem Selbstwertgefühl. Schon gar nicht mit dummen Witzen, da kann man sich doch schön den Ball hin und her spielen und rumblödeln.
Aber jede Andeutung in Richtung "wird mich eh wieder nicht wollen" lässt mich flüchten. Ob als Scherz verpackt oder nicht. Keine Ahnung, warum ausgerechnet DAS so furchtbar ist.
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Keine Ahnung, warum ausgerechnet DAS so furchtbar ist.
Weil es (bitte wertfrei verstehen, glaub nicht, dass das bewusst passiert) im Kern manipulativ ist. Es soll nämlich Widerspruch erzeugen, und die Aussage des Widerspruches ist dann das, was gehört werden will. Da ist dann die Aussage „Mich findet eh keine gut“ eigentlich ein Appell in Richtung „Sag mir, dass DU mich gut findest“. Der Knackpunkt dabei ist, dass man eher das erreicht/erzeugt, was die wörtliche Aussage beinhaltet. Ich hab das an mir selbst festgestellt. Eine Zeitlang hab ich von mir behauptet, das schärfste an mir sei mein Verstand. Damit hab ich alle anderen datingrelevanten Aspekte degradiert. Nun, das Resultat war dann eben, dass es übers Reden dann auch kaum rausging. Ich bin immer noch der Überzeugung, dass die Fähigkeit mit Worten und Rhetorik umgehen zu können, eine Eintrittskarte ist, aber eben nicht die Show an sich. Die findet statt, wenn man eingetreten ist. Heute rede ich nicht mehr über den Aspekt, Anwendung reicht.
 

Benutzer142514 

Meistens hier zu finden
Ende der Geschichte: kurz vor Mitternacht kam dann ein "Ja. Bist du auch betrunken?" zurück.
Das erklärt vielleicht den komischen Gesprächsverlauf davor... oder es handelt sich hierbei um Humor, den ich wiederum nicht verstehe :grin:

Zum Thema Selbstabwertung: ja, mag sein, dass das einige so verstehen. Ich selbst verbuche das unter Selbstironie. So fände ich diesen Satz
Eine Zeitlang hab ich von mir behauptet, das schärfste an mir sei mein Verstand
tatsächlich sehr originell, wenn mir das eine Frau schreiben würde. Und ich würde mit einem andern Spruch kontern und wir hätten ein witziges Gespräch. Ich analysiere da nicht die 100 freudsch-psychologisch-tiefgründigen verborgenen Botschaften, sondern freue mich darüber, dass sich jemand auf dem Gebiet der Wortspiele auskennt.
 

Benutzer172492 

Verbringt hier viel Zeit
Ich analysiere da nicht die 100 freudsch-psychologisch-tiefgründigen verborgenen Botschaften
Tatsächlich gibt es zahlreiche selbstabwertende, unsichere Männer mit denselben originellen Sprüchen. Da analysiere ich persönlich nichts, sondern verlasse mich auf meine durchgehend negativen Erfahrungen mit solchen Menschen und nehme Abstand. Ist mir zu anstrengend. Dieses Heischen nach Bestätigung (bin da voll bei mickflow mickflow ) setzt sich für gewöhnlich nämlich fort und lässt mich jedes Mal genervt-sprachlos zurück.

Ich will ja den Menschen kennenlernen und einen netten Austausch mit ihm haben, nicht beruhigend seine Schulter klopfen weil ich so aufregend bin und/oder das (Dating)Leben so schlimm ist. Klar hab ich auch meine Unsicherheiten im Dating, aber die bürde ich dann nicht meinem wenig bis unbekannten Gegenüber auf, sondern kläre das mit mir selbst oder im Gespräch mit Freunden (oder hier im Singleladiesfaden :ashamed::herz:).

tatsächlich sehr originell
Echt? Mein erster Gedanke wäre "Gähn, noch ein*e Selbstdarsteller*in" (nichts für ungut, mickflow mickflow :bussi: :grin: ). Aber ich bevorzuge es auch, wenn Menschen bescheiden sind und ihre Worte und Taten für sich sprechen lassen. Ob jemand einen scharfen Verstand hat, bemerkt man in der Regel recht schnell. Und Wortspiele gehen auch ohne Selbstdarstellung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Bei mir läuft ja echt das meiste über frech sein und Humor. Wenn jemand meinen Humor teilt, ist er meistens auch relativ helle in der Birne.

"Das schärfste an mir ist mein Chili." :grin:

Fishing for compliments funktioniert bei mir aber so gar nicht, dass lässt mich kalt im besten Fall. :ninja:

Am schlimmsten sind die Menschen, die sich selbst und Andere zu ernst nehmen. Da halte ich direkt Abstand, die gehen meistens zum Lachen in den Keller. Oder wohnen direkt dort. :grin:
 

Benutzer142514 

Meistens hier zu finden
Um noch einen Schlusspunkt unter das Intermezzo zu setzen, hier noch eine Nachricht von dieser Frau, die soeben in mein Tinder-Postfach geflattert ist:
"Ich gehe mal auf Tinder-Entzug. Man hört sich in ein paar Monaten"

...öhm ja. Da war wohl einiges auf der Gegenseite doch nicht so ganz stimmig. Da ist ihr wohl irgend eine generelle psychische Laus über die Leber gekrochen, dann die Ansage sie sei betrunken und jetzt der Tinder-Entzug.
Immerhin hat sie sich quasi noch verabschiedet, das ist schon sehr anständig (andere Kontakte sind früher einfach ohne Ankündigung verschwunden).
Aber mein Interesse ist nun auch weg. Das klingt alles ein wenig nach Problem.

Also weiter wischen... oder auch nicht. Diesen Tinder-Entzug sollte ich wahrscheinlich auch mal ins Auge fassen, denn mit dem Tinder-Frust kann ich - nach monatelanger, erfolgloser Installation der App - langsam auch Duzis machen.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
M Mr. Anonymus , nimm‘ das am besten als Anlass, um das anzugehen, was ich in meinem Beitrag in deinem Thread angedeutet habe. Mache dein Leben nicht abhängig von der Option auf eine Partnerin, sondern gestalte dein Leben so, dass eine Partnerin zwar auftauchen kann, aber nicht das Mittel für ein erfülltes und glückliches Leben ist und gegebenenfalls entwickle dich in diese Richtung :smile:
 

Benutzer172492 

Verbringt hier viel Zeit
"Ich gehe mal auf Tinder-Entzug. Man hört sich in ein paar Monaten"
Ja okay, sympathisch klingt das nicht gerade.
Kann dir das nur empfehlen. Mir fehlt es nicht :zwinker: Habe viel mehr davon, mich auf schöne Zeit mit meinen Freunden zu konzentrieren, statt mit Fremden hin- und herzuschreiben oder überall nach möglicherweise passenden Kandidaten zu Ausschau zu halten. Entweder fällt mir nun jemand ins Auge oder nicht. Was kommt, kommt.
Vor die Tür und unter Menschen trete ich mich natürlich dennoch, aber unter anderen Prämissen. Da geht es dann darum, neue Dinge auszuprobieren, Hobbies auszuüben und natürlich Freunde zu treffen.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
"Und was denkt ihr? Dass ich hässlich bin haha."

Vorher nicht, aber solche Nachfragen machen jemanden in meinen Augen wirklich hässlich. :ninja:
 

Benutzer155599 

Verbringt hier viel Zeit
Guten Tag liebe Mädels und Frauen, ich weiß nicht wohin mit der Frage und eigentlich betrifft es mich auch nicht, aber ich vermute hier wissen alle bescheid.

Muss man inzwischen für Tinder Geld ausgeben? Ich habe gehört wie sich Männer darüber beschweren, dass sie keine Matches mehr kriegen bzw. dass sie keine Bilder mehr sehen können (?) und deswegen zahlen einige zwischen 25 € und 35 € im Monat (yuck). Ist das nun Pflicht für alle oder tun das nur diejenigen, die unzufrieden sind, weil sie zu wenig Matches haben? Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Frauen das mitmachen würden, sofern sie noch Matches kriegen. Was genau stimmt nun?
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Muss man inzwischen für Tinder Geld ausgeben? Ich habe gehört wie sich Männer darüber beschweren, dass sie keine Matches mehr kriegen bzw. dass sie keine Bilder mehr sehen können (?) und deswegen zahlen einige zwischen 25 € und 35 € im Monat (yuck). Ist das nun Pflicht für alle oder tun das nur diejenigen, die unzufrieden sind, weil sie zu wenig Matches haben? Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Frauen das mitmachen würden, sofern sie noch Matches kriegen. Was genau stimmt nun?
Ne, tinder hat doch eigentlich nur "Cheat"-funktionen für Geld wie zu sehen, wer einen geliked hat, zu sehen, ob jemand Nachrichten gelesen hat etc.

Das der Algorithmus dahinter vielleicht trotzdem (bei Männern UND Frauen) nicht so matchfreundlich ist, so dass die Cheats wieder lohnen kann natürlich trotzdem sein.
 

Benutzer155599 

Verbringt hier viel Zeit
L Lebowski was hält dich davon ab, mal auf die Tinderwebseite zu gehen?
Oder zu googeln?

Ich hatte zuletzt danach gegoogel und da wurden mir unterschiedliche Pay Angebote angezeigt, aber mir war nicht klar, ob das inzwischen ein Muss ist oder nicht. Ich schätze daher, dass die auch nicht hinschreiben werden "ohne Geld, keine Matches".

Ne, tinder hat doch eigentlich nur "Cheat"-funktionen für Geld wie zu sehen, wer einen geliked hat, zu sehen, ob jemand Nachrichten gelesen hat etc.

Das der Algorithmus dahinter vielleicht trotzdem (bei Männern UND Frauen) nicht so matchfreundlich ist, so dass die Cheats wieder lohnen kann natürlich trotzdem sein.

Ja genau das meine ich, es kann vielleicht nicht matchfreundlich sein. Ich habe mit 2 Freunden darüber geredet und der eine glaubt, dass man inzwischen für alles zahlen muss, was ich nicht glauben wollte, daher wollte ich wissen, ob das nun Pflicht sei, was allerdings rein ökonomisch gesehen auch nicht sinnvoll wäre.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren