denkstoff - heiraten glaubenssache o_O

G

Benutzer

Gast
naja, es gibt bestimmt einen kompromiss im zusammenleben, solange du den glauben voll und ganz respektierst(musst ja nich selber dran glauben)aber wenn sie für die beziehung ihren glauben zurücksetzt wird sie es vielleicht irgendwann bereuen
 

Benutzer34626 

Verbringt hier viel Zeit
kein problem hier darfst du ruhig alles rauslassen :zwinker:
aber wenn dich irgendwas zu sehr nervt solltest du natürlich auch mit ihr drüber reden......aber so schlau bist du ja sicher auch schon :zwinker:
 

Benutzer37980 

Verbringt hier viel Zeit
geredet haben wir dann heute mittag noch ein bisschen und morgen fahr ich eh zu ihr :gluecklic ach wird schon schief gehn


ich frag mich nur wenn wir zu sehr verschiedener Ansichten sind ob das auch auf sehr lange zeit funktioniert.... ein Beispiel: sie glaubt an die Bibel bzw Gott auch an die Sache mit Adam und Eva....vielleicht kann ich da noch ein wenig nachfragen aber ist schon schwierig wenn ich mal die Sache mit der Evolution anspreche...man sollte nicht immer alles hinterfragen meint sie dann.
aber grade das mit adam und eva...im Grunde genommen wäre das dann ja Inzest oder?! mal schauen....

aber jetzt muss ich erstmal weg :schuechte
 
S

Benutzer

Gast
Vielleicht solltest du sie mal damit konfrontieren, dass Gott uns nicht umsonst einen freien Willen geschenkt hat, den SIE ebenso akzeptieren muss, wie Gott deinen freien Willen akzeptiert.

Schau... Ich bin mit der Bibel groß geworden (da ich in einer Familie aufgewachsen bin, wo alle Zeugen Jehovas sind).
Meine Eltern haben meinen freien Willen damals als ich sagte, dass ich damit nichts mehr zu tun haben will, ebenso akzeptiert, wie deine Freundin es akzeptieren muss, wenn sie dich wirklich liebt.

Ich glaube zwar auch noch auf MEINE Weise an Gott, aber mein Mann tut das nicht.
Ich akzeptiere seine Entscheidung und wir können sachlich über solche Themen diskutieren. WENN man mal darüber redet (was eher selten vorkommt).
Wir haben standesamtlich geheiratet und bei dieser Zeremonie kommt nicht ein einziges Mal Gott vor! ;-)

Falls es so weit kommen sollte, dass ihr heiratet, dann müssten religiöse Sachen halt vorher ausgesprochen werden.

Ich glaube, das Geheimnis liegt darin, zu tolerieren.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Hmm ihr müsst ja nicht unbedingt kirchlich heiraten.Außerdem kannst du das Eheversprechen ja auch als persönlichs Versprechen und nicht als Schwur vor Gott sehen......
Aber irgendwie hört sich das mehr danach an,dass du dir generell keine ehe vorstellen kannst.
 
M

Benutzer

Gast
:grin:mein freund glaubt auch nicht an dass, was in der bibel steht...

ich auch genausowenig. obwohl die bibel weisheiten enthält die auch heute noch gelten. aber das liegt eher daran, dass damals genauso die gleichen menschen gelebt haben wie heute.

ich bin mittlerweile mit meinem freund 2 1/2 jahre zusammen, ja ich könnte mir auch vorstellen ihn zu heiraten, aber nicht jetzt .... später.

aber nun zu dir. mein bruder heiratete vor kurzen, und er ist nur für dieses ereignis wieder in die Kirche eingetreten (ist vor jahren ausgetreten, damit er keine kirchensteuer etc. zahlen muss) er hat es getan, um seine liebe zu besiegeln, nicht vor gott aber wie er sagt, vor etwas an das er glaubt aber nicht beschreiben kann was. es ist aufjedenfall nicht etwas, was alles lenkt und erschafft. er hats auch gemacht, weil es auch ein schönes ereignis war. und er musst auch nicht vor gott bekunden, dass er sich nicht scheiden lässt und den ganzen pipapo...

aber ich denke deine freundin spricht davon, weil sie verliebt ist, und die anfangsverliebtheit überdeckt oft die fehler des partner und man schwebt im siebten himmerl(nicht so verstehen, dass du falsch bist und fehler hast etc. :smile: ) aber vllt schwärmt sie von einer hochzeit und auch davon, mit dir kindern zu haben, weil es einfach ne schöne vorstellung ist. denn wenn man jemanden liebt, dann will man mit demjenigen gaaaanzzz lange zusammenbleiben, und dies verbinden viele eben mit einer hochzeit. und ich würde lügen, wenn ich nicht ab und an, gerade wenn ich neben meinem freund liegen und ihm in die augen schaue, an eine hochzeit denke und ein langes schönes leben mit ihm.

aber die entscheidung in einer Kirche, und da die Kirche für gott steht, auch irgendwo vor gott zu heiraten, bleibt immer deine entscheidung. und wenn sie dich liebt, finde ihr zusammen einen kompromiss mit dem beide leben können..

ich wünsch dir/euch alles gute :zwinker: :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren