depri-phasen?

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
ich hab ein problem, schon seit jahren.

immer wenn alles toll ist, ich so richtig glücklich sein müsste, hab ich abende (ja, is eigentlich meistens nachmittags, abends, nachts) , wo mir plötzlich nach heulen zumute ist.

ohne grund, wie jetzt, in der schule läuft es prima, nur gute noten, mit meiner family is alles klar, kein stress, ch bin grad wieder mit meinem freund zusammen und was mache ich?
sitze hier zu hause und mir is nach heulen...

und dann werd ich wütend auf mich selbst, dass ich so dämlich bin (passierte mir auch oft, wenn ich glücklich in den armen von meinem schatz lag) und mir so nen schönen moment kaputt mache.
und weil ich dann auf mich sauer werde, gehts mir noch beschissener....

ich will das nicht mehr, das kotzt mich an...

es sind auch keine konkreten ängste, ich krieg einfach panik, bin bedrückt, traurig und dreh vollkommen irrational durch... :frown:

kennt das jemand?
was macht ihr, um euch in dem konkreten moment da rauszuholen?
und was macht ihr, dass es da gar nicht erst zu kommt?

ich will und kann das echt nicht mehr, hat mir schon zu viele eigentlich glückliche stunden versaut...

:cry:
 

Benutzer26248 

Verbringt hier viel Zeit
Vieleicht hast du Angst das dieser TOP zustand in den du dich gerade befindest sich ändern könnte... das bedrückt dich dann innerlich und über dich kommt eine Depri phase.
Bist du vieleicht ein sehr nachdenklicher Mensch?

Hatte leider (zum Glück) noch keine Depri phase, wenn alles rund bei mir lief...
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
ja, bin einerseits ein sehr fröhlicher mensch, kann genießen, genieße gerne und hab viel spaß, lache viel, aber ich grübel auch sehr viel, zerrede schöne dinge manchmal, mach mir zu viel gedanken.
ich weiß das auch alles, kanns aber nicht ändern irgendwie.

naja, is nicht nur, wenn alles perfekt läuft, aber schon wenn das meiste ganz gut läuft.
wenn irgendwas oder mehrere dinge richtig beschissen laufen werd ich eher sauer.
 

Benutzer26248 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wünschte ich könnte dir helfen.. aber dafür hab ich leider das falsche Studium :frown:

Es heißt ja immer positiv denken.. aber ich kann mir schon denken das es bei dir wohl nicht so einfach geht (obwohl du wohl echt allen Grund dazu hättest wenn ich mir das so durchlese)
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
so wie jetzt isses am nächsten morgen wieder prima, aber ein paar tage, wochen später kommts wieder und versaut mir nen abend, da bin ich dann echt in weltuntergangsstimmung und kann nix positiv sehen.

am besten ist, wenn ich mich dann ablenke, fernsehen reicht manchmal schon, oder rausgehen mit freunden, aber letzteres ist ja leider nicht immer möglich.
 

Benutzer4443 

Verbringt hier viel Zeit
Kommt mir alles sehr bekannt vor und speziell in der letzten Zeit gehts mir "schlecht".. aber was einem da helfen kann, weiß ich auch nicht.
 

Benutzer4837 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, es war Till Eulenspiegel (verbessert mich, wenn ich da gerade die Geschichten verwechsle), der sich immer dann gefreut hat, wenn es anstrengend bergauf ging, enn trotz der Anstrengung freute er sich auf den schönen Moment, wenn es wieder Bergab ginge. Frustriert war er dann, wenn es tatsächlich bergab ging, denn dann wusste er: Bald kommt wieder das anstrengende Stück bergauf. Du siehst, du bist in guter Gesellschaft.

Gruss Uwe
 

Benutzer6649 

Verbringt hier viel Zeit
Ja kenn ich auch...Moment ist das nicht normal???

Naja um ehrlich zu sein hab ich mir nie Gedanken drüber gemacht. Weil rauf und runter geht's doch immer...wär ja auch langweilig sag ich mir. Meistens hilft dann Mucke entweder aus der Dose oder selbst gemacht.

Solang es wieder aufwärts geht danach ist doch oki. Ansonsten würd ich mir Gedanken machen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren