Denken die meisten Frauen wirklich, sie sind was Besseres?

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
dass Frauen oft denken, sie sind etwas Besseres als Männer,
....als Männer, die sowas über solche Frauen denken?
Aber sowas von!

Wenn mich ein Kerl über mehrere hundert Meter Fußweg stalken würde (denn etwas anderes ist das nicht), würde er verdammt gefährlich leben...
 

Benutzer162178  (25)

Öfters im Forum
Deshalb liege ich mit der Behauptung, dass Frauen oft denken, sie sind etwas Besseres als Männer, nicht komplett falsch!?

Schön, du hast ZWEI Videos geschaut und findest jetzt mal ganz pauschal alle Frauen Scheiße. Sehr erwachsen. Da musst du dich doch nicht wundern, wenn du einem anderen menschlichen Wesen entgegen trittst, dass es sich für was besseres hält, bzw. deine Meinung belächelt.

Es wurde dargestellt, als hätten alle Männer, die die Frau angeschaut oder begrüßt haben, schwerste sexuelle Belästigung betrieben.

Entschuldige den harschen Ton, aber wie kannst du das denn noch als einfaches "begrüßen" oder "anschauen" abtun?? Das, was dort passiert ist, war in höchstem Maße belästigend und abwertend. Wenn du das nicht erkennst, solltest du an deiner Wahrnehmung arbeiten.

Für sie ist alles, was mit Frauen gemacht wird ganz schlimm und schrecklich, was mit Männern passiert, das ist halt einfach so, sie sollen sich mal nicht beschweren.

Wieso schließt du denn aufgrund dieser zwei Videos auf diese Aussage, die doch im Grunde nichts damit zutun hat? Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Zunächst mal waren es unterschiedliche Frauen. Von einer auf alle zu schließen ist.. naja... Ich stell mich auch nicht hin und sage, dass alle Männer Vergewaltiger sind, weil einer vielleicht mal eine Vergewaltigung begangen hat. Und Frauen zu unterstellen, dass sie das tun würden ist ebenfalls... naja... Sicher gibt es genauso sexuelle Übergriffe auf Männer und ich stimme dir soweit auch zu, dass diese nicht in dem Maße geahndet werden, wie andersherum. Und sicher sollte sich daran was ändern, aber pauschal mal allen Frauen di Schuld zu geben und zu behaupten, sie sähen sich als was Besseres ist mies.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Natürlich gibt es Frauen, die sich für was besseres halten. Und natürlich sind das nicht alle Frauen.

Wie viele es nun genau sind (ob 5%, 20% oder "die meisten") lässt sich vermutlich kaum ermitteln. Allerdings muss ich nach meinen persönlichen Erfahrungen sagen, dass ich das eher selten erlebe. Solche Exemplare scheinen zum Glück in der Minderheit zu sein. Genauso, wie ich im Übrigen auch Männer erlebe, die sich für was besseres halten. Man könnte also auch fragen: Denken die meisten Männer, sie wären was besseres? Allerdings glaube ich, dass die Frage ähnlich fruchtlos wäre.

Was du als Beleg für deine Hypothese anführst, erscheint mir allerdings ehrlich gesagt ziemlich albern. Man kann für alles irgendwelche Einzelfälle anführen, daraus eine allgemeine Gesetzmäßigkeit zu machen ist sehr naiv. Warum genau deine Vergleiche und Beispiele nicht passen, führe ich nicht noch mal aus, das kannst du in den Beiträgen meiner Vorposter nachlesen.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Vielleicht solltest du mal an deinem Selbstwertgefühl arbeiten...
Wenn man deine Threads so anschaut, scheinst du da echt ein Problem mit zu haben. Du beschäftigst dich grundsätzlich mehr mit dir selbst, als mit anderen Menschen. Da du dadurch extrem egozentrisch wirkst, wollen offensichtlich auch nicht viele Frauen was von dir wissen. Ist dir aber schonmal aufgefallen, dass auch viele Kerle nicht mit dir befreundet sein wollen?
Ich möchte gerne meinen Allerwertesten darauf verwetten, dass du nur mit Kerlen abhängst, die ebenfalls auf alle Frauen schimpfen und selbst nie "eine abbekommen" haben. richtig? :zwinker:

Was ist denn demzufolge der gemeinsame Nenner? Nicht "die Frauen" sind das Problem...DU bist es... Wenn du also ne Frau abbekommen willst...dann löse das Problem..denn das geht tatsächlich..
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Mir scheint, es brodelt in dir, und insgeheim glaubst du deine These, weil du Frauen tatsächlich für was Besseres hältst...Right?
Mach doch das Beste draus, ohne schräge Hypothesen zu verbreiten. Vielleicht hast du ja eine devote Ader, die du in deinem jungen Alter erst noch zur Blüte bringen musst?
Wenn ich einer überheblichen, jedoch intelligent und attraktiven und mir überlegen scheinenden Frau begegne (was nicht oft vorkommt), dann überkommt mich der Wunsch, mich vor ihr bildlich in den Staub zu werfen :zwinker: und sie göttinnengleich zu verehren. In der Fantasie dürfte sie alles mit mir tun.
Da diese Frauen aber nicht die Tagesrealität sind, und als Partnerin eh nicht in Frage kämen, kommt das auch nicht vor.

Was ich dir rate: komm auf einen realistischen Pfad, kick dich ggf. mit devoten Fantasien (und hab Spaß dabei), aber unterstelle nicht 50% der Bevölkerung , die anderen 50% zu verachten.
.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
a) nein, frauen halten sich nicht "generell für was besseres".
b) ja, menschen, die solchen kruden theorien nachhängen, haben sozial immer probleme, solange sie nicht nur gleichgesinnte suchen.
c) es kommt durchaus immer wieder vor, dass sexuelle übergriffigkeiten von frauen auf männer als "geringer" bewertet werden denn umgekehrt. das hat aber nichts damit zu tun, dass frauen sich für was besseres halten würden, sondern ist eine (sowohl bei frauen als auch bei männern) leider weit verbreitete ansicht... geht, so vermute ich, wohl ursprünglich davon aus, dass es rein theoretisch einfacher ist eine frau gegen ihren willen vaginal zu vergewaltigen, als beim mann gegen seinen willen eine entsprechende erektion hervorzurufen. das ist aber eine sehr beschränkte und nicht korrekte ansicht, denn a) findet eine vergewaltigung nicht nur durch "penis in vagina" statt, b) geht sexueller missbrauch weit über eine direkte vergewaltigung hinaus.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
c) es kommt durchaus immer wieder vor, dass sexuelle übergriffigkeiten von frauen auf männer als "geringer" bewertet werden denn umgekehrt. das hat aber nichts damit zu tun, dass frauen sich für was besseres halten würden, sondern ist eine (sowohl bei frauen als auch bei männern) leider weit verbreitete ansicht... geht, so vermute ich, wohl ursprünglich davon aus, dass es rein theoretisch einfacher ist eine frau gegen ihren willen vaginal zu vergewaltigen, als beim mann gegen seinen willen eine entsprechende erektion hervorzurufen. das ist aber eine sehr beschränkte und nicht korrekte ansicht, denn a) findet eine vergewaltigung nicht nur durch "penis in vagina" statt, b) geht sexueller missbrauch weit über eine direkte vergewaltigung hinaus.
Da muss ich dir durchaus Recht geben. Weiblicher, sexueller Missbrauch ist sehr oft eher psychisch-ausbeutender, erpresserischer, diffamierender Natur oder dergleichen. Eine physische Überwältigung des Mannes zum Sex dürfte dagegen doch sehr selten sein.
Wohingegen ich aus direktem Umfeld leider weiß, dass echte Frauengewalt gegen Männer weit verbreiteter ist als gemeinhin angenommen. Dies wird nur normalerweise nicht unter dem Begriff "sexuelle Gewalt" gefasst.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Wohingegen ich aus direktem Umfeld leider weiß, dass echte Frauengewalt gegen Männer weit verbreiteter ist als gemeinhin angenommen. Dies wird nur normalerweise nicht unter dem Begriff "sexuelle Gewalt" gefasst.
was - in meinen augen - ein großer fehler ist... aber ich hoffe, das wird "die gesellschaft" noch lernen.

das hat aber, das möchte ich nochmal anmerken, NICHTS damit zu tun, dass frauen sich generell für besser oder was auch immer halten würden. es gibt nur unter männlein wie unter weiblein richtige arschlöcher.
 

Benutzer156847  (30)

Benutzer gesperrt
danke, dass manche ernsthaft darauf geantwortet haben.


nur so als Beispiel:

Im Jahr 2015 wurden die Sportler des Jahres auf einer Gala im Fernsehen geehrt. Und eine Weitwerferin sagte bei ihrer Ehrung "ich bin wohl die einzige Frau, die sich über 7cm freut". Und natürlich lachen alle im Saal los und es denkt sich keiner groß was dabei, weil es eben ein normaler Witz gegen Männer war. Was wäre passiert, wenn ein Mann gesagt hätte "ich bin wohl der einzige Mann, der sich über ein großes Loch freuen würde"?

Genau wie eine Ministerin veranlassen will/oder schon hat, dass Frauenwitze in der Politik/Arbeit verboten werden. Es geht ausdrücklich nur um Frauenwitze, Witze gegen Männer bleiben natürlich erlaubt und undiskutiert. Und ich habe schon oft erlebt, dass blöde Männerwitze in der Arbeit von Frauen gemacht werden, falls jemand Argumentiert, es gibt keine blöden Männerwitze.

Da ist doch die Frage berechtigt, ob sich Frauen immer nur das beste für sich rauspicken, weil sie sich einfach für besser und mehr Wert halten?!
 

Benutzer155728 

Sehr bekannt hier
Na was doch aber Unsinn ist, wenn du von
eine Weitwerferin
auf
Denken die meisten Frauen wirklich, sie sind was Besseres?

schlussfolgerst.

sagte bei ihrer Ehrung "ich bin wohl die einzige Frau, die sich über 7cm freut".
Ja, wenn man möchte, kann man das als männerfeindlich interpretieren.
ICH finds ziemlich lustig. Vielleicht auch, weil ich mich bei Bermerkungen über Schwanzgröße nicht automatisch diskriminiert fühle...

Und ich habe schon oft erlebt, dass blöde Männerwitze in der Arbeit von Frauen gemacht werden,
Bestimmt und ich habe schon oft erlebt, dass Männer das über Frauen machen, noch schlimmer: Ich hab sogar selbst schon solche Witze erzählt. Ich bin ein schlechter, schlechter Mensch!:depri:
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
danke, dass manche ernsthaft darauf geantwortet haben.


nur so als Beispiel:

Im Jahr 2015 wurden die Sportler des Jahres auf einer Gala im Fernsehen geehrt. Und eine Weitwerferin sagte bei ihrer Ehrung "ich bin wohl die einzige Frau, die sich über 7cm freut". Und natürlich lachen alle im Saal los und es denkt sich keiner groß was dabei, weil es eben ein normaler Witz gegen Männer war. Was wäre passiert, wenn ein Mann gesagt hätte "ich bin wohl der einzige Mann, der sich über ein großes Loch freuen würde"?

Genau wie eine Ministerin veranlassen will/oder schon hat, dass Frauenwitze in der Politik/Arbeit verboten werden. Es geht ausdrücklich nur um Frauenwitze, Witze gegen Männer bleiben natürlich erlaubt und undiskutiert. Und ich habe schon oft erlebt, dass blöde Männerwitze in der Arbeit von Frauen gemacht werden, falls jemand Argumentiert, es gibt keine blöden Männerwitze.

Da ist doch die Frage berechtigt, ob sich Frauen immer nur das beste für sich rauspicken, weil sie sich einfach für besser und mehr Wert halten?!
hmmm. Oooook. Vielleicht liegts auch daran, daß ihr Männer ungefähr 2000 Jahre Vorsprung an schlechten Frauenwitzen habt und jetzt schon ein feuchtes Höschen bekommt, wenn wir mal einzelne Männerwitze vom Leder lassen?
Ist ja nicht so, daß ihr andere Felder hättet, wo ihr euch mehr Sorgen machen solltet....wie Marathonlauf wo wir uns immer näher an eure Zeiten ranarbeiten...oder Fussball....wo unsere Frauen eure überbezahlten Föhnfrisurträger langsam alt aussehen lassen...

Vielleicht sollten wir wirklich mal kollektiv denken, wir wären was besseres.
Bis dahin reicht es mir lieber mit Kerlen zusammen zu sein, die sich über sowas keine Gedanken machen.
 

Benutzer156847  (30)

Benutzer gesperrt
hmmm. Oooook. Vielleicht liegts auch daran, daß ihr Männer ungefähr 2000 Jahre Vorsprung an schlechten Frauenwitzen habt und jetzt schon ein feuchtes Höschen bekommt, wenn wir mal einzelne Männerwitze vom Leder lassen?

lebst du schon 2000 Jahre? Wollt ihr euch für irgendwas rächen, womit ihr nichts mehr zu tun habt?
Mir geht es nicht darum, dass Frauen Witze über Männer machen, das ist OK. Aber im Gegenzugsich aufregen und gesetzlich regeln lassen, dass Männer keine solche Witze machen dürfen! Da pickt sich Frau doch wieder Sonderrechte raus, weil sie ja die Frau ist und alles darf. Und im Notfall ist sie ja immer das Opfer.

Bis dahin reicht es mir lieber mit Kerlen zusammen zu sein, die sich über sowas keine Gedanken machen.

Ja, weil ein Mann, der sich manchmal ungerecht behandelt fühlt ist ja auch nicht mehr männlich, richtig?...
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
deshalb rede ich generell über solche Dinge nicht im realen Leben, sondern muss das hier diskutieren...
Das Thema Gleichberechtigung darf man(n) gerne ansprechen und sich auch dafür einsetzen.
Aber eben einsetzen, aktiv werden und nicht nur mimimi-mäßig rumheulen wie du es hier gerade machst :zwinker:
 

Benutzer155728 

Sehr bekannt hier
Weshalb trifft dich persönlich etwa so ein männerfeindlicher Witz so sehr?

Ich meine wir haben ja (noch?:eek::grin:) kein grundsätzlich männerfeindliches Klima in unserer Gesellschaft, oder empfindest du das anders?
Dann könnte ich das ja noch irgendwie nachvollziehen.
 

Benutzer156847  (30)

Benutzer gesperrt
Aber eben einsetzen, aktiv werden und nicht nur mimimi-mäßig rumheulen wie du es hier gerade machst :zwinker:

Ich möchte mich nicht einsetzen, sondern es nur thematisieren!

Außerdem wiederspricht sich das, wenn sich nämlich mal jemand einsetzen will oder es auch nur anspricht wie ich jetzt, gilt er doch sofort als "mimimi-mäßig"!

Auch eine Methode jemanden mundtot zu machen!
[doublepost=1479051107,1479050994][/doublepost]
Weshalb trifft dich persönlich etwa so ein männerfeindlicher Witz so sehr?

micht trifft das nicht, das Problem ist, dass wenn exakt das Selbe nur anders herum passieren würde, wäre der Aufschrei riesig. Was hat das mit Gleichberechtigung zu tun, wenn nur ein Geschlecht bestimmte Witze über das andere machen darf`?
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja, weil ein Mann, der sich manchmal ungerecht behandelt fühlt ist ja auch nicht mehr männlich, richtig?...
Jap :grin: Männer die in Frauen den unfairen Feind sehen weil sie mit ihren eigenen Unzulänglichkeiten nicht zurecht kommen, sind enorm unmännlich. Und dazu fällt einem echt nur "mimimi" ein.
Was jedoch generell bei Selbstmitleid, ganz geschlechterunabhängig so ist. Frauen, die die bösen Männer für allles verantwortlich machen, wo sie sich benachteiligt fühlen, sind da kein Stück besser.

Alberne, wirklich alberne Thesen, und das beziehen aufs Geschlecht ist einfach nur... hilflos^^
 

Benutzer154731 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Hab jetzt zwei Mal angefangen... Und dann wieder alles gelöscht. Da fehlt einfach die komplette Basis für ne sinnvolle Diskussion. Du hast ja nicht mal verstanden, dass Menschen unterschiedlich sind und die allerwenigsten Frauen ein Gesetz gegen Frauenwitze wollen. Ich find allein die Idee total lächerlich.

Tja, wenn du mehr Rechte für Männer willst, dann geh gefälligst auf die Straße und kämpf dafür. Fordere doch ein Gesetz gegen Männerwitze.


[doublepost=1479051845,1479051716][/doublepost]
micht trifft das nicht, das Problem ist, dass wenn exakt das Selbe nur anders herum passieren würde, wäre der Aufschrei riesig. Was hat das mit Gleichberechtigung zu tun, wenn nur ein Geschlecht bestimmte Witze über das andere machen darf`?
Nein. Das ist nicht so. Da hast du schlicht ne völlig falsche Wahrnehmung.
 

Benutzer155728 

Sehr bekannt hier
dass wenn exakt das Selbe nur anders herum passieren würde, wäre der Aufschrei riesig. Was hat das mit Gleichberechtigung zu tun, wenn nur ein Geschlecht bestimmte Witze über das andere machen darf`?
Da hast du denke ich schon nicht ganz unrecht.
Möglicherweise liegt die höhere Akzeptanz darin begründet, dass wie oben schon angemerkt, wir einen ganz leichten Vorsprung in dieser Disziplin haben?
Oder das Gefühl, es würde eben langsam so etwas wie "Waffengleichheit" hergestellt?
Das ändert nichts an der ungleichen Bewertung, könnte aber eine Erklärung sein.

Für mich persönlich stellt das kein Problem dar, weil ich sowieso das ständige Hecheln nach dieser ewigen "political correctness" als nervtötend und ermüdend empfinde.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren