Der andere Mann

Benutzer106058 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Community!

Mein Problem zieht sich jetzt schon seit fast 3 Jahren hin und ich wollte es mir jetzt einfach mal von der Seele schreiben und die Meinung anderer Personen zu meinem inneren Desaster hören. Sprechen konnte ich bisher mit noch niemandem über das Ganze, was aber wahrscheinlich daran liegt, dass ich mich ein bisschen schäme.

So, dann fange ich mal an.
In der 9.Klasse, ich war 15, hatten wir einen Lehrer in Deutsch, ich nenne ihn einfach mal W. Ich hatte gerade meine ersten Erfahrungen mit Beziehung, Sex usw. hinter mir und war zudem (durch den Selbstmordversuch meines besten Freundes) psychisch labil.

Jedenfalls begann ich in dieser Zeit W. fast schon abgöttisch zu bewundern. Ich mochte seine Art, er hörte die gleiche Musik wie ich und wir konnten uns gut unterhalten. Er war einer der jüngeren Lehrer (unser Altersunterschied beträgt aber trotzdem um die 22 Jahre) und man hatte das Gefühl, von ihm ernstgenommen zu werden, irgendwie mit ihm auf einer Augenhöhe zu sein. Irgendwann entwickelte sich diese Bewunderung in eine typische Lehrerschwärmerei. Wenn ich ihn sah, war ich aufgeregt, glücklich und hibbelig, gleichzeitig wusste ich aber auch, dass es ziemlich kindisch war für einen Lehrer zu schwärmen. Mit diesen gemischten Gefühlen kämpfte ich mich durch seinen Unterricht in der 9.Klasse.

Im darauffolgenden Schuljahr hatte ich keinen Unterricht mehr bei W., man traf sich aber immer wieder im Schulhaus und unterhielt sich über alles mögliche. In den Sommerferien hatte ich oft an ihn gedacht und beschlossen, diese Schwärmerei einfach auszublenden, weil es mir dermaßen dumm, kindisch und peinlich vorkam.
Ich lernte dann gleich am Anfang der 10.Klasse meinen Exfreund kennen und war mit ihm auch über ein Jahr zusammen. In dieser Zeit dachte ich aber trotzdem noch sehr oft an W., obwohl ich meinen Freund sehr liebte. Es ging teilweise so weit, dass ich sogar beim Sex an ihn dachte, was mir ein wirklich ungutes Gefühl gab. Ich kam mir verlogen vor, da ich meinem Freund nichts davon erzählte und ich kam mir außerdem noch abartig vor, weil ich überhaupt beim Sex an W. dachte.

Das mt meinem Exfreund ging in die Brüche, weil er irgendwann begann, mich zu schlagen. Zumindest war das für mich der Grund. Er warf mir immer wieder vor, ich sei andauernd geistig abwesend und er hätte das Gefühl, ich sei nie richtig bei ihm. Das hat ihn mit der Zeit richtig zornig gemacht.

Als Schluss war, war ich 16 und gerade frisch in der 11.Klasse, also in der Oberstufe. Schulisch kam einiges auf mich zu und ich wollte keine richtige Beziehung, obwohl genug "Angebote" vorhanden waren. Ich war oft feiern, hatte zwei Affären und hab viel geflirtet.

Die Gedanken an W. vermehrten sich wieder, ich dachte praktisch dauernd an ihn und versuchte, ihm in der Schule aus dem Weg zu gehen. Mein Gefühl ihm gegenüber hatte sich verändert. Ich wünschte mir, alles über ihn zu erfahren, ihn in den Arm zu nehmen, ihn zu küssen, mit ihm allein zu sein. Es waren nicht wirklich sexuelle Gedanken, ich wollte ihm schlicht und ergreifend nah sein. Doch sagen konnte und wollte ich es ihm nicht.

Er ist ein Lehrer, der zu jedem Schüler nett und freundlich ist, gerne mal einen Witz macht und nicht zu versteift auf seinen Stoff ist. Immer, wenn ich mit ihm redete, begann ich mir einzubilden, er sei zu mir besonders nett, dass er mich bestimmt mehr mag als eine normale Schülerin, usw. Das musste ein Ende haben, denn in mir drin wusste und weiß ich ja, dass er einfach nur nett ist. Also ging ich ihm aus dem Weg und sprach nicht mehr viel mit ihm. Selbst auf unserer Abifahrt wechselte ich kaum ein Wort mit ihm.

Ich lernte dann meinen jetzigen Freund kennen, den ich wirklich sehr liebe und mit dem ich nun fast eineinhalb Jahre zusammen bin. Doch die Gedanken an W. sind nie verschwunden.

Kurz vor meinem Abitur habe ich ihm dann in einer schlimmen Nacht voller Alkohol und Tränen, eine Nachricht auf Facebook geschrieben und ihm ein bisschen von dem Ganzen erzählt. Er reagierte ziemlich komisch, ich kann es bis heute nicht einordnen. Direkt gesagt, dass er mich nicht will hat er nicht (wahrscheinlich weil er viel zu nett ist, um mir sowas zu schreiben), aber es ging stark in die Richtung.
Ich dachte, es täte mir gut, das endlich mal schwarz auf weiß zu sehen. Zu sehen dass er mich nicht will, aus welchen Gründen auch immer. Doch irgendwie hat das nicht so geklappt, wie ich mir das gedacht hab. Ich dachte immer noch viel an ihn, war aber echt froh, ihm nicht mehr jeden Tag über den Weg zu laufen.

An meinem Abiball haben wir uns nochmal gesehen, aber ich habe nur sehr kurz mit ihm gesprochen. Ich käme mir ziemlich blöd vor, mit W. zu sprechen, während sich mein Freund im gleichen Raum aufhält.

Mein Problem ist, dass ich überhaupt nicht einordnen kann, was ich genau fühle. Einerseits weiß ich, dass ich ihn will, mittlerweile auch sexuell. Andererseits weiß ich aber auch, dass ich meinen Freund liebe, dass W. mich nicht will, der Altersunterschied der Horror ist und er mein ehemaliger Lehrer ist. Es ist keine Schwärmerei mehr und auch die "Bewunderung" vom Anfang ist es nicht mehr. Was denkt ihr über das alles?
 

Benutzer108292 

Öfters im Forum
Hallo liebe Tami,

ich finde aufgrund der Dinge, die du in Beziehungen schon erlebt hast, ist es ganz normal, dass man sich einen Anker sucht. Einen Menschen, bei dem das Weltbild noch in Ordnung ist. Ein Mensch, der im Gegensatz zu vielen Erfahrungen in deinem Leben, nett und sympathisch ist, interessiert, offen zu dir, dir zuhört, der deine Probleme ernst nimmt und dich respektiert.
Man könnte es auch "Vaterfigur" nennen, nur nicht ganz so drastisch in die Richtung.

In deinem Alter gehört es im Übrigen auch zur normalen sexuellen Reifung, sich in der Phantasie bestimmte sexuelle Dinge vorzustellen. ABER es ist und bleibt DEINE Phantasie und dafür musst du dich weder schämen, noch irgendwie selbst bestrafen.
Nur weil dir eine Person in deiner Phantasie eben gerne erscheint, heißt das noch lange nicht, dass es im realen Leben auch heißt, dass er von größerem sexuellen Interesse für dich wäre.
Ich zB stell(t)e mir immer wieder sehr brutale Szenarien vor, im echten Leben möchte ich das definitiv nicht erleben.
Aber gerade in der Phantasie erregen einen oft doch die "extremeren" Dinge.
Vielleicht hast du ihn aber auch während des Sexs einfach als Anker verwendet, um diesen durchzustehen? Ein Mensch, der schlägt, fickt im Normalfall auch anders... Wobei man das nicht verallgemeinern sollte.

Also ich persönlich finde das alles noch im Rahmen, du bist dir durchaus bewusst darüber, dass das alles keine wirklichen Gefühle sind, mehr Schwärmerei (auch wenn du es anders bezeichnest).
Für mich ist es der klassische Fall von: du brauchst einfach etwas normales, das dich daran erinnert, dass nicht alle Menschen hier auf dieser Welt schlecht sind.

Zu der Mail: Er ist dein Lehrer, er wird dir nie so antworten (wenn es ein guter ist), wie ein 0-8-15-Mensch von der Straße. Wenn du magst kannst du mir auch gerne per PN diese Mail schicken (bzw.) Teile davon, dann kann ich dir aus Sicht einer angehenden Lehrerin einige Dinge vielleicht "übersetzen", dass dich das nicht ganz so quält :smile:

Alles in Allem würde ich in deinem Fall sagen: du hast eine sehr realistische Sicht und für mich scheint alles in Ordnung zu sein, wie es ist.
Ich zB denke auch ab und an noch an meine erste Liebe, ganz verträumt, das heißt aber nicht, dass ich nicht wüsste, dass mein Freund der Richtige und Einzige ist :smile:

Alles Gute wünsch ich dir.
 

Benutzer106058 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke dir, mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, als ich das gerade gelesen habe :smile:

Ja, es kann sein, dass er so durch die letzten Jahre der Mensch war, der immer gleich geblieben ist und eine Art entfernte Sicherheit darstellt. Das klingt für mich auch viel plausibler als eine simple Schwärmerei. Denn die hätte sich sicher nicht so lange gehalten.

Ich werde heute und morgen mal ein paar Stellen aus seinen Mails raussuchen und dir zukommen lassen. Danke schonmal für deine Hilfe! :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren