Depression durch Liebeskummer?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer50059 

Verbringt hier viel Zeit
Seit bereits über einem Jahr bin ich unglücklich verliebt. Seitdem kann ich zeitenweise nicht einmal mehr meinen Alltag leben. Leide unter Schlafstörungen, Rücken- sowie Magenschmerzen und Konzentrationsschwäche. Einige Zeit ging es mir besser, konnte mit der nicht erwiderten Liebe umgehen, richtig glücklich sein konnte ich jedoch nie! Seit einigen Wochen war ich nun der Meinung, diese quälende Liebe scheint vorrüber. Ich musste nicht ständig an diese Person denken und wenn doch, schmerzte es nicht so sehr (wie normalerweise) oder es entstand eben auch nicht dieses schöne Gefühl.
Trotzdem hab ich die ganze Zeit ein Drücken auf dem Brustkorb und kann nicht schlafen. Ich informierte mich bereits auf einigen Websites und machte auch einige Tests, bei welchen rauskam, dass ich unter schweren Depressionen leide.
Mittlerweile bin ich mir auch gar nicht mehr so sicher, ob diese Liebe vielleicht doch noch besteht. Langsam weiß ich gar nichts mehr, alles scheint mir hoffnungslos!

Hat hier vielleicht auch jemand solche Erfahrungen gemacht, was haltet ihr davon???
 
M

Benutzer

Gast
Hm...naja. Also so eine unglückliche Liebe kann durchaus der Auslöser für Depressionen sein. Das hatte ich auch mal. Allerdings wurde ich mir irgendwann im Klaren darüber und wollte da raus. Ich enfernte mich von dieser Person und wechselte mein Umfeld. Und schon wars irgendwie vorbei. Ich hatte keine schweren Depressionen, denke ich, aber doch schwer genug, dass ich sogar extrem an Selbstmord dachte.

Ich glaube, dass deine unglückliche Liebe der Auslöser gewesen sein kann, aber dass deine Depression nicht unbedingt bedeuten muss, dass du immer noch in diese person verliebt bist.

Vielleicht gehst du einfach mal zum Psychologen. Kann ja nicht schaden.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
um mal deinen threadtitel aufzugreifen, ich denke nicht, dass die depression aufgrund des liebeskummers da is
aber ich denke schon, dass der liebeskummer sie zum vorschein gebracht haben kann.

bevor du aber wild rumspekulierst, ob du eine depression hast und vorallem: wenn ja, was für eine, such doch lieber, wie schon gesagt, einen psychologen auf
 

Benutzer50059 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für deine Antwort, misty-dawn!

Zu einem Psychologen zu gehn hab ich auch schon gedacht, jedoch hab ich Angst, dass dieser mich nicht ernst nimmt! Außerdem weiß ich gar nicht, was ich ihm dann erzählen soll, da ich ja meine, diese Liebe gehört der Vergangenheit an. Soll ich ihm eben das erzählen? Bei Fasen, ich denen diese Liebe wie weggeblasen scheint, zweifle ich immer daran, ob es überhaupt nötig ist, zu einem Psychologen zu gehen!
 

Benutzer51077 

Verbringt hier viel Zeit
Also mt krankhaften Depressionen direkt hab ich selbst keine Erfahrungen gemacht, aber mit nicht erwiderter Liebe schon. Wahrscheinlich hast du das damals nicht richtig verarbeitet und das hängt dir jetzt eben als Depression nach. Ich will ja nicht wie irgend so ein Fernsehprediger klingen, aber: DU MUSST DICH DAVON BEFREIEN! Is wohl leicht gesagt, was? Aber vergiss den ganzen Scheiß, der dich belastet. Soll ich dir sagen, wie ich meinen schlimmsten Liebeskummer damals überwunden habe? Ich hab mir ein neues (Lebens)ziel gesucht. War eine echt schlimme Zeit und ich wusste, ich muss was ändern. Erst wenn du lernst, dass du niemanden brauchst, um Spaß am Leben zu haben, wirds dir besser gehen. Du bist wahrscheinlich schon in ner ganz eigenen "Kummerwelt", die du über das Jahr aufgebaut hast. Ich sags dir nochmal: Steig da aus und such dir eine Beschäftigung, die dich so einnimmt, dass du nicht mehr drüber nachdenken musst.

Ich kenn dein Alter und deine berufliche/finanzielle Situation nicht, aber bevor es dich fertig macht, rat ich dir mal im Leben aufzuräumen und aus dem Depriloch zu kommen. Soll heißen: Verreisen, Abenteuer, Umzug, neue Menschen kennen lernen, singen, tanzen...irgendwas halt, das weißt du dann schon selbst. Das hilft oft besser wie jede Therapie.

Und dann, wenn du die "Liebe" vergessen hast, wird jemand Neues in dein Leben kommen, garantiert. Doch wirst auch vorher schon glücklich sein.
Ich kann dir echt nur dazu raten, was Neues zu erleben. Es kann nur besser werden!

Also, wünsch dir alles Gute!!!
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
der doc wird schon aus dir rauskitzeln, was los ist.

das ganze wird wahrscheinlich auch weitaus tiefere/andere ursachen haben, denk ich mir
 
N

Benutzer

Gast
ich glaube nicht das diese liebe wirklich noch besteht.

ich denke das es eine kopfsache ist und unbedingt klärungsbedarf besteht, sonst machst du dich noch selbst kaputt...

wie meine vorredner schließe ich mich der meinung an, dass du einen psychologen aufsuchen solltest, bevor alles nur noch schlimmer wird.

wünsche dir alles gute
 
M

Benutzer

Gast
Zu einem Psychologen zu gehn hab ich auch schon gedacht, jedoch hab ich Angst, dass dieser mich nicht ernst nimmt! Außerdem weiß ich gar nicht, was ich ihm dann erzählen soll

Also 1. wird er dich schon ernst nehmen, ist immerhin sein Job. Und 2. erzählst du ihm das, was du uns erzählt hast, bzw. antwortest du einfach auf seine Fragen.
Sorgen würd ich mir eher machen, ob er auch helfen kann.

Ich war selbst auch mal bei einem, wo aber nichts bei rausgekommen ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren